Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Die neuesten Themen
Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Tanaka Shirona
 
Sarutobi Ringo
 
Kamiki Yin
 
Katakura Shuichi
 
Karasu no Izanagi
 
Taira Kimiko
 
Aranami Shiori
 
Nara Isamu
 
Kaminoke Tsuzurao
 
Yamanaka Epona
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 [Ai, Noru und Miaka] Die Geburt eines neuen Teams

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: [Ai, Noru und Miaka] Die Geburt eines neuen Teams   Mo Dez 14, 2015 4:13 pm

das Eingangsposting lautete :

Ein Raum, steril und zu hell wirkte er auf Miaka. Die Wände waren praktisch reinweiss, die Lampe spendete kaltes Licht. Ähnlich steril wirkte die Möbilierung, ein Tisch und ein paar Sitzkissen, es war eine merkwürdige Mischung aus traditionell und modern. Ansonsten gab es nichts in dem Raum. Eine Anbu mit silberweissen Haaren, die in dem Hellen licht beinahe ganz weiss wirkten, trat ein. Sie war die erste in dem Raum und betrachtete die makellose Wand nervös, bevor sie sich an die Wand gegenüber zur Tür lehnte. Es war Zeit geworden sie in ein neues Team einzuteilen. Nicht nur sie, anscheinend sollte das Team ganz aus neuen Teilnehmern bestehen. Zumindest war es ihr so gesagt worden. Ihre Katzenmaske baumelte schwer an ihrer Hüfte. Sie liess ihre Finger über das bemalte Porzellan gleiten, sog die Kühle in sich auf um den Kopf frei zu halten. Tenzou war erst durch seine Arbeit als Assistenten des Kage eingespannt worden und nun in Ruhe getreten, also war sie nun wieder alleine. Informationen hatte sie noch keine über ihre zukünftigen Partner bekommen, nur die Anzahl. Es sollten zwei Personen sein, also ein Dreierteam. Das Team wurde handverlesen, das heisst wir sollten gut aufeinander abgestimmt sein, überlegte die Anbu, während sie weiter achtsam die Türe beobachtete. Ich bin gut in der Offensive, was wohl bedeutet, dass einer der anderen sicher etwas für die Defensive oder Iryo-Jutsus beherrscht. Einen Genjutsuka wäre auch nicht schlecht. Hoffentlich sind sie nicht beide riesige Muskelprotze. Aber da ich sowieso nicht die Leiterin bin, wird sicher einer mit Gehirn vorhanden sein... Nach einer kurzen Weile gab sie das Vorstellungsspiel auf, es brachte nichts sich ein Bild versuchen zu machen. Sie hatte praktisch keine Informationen, also war es eher destruktiv. Es blieb der Hatake nichts Weiteres übrig als zu warten.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Uchiha Noru

avatar

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 28.06.13
Alter : 22

Shinobi Akte
Alter: 26 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheit: Tierflüsterer

BeitragThema: Re: [Ai, Noru und Miaka] Die Geburt eines neuen Teams   Fr Feb 19, 2016 10:22 pm

Noru kribbelte es regelrecht in den Fingern. Das konnte man sogar auf mehrere Gründe zurückführen. Einerseits war er aufgeregt, dass er mal wieder in ein ernstes, dorfinternes Kampfgeschehen hineingeworfen wurde und andererseits wollte Noru freundlich gesagt den Kerl fertig machen, der es gewagt hatte, Ai ins Krankenhaus zu befördern. Er wusste selbst nicht so recht, wieso ihn die Tatsache so aufregte. Aber es schien schon ernst gewesen zu sein, wenn Ai nicht sofort, vor Ort, mithilfe eines Iryonin behandelt werden konnte. Sicherlich war Ai's Krankenhausbesuch deutlich ernster gewesen, als Ai es ihnen weis machen wollte. Aber nun war wirklich nicht die Zeit, dass sie sich hier nun ständig irgendwelche Diskussionsthemen an den Kopf hämmern könnten. Es wäre besser, wenn sie eventuelle, nicht missionsbedingte, Gespräche einfach abwürgen würden. Später, wenn es zur Auswertung ging, gab es schon genug Möglichkeiten um Diskussionen weiter zu führen. Während Noru energisch und streng auf Ai's Plan kritisierte und unangespitzt in den Boden rammte, stand Miaka relativ stumm daneben und bestätigte Norus langen Einwand mit einem kurzen zustimmenden Satz. Naja, auch wenn der Uchiha doch viel lieber auch so der ruhige und distanzierte Typ wäre, so war er eben das komplette Gegenteil. Zumindest wurde ihm das oft genug als Kind verklickert, als sein ach so toller Vater ihn immer mit seinem Bruder verglich. Kohei mochte zwar zuverlässig, cool, ruhig und distanziert gewesen sein, aber wer von Beiden lebte noch? Eindeutig der, der scheinbar zu aufgekratzt war und der seine wahren Absichten hinter einem kindischen, naiven Grinsen versteckte. Imaginär zuckte er mit den Schultern. Tote sollten tot bleiben. Sie würden niemals Ruhe finden, wenn man ständig über sie redete oder an sie dachte. Letztendlich bekam er Ai's Erklärung, die die Wahl von Miaka und Noru betraf, nur ganz verschwommen am Rande mit. Hätte er ordentlich zugehört, würde sein Gesicht ein viel zu breites Grinsen zieren. Was man unter seiner Maske aber nicht sah. So blickte er relativ nachdenklich auf einen leeren Punkt. Alten Gedanken und Erinnerungen nachzuhängen, war nicht gut. Besonders nicht, wenn er jetzt ihr auf einer wichtigen Trainingsmission war.
Aber wie gesagt, Missionsbesprechnungen waren nie seins. Erstens wollte er lieber kämpfen und zweitens war er kein Planer. Er ließ es auf sich zu kommen. Aber Ai hatter ja gesagt, sie wollten sich möglichst leise an die Mission heran wagen und es war eben nicht das Ziel, die größtmögliche Aufmerksamkeit zu erregen, sondern eben möglichst leise die Geiseln zu befreien und unerkannt und unentdeckt zu bleiben. Ein Glück hatte er sich spezialisiert auf Attentate. Dadurch schaffte er es sich, schnell und leise fortzubewegen. Aber die, die Attentatsziele gewesen waren, waren skrupellose Kaufmänner oder Schwarzmarkthändler gewesen. Selten hatte er Ziele gehabt, die, wie er, Shinobis waren. Dementsprechend war er sich nicht ganz sicher, wie er sich hier nun verhalten sollte. Ai erklärte nun den ehrlich gemeinten Plan, weswegen der Uchiha vorsichtig nickte. Habe verstanden. Sollten die Gegner aber auf die Idee kommen, euch anzugreifen, werde ich euch selbstverständlich auch schützen..., meinte er fest entschlossen. Er fragte sich nur, ob sie sich alle Drei aufeinander abstimmen konnten, sodass sie sich nicht im Weg standen oder sich anderweitig gegenseitig behinderten. Das war mit Norus größte Sorge, da er wusste, dass er selbst eben eher der Einzelkämpfer war. Ich lasse auf jeden Fall nicht zu, dass der Kerl die Möglichkeit hat, mein Team zu verletzen, sagte er mit ernst dreinblickendem Blick. Eigentlich passte ihm die Entscheidung, dass sie zusammen bleiben sollten, jetzt doch mehr als Anfangs gedacht. Wie er es sich selbst vorgenommen hatte, hatte er nun eben auch die Möglichkeit seine Teamkameradinnen zu beschützen. Er bezweifelte zwar, dass das unbedingt nötig war, immerhin konnten sich die Beiden selbst verteidigen, aber er wollte vorsichtshalber da sein und im Notfall schützen, so gut er konnte. Während Ai relativ detailliert schilderte, mit welchen Verletzungen sie ins Krankenhaus eingewiesen konnte, lächelte Noru unter seiner Maske leicht und winkte ab. Ich lass deine Worte unkommentiert. Wir sind alle Drei nicht auf den Kopf gefallen. In der heutigen Zeit, sind selbst übliche Knochenbrüche nicht unbedingt ein Grund, einen Shinobi ins Krankenhaus zu stecken. Zumindest nicht in solchen 'Feldwebel-Trainingseinheiten', meinte er etwas misstrauisch, zuckte allerdings mit den Schultern. Wie gesagt, wenn sich irgendwann später die Gelegenheit bot, würde er Ai vielleicht nochmal fragen, aber nicht jetzt und auch nicht während der Trainingsmission. Er ging bis zum Ende des gemachten Tunnels und drehte sich zu Ai und Miaka um. So die Damen. Auf Ai's Kommando eröffne ich den Tunnel, sodass wir dann endlich loslegen können., sagte er während er sich schon in Position begab
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayase Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 28
Ort : Berlin

Shinobi Akte
Alter: 36
Größe: 1,44m
Besonderheit: Kann sich verjüngen oder altern

BeitragThema: Re: [Ai, Noru und Miaka] Die Geburt eines neuen Teams   Mi Mai 18, 2016 7:38 am

Ai nickte und atmete noch einmal tief durch, ehe sie dann die Hand hob und damit Noru das Zeichen gab. Er sollte die Wand öffnen und Ai spähte hinaus. Sie blickte sich um, nach links, nach rechts und dann zog sie wieder den Kopf ein. Sie nickte den Beiden zu.
Wir befinden uns unterhalb des Hauses und haben über uns die Möglichkeit erst einmal uns zu verstecken, da hier die Wände dich genug sind um uns Platz zu sparen. Die Balken bilden eine Art Zwischendecke, so dass wir uns darauf flüchten können, wenn ein Lichtkegel erscheint, nein am Besten schon vorher, denn immerhin würde dies bedeuten, dass man uns schon gesehen hatte. Auf jeden Fall ist jetzt das Wichtigste erst einmal auf den Zwischenboden zu kommen und dann darüber mittels Raiton ein kleines Loch in den Boden zu schneiden, das wäre dann deine Aufgabe Yuki, so dass wir alle hin durch passen und so, dass wir nicht bemerkt werden., sagte sie nun und schnellte nach oben, nach dem sie sich die Maske wieder aufgesetzt hatte.

Sie hatten vielleicht einen Meter zwischen Boden und der Decke und nach links und rechts hin waren kleine Anhöhen, so das wanderne Wachen herunter spähen könnten. Ai versteckte sich gleich auf einem Balken, welcher vielleicht ihnen 50cm Platz gab und blickte nach unten, ehe sie dann jedoch ihre Augen schloss und versuchte zu lauschen. Sie wollte hören, ob sie irgendwo vielleicht schon das Klappern der Marionetten hören konnte und tatsächlich, in nicht all zu weiter Entfernung waren sie zu vernehmen. Jeder kannte seine Aufgabe, also würden sie nun schweigen und den Rest dem Zufall überlassen. Sie würden es schaffen und wenn sie gut waren, dann würden sie es schnell schaffen, ohne großes Aufsehen zu erregen. Ais Berechnungen nach würde über ihnen eine Art Abstellraum sein und in diesem waren keine Wachen, jedoch war dan die Frage, in wie fern sie dann weiter vorgehen würden. Nun, Ais Plan zu Folge würden sie hoch klettern, sich sammeln, die Wachen vor der Tür ausschalten und dann in der Dunkelheit des Hauses durch die Gänge schleichen, auf der Suche nach den Geiseln und diese befreien. Feindkontakt würde so schnell es geht entweder ausgeschaltet werden, oder aber sie würden sie einfach meiden. Sie mussten die Muster in den Partroullien erkennen und diese dann für sich nutzen und die Wachen ins Leere laufen lassen, sicher würde es ihnen gelingen und Ai glaubte an ihr neues Team, warum auch nicht, immerhin war sie die Leaderin.

Sie starrte vor sich die Decke an und wartete bis Yuki und Hikari nachgerückt waren und zog noch einmal ihre Handschuhe zurecht. Ein einfacher Einbruch würde es sein und dann würden sie feiern gehen, so viel war sicher und darüber würde sie sich besonders freuen, denn immerhin war dies ja der Sinn und Zweck dieser Übung, um als Team zu wachsen, dem jeweils Anderen vertrauen lernen und sich einer Situation gegenüber sehen, mit der man nicht gerechnet hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Ai, Noru und Miaka] Die Geburt eines neuen Teams   Fr Jun 10, 2016 8:07 pm

Noru stimmte zu im Team zu bleiben und warf ein, dass er sie schützen würde, falls sie angegriffen würden. "Muss bei mir nicht sein. Ich kann mich in der Regel selbst wehren. Aber falls ich tatsächlich Hilfe brauche, werde ich es verlauten lassen", antwortete die Anbu knapp. Sie wollte nicht, dass sich der Mann plötzlich in ihre Attacke wirft, wenn er denkt sie würde Hilfe benötigen. "Beruht hoffentlich auf Gegenseitigkeit, falls du Hilfe brauchst. sag, oder schrei es, und ich helfe."
Immerhin ging jetzt das genauere Planen los. Auch wenn Miaka nicht wirklich eine Ahnung hatte wie Ai genau vorgehen wollte. Sie würde die Befehle aber sicherlich ausführen. Ein etwas mulmiges Gefühl hatte sie allerdings schon. Es war ihr erster richtiger Einsatz nachdem sie wieder integriert wurde, noch dazu mit völlig Fremden. Sie würde aber mit einer Benotung warten, bis die Übungsmission vorüber war. Sie wartete bis Hikari die Erde aus dem Weg geschafft hatte. Dann steckte sie vorsichtig als Erste den Kopf aus der Erde. Dank dem dunklen Anzug war sie gut im Dunkeln versteckt und die Wachen sahen sie nicht. Sie allerdings sah die Wachen. Sie wartete bis sie wieder zurück auf den Posten gingen, hangelte sich kurz hoch und sass geduckt auf der Zwischenebene, damit sie sauberer arbeiten konnte. Schnell formte sie die Zeichen und konzentrierte das generierte Raitonchakra mit hoher Spannung in ihre Fingerspitzen. Sie musste schnell arbeiten, damit das Holz nicht Feuer fängt. Vorsichtshalber holte sie dennoch ihre Wasserflasche hervor. "Kann etwas dauern, hoffe ihr habt Geduld", verkündete sie leise. Hoffentlich schaute niemand in den Raum darüber, sonst würden sie wohl ziemlich bald die Brandspuren sehen und vor allem auch riechen. Zwischendurch schaute sie wieder, ob sie Füsse sah. einmal kam die Wache wieder und die silberhaarige verschwand lautlos wieder in Hikaris Loch. Kaum war die Wache vorbei, machte sie sich wieder an die Arbeit und brannte ein eher kartoffelförmiges Loch in den Holzboden.
Der letzte Zentimeter war beendet und Miaka schob die ausgefräste Platte nach oben und zur Seite. Dann stieg sie nach oben und goss etwas Wasser auf die Ränder des Loches und der Holzplatte. Die Flasche steckte sie wieder ein. "Okay, Luft scheint rein zu sein. Ihr könnt kommen", flüsterte sie in das Loch den Wartenden zu. Sie wartete bis beide ebenfalls obenw aren und fragte dann: "Und nun?"


Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Ai, Noru und Miaka] Die Geburt eines neuen Teams   

Nach oben Nach unten
 
[Ai, Noru und Miaka] Die Geburt eines neuen Teams
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» 12 Jahre w. eines Neuen!Wie gehts weiter? Eure Meinung bitte
» Meine Freundin hat mich verlassen, ist in nen neuen verliebt
» Sie hat einen Neuen, erst jetzt wird mir alles klar.
» 3 Tage nach Trennung hat sie einen neuen?
» Ratschläge benötigt!Ex hat Neuen verschweigt das aber-wieso?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG :: Minis und Arena-Archiv-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: