Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Die neuesten Themen
Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Aranami Shiori
 
Kuroreiki Masao
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Satonaka Amaiko
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 31.05.14

Shinobi Akte
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,74 Meter
Besonderheit: Aus Nadeshiko stammend

BeitragThema: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Fr Feb 10, 2017 5:16 pm

~ Trainingsplatz von Konohagakure ~

Sie würde ihn kriegen! Vielleicht nicht im Monatsschnitt, aber vielleicht im Wochenschnitt. Oder wenigstens, wenn sie die Linie am Ende des Tages zog? Vielleicht.
Wenigstens einmal, wenigstens mehr Missionen am Tag, wenigstens am DIESEM Tag!
Amaiko war schwerst motiviert, Ryosuke in dessen Dasein als Workaholic zu schlagen. Bislang war sie stets gescheitert. Obwohl Ryo von diesem Wettstreit nichtmals sonderliche Notiz nahm. Jedenfalls strengte er sich nicht sonderlich an, um auf seinem Spitzenplatz zu bleiben. Nun, bald würde er sich aber anstrengen! Ganz sicher. Denn Amaiko hatte im Missionsbüro sehr tief gegraben und sich einige Aufträge aus der Grabbelkiste gewühlt, umgangssprachlich gesprochen, welche allesamt hier in Konoha stattfanden. Sie sparte Reisezeit, das würde massig Missionen gutmachen!
Gerade jetzt stand das Unterrichten des Kagebunshin no jutsu auf dem Plan. Amaiko fühlte sich nicht unbedingt als begabte Lehrerin, schätzte aber, dass dies hinzukriegen sei. Kagebunshin beherrschte sie schließlich bereits seit rund zehn Jahren. Was sollte da schiefgehen. Und so wartete sie gelassen, vor den drei markanten Holzpfosten im Gras sitzend und gedankenlos fuuin-ähnliche Kritzeleien auf einem Notizblock hinterlassend.

_________________
VA von Yamanaka Epona

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayase Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 27
Ort : Berlin

Shinobi Akte
Alter: 36
Größe: 1,44m
Besonderheit: Kann sich verjüngen oder altern

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Di Feb 14, 2017 11:56 am

Ai hatte den Auftrag aufgegeben einen Sensei für sie zu finden, der ihr Kage Bunshin lehren konnte. Sie wollte es lernen, sie sollte es auch lernen. Immerhin gab es keinen Grund ihr das Jutsu vorzuenthalten und so wurden die Akten durchforstet und eine Ausschreibung in einem exklsuvien Kreis getätigt. Zu jenem Kreis gehörte auch Amaiko und Ai erhielt die Nachricht, dass sie sich mit ihre Sensei auf dem Trainingsplatz treffen würde, auch wenn die Bezeichnung Sensei in der Hinsicht ein wenig zu übertrieben war, zumindest war sie nicht ihr Sensei, sondern sie war eine Sensei. Demnach passte es ja dann doch irgendwie. Sie wollte ja etwas von der jungen Frau lernen und bekam auch noch den Namen mitgeteilt. Ein Name, der ihr nicht wirklich etwas sagte, hatte sie doch aktuell kaum was mit dem öffentlichen Dienst zu tun. Sie war als Wächterin für Akari eingetragen und um den Kreis zu schließen, diese war noch nicht ganz an dem Punkt angelangt, dass sie sich frei entfalten konnte und vollends wieder aufgenommen werden konnte. Sie war psychisch nicht bereit dafür und ihr Verhalten glich stark dem vorheriger Jinchuriki, aber Akari war hier nicht Thema, auch wenn sie aus der Intention heraus Kage Bunshin zu lernen machte, um eben sich von ihrer anderen Hälfte abspalten zu können. Sie wollten parallel neben einander existieren und Ai wäre nicht mehr an Ayumi gebunden, die Wächterin der Wächterin würde frei sein können und vielleicht konnte sie dann auch ein eigenes Leben führen, ein Leben mit ihrem Ziel. Aus dieser Motivation heraus hatte sie den Auftrag aufgegeben, hatte sie sich dazu entschieden das Jutsu zu lernen, denn auch von Ayumi ging der Drang aus dies zu beherrschen. Es würde nämlich den beiden Damen helfen, die doch andere Personen liebten.

Die junge Frau, optisch vielleicht 14 oder 15, schritt den Trainingsplatz entlang, in Richtung der Holzpfähle. Sie war ruhig, gefasst und hatte die ganze Zeit ihr puppenhaftes Gesicht aufgesetzt. Sie zeigte keine Regung, nicht einmal, als ihr ein kleiner Windhauch die Haare ins Gesicht trieb. Ihre roten Augen erblickten eine junge Frau, welche wohl zu warten schien. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre Sensei.
Verzeihung, Amaiko’sensei, nehme ich an., sagte sie und deutete eine Verbeugung an.
Mein Name ist Enma Ai, ich bin hier um mich von Ihnen unterweisen zu lassen., sagte sie nun und betrachtete die Andere. Sie hatte einen kurzen Blick auf das Notizbuch werfen können, waren dies Fuins gewesen? Eine spannende Sache, war sie Fuin’ka? Würden die Beiden vielleicht über eben jene sprechen können? Es war offen, was alles noch passieren würde und wie das Training aussehen würde. Sie wollte jedoch nicht zu viel Zeit der Anderen verbrauchen, auch wenn sie wusste, dass sie sich gerade für sie jetzt und hier Zeit genommen hatte. Ai war sich sicher, dass Amaiko sicher noch viele andere Dinge zu tun hatte, als einer in ihren Augen kindliche junge Frau zu unterweisen und dann auch noch in einer solch fortgeschrittenen Kunst. Nein, sie war sich sicher, dass sie weder störte noch, dass es Probleme geben würde, immerhin war dies hier ein Auftrag für Amaiko und würde entsprechend vergütet werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Satonaka Amaiko
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 31.05.14

Shinobi Akte
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,74 Meter
Besonderheit: Aus Nadeshiko stammend

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Sa Feb 18, 2017 1:49 pm

Strich, Strich, noch ein Strich, Schlussstrich. Amaiko zeichnete eine Raute in ihre Kritzelei und fügte aus Langeweile noch einen Drachenschwanz voller Schleifchen dazu. Das nützte auf Fuuin letztlich wenig - früher hatte sich Amaiko gegen die Missachtung der Schleifchen eingesetzt, heute wußte sie, dass Schleifchen in den allermeisten Fällen wirklich einfach nur unnütz waren. Der direkte Weg zum Ziel ist schließlich niemals voller Kurven, nicht wahr? Und eine Schleife bestand im Grunde ja aus nichts anderem, von daher... Der Bauplan für das neue Siegel-Jutsu gefiel ihr mit Verschnörkelungen trotzdem besser. Es ging um Abwehr und Absorption, um eine Kekkai, die man...
Aus dem Augenwinkel nahm Amaiko eine Bewegung war, und einen Augenblick später stand auch schon ein junges Mädchen neben ihr, deutete eine Verbeugung an und begrüßte sie.
"Mein Name ist Enma Ai, ich bin hier um mich von Ihnen unterweisen zu lassen."
Überrascht blickte Amaiko Ai ins regungslose Gesicht. Oh?, machte sie, klappte das Notizbuch zu und verstaute es in ihrer Tasche. Dann aber wurde sie sich bewusst, dass es ncht unbedingt vorbildlich aussehen konnte, wenn sie so am Boden hockte, und hüpfte auf die Beine, um sich ebenso zu verneigen. Grüß dich, Ai-chan. Schön, dass du hergefunden hast. Die Satonaka musterte kurz die roten Augen des Gegenübers, diese Farbe sah man ja nicht unbedingt oft. Dann besann sie sich rasch. [colorgren]Nun... Ich soll dir also Kagebunshin beibringen[/color], hob sie an, Hui, ich hatte mit jemandem etwas... Älterem gerechnet? Sie lachte leichthin. Ich meine, okay, Befehl ist natürlich Befehl, von daher werden wir es eben angehen.
Amaiko lächelte aufbauend und motivierend, während sie sich, Hände auf Knie, ein klein wenig vorlehnte, um auf Augenhöhe mit dem vermeintlich jungen Mädchen zu sein. Aber mach dir keinen Druck, ja? Es ist immerhin schon Rang B, da macht es gar nichts, wenn es dann und wann tüchtig in die Hose geht. Ich spreche aus Erfahrung. Hab das Jutsu selbst gelernt, da war ich sicher schon drei oder vier Jahre älter als du und hab mich trotzdem ewig lang damit abgemüht. Sie schlug eine sehr sanfte Stimmlage an, als wolle sie für Ai ein weiches Federbett aus Worten und Daunen zurechtmachen, aufdass die scheinbar Jüngere nicht zu hart landete, wenn das Training sie überforderte. Nun ja, entsprechend viel weiß ich also auch über Theorie und Praxis dieses Jutsu. Wir werden das sicherlich hinkriegen.

_________________
VA von Yamanaka Epona

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayase Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 27
Ort : Berlin

Shinobi Akte
Alter: 36
Größe: 1,44m
Besonderheit: Kann sich verjüngen oder altern

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   So Feb 19, 2017 10:18 pm

Ai sah sie ungerührt an und folgte ihren Ausführungen, ehe sie nach einem Stock griff, der auf dem Boden lag.
Ich mache mir keinen Druck, Amaiko'sensei, ich möchte es lernen., sagte sie nun und begann auf dem Boden etwas zu zeichnen und zu schreiben. Es waren Ausführungen für das Jutsu, Informationen, die man in der Bibliothek fand, jedoch konnte man aufgrund dieser Informationen es noch nicht ganz schaffen es zu meistern, da das Wissen in jener lückenhaft ist. Sie blickte die Andere an und zeigte auf die Aufzeichnungen, die Ai aus dem Kopf so weit rezitierte.
Meinen Recherchen zufolge beruht das Jutsu auf einer Instanzierung des eigenen Geistes, sowie des Körpers in Form von Chakra. Da hier entsprechend die geistige Energie mit herunter gemischt wird, auch in entsprechend hoher Konzentration besteht eine Art Verbindung zwischen dem Anwender und seinen Klonen, was die Wiederkehr der Ereignisse widerspiegelt. Darüber hinaus hat die Instanz die Möglichkeit sich durch einen eigenen Chakrahaushalt weit vom Original zu entfernen und seine eigenen Erfahrungen zu machen, das Problem ist jedoch Konsistenz und Koordination, sowie Verwendung des Chakras, aus welchen Chakradrüsen muss ich das Chakra zeitgleich austreten lassen um besagte Kopie zu erstellen. Aufgrund der Erfahrungen mit normalen Bunshin kann ich darauf schließen, dass diese nicht vergleichbar sind, immerhin ist der normale Bunshin nichts weiter als ein Genjutsu, was eine weitere Person vorgaukelt, aber bei einem Treffer den Gegner passieren lässt., sagte sie und betrachtete dann die junge Frau. Sie hatte die ganze Zeit mit ihrer ruhigen, sehr sanften Stimme gesprochen, keine Hektik lag in dieser, keine Variationen zwischen Tonfall und dergleichen war festzustellen. Sie blickte die Andere abwartend an.
Sind diese Ausführungen so weit korrekt, Amaiko'sensei? Ich würde Sie gerne um eine Präsentation bitten. Vielleicht kann ich dabei weitere Erkenntnisse ziehen., sagte sie nun und blickte ihre Sensei wartend an. Was wohl alles nun passierte? Sie hoffte darauf, dass sie viel von der Anderen lernen konnte. Es sah zumindest auch spannend aus, was diese in ihr Buch zeichnete und schnell vor dem Blick Anderer verschloss. Ai selber liebte einfache Formen und würde diese auch immer bevorzugen. Sie war sehr gradlinig, was das anging und eben deshalb hoffte sie auch darauf, dass die Andere ihr vielleicht auch in anderen Dingen weiterhelfen könnte.
Eine andere Frage, Amaiko'sensei, waren Sie schon einmal verliebt, also so richtig verliebt?, fragte sie nun direkt und spielte damit auf ihre Liebe zu Kazumi an, was die Andere sicher noch nicht wusste und was sie wahrscheinlich auch nicht wirklich interessieren könnte, aber vielleicht konnte sie ja den Quell Amaikos nutzen um sich selber mit Informationen und Wissen zu bereichern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Satonaka Amaiko
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 31.05.14

Shinobi Akte
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,74 Meter
Besonderheit: Aus Nadeshiko stammend

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Mi Feb 22, 2017 5:24 pm

Stille. Tiefe, wie Hitze wabernde Stille, die nur darauf wartete, von einer dröhnenden Stimme gefüllt zu werden, die NnnnnnnnnnnnnnnnnEEEEEEEEEEEEERRRRRRRRRRRDDDDDDD! brüllte.
Amaikos Körper schnappte förmlich wieder in die Senkrechte, nachdem sie höchst verwundert das stockschreiberische Kunstwerk ihrer Schülerin betrachtete. Jemand vereimert mich wohl. Spontan suchte sie die Umgebung nach etwaigen Spaßvögeln ab, welche womöglich aus dem Gebüsch heraus zuschauten.
"Sind diese Ausführungen so weit korrekt, Amaiko'sensei? Ich würde Sie gerne um eine Präsentation bitten. Vielleicht kann ich dabei weitere Erkenntnisse ziehen."
Amaiko wandte sich wieder Ai zu, musterte sie äußerst kritisch. Muss eines dieser berühmt-berüchtigten Wunderkinder sein.
Ähm, machte sie gedehnt, Sicherlich. Sie hob die Hände, schmiedete Chakra... doch zur Ausführung des Jutsu kam es nicht sofort. Ai sprach sie nämlich erneut an.
"Eine andere Frage, Amaiko'sensei, waren Sie schon einmal verliebt, also so richtig verliebt?"
DAS klingt schon eher deinem Alter entsprechend. Amaiko verhielt in ihrem Tun und lächelte freundlich auf Ai herunter. Jeder Erwachsene war schonmal verliebt, Ai-chan, entgegnete sie, Auch schon "so richtig verliebt". Sie war sich nicht ganz sicher, wie sie mit dieser Jung-Kunoichi umgehen sollte... In der ersten Sekunde qualmte sie eine Menge grauer Theorie aus dem Schlot, im nächsten Moment sproß ein Blümchen aus dem Beet des Gespräches. Sollte sie dem Mädchen nun etwas wie Konzentrier dich aufs Wesentliche verpassen, oder auf diese Frage einsteigen?
Es ist eine unglaublich harmlose Frage, was sollte schon passieren.
Warum? Bist du etwa verknallt?, fügte sie daher mit vergnügter Stimme hinzu, als würden die beiden sich schon lang genug kennen, um sich die tiefsten Geheimnisse verraten zu können, die im Herzen eines jeden heranwachsenden Mädchens wucherten wie Schimmelpilz.

_________________
VA von Yamanaka Epona

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayase Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 27
Ort : Berlin

Shinobi Akte
Alter: 36
Größe: 1,44m
Besonderheit: Kann sich verjüngen oder altern

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Sa März 04, 2017 12:33 am

Ai blickte nun die Andere an, welche zunächst zu einer Demonstration ansetze und dann doch inne hielt, als sie die Frage mit der Liebe stellte. Ob sie es ernst meinte? Nun ja, immerhin waren dies die realen Gefühle, die Ai für Kazumi hatte, sie hoffte sie noch oft zu sehen, auch wenn dies wohl eher aktuell aus der Distanz nur möglich war. Sie hasste sie sicher, vor allem nach dem Wideraufbau von Ais Körper, als sie schwer krank war. Sie hatte eine massive Illusion um die Damen erschaffen um den Hass zu projezieren, ein Ziel zu geben, und doch wusste sie, dass diese Art der psychischen Spiele durchaus gefährlich sein konnten und sie sich auf einem Messer befand, welches sie langsam entlang schritt. Sie nahm es jedoch in Kauf.
Ja, doch sie hasst mich, weil sie sich von mir hintergangen fühlt. Eine Aussprache wird hier auch nicht viel nutzen, immerhin ist sie viel stärker als ich. Ich hoffe mit dem Kagebunshin ein neues Verständnis von mir selber zu erlangen und dieses auszubauen. Ich hoffe es inständig und vielleicht, aber auch nur vielleicht bekomme ich die Chance ihr noch einmal nahe zu sein und sie zu verstehen, und umgekehrt. ... Bitte setzt Eure Übung fort, Amaiko'sensei. Ich möchte es nicht nur lernen, ich muss es lernen, denn sonst würde ich nicht mehr in den Spiegel schauen können., sagte sie ehrlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Satonaka Amaiko
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 31.05.14

Shinobi Akte
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,74 Meter
Besonderheit: Aus Nadeshiko stammend

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   So März 05, 2017 10:36 am

"Ja, doch sie hasst mich, weil sie sich von mir hintergangen fühlt."
Amaiko blieb erneut einen Moment lang stumm. Schaute drein wie ein von großen Lampen angestrahltes Reh. Dann blinzelte sie einige Male und gewann das unverbindliche Lächeln zurück. Große Güte, die Sorgen der jungen Leute werden immer ausgewachsener, je jünger sie sind. Die Satonaka war nicht schockiert, weil Ai von einer `Sie´ sprach. Sie war geschockt, weil sie dieses Mädchen für rund 15 hielt und sich deren "Liebe" etwas schwärmerischer und fröhlicher vorstellte. Was Ai beschrieb, klang jedoch schon nach dem handfesten Schlachtfeld der Erwachsenensorgen, wo stetig schwelende Vulkane brodelten und Schwefelwolken über Aschewüsten dahinzogen.
Ai sprach weiter und leitete in ihre Motivation über, Kagebunshin zu lernen. Und wie motiviert sie war!
Hm, du... erwartest dir aber viel, hm?, erwiderte Amaiko schließlich und strich sich zunächst mit einer Hand durchs Haar. Klingt, als wolltest du das Jutsu zu einer Art psychologischer Bewältigungs-Maßnahme nutzen. Nun gut! Amaiko fand diese Idee zum Einen schräg, zum Anderen ungewöhnlich genug, um es faszinierend zu finden.
Setzen wir unsere Übung mal in die Tat um. Zunächst schmieden wir eine mäßige Menge an Chakra, welche wir sodann gleichmäßig im Körper verteilen. Beginnend im Rumpf, vom Scheitel bis zur Sohle und in die Fingerspitzen hinein. Sie unterstrich ihre Worte mit Gestik und bewegte die linke Hand vage an ihrem Körper auf und ab. Das Chakra muss im Grunde durch jede Faser einmal hindurchgeglitten sein. Dadurch sammelt es praktisch Information über das, was es im nächsten Schritt erzeugen soll. Da das Chakra den Körper jedes Mal neu abtastet, sind Kagebunshin übrigens auch stets verwundet, wenn der Original-Körper eine Verletzung hat. Folgendes Fingerzeichen! Sie machte es vor. Das geschmiedete Chakra kraftvoll aus dem ganzen Körper und entschlossen in eine Richtung neben dir, vor dir, egal wo!
Amaiko tat es, schoss Chakra erst durch den ganzen Körper, dann mit dem Fingerzeichen aus allen Tenketsu hervor und sofort nach links, wo sich sogleich eine Doppelgängerin materialisierte.
Die Kagebunshin blickte prüfend an sich herab, auch wenn sie keinerlei Zweifel hatte, dass das Jutsu funktioniert hatte.
Falls das Jutsu nicht wirkt, würde das Chakra keine körperliche Gestalt annehmen, erklärte das Duplikat. Es würde einfach verschwinden. Also keine Sorge; Fehlschläge würden uns keinen missgestalteten Mutanten oder so hinsetzen. Ein Glück, das wäre ja... Horror, hob sie dann noch hervor.

_________________
VA von Yamanaka Epona

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayase Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 27
Ort : Berlin

Shinobi Akte
Alter: 36
Größe: 1,44m
Besonderheit: Kann sich verjüngen oder altern

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   So März 05, 2017 8:32 pm

Ai betrachtete das Vorgehen und auch die Äußerungen der jungen Frau und warte ab, so wie sie dastand wirkte es wie eine Puppe, die darauf wartete bewegt zu werden, jetzt noch ein süßes Lolitakleid und sie wäre perfekt, doch Ai bewegte sich von selbst, und folgte den Worten ihrer Sensei. Sie versuchte es einfach zu erklären und Ai konnte ihr nicht ganz folgen, denn es war ihr bislang noch unschlüssig, wie das Chakra den aktuellen Zustand speichern sollte, nur weil man es aus dem ganzen Körper ausstieß.
Ich hätte eine Frage. Woher weiß das Chakra, dass es die Informationen speichern soll? Ich meine ich muss es ja lenken und das würde bedeuten, dass ich dem Chakra dann durch die Fingerzeichen mitteile, dass es den aktuellen Zustand speichern soll. Das ganze Prozedere habe ich so weit verstanden, Chakra schmieden, durch den ganzen Körper wandern lassen, aus jeder Faser des Körpers entweichen lassen und dann an einem Ort nahe bei mir materialisieren. Es fungiert quasi zunächst wie eine Art Scan, ehe das Gescannte dargestellt wird., sagte Ai und schloss kurz ihre Augen, sie schmiedete Chakra und jagte es durch den ganzen Körper, ehe sie das Fingerzeichen formte, doch als sie es schloss passierte gar nichts. Es war kompliziert, denn obwohl sie das mit der Instanz nicht ganz verstand, war der Rest doch ausgeführt worden, oder? Scheinbar ja nicht, sonst wäre der Klon da und aktuell hatte sie das geschmiedete Chakra eher verpuffen lassen, als es zu manifestieren. Sie schloss die Augen und öffnete sie wieder. Ihre roten Augen lagen auf ihrer Sensei und sie sah sie abwartend an. Sie musste das mit dem Speichern des Ist-Zustandes verstehen bevor es ihr scheinbar gelang. Vielleicht war auch eine junge Frau daran Schuld, die ihr aktuell im Kopf herumspukte und nicht raus wollte, doch leider konnte sie diese nicht einfach so verbannen. Sie hatte Kazumi weh getan und sie in ihrer Weltanschauung verletzt, das wiege schwer im Leben der Enma und sorgte dafür, dass sie sich mehr Gedanken als nötig um diese Person machte. Sie wollte sie doch nicht einfach so verlieren, oder war es schon zu spät? Sie hoffte es doch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Satonaka Amaiko
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 31.05.14

Shinobi Akte
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,74 Meter
Besonderheit: Aus Nadeshiko stammend

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Di März 07, 2017 4:58 pm

"Es fungiert quasi zunächst wie eine Art Scan, ehe das Gescannte dargestellt wird."
Ja, genau, erwiderte Amaiko nickend. Sie verfolgte, wie Ai den ersten Versuch unternahm, dabei jedoch kein Ergebnis erzeugte.
Ein Glück, dachte sie bei sich, Ich hatte schon befürchtet, sie schafft es beim ersten Versuch. Sie kam auf Ais Frage zurück, welche sich um das Bewegen des Chakra drehte, noch ehe Fingerzeichen geschlossen wurden.
Nun, das Chakra ist immerhin ein Teil von dir, und es wird... Sie hielt kurz überlegend inne. ... Es fällt ihm relativ leicht, die Informationen aufzunehmen, wenn es durch deinen Körper fährt. Es fällt ihm so leicht, dass es im Grunde bereits genügt, das Chakra gründlich und bewusst durch den Körper fahren zu lassen.
Die Doppelgängerin fügte hinzu: Würde es dem Chakra nicht leicht fallen, wären Wesen wie Doppelgänger kaum möglich; wir wären wohl auf die gröberen Formen beschränkt, die du zum Beispiel bei Element-Nutzern siehst, wenn sie Chakrabestien erzeugen.
Wasserdrachen, sagte Amaiko.
Vögel aus Wind, half der Bunshin aus.
Schwerter aus Feuer.
Ähnlich aufwendig, weniger filigran.
Versuch es noch einmal. Lass das Chakra ruhig fließen.
Wie einen Gebirgsbach. Nicht zu schnell, nicht zu hastig.


-----

Out: Können auch kleinen Zeitsprung setzen ^^

_________________
VA von Yamanaka Epona

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayase Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 27
Ort : Berlin

Shinobi Akte
Alter: 36
Größe: 1,44m
Besonderheit: Kann sich verjüngen oder altern

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   So März 19, 2017 12:29 am

Ai brauchte ein wenig um das, was ihr vermittelt wurde zu verstehen, immerhin kannte sie das Speichern von Informationen in ihrem Chakra nicht wirklich und sie wusste nicht genau wie sie es nennen sollte, wie sie dieses Gefühl beschreiben sollte, welches sie hatte, als sie den Charkafluss spürte, welcher durch ihren Körper glitt, sie konnte und sie wollte es auch nicht unbedingt beschreiben, sie wollte es genießen, sie wollte ihn spüren, den Fluss des Chakras und so schloss sie die Augen um sich besser konzentrieren zu können, ihren Fokus auszurichten, denn vor ihrem inneren Auge erschien nun ihre Liebste, Fudo Natsu Arisu Kazumi, die Frau mit den 4 Namen und doch gab es für sie nur eine Anrede und eben jene war es, die sie vielleicht nie wirklich gebrauchen würde, oder vielleicht doch, denn es konnte ja auch sein, dass sie vielleicht eines Tages dieser wunderbaren Frau so nahe sein konnte, sie es sich wünschte.

Sagt, Amaiko'sensei, wenn ich den Informationsfluss aufrecht erhalten kann, und ich damit einen Kagebunshin erschaffe, speichert das Chakra die Informationen die ich zu diesem Zeitpunkt inne habe, aber wie funktioniert die Rückkopplung, denn das Chakra, welches ich in den Bunshin gepresst habe kommt ja nicht wirklich wieder zurück in den Körper, sondern ich erlange nur das Wissen des Bunshins und je mehr dies ist und sich von dem Original unterscheidet, um so anstrengender ist die neue Kategorisierung im eigenen Hirn., sagte sie nun und wartete ab, was ihre Sensei ihr nun offenbaren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Satonaka Amaiko
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 31.05.14

Shinobi Akte
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,74 Meter
Besonderheit: Aus Nadeshiko stammend

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   So März 19, 2017 1:00 pm

Die Geschichte mit dem Fischen von Infos hatte Ai also auch schon aufgeschnappt. Das Mädchen hatte seine Hausaufgaben ja wirklich gemacht.
Dass Kagebunshin praktisch sind, wenn es um Spionage geht, weißt du also auch schon, hm?, gab Amaiko daher zunächst lächelnd eine Gegenfrage zurück. Ja, das aufgebrauchte Chakra, welches in den Bunshin geht, lässt sich nicht wieder erlangen, sondern ist effektiv dahin. Es kehrt nicht mehr in den Chakrakreislauf zurück, sondern verfliegt. Eine gewisse Verbindung zwischen dem Doppelgänger und dem Original besteht aber dennoch, muss man sagen - er ist ja beispielsweise kein Feuerball, den du einfach ausstößt. Wird er zerstört, fließen die erlangten Informationen zum Erschaffer zurück. Wie genau dies funktioniert, ist allerdings etwas für Theoretiker und wissenschaftliche Vorlesungen. Sie tat eine lässige Handbewegung. Für uns ist jetzt, in diesem Stadium, nur interessant, dass es passiert, und nicht wieso genau.
Kurze Überlegung. Aber ja, du hast natürlich auch darin recht, dass in dieser Informations-Geschichte ein gewisses Risiko steckt. Übertreibt man es mit der Aufrechterhaltung des Kagebunshin, könnte sich eine wahre Flut von Informationen ansammeln, die im Falle der Auflösung in einer Welle von Reizen zum Original fließen. Das Gehirn ist nicht gerade dafür gemacht, solche Massen von Reizen in derartig kurzer Zeit aufzunehmen, daher gibt es beim Übertreiben häufig Fälle von Kopfschmerz... und manchmal erbrechen sich zartere Gemüter sogar.
Amaiko betrachtete Ai aufmerksam. Ich nehme nicht an, dass du vorsätzlich planst, es zu übertreiben?

_________________
VA von Yamanaka Epona

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayase Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 27
Ort : Berlin

Shinobi Akte
Alter: 36
Größe: 1,44m
Besonderheit: Kann sich verjüngen oder altern

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Fr Apr 07, 2017 1:31 pm

Der Gedanke, den Ai hatte, er wurde bestätigt und Ai nickte daraufhin nur, als sie gefragt wurde, ob sie bereits wusste, dass er gerade für die Spionage geeinget ist.
Ja, er hat sich auf einigen Missionen als ein sehr wertvoller Informant und Späher erwiesen, leider kam ich bislang nicht in den Genuss ihn selber anzuwenden, sondern ich konnte es bislang immer nur von außen betrachten., sagte sie und lauschte dann ihrer Lehrmeisterin in Sachen Bunshin, während diese von der Flut der Informationen sprach. Ai hörte aufmerksam zu und nickte ab und an, ehe sie dann jedoch die Ältere anschaute. Das Gesicht blieb weiterhin unverändert und wirkte noch immer so starr wie das einer Puppe.
Ich hege den Wunsch mich aufzuteilen in meine beiden Seiten., sagte sie, wobei man nicht wirklich heraushören konnte, ob sie es eher ironisch meinte und damit die Sensei ein wenig hochnehmen wollte, oder aber ob sie es ernst meinte, denn Ai verfügte über einen ausgesprochen trockenen Humor.

Ai begann mit den Fingerzeichen, die ihr gezeigt worden waren und konzentrierte ihr Chakra. Sie schloss dabei die Augen und begann in ihrem ganzen Körper Chakra frei zu setzen, sie wollte ja alles richtig machen und schoss es durch alle Chakraöffnungen ihres Körpers. Es puffte und eine Wolke entstand dabei. Ai konzentrierte sich und sammelte das Chakra neben sich, sie forcierte ihre eigene Form, so wie vorgeschrieben und begann das Chakra zuverfestigen um dem Bunshin nun eine Hülle zu geben, und ihn nicht wieder verpuffen zu lassen, wie es ihr zuvor so oft passiert war. Nein, dieses Mal wollte sie die Konzentration hoch halten. Sie wusste, dieses Mal konnte es klappen, wenn alles passte.

Der Rauch verflog und dort, vor ihrer Sensei standen nun 2 Ais, keine von Beiden wirkte Anders als die Andere.
Hast du es endlich geschafft ja Ai? – Ja. – Das freut mich doch um so mehr. – Schön. – Immerhin können wir so vielleicht dann auch jeder seinen eigenen Weg gehen, auch wenn du es nicht übertreiben solltest, immerhin hast du ja gehört, dass eine zu große Informationsflut uns schaden kann. – Mag sein, aber vielleicht solltest du eher dich vorsehen, immerhin bist du im Bunshin. – Hm?, die zweite Ai sah an sich herunter und wirkte ein wenig Anders als das Original. Dann blickten beide hin zu der jungen Frau. Nein, Ayumi würde nicht verschwinden, nur ist ihr Bewusstsein aktuell im realen Körper schlafen gelegt, während sie ihr eigenes Bewusstsein in der Kopie hat schlafen gelegt, so dass es den Anschein erweckt, dass nur noch eine von beiden den Körper beseelte. Hatten sie es geschafft? Zumindest fühlte sich Ai so und sie blickte dann zu ihrem Klon. Sie legte ihre Hand auf den Körper ihrer Kopie und diese zuckte zusammen, sah erschrocken zu Ai herüber.
Was soll das?! – Ich überprüfe, ob du wirklich eine Kopie bist, oder ob du gleich wieder verschwindest., sagte Ai trocken und Ayumi wich zurück.
B… bleib von mir weg…, sagte sie und versteckte sich hinter ihrer Sensei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Satonaka Amaiko
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
Nadeshiko Import: Catch me if you can... Don´t catch me!
avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 31.05.14

Shinobi Akte
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,74 Meter
Besonderheit: Aus Nadeshiko stammend

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Mo Apr 24, 2017 2:55 pm

"Ich hege den Wunsch mich aufzuteilen in meine beiden Seiten."
Ohne Zweifel etwas anderes, als Hokage zu werden.
Amaiko bedachte ihre Schülerin einmal mehr mit etwas nachdenklichem Blick, kommentierte diesen Vorsatz jedoch auch diesmal nicht wirklich. Was hätte sie zu den kryptischen Worten auch beitragen sollen. Umso überraschter war sie dann aber doch - und zwar nicht wegen des sich nun einstellenden Erfolges, der durchaus Applaus verdiente, sondern eher wegen des kleinen Improvisations-Theaters.
Nanu?, machte sie mit leichtem Amusement in der Stimme, Du scheinst ja plötzlich viel Spa-hah?! Überrascht zuckte sie zusammen, als sich Ais Kagebunshin gar vor dem Original hinter Amaiko versteckte. Die Kunoichi lachte erneut, legte freundlich eine Hand auf die Schulter des Bunshin und zog ihn wieder vor sich. Na na. Man piekt andere Leute nicht, selbst wenn diese anderen Leute man selbst ist, sprach sie mit fröhlicher Ironie über den Kopf des Bunshin zu Ai. Wunderbar, du hast es also geschafft, einen Kagebunshin hervorzubringen. Damit hast du die Lektion im Grunde gelernt; beeindruckend schnell, das muss ich dir lassen. Ein sehr talentiertes Mädchen bist du. Was dir nun noch bleibt, ist, das Jutsu ausdauernd zu üben, sodass es dir in Fleisch und Blut übergeht und dir auch während hektischer Momente gelingt.
Sie trat ein wenig zurück, die Hände hinterm Rücken verschränkt. Bestehen noch Fragen?

_________________
VA von Yamanaka Epona

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayase Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 27
Ort : Berlin

Shinobi Akte
Alter: 36
Größe: 1,44m
Besonderheit: Kann sich verjüngen oder altern

BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   Mi Mai 10, 2017 9:52 am

Ai blickte kurz zu Amaiko hoch und schüttelte dann den Kopf.
Nein, ich habe keine weiteren Fragen, Amaiko'sensei. Wenn etwas sein sollte, werde ich gerne auf dich zukommen und erneut Fragen stellen., sagte sie nun und lies den Doppelgänger auflösen. Der Blick von Ai ging dann wieder zu der jungen Frau und sie verneigte sich.
[color=gold]ich werde Ihrem Beispiel folgen und werde gerne es immer und immer wieder üben, so dass es in Mark und Bein übergeht.", sagte sie nun und blickte dann die junge Frau an, ehe sie ihr einen Umschlag rüberreichte. Darin befanden sich einige Siegel, die sie vielleicht spannend finden würde.

Ende des Minis
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies   

Nach oben Nach unten
 
[Ai & Amaiko] Kagebunshin für Dummies
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Lizenz] Satonaka Amaiko

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: