Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Die neuesten Themen
» [Rika & Ringo] Kage-Schüler unter sich
Heute um 9:15 pm von Sarutobi Ringo

» Ruhiger Weiher
Heute um 8:00 pm von Sarutobi Jin

» [Out] Suirendo - Ama no Hara
Heute um 11:12 am von Sarutobi Ringo

» [Amaiko & Ryosuke] Deja-vu
Heute um 9:28 am von Satonaka Amaiko

» Wald von Konoha
Gestern um 10:43 pm von Uchiha Rika

» [Emi & Ringo] Ryotaro-Recherche
Gestern um 9:47 am von Katakura Shuichi

» [Hikyuden] Depot Sendou
Gestern um 9:20 am von Ishihara Ryosuke

» Wohnung |Kamiki Yin| Stadtrand
Sa Dez 16, 2017 7:47 pm von Kamiki Yin

» [Wohnung] Dachetage mit Ausblick auf Konoha
Sa Dez 16, 2017 3:11 pm von Hokusai Tenzou

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Sarutobi Ringo
 
Satonaka Amaiko
 
Sarutobi Jin
 
Uchiha Rika
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hokusai Tenzou
± Grimmiger Bär ±
± Grimmiger Bär ±
avatar

Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 03.04.13
Alter : 26
Ort : Nowhere

Shinobi Akte
Alter: 34 Jahre
Größe: 1,96 m
Besonderheit: Kenjutsu-Meister

BeitragThema: [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich   Sa Sep 24, 2016 8:53 pm

"Regel Nr. 1", leitete Tenzou seine ersten Worte zum Kampf ein. Obwohl es dabei um sein eignes Training ging und Mai den Part des "Meisters" übernahm, wollte er sicherstellen, dass das Training nach seinen Regeln lief. Er hatte wenig Lust wieder eine Behandlung im Anspruch nehmen zu müssen. Passend zu seinen Worten, hob er mahnend den Finger empor. "Du wirst mir keine Rippe mehr brechen. Das letzte Mal musste ich fast drei Wochen auf mein Training verzichten, bevor ich weiter machen konnte. Das ist äußerst ineffektiv!" Seine Augenbrauen zogen sich kurz grimmig nach unten und er warf Mai einen fast bösen Blick zu. Für diesen Rippenbruch würde er sich mit Sicherheit irgendwann noch einmal Rächen. Irgendwie. In seinen Erklärungen zog er seinen Pullover aus und legte ihn ordentlich über die Bank des Trainingsplatzes. Sie waren an einem Ort, der etwas weiter im Wald lag und somit die Möglichkeit gab nicht sonderlich viel zu zerstören. Der Hokage-Felsen hatte bei ihrem letzten Training viel zu viel gelitten. Er musste sogar jemand dort hinschicken, um zu überprüfen ob die Hokage-Felsen-Gesichter auch in ihrer Intigrität nicht gefährdet waren. Tenzou nahm seinen Finger wieder runter und rückte das Tank-Top-Shirt zurecht. Ein paar seiner Muskeln traten dabei hervor und die Adern zeichneten sich über seine Arme hinweg, was deutlich darauf schließen ließ, dass er sich bereits warm gemacht hatte.
"Regel Nr. 2 - du wirst mich nie wieder zwischen deine Brüste quetschen... wenn nicht mein Leben davon abhängt." Tenzou glaubte zwar nicht, dass jemals sein Leben davon abhängen würde sein Gesicht dazwischen zu quetschen, aber irgendwie klang es durch diese "Sonderform" noch bestimmter, dass er wirklich nie wieder zwischen ihren Brüsten landen wollte.
"Und ich meine auch damit, dass du deine Brüste weder als Kampfwaffen benutzt, noch dazu um mich zu ersticken...", erklärte er und zählte dabei mit den Fingern mit,"Weder als Ablenkung noch als Angriffsformation." Nicht, dass er vor ein paar Brüsten Angst hatte. Ihm war es einfach mega unangenehm, wenn er zwischen den Brüsten einer fremden Frau landete. Früher - als er noch nicht verheiratet war - hatte es ihn relativ wenig gestört. Heute war er Familienvater und etwas in ihm, schien sich vollkommen zu sperren, dass er zwischen anderer Brüste landete als die seiner ehemaligen Ehefrau. Die Phase hatte er noch nicht ganz überstanden.
"Regel Nr. 3 - wenn einer von uns am Boden liegt und sich nicht mehr regt oder gar den Anschein erweckt, schwer verletzt zu sein, wird er nicht mehr angegriffen. Wir brauchen keine weiteren Verletzungen."
Tenzou ließ geräuschvoll seinen Nacken knacken, dehnte seine Finger leicht und rieb sich jeweils über seine Schulter hinweg.
"Regel Nr. 4 - Zügel deine Angriffskraft. Wir können den Trainingsplatz hier bis zu einem gewissenmaße zerstören, aber der Boden sollte nicht 20 m tief aufgespalten sein.... du verstehst was ich meine oder? Die Kosten der Reperatur der Trainingsplätze sind imens hoch. Wir haben nicht so viel Budget jede Woche den Platz neu zu machen." Bei Regel Nr. 4 sprach wohl nicht der Charakter von Tenzou. Früher hatte er sich nie darum geschärrt, aber heute sprach wohl auch ein Teil des Hokage aus ihm. Er räusperte sich leise, hüstelte etwas.
"Die letzte Regel...", sagte er und räusperte sich noch einmal. "Ich bitte dich...", führte er langsam weiter fort und fühlte sich nicht ganz wohl in seiner Haut. "Keine Tritte unterhalb der Gürtellinie. Ich möchte irgendwann noch ...", erklärte er und verstummte zum Schluss hin. Er wollte eigentlich sagen, dass er noch weitere Kinder haben wollte, aber der Gedanke schmerzte irgendwie wenn er daran dachte, dass eine andere Frau mit ihm Kinder haben würde. Kurz leicht verwirrt, rieb er sich hinter den Kopf, sah sich um und runzelte die Stirn. "Keine Tritte dorthin, ansonsten wirst du es bereuen", stellte er schlussendlich nocheinmal fest und trat gemächlich auf die Mitte des Trainingsplatz zu. "Anmerkungen? Fragen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
avatar

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 28

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

BeitragThema: Re: [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich   Fr Okt 07, 2016 8:53 pm

Mai betrachtete Tenzou, welcher sich vor sich aufbaute und bereit machte zum Training. Die ehemalige Hokage stand dort, hatte die Arme vor der Brust verschränkt und hatte die Augen geschlossen. Sie trug ihre Kampfestracht, eine aus einer Rüstung bestehende Kleidung und einem Faltenrock, worunter sie eine schwarze Radler trug. Sie hörte seine Regeln und nickte nur stumm. Was hatte sie auch anders zu tun? Sie konnte ja nichts weiter sagen, immerhin sprach der Hokage zu ihr und wies Mai auf Dinge hin, die sie gerne außer Acht lies, also würde sie dies bedenken, wenn sie ihn durch die Mangel nahm. Nun, anders konnte man dies nicht nennen, was kommen würde, sie würde ihn stärker machen, zu einem stärkeren Mann, zu einem stärkeren Hokage, zumindest physisch. Ob man aus Tenzou einen Tank machen konnte? immerhin war Mai in Richtung des Damgedealers unterwegs. Daizen, ja dieser war ein Tank gewesen, er war robust gebaut, hielt viel aus und stand wie ein Fels in der Brandung.

Sie nickte schließlich und blickte dann zu dem Mann hinüber. Sie stämmte eine Hand in die Hüfte und holte kurz tief Luft.
Deine Regeln sind angenommen, doch jetzt kommen die meinen., sagte sie nun und blickte dann den Hokage an. Sie drehte sich um, ging zu einem Stein und holte von dort einen Seesack hervor. Sie stellte ihn auf und öffnete ihn. Darin befanden sich mehrere Gewichte mit Siegeln darauf. Die junge Frau grinste leicht.
Regel Nummer eins wird sein, dass du während des gesamten Trainings ein siegelbehaftetes Gewicht trägst. Sie werden um die Arme und die Beine angelegt und die Anfängergewichte liegen bei 75% deine Körpersgewichts. Das bedeutet, wiegst du 100kg hast du je an deinen Armen und Beinen 75kg. Sie aktivieren sich erst beim anlegen. Aktuell wiegen sie vielleicht 3g., sagte sie nun und warf dem Hokage 4 davon hinüber. Sie blickte ihn an und ihr Blick wurde ernst.
Ich werde dich nicht nur physisch stärker und vielleicht schneller machen, sondern auch robuster. Du wirst mehr aushalten können und du wirst ein anderes Level des Taijitsus kennen lernen., sagte Mai nun und ging dann auf Tenzou zu. Sie lächelte kurz.
Das Taijutsu, auch Körperkunst genannt untergliedert sich in technisches Taijutsu, Waffenkampf sondern wir mal aus, dem rein physischen Taijutsu und dem Schandenstaijutsu. Wenn man so will vertreten jede dieser Bereiche einen anderen Standpunkt und eine andere Auslage von der Körperbeherrschung, von Gebrauch von Fäusten, Beinen oder anderen Dingen. Ein technischer Taijutsu’ka sind jene, die durch ihre Technik gezielt Punkte angreifen, entsprechend ausweichen und ihrer Technik stets treu bleiben. Hyuuga sind solche. oder eben jene, die so etwas wie Kung Fu, oder so verwenden. Dein Vorgänger, Daizen war ein physischer Taijutsu’ka, seine Stärke beruhte nicht auf seiner immensen Körperkraft, sondern auf seinem Durchhaltevermögen. Er hielt viel aus, egal wie viel man auf ihn hat einprasseln lassen, er stand wie ein Fels in der Brandung und lies den Schaden an ihm vorüberziehen. Und dann kommen wir noch zum Schadenstaijutsu. Wie du sicher schon erraten hast praktiziere ich dies. Durch starke Schläge, Tritte und Gebietsschaden, ggf. in Kombination mit einem Ninjutsu sorge ich für maximalen Schaden bei meinem Gegner, der Umgebung und versuche so meinen Gegner so schnell es geht auszuschalten. Was ich mit dir vor habe geht in Richtung Daizen. Ich möchte dich physisch stärker machen, deine Körperkraft steigern, ohne Frage, aber auch dein Durchhaltevermögen., sagte Mai nun und ging dann zu dem Sandsack zurück, ehe sie dort ein Kendoübungsschwert herausholte und dann wieder auf Tenzou zu ging. Sie blickte ihn an und grinste leicht. Wenn er die Gewichte umhaben würde, würden sie ihn sicher erst einmal herunter ziehen und vielleicht auch seine Bewegungen mindern. Es war die Bambusversion des Kendoschwertes und sie grinste leicht hinterhältig.
Regel Nummer 2, mache was dein Sensei dir sagt, also Arme nach vorne und in die Knie gehen., sagte sie und tippte mit dem Übungsschwert gegen ihre Schulter. Sie blickte ihn abwartend an. Wenn er in die Knie geht, wird sie ihm einen Krug auf die Hände stellen und abwarten, wie lange er durchhalten würde diesen zu balancieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heroes-of-gods.forumieren.com
Hokusai Tenzou
± Grimmiger Bär ±
± Grimmiger Bär ±
avatar

Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 03.04.13
Alter : 26
Ort : Nowhere

Shinobi Akte
Alter: 34 Jahre
Größe: 1,96 m
Besonderheit: Kenjutsu-Meister

BeitragThema: Re: [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich   So Okt 23, 2016 6:07 pm

Tenzou stellte Regeln auf. Mai nahm diese Regeln an. Es war fast schon zu einfach gewesen, sodass der Hokage für Sekunden einfach nur überrascht blinzelte. Dann räusperte er sich und nickte etwas. Sie schien zu akzeptieren, aber auch nur, weil sie selbst welche aufstellen wollte. Misstrauisch beobachtete er die Frau, wie sie einen Seesack holte und diesen abstellte. Was sie wohl dort drinnen hatte?
Bald schon wurde er aufgeklärt. Die erste Regel besagte, dass er Gewichte bekommen würde. Tenzou war bei einer 196 cm Größe etwa 85 kg schwer. Hauptsächlich lag es daran, dass er auf die Bewegungsabläufe und nicht die pure Muskelmasse trainiert hatte. Die 4 Gewichte legte er deswegen nur skeptisch an. Zwar trainierte er sonst auch mit Gewichten, aber sie wogen mit Sicherheit nicht 75 % seines eigentlichen Körpergewichtes. Er trug damit also jeweils knapp 65 kg an seinem Körper. Das würde ihn mit Sicherheit einiges an Geschwindigkeit kosten. Nachdem er die Gewichte angezogen hatte, spürte er sofort, wie sie sich aktivierten. Er versuchte nicht so zu wirken als hätte er gerade das Gefühl Richtung Boden gezogen zu werden. Mit einem kurzen Blick auf seine Arme und Hände ging er ein paar Schritte vor und dann wieder zurück. Das würde ein langer Tag werden!
Mai erklärte derweilen die nächsten Regeln und das Vorhaben. Sie wollte ihn robuster machen. Tenzou beherrschte zwar schon ein gewisses Durchhaltevermögen, aber es war mit Sicherheit gar nicht schlecht, wenn er es verstärkte. Dieses Ganze Prozedere ließ er auch nur über sich ergehen, weil er der an sich war als Hokage besser werden zu müssen. Er musste das Dorf schützen und dafür brauchte er das volle Potenzial seiner Kraft.
Nach der Erklärung erwähnte Mai, dass er sich hinknien sollte und die Arme ausstrecken sollte. Er atmete tief durch und nickte.
„Einverstanden“, bestätigte er und kniete sich langsam zu Boden. Dann streckte er seine Arme aus, sowie sie es wollte und wartete ab was passierte. Irgendwie befürchtete er fast sogar, dass sie ihn erst einmal ordentlich verprügeln wollte. Mais Kampfweisen waren manchmal recht merkwürdig!
"Und jetzt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
avatar

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 28

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

BeitragThema: Re: [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich   Mi Nov 02, 2016 9:02 am

Mai tippte mit dem Übungsschwert immer wieder gegen ihre Schulter. Sie wartete, sie würde warten, auch über Minuten hinweg. Sie wollte sehen, wie lange es dauerte, bis er zu zittern begann, bis sein Körper langsam an seine Grenzen stießen, ehe sie dann ein paar Schritte wegging und einen Stein aufhob. Sie warf ihn ein paar mal in die Luft, ehe sie dann jedoch tief Luft holte.
Nicht ausweichen, aushalten!, befahl sie und warf den Stein gegen Tenzous Rücken, mit etwa halber Kraft. Sein Körper würde so arg schon angespannt sein, was jedoch gut war. Seine Muskeln sollten gestählt werden und sein Durchhaltevermögen gestärkt. Dann jedoch nickte sie ihm zu, als sie sah, wie der Stein auf seinen Rücken prallte.
Aufstehen, die Arme weiterhin nach vorne gestreckt und jetzt sollst du gleich ausweichen. Ich werde mit weiteren Steinen auf dich werfen. Wenn ich Stopp sage, bleibst du stehen und lässt dich treffen. Wir müssen dein Schmerzempfinden reduzieren, deine Körperspannung erhöhen und deine Grundkraft erhöhen, so wie deine Ausdauer. Ich plane für unser Training übrigens mit bis zu einer Woche. Ich hoffe dein Babysitter hat seine Vergütung für die Überstunden bekommen. Darüber hinaus werde ich darauf achten, dass ich dich nicht zu schwer verletzte, so dass du wieder ins Krankenhaus musst. Wenn du am Ende des Tages keinen Muskelkater hast, dann machen wir bis in die Nacht hinein. Darüber hinaus hast du jetzt von mir die Auflage, dass du die Gewichte immer trägst solange wir trainieren, wenn du dich an ihr Gewicht gewähnt hast, dann trägst du sie auch weiter, so dass es sich irgendwann normal anfühlt. Dadurch kannst du deine Kraft besser steuern. Hast du irgendwelche Fragen?, fragte sie nun und begann sich schon Steine auf einen Haufen zu legen die sie so fand. Hier und da auch mal einen etwas größeren Felsbrocken, ehe sie sich wieder hinstellte und sich durch ihr Haar strich. Sie lächelte kurz und zwinkerte ihm zu.
Bereit?, fragte sie nun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heroes-of-gods.forumieren.com
Hokusai Tenzou
± Grimmiger Bär ±
± Grimmiger Bär ±
avatar

Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 03.04.13
Alter : 26
Ort : Nowhere

Shinobi Akte
Alter: 34 Jahre
Größe: 1,96 m
Besonderheit: Kenjutsu-Meister

BeitragThema: Re: [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich   So Jan 08, 2017 7:44 am

Der Hokage blieb am Boden knien und zeigte damit ein merkwürdiges Bild nach außen. Ein 196 cm großer Mann, der sich von einer Frau, die ihm vermutlich nur zur Brust ging, herumschubsen ließ. Tenzou allerdings schätzte die Stärke von Mai sehr und wusste - so merkwürdig das klang - das er von ihr viel lernen konnte.
Die Gewichte an seinen Armen fühlten sich derzeit an als würden sie ihn geradewegs Richtung Boden ziehen. Dennoch war er kein schwacher Mann. Noch konnte er widerstehen zu zittern oder gar so zu wirken als wäre er angestrengt. Allerdings glaubte er, dass das alles in einer Stunde etwas anders aussehen würde. Tenzou atmete einmal tief durch und schloss seine Augen. Er fokussierte sich darauf sich auf sein Durchhaltevermögen zu konzentrieren. Gedanklich suchte er einen Fokus der ihn beruhigte. Ein paar Bilder seiner Ex-Frau geisterten durch seinen Geist und dann tauchten die Bilder seiner Töchter auf. Ein kleines Lächeln zuckte an seinem Mundwinkel. Hinter ihm tauchte inzwischen die Stimme von Mai auf, die etwas befahl. Gleich darauf traf ihm etwas hart im Rücken. Es war nichts großes. Tenzou schätzte es etwa auf die Größe eines Golfballs ein. Ein kurzer Schmerz zog durch seinen Rücken. Der Hokage zuckte allerhöchstens mit den Augenbrauen und eine grimmige Falte zeigte sich auf seiner Stirn. Er öffnete seine Augen und versuchte zu erkennen, wo Mai stand. Natürlich ärgerte er sich darüber, dass er mit Steinen beworfen wurde. Es war jedoch die typische Reaktion von Tenzou, der es generell schon nicht mochte, wenn man ihn rumstieß.
Trotzdem stand er auf als Mai ihm das befahl. Die Arme weiterhin nach vorne gestreckt, spannte er seine Beinmuskeln etwas mehr an, damit er somit einen stabilen Halt zu bekommen. Allerdings zweifelte er inzwischen daran, dass er Steinen ausweichen konnte. Seine Sehkraft war nicht die beste. Kleine und Schnelle Objekte würde er mit nur einem Auge schwer erkennen. Zudem kam es darauf aus ob Mai in dem toten Winkel von ihm stand oder nicht. Sie erklärte zudem ihr weiteres Vorgehen und Tenzou hörte ihr erst einmal zu. Einen Babysitter hatte er bereits. Entweder würde sich Ringo darum kümmern oder seine Eltern. Wobei er damit rechnete, dass letztere auf jeden Fall da sein würden.
Als sie dann sich erkundigte, ob er irgendwelche Fragen hatte, schüttelte er nur den Kopf.
"Nein, keine Fragen."
Der weilen räumte Mai ein paar Felsbrocken zusammen und er fragte sich tatsächlich, ob sie ihn wirklich nicht so schwer verletzen wollte, wie sie behauptete. Das würde wohl einige Schrammen bedeuten, beulen und was auch immer. Tenzou rechnete nicht wirklich damit, dass er heute Abend oder Nacht sich noch irgendwie bewegen konnte. Trotzdem stand seine Entschlossenheit in sein Gesicht geschrieben.
"Ich bin bereit."
Und daraufhin würde er vermutlich schon dem ersten Stein ausweichen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
avatar

Anzahl der Beiträge : 1680
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 28

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

BeitragThema: Re: [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich   So Jan 08, 2017 3:59 pm

Der Hokage schien bereit und sein Willen ungebrochen. Er wollte mehr und er sollte mehr bekommen. Er würde leiden, so viel war sicher und doch war sich Mai darüber im Klaren, dass sie ihn nicht umbringen sollte und auch wollte. Sie wollte, dass er stärker wird, dass er physisch ein robuster Kage war und, dass er dadurch das Dorf besser schützen konnte. Er sollte das Dorf, welches Mai so sehr liebte schützen und sie wollte es auch, sie wollte, dass das Dorf weiterhin existierte, sie wollte, dass es in guten Händen war. Sie wollte jedoch nicht, dass ein schwarzer Mensch an der Spitze war und eben deshalb half sie Tenzou gerade. Sie wollte das Beste für Konoha und sie wollte das Beste für einen guten Freund. Sie wollte diesem helfen, sie wollte ihn unterstützen. Sie wollte der Welt zeigen, was in ihm steckte und das obwohl sie auch wusste, dass er so wie jeder andere Mensch seine Laster hatte. Diese Laster waren es jedoch die dafür sorgten, dass er vielleicht oft falsch verstanden werden sollte udn auch wurde. Er war nun einmal anders und dies musste man respektieren. Jeder Mensch war individuell und Mai wusste dies besser als jeder Andere, immerhin war sie doch auch keine normale Frau. Viele Frauen würden hier und jetzt sicher anders reagieren, sich zurückhalten und doch war Mai nicht so unterwürfig, wie viele vielleicht dachten. Sie respektierte hier und jetzt den Kagen udn sie wollte ihm helfen. Der Kreis, er schloss sich.

Auf sein Signal hin nickte sie ihm nur kurz zu und begann mit den Steinen zu werfen. Sie wechselte dabei immer wieder die Position und warf aus anderen Winkeln, nur um zu sehen, wo er Probleme hatte auszuweichen. Er tat dies auch nicht unbedingt so, dass er nicht ausweichen konnte. Immerhin warf sie relativ schwach für ihre Verhältnisse. Sie schloss kurz die Augen, lies sich ein wenig den Wind durch die Haare streifen, lies sich einen Moment lang den Moment hingeben. Sie hielt den Stein in der Hand, der fünfzehnte. Sie hatte bei Tenzou eine Schwäche im päripherem Sehen festgestellt und in eben jenem Winkel befand sie sich gerade. Es war sein toter Winkel.

Ihre Muskeln spannten sich an, sie winkelte leicht ihr Knie an, verlagerte ihr Gewicht und spannte ihren Oberarm stärker an. Sie lehnte sich nach vorne und warf den Stein. Was sie nicht bedacht hatte war, dass sie hier und jetzt viel mehr Kraft als sonst einsetze und diese Kraft würde ihr vielleicht zum Verhängnis werden, immerhin war ihr Ziel seine Schulter. Die Kraft nun war deutlich höher als zuvor. Sie war sich sicher, dass sie ihn verletzen konnte, wenn sie so kraftvoll warf, aber sie wollte ihn vor eine Herausforderung stellen, sie wollte, dass er über sich hinaus wuchs und sie wollte, dass er verstand, was sie von ihm wollte. Sie wollte ihn nicht quälen, ihn leiden lassen oder dergleichen, sie wollte ihm helfen, damit er Konoha helfen konnte, es schützen konnte. Immerhin war sie sich sicher, wenn er viel aushielt, würde er auch sich als Schild für Konoha nutzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heroes-of-gods.forumieren.com
Hokusai Tenzou
± Grimmiger Bär ±
± Grimmiger Bär ±
avatar

Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 03.04.13
Alter : 26
Ort : Nowhere

Shinobi Akte
Alter: 34 Jahre
Größe: 1,96 m
Besonderheit: Kenjutsu-Meister

BeitragThema: Re: [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich   Fr Feb 24, 2017 3:50 pm

Auf sein das Signal von Tenzou hin, dass er bereit wäre, begann das Werfen der Steine. Es war für ihn tatsächlich keine Schwierigkeit den Steinen auszuweichen. Er konnte sie immer rechtzeitig noch sehen und die Handbewegung von Mai war ein sehr eindeutiges Indiz das gerade etwas auf ihn zu flog. Ein Stein traf ihn zwar auch auf der linken Seite, aber das konnte er relativ gut wegstecken, auch wenn die Stelle beim nächsten Sprung leicht zu spüren war. Ein paar Steine folgten, aber auch hier konnte er ohne Probleme wieder ausweichen. Inzwischen spürte er einen kleinen Anstieg seiner Herzfrequenz und das er ausdauertechnisch ziemlich schlecht dran war. Seine Atmung ging etwas schneller, auch wenn er noch nicht aus der Puste war. Gerade in dem Augenblick wo sich Tenzou fragte, ob Mai das über Stunden durchhalten würde, verschwand sie aus seinem Gesichtsfeld. Sie befand sich irgendwo auf der linken Seite. Obwohl Tenzou gewöhnt war, dass er deswegen seinen Kopf immer mehr drehen musste, war er diesmal nicht schnell genug um zu reagieren. Er sprang leicht zu Seite, aber der Stein traf ihn dennoch recht schmerzhaft im Bereich seiner Schulter. Zwar leicht versetzt zu der Stelle, die Mai eigentlich treffen wollte, aber in diesem Augenblick tat es wirklich weh. Tenzou stieß die Luft hervor und drehte sich in seiner Bewegung herum. Ein wirklich finsterer Blick traf die Frau, auch wenn er kein Anzeichen erweckte, dass die Stelle ziemlich böse pochte. Ein dunkler Fleck hatte sich dort leicht gebildet, aber vermutlich gäbe es keinen größeren Blutverlust dadurch. Tenzou war anderes gewöhnt.
"Gibt es in diesem Trainingskampf irgendwann den Punkt an dem ich dich mit Steinen bewerfe?", säuselte er in einem etwas grimmigen Tonfall und dachte bereits darüber nach, dass er beim nächsten Mal solche Steine entweder mit Chakra wieder zurück beförderte oder aber einfach zurückschlug. Aber er übte sich in Geduld. Seit er Hokage war, musste er das ziemlich oft, auch wenn er gar nicht der Typ dafür war. Normalerweise gehörte er eher zu den etwas impulsiveren Männern, aber auch das hatte er abgelegt. In diesen Augenblick war für ihn nur das Wohl von Konohgakure wichtig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich   

Nach oben Nach unten
 
[Mai x Tenzou] Der Kreis schließt sich
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sabrina schließt sich an!
» FFG und Asmodee schließen sich zusammen
» Gedanken drehen sich im Kreis... melden oder noch nicht?
» Daraus lässt sich schließen...
» er hat sich gemeldet

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG :: Minis und Arena-Archiv-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: