Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Die neuesten Themen
» Sarutobi Jin | Jounin | Konohagakure
Heute um 9:55 pm von Sarutobi Jin

» Rangwünsche
Heute um 9:49 pm von Aragane Kazuhiro

» Trainingsplatz 2
Heute um 9:25 pm von Karasu no Izanagi

» Das Rosenspiel
Heute um 9:09 pm von Hirabayashi Amaya

» [EA] [Ichibe, Hisagi] [Jo-nin] [Kirigakure]
Heute um 8:07 pm von Ichibe Hisagi

» Nara Isamus Apartment
Heute um 7:24 pm von Hirabayashi Amaya

» [Änderung] AniMaCo - Das Supportforum
Heute um 3:53 pm von Gast

» [Amaiko & Ryosuke] Deja-vu
Heute um 2:40 pm von Satonaka Amaiko

» [EA][Yuki Auraya][7S][Kirigakure]
Gestern um 11:48 pm von Yuki Auraya

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Hirabayashi Amaya
 
Satonaka Amaiko
 
Ichibe Hisagi
 
Aragane Kazuhiro
 
Taira Kimiko
 
Kamiki Yin
 
Sarutobi Jin
 
Karasu no Izanagi
 

Austausch | 
 

 [Kuchiyose] Yamashiro no Gado

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kato Daizen
Wallbreaking Arrow ~ VIP of Suirendo
Wallbreaking Arrow ~ VIP of Suirendo
avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 09.04.13

Shinobi Akte
Alter: 41 Jahre
Größe: 2,10 m
Besonderheit: Enpi

BeitragThema: [Kuchiyose] Yamashiro no Gado   Mi Aug 21, 2013 11:38 am

Yamashiro no Gado

Kuchiyose Datenblatt


» Beschwörer




 

Der Pakt mit Yamashiro no Gado, der Wache der Bergfestung und "Mutter aller Mauern", unterscheidet sich signifikant von vielen anderen Kuchiyose-Verträgen: Anstelle von Lebewesen beschwört der Vertragspartner ausschließlich Gebäude, Räume, Mauern, Tore und Wächterstatuen. Sie dienen der direkten Verteidigung, aber auch dem Bereiten des Schlachtfeldes und dem Einsatz von Fuuin und Kekkai.



» Gebote des Baumeisters Sosaku Hensai



Der Beschwörungsvertrag der Hügelfestung beinhaltet einige Weisungen, welche tunlichst zu befolgen sind. Einige Gebote sind lediglich eine Frage der Höflichkeit und ziehen keine besonderen Konsequenzen nach sich. Grobe Verfehlungen sorgen für ein Verweigern der Beschwörung, bis Buße geleistet wurde, zumeist in Form von Bauarbeiten innerhalb der Festung selbst. Andere Aspekte der Gebote lassen sich gar nicht brechen, da komplexe Muster innerhalb der Beschwörungsformel diese blockieren (beispielsweise Gebot 3).


Der Vertrag selbst besteht aus einer mannshohen Zementplatte, worin Splitter von Bauholz sowie zu Buchstaben gebrannte Ziegel die Schrift bilden.

1) Ehre die Bauwerke der Meister - schrotte kein Gebäude unter Denkmalschutz durch diese Beschwörungen.
2) Ehre die Bauwerke des einzig wahren Meisters - also mir. Beschwöre keines von ihnen auf offener See oder über dem Schlund eines aktiven Vulkans.
3) Achte den Platz des Triumphes und ehre ihn als Ort ehrenvollen Duells Aug in Aug. Beflecke ihn nicht durch Hinterhältigkeit, indem du deinen Feind darunter begräbst.
4) Beschwörst du die Mauern, beschwöre auch die Standarte.
5) Schütze die Standarte, und die Mauern werden dich schützen. Ignoriere die Standarte, und du wirst sehen, was du davon hast.
6) Gebrauche den Wachturm des Spiegelnden Glanzes nicht als Schutzhütte bei Regen oder Schauplatz einer Grillfeier.
7) Achte auch das Klohäuschen. Benutze es nicht zum Offensichtlichen.

» Allgemein


In jener Dimension, in welcher die Festung erbaut wurde, durchdringt Natur-Chakra die Bauwerke und versorgt sie so mit Energie, aufdass sie nach Beschwörung ihren Dienst erfüllen können (soll heißen, sie setzen die Jutsu ein, welche unter den jeweiligen Vertragspartnern angegeben werden, sofern sie welche haben).
Sobald die Gebäude etc. beschworen werden, wandelt sich das Naturchakra umgehend in gewöhnliches Chakra um.
Innerhalb der Dimension des Beschwörers regenerieren sie kein Chakra. Schickt man sie in ihre Dimension zurück, so brauchen sie rund einen Tag, um ihren Chakrapool wieder aufzuladen.


Aussehen:


Die Komainu sind niedere Wächter-Statuen, deren Größe von der Schulterhöhe eines Braunbären bis hin zu der von Chihuahuas variieren kann. Die Großen können kämpfen - zumindest halbwegs - und die Kleinen Briefe beschweren. Ihre Gestalt ist monströs, driftet jedoch teils ins Komische ab: Sie stellen im Prinzip eine Mischung aus Hund und Löwe dar. Gedrungene Gestalt, übergroße Mäuler. Einige Exemplare tragen kurze Hörnchen auf der Stirn oder andere, individuelle Eigenheiten.

Name: Komainu


Rang: /


Charakter:
Als Konstrukte verfügen die Komainu über keine wirkliche Intelligenz und auch nur eine sehr rudimentäre Persönlichkeit: Sie handeln treu nach den Befehlen ihres Beschörers. Sogar so sehr, dass sie sich überhaupt nicht rühren, wenn es ihnen nicht im Rahmen eines Befehls so gewiesen wurde.


Stärken:
Die Stärken dieser Kreaturen liegen nicht unbedingt im Kampf; sie können angreifen, bewegen sich jedoch aufgrund ihrer steinernen Körper behäbig und langsam. Selbst die Taschenformate. Das Gewicht der Größeren könnte nützlich sein, wenn sie mal jemanden erfolgreich anspringen. Allerdings sind sie im direkten Nahkampf auch sehr angreifbar - häufig genug sehen es insbesondere Taijutsuka als nette Trainingsgelegenheit, Stein zu zertrümmern, nicht wahr?
Wahre Stärken liegen in der Unauffälligkeit dieser Wesen in städtischen Bereichen: Wohin sie sich setzen, da sitzen sie gut. In den seltensten Fällen karrt sie irgendwer woandershin. Da ihre Mäuler Ausgänge für Gyaku-Kuchiyose sein können, kann man sie als eine Art "Brückenkopf" für Infiltrierungen in feindliche Städte einsetzen. Außerdem fungieren sie im Kampf als Mittel, Feinde in die Kekkai-Räume zu sperren (siehe die folgenden Vertragspartner).


Schwächen:
Kämpferisch rangieren diese Dinger in der unteren Liga. Sie bringen zwar ein ordentliches Gewicht auf die Waage, sind jedoch langsam und auch nicht in der Lage, sich anders zu bewegen als majestätisch schreitend bis steifbeinig trottend. Sie können aufgrund ihrer steinernen Körper weder springen noch geschmeidig rennen.
Außerdem sind sie völlig abhängig davon, Befehle zu bekommen - es herrscht keinerlei Eigenititiative, und da es allein Chakra ist, welches ihnen eine Art von rudimentärer Intelligenz verleiht, haben sie auch keinen Überlebenswillen.


Chakrakosten:
Niedrig: Einmalige Nutzung seines Jutsu
Mittel: Dreimalige Nutzung seines Jutsu
Hoch: Fünfmalige Nutzung seines Jutsu



» Jutsu's



Spoiler:
 

» Allgemein



Aussehen:

Schreintore bestehen in ihrer schlichten Bauweise aus zwei massiven Pfählen, die durch ein schindelgedecktes Dach verbunden sind. Sie ragen meist fünf Meter hoch hinauf, wenn sie beschworen werden. Untersucht sie ein kundiger Analytiker von Fuuin, findet er in den "Füßen" Siegel zum Einsatz von niedrigrangigem Doton. Die Pfähle tragen ebenfalls Siegel an den jeweils der andern Säule zugewandten Seiten; sie werden später genauer beschrieben.

Name: Schreintor


Rang: /


Charakter: Schreintore sind, im Gegensatz zu den Rashomon, zu denen wir später kommen, recht offenherzig: Von leichter und schlichter, gleichwohl stabiler Bauweise, genehmigen sie tiefe Einblicke auf jenes, was hinter ihnen liegt. Wahrlich, sie haben nichts zu verbergen, könnten es gar nicht, selbst wenn sie wollten! Ihnen eigen ist eine majestätische, dennoch nicht zu pompöse Ausstrahlung, was sie für jedermann leicht zugänglich macht.


Stärken:
Die Schreintore sind sehr talentiert darin, majestätisch über ihren Feinden aufzuragen und den Eindruck vornehmer Zurückhaltung und ehrenvoller Bescheidenheit zu entfalten. Sie nutzen - auf Befehl des Beschwörers - ihre Fuuin zum Heranziehen des Feindes, da sie selbst nicht wirklich geeignet sind, zu ihm zu kommen. Anschließend versinken sie abrupt im Erdboden und zwängen ihn ein, sobald er sich unter ihnen befindet. Daraufhin versiegeln sie stückweise sein Chakra (siehe JL). Trotz filigran wirkender Bauweise sind sie doch relativ robust und nicht einfach zu zerschlagen (unmöglich ists natürlich nicht).


Schwächen:
Schreintore sind, einmal beschworen, nicht in der Lage, ihren Standort zu wechseln, und eine Neuausrichtung ist - zumindest was ihre nicht vorhandene Eigeninitiative angeht - auch nicht drin. Da muss schon der Beschwörer selbst Hand anlegen.


Chakrakosten:
Mittel: Zweimaliger Einsatz des Sanpo Kyuukai
" " : Aufrechthalten des Chakura Kyuuin no In für 3 Posts
Hoch: Viermaliger Einsatz des Sanpo Kyuukai
" " : Aufrechthalten des Chakura Kyuuin no In für 6 Posts
Sehr hoch: Sechsmaliger Einsatz des Sanpo Kyuukai
" " : Aufrechthalten des Chakura Kyuuin no In für 9 Posts


» Jutsu's



Spoiler:
 

» Allgemein



Aussehen:

Gewaltige Eisentore, welche in einem dämonischen Baustil entworfen wurden. Die Rashomon gehören mit z den populärsten "Exponaten" der großen Yamashiro-Ausstellung - Kuchiyose-Verträge mit ihnen haben sich längst selbstständig gemacht und werden überall auf der Welt angetroffen. Zumeist wissen die Beschwörer nichtmals, woher das Tor eigentlich stammt.
Rashomon sind in keinster Weise so elegant wie die Schreintore; sie sind massiv und martialisch gestaltet und erwecken einen famosen Eindruck, wenn sie beschworen werden.

Name: Rashomon


Rang: /


Charakter:
Let´s come with a crash! Rashomon sind so ziemlich das Gegenteil der Schreintore: Sie sind großspurig in ihrem staubwirbelnden Auftritt, wirken stets grimmig und finster. Regelrecht verschlossen... doch wer weiß, vielleicht findet man ja den passenden Schlüssel, wenn man mehr Zeit mit ihnen verbringt?


Stärken:
Die Stärken der Rashomon liegen samt und sonders in ihrer Verteidigungskraft: Sie sind derartig massiv, dass in der Regel mehrere, enorm schlagkräftige oder spezialisierte Techniken vonnöten wären, um sie zu zerdeschern. Pure Kraft ist in der Lage, das Tor auf beachtliche Weise zu verbiegen und zu verformen, ohne dass das strapazierfähige Material jedoch zerfetzt wird.


Schwächen:
Auch die Schwächen sind wohl klar: Rashomon sind unbeweglich und verfügen über keinerlei Eigeninitiative. Sie stehen im Weg, weiter nichts. Sie verfügen auch nicht über Fuuin oder sonstige Spezialeffekte.


Chakrakosten: Hoch pro Tor



» Jutsu's



Spoiler:
 

» Allgemein



Aussehen:

Der Wachturm des Spiegelnden Glanzes ist nicht mehr als ein Turm aus Stein und einem Dach - klassische Bauweise, keine besondere Stabilität der Architektur, das Material ist gewöhnlich und bietet auch keinerlei hervorzuhebende Gegenwehr.
Unter dem Dach des Turms allerdings befindet sich ein ovaler, gewölbter Spiegel - er verleiht dem Turm seinen Namen. Und der hat es in sich.

Name: Wachturm des Spiegelnden Glanzes


Rang: /


Charakter:
Aufrecht, gerade, ein gestandenes Gebäude, seinen Dienst erfüllend selbst bei Regen und Schnee. Diensteifrig, treu... was will man mehr sagen?

Stärken:
Die Stärke dieses Wachturms liegt einzig in seinem Spiegel: Dieser nimmt Katon-Jutsu auf, welche direkt hineingeschossen werden, und komprimiert sie: Das Jutsu, welches vom Spiegel zurückgeschleudert wird, ist deutlich kleiner, jedoch auch merklich schlagkräftiger (man könnte es vergleichen mit dem Anheben eines Ranges). Der Spiegel kann natürlich auch verstellt werden, sodass genaues Zielen und Ausrichten möglich ist. Wenn man den Bogen raushat.
Kippt man den Spiegel horizontal, bildet er eine Schale, in der man auch ein gemütliches Lagerfeuer anzünden könnte.

Schwächen:
Letztlich ist es einfach nur ein Steinturm. Er genießt keine besonderen Schutzmechanismen und besteht auch nicht aus dem Material, welches etwa die Rashomon selbst derbe Schläge aushalten lässt. Wie die meisten anderen Vertragspartner ist er zudem immobil und auch gut sichtbar (was er sein muss, um mit seinem Spiegel angreifen zu können).

Chakrakosten: Mittel



» Jutsu's



Spoiler:
 

» Allgemein



Aussehen:
Ein etwa 50 mal 50 Meter umfassendes Kluster aus Granitplatten, welche je 2 mal 2 mal 2 Meter Kantenlänge ausmachen. Besser gesagt, es handelt sich um Würfel, welche die Kämpfer also gleichsam "aufbocken". Damit Zuschauer sie besser sehen können. Er ist ein Show-Maker.

Name: Platz des Triumphes


Rang: /


Charakter:
Der Platz des Triumphes ist ein ehrbarer Geselle. Er sieht es gern, wenn Taijutsuka auf ihm kämpfen - de fakto wird er gern engagiert, um auf Turnieren als Ring zu fungieren. Was er nicht leiden kann, ist Hinterhältigkeit. Insbesondere die Unsitte, Doton anzuwenden und aus dem Erdboden heraus zu attackieren oder jemanden in den Dreck zu ziehen.

Stärken:

Der Platz des Triumphes wird eingesetzt, um fröhliche Doton-Nutzer zu trollen, denn er blockiert das Erdelement. Man kann nicht durch ihn abtauchen, und es benötigt schon schlagkräftiges Ninjutsu, um von unten hindurchzustoßen. Immerhin sind diese Platten eigentlich eher Blöcke und verflucht schwer...

Schwächen:

Der Platz des Triumphes lässt sich nicht bewegen und ist auch sonst eher nutzlos. Man kämpft auf ihm, und dankenswerterweise hält er Dotonka davon ab, unter den Füßen des Beschwörers aufzutauchen oder mit Dreckkuchen zu werfen. Ansonsten aber unterstützt er keine Fuuin, saugt kein Chakra wie manche andere Gebäude Yamashiros, und zudem walzt er als ehrenvolles Stück "Architektur" (ist ein Granitpuzzle Architektur?) niemanden platt. Alles, was als Lebewesen im Sinne von Mensch oder Tier bezeichnet werden darf, schlauere Pflanzen zählen aber auch dazu, erscheint auf dem Platz, nicht darunter. Ständen Bäume seiner Ausbreitung im Weg, so lässt er Lücken für sie. Ebenso für Gebäude. Er breitet sich einfach um sie herum aus.

Chakrakosten: Mittel



» Jutsu's



Spoiler:
 

» Allgemein



Aussehen:
Ein Stück massiver Betonmauer. Zehn Meter lang, drei Meter hoch, zwei Meter dick und aus einem Stück.
Wenn eine Mauer beschworen wird, kommt auch eine Standarte geflattert. Das Banner ist blutrot, mit einem aufgestickten Berg. Näheres zur Standarte, siehe weiter unten.

Name: Mauer und Standarte


Rang: /


Charakter:
Diese Mauern sind standfest und ehrenvoll. Schweigsam, aber verlässlich, solang du die ehrenvolle Standarte von Yamashiro no Gado hochhältst. Wer möchte nicht gern ehrenvoller Bannerträger sein?

Stärken:
Die Mauern stehen fest und ohne zu wanken! Zwar nicht beträchtlich mehr als sonstige Mauern, aber immerhin sind sie massiv gebaut und verkraften ein paar Schüsse aus vollem Rohr. Dazu kann man, wenn man mehrere von ihnen beschwört, lustige Dinge mit ihnen bauen. Wie mit Bauklötzchen. Man kann sie dann auch stapeln, ja.

Schwächen:
Die Mauern sind unbeweglich, verfügen über keinerlei anderweitige Funktionen als die Offensichtliche und sind dazu auch noch übermäßig ehrenvoll: Man erinnere sich an den Vertrag? Sobald die Mauern beschworen werden, erscheint auch eine Standarte Yamashiros an der Seite des Beschwörers. Diese hübsche, blutrote Flagge mit aufgesticktem Berg hat man nun zu ehren. Zum Einen soll man sie bei sich tragen, damit der Feind sieht, wessen Mauern er stürmen will. Zum andern darf sie nicht kaputt gehen oder im Dreck landen. Geschieht dies, begehen die Mauern sogleich Fahnenflucht (pun ahoi) und verschwinden.

Chakrakosten: Mittel pro Mauerstück (10 Meter lang, 3 Meter hoch, 2 Meter breit)



» Jutsu's



Spoiler:
 

» Allgemein



Aussehen:

Und letztlich, mal ein Raum! Ein herrlicher Saal von beeindruckenden Ausmaßen. Wie der Name schon sagt, hätte ein ganzes Heer in diesen weiten Räumlichkeiten Platz. Massive Säulen fungieren als schmückende Raumteiler, ansonsten aber herrscht gähnende Leere. Bis jemand ihn braucht...

Name: Der Saal der Heerscharen


Rang: /


Charakter:
Einladend und gastfreundlich, dazu auch noch friedlich. Dieser Saal verfügt über keine wirklich kämpferischen Fähigkeiten; seine Kunst setzt er ein, um ein lustiges Gesellschaftsspiel aus dem Kampf zu machen.

Stärken:
Ninjutsu. Der Saal verwendet Ninjutsu. Genauer gesagt: Taijuu kagebunshin no jutsu. Er erschafft mehrere hundert Kagebunshin des Beschwörungspartners, welche sich im Raum umherbewegen - und nichts tun?

Schwächen:
Der Raum mag nicht kämpfen. Er hilft dem Beschwörer, indem er eine Armee von Doppelgängern erschafft, allerdings handeln diese Doppelgänger kein Stück kämpferisch, sondern laufen nur umher, unterhalten sich, schauen den Feind bezeiten an und grüßen ihn nett. Selbst wenn sie angegriffen werden, geschieht nichts, was man als Verteidigung bezeichnen könnte. Je nach Verhalten des Beschwörers fangen die Kagebunshin nun vielleicht an zu lachen oder zu schimpfen o.ä. Angreifen tun sie jedoch nicht.

Chakrakosten: Hoch



» Jutsu's



Spoiler:
 

» Allgemein



Aussehen:
Ein etwa mannshoher Kasten aus Holz. Mit Tür. Innen kann man sich auf ein Loch setzen.

Name: Das Stille Örtchen


Rang: /


Charakter: Es ist ein Klo.


Stärken: Es ist ein Scheißhaus.


Schwächen: Es ist eine Latrine mit Kabine oben drauf.


Chakrakosten: Niedrig



» Jutsu's



Spoiler:
 



Zuletzt von Kato Daizen am Mi Sep 18, 2013 12:36 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kato Daizen
Wallbreaking Arrow ~ VIP of Suirendo
Wallbreaking Arrow ~ VIP of Suirendo
avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 09.04.13

Shinobi Akte
Alter: 41 Jahre
Größe: 2,10 m
Besonderheit: Enpi

BeitragThema: Re: [Kuchiyose] Yamashiro no Gado   Mi Sep 18, 2013 12:33 pm

Hm. Stellte es mir zur Geburtsstunde der Idee spaßiger vor. Aber nun ja. Bereit zur Bewertung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Kuchiyose] Yamashiro no Gado   Mi Sep 18, 2013 4:09 pm

Gestern schon angeguckt, was dazu kam ist in meinen Augen genauso in Ordnung (:
Perfektes Kuchiyose für jemanden, der was mit Fuinjutsu am Hut hat *patta*

Angenommen zum Ersten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Kuchiyose] Yamashiro no Gado   Do Okt 03, 2013 5:49 pm

6) Gebrauche den Wachturm des Spiegelnden Glanzes nicht als Schutzhütte bei Regen oder Schauplatz einer Grillfeier. 7) Achte auch das Klohäuschen. Benutze es nicht zum Offensichtlichen. schrieb:
Ich lach mirn Ast.XDD Angenommen zum 2.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Kuchiyose] Yamashiro no Gado   

Nach oben Nach unten
 
[Kuchiyose] Yamashiro no Gado
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Kuchiyose - Falken][Nuke-nin] Kashima Obito
» [Kuchiyose Knochentrocken][Kaguya Yaten][Oinin || Schwertshinobi des Nebels || Kirigakure no Sato]
» Kuchiyose Tauren [Bloodhoof-Clan] [Genno Raidon] [uf]
» Übersichten von Kuchiyose, Clan und Kekkei genkai
» Natsu Arisu Kazumi {Kuchiyose} Fuchs {fertig}

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: Charakter-Bereich :: Angenommene Bewerbungen :: Angenommene Kuchiyose-
Gehe zu: