Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Raku Mamoru
 
Taira Kimiko
 
Aranami Shiori
 
Taiyo Ashe
 
Inuzuka Palia
 
Hokusai Tenzou
 
Ishihara Ryosuke
 
Makoto Katsumi
 
Aranami Samegawa
 
Reijarmo Kensaku
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 [Kiri][Rang A] Taki und Tori zanken wieder.

Nach unten 
AutorNachricht
Yamanaka Epona
Zum Rang gezwungen
Zum Rang gezwungen
avatar

Anzahl der Beiträge : 4596
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 28

Shinobi Akte
Alter: 67 Jahre
Größe: 1,72 m
Besonderheit: Schein trügt stetig

BeitragThema: [Kiri][Rang A] Taki und Tori zanken wieder.   So Jul 10, 2016 11:06 am







Taki und Tori zanken wieder.


Das zweite Wort macht den Streit.
Japanisches Sprichwort.


Rang:
A


Klient:
Takeda Shingen, Feudalherr Mizu no kunis


Ort:
Der Palast der Feudalfamilie Taki no kunis.


Beschreibung:
Bei dieser Mission handelt es sich um eine Vorstufe für ein langfristiges Ziel: Das Land Nami no kuni hat jüngst den heimlichen Wunsch geäußert, aus dem Kaiserreich herausgelöst und Mizu no kuni zugegliedert zu werden. Mizu no kuni ist absolut bereit, dieses Projekt anzugehen. Doch um das Reich der Wellen von der Herrschaft des Kaierhofes zu befreien - und anschließend auch zu halten - sind gewisse Schritte im Voraus zu tätigen.
Dazu gehört das Schaffen von Ablenkung. Das Kaiserreich muss gezwungen sein, sich mit wichtigeren Dingen herumzuschlagen als einer Rebellion in einem von Brackwasser und Mangrovenwäldern beherrschten Stück Land an der Küste.
Eine dieser Ablenkung ist das Provozieren von Streitigkeiten zwischen den Nachbar-Nationen Taki no kuni und Tori no kuni, welche schon des Öfteren nahe an der Kriegserklärung standen. Diverse Streitigkeiten um schwammig formulierte Grenzverträge und dergleichen sorgten schon seit Längerem für schlechte Stimmung. Auch nicht hilfreich war das Ehrenduell von vor einem Jahr, ausgetragen zwischen je einem älteren Sohn der feudalen Familie, welches ein so dubioses und heiß diskutiertes Ende nahm.
Beide Länder gehören nunmehr zum Kaiserreich, und der Kaiser ist erpicht darauf, dort Ruhe einkehren zu lassen. Er hat es sogar ein wenig zu seiner Herzensaufgabe gemacht und sieht in der Aufgabe die Chance, zu beweisen, dass er nicht nur eisenhart regieren kann, sondern auch mit Diplomatie zu arbeiten vermag.
Eine Suppe zum Reinspucken.
Wie passend, dass Taki no kuni über diverse Thron-Insignien verfügt, nationale Schätze also, die sich zu stehlen lohnen.



Ziel der Mission:
Stehlt die Krone Der Sieben Ströme aus dem Palast der Feudalfamilie Taki no kunis, genauer gesagt aus der Schatzkammer, und schiebt die Tat Tori no kuni in die Schuhe, um den gärenden Streit der beiden Reiche wieder hochkochen zu lassen.
Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es mehr als lediglich einem verlorenen Taschentuch mit dem Wappen Tori no kunis darauf, gleichsam aber stehen sich beide Länder ohnehin grimmelig gegenüber. Mit etwas Einfallsreichtum kann man die Dinge sicherlich so arrangieren, dass Taki no kuni willentlich auf die Gelegenheit anspringt, vor dem Kaiserhof gegen Tori no kuni auszuteilen.
Die Folge sind wüste Beschimpfungen am Hofe des Kaisers, ermüdende Gerichtsverhandlungen, langwierige Untersuchungen (und Anschuldigungen, die Untersucher wären bestochen oder fahrlässig oder betrunken, gefolgt von weiteren Untersuchungen) und Scharmützel an der gemeinsamen Grenze.
Kurzum: Der Kaiser muss Ressourcen in Form von Truppen und Aufmerksamkeit verlegen, um die Region unter Kontrolle zu halten. Ressourcen, die dafür anderweitig nicht zur Verfügung stehen.
Und dies ist das wahre Ziel.



Womit ist zu rechnen
:
Als Wachen fungieren mehrere Einheiten von Samurai, deren Stärke zwischen den Rängen C und B rangiert. Der Kommandant der Wachen ist der einzige härtere Gegner, dem man jedoch nicht zwingend begegnen muss.
Eine kleine Einheit von Takigakure-Shinobi tut hier ebenfalls ihren Dienst. Diese Truppe ist sogar relativ effizient im Bemerken und Aufspüren von Eindringlingen.
Des Weiteren lebt auch ein leibhaftiger Jashinist im Palast. Er sieht sich natürlich für das Seelenheil der Feudalfamilie zuständig und geht nicht dem Wachdienst nach. Wird es laut, könnte er aber dennoch nachsehen, was los sein mag.

Zuletzt seie angemerkt, dass die Schatzkammer durch eine Kombination aus Fuuin und guten Schlössern geschützt ist. Für die Fuuin benötigt man einen halbwegs brauchbaren Grad in Kryptoanalyse von Fuuin, andernfalls lässt sich der Mechanismus nicht knacken und bleibt lediglich rohe Gewalt. Diese wird höchstwahrscheinlich für Krach sorgen.
Ein Einbruchexperte oder Siegel-Sachverständiger, oder beides, wäre daher von Vorteil.



Belohnung:
Das übliche Gehalt plus "Fünf-Finger-Rabatt", wenn man schonmal in der Schatzkammer ist.


Anmerkungen:
Die Teilnehmer haben relativ freie Hand beim Vorgehen. Sie könnten versuchen, direkt zur Schatzkammer zu kommen, oder aber auch zunächst Wachen und andere potenzielle Gegner neutralisieren.
Der Kern der Mission dreht sich um den Diebstahl. Das Anhängen der Schuld ist eine Angelegenheit, die optional ausgespielt werden kann, aber nicht muss. Je nachdem, was den Teilnehmern einfällt. Bietet es sich an und klingt es spaßig, kann gern ausgespielt werden. Ist die Lösung zwar effizient, aber nicht sonderlich spannend auszuspielen, muss sie nicht "abgeklappert" werden.

Diese Mission ist offensichtlich ein Auftakt für Folge-Missionen. Den Teilnehmern steht es natürlich völlig frei, ob sie an den Folgen ihres Tuns teil haben wollen oder nicht.



Teamleiter:
Teilnehmer:




_________________
Epona spricht denkt wirkt Genjutsu


Jeder Mensch ist gut,
freundlich und hilfsbereit.
Wenn nicht zu dir, immerhin zu jemand anderem.
Jeder Mensch ist gut.



Goose:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tamashii-no-utsuri.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Kiri][Rang A] Taki und Tori zanken wieder.   Sa Jul 23, 2016 9:31 am

Angenommen!

Nach oben Nach unten
 
[Kiri][Rang A] Taki und Tori zanken wieder.
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Kiri][Rang B] Freunde des Widerstands
» Nervensäge ist wieder da!~
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht
» Wann wieder auf Ex zugehen?
» Seit Mittwoch getrennt... aber ich will ihn/uns wieder!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: Wissenswertes über das Tamashii :: Missionen :: Rang B bis Rang S-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: