Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Die neuesten Themen
Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Tanaka Shirona
 
Sarutobi Ringo
 
Kamiki Yin
 
Katakura Shuichi
 
Karasu no Izanagi
 
Taira Kimiko
 
Aranami Shiori
 
Nara Isamu
 
Kaminoke Tsuzurao
 
Yamanaka Epona
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 [Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: [Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!   Di Jul 25, 2017 1:42 pm

Fubuki wusste nach der Schule nichts besseres als trainieren, trainieren und trainieren, aber irgendwann wurde ihm auch das zu öde weshalb er seine alte Schulfreundin Sachiko aufsuchte um Zeit mit ihr zu Verbringen. Die beiden waren schon in der Schule immer zusammen Unterwegs und haben dort schon sehr viel Spaß gehabt also dachte sich Fubuki das ein bisschen Spaß zur Abwechslung nicht schaden könnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!   Di Jul 25, 2017 1:42 pm

Fubuki wachte aus seinem gemütlichen Bettchen auf und dachte wieder daran trainieren zu gehen, nur war sein Körper von dem ganzen Training mittlerweile echt ausgelaugt. Er hatte Muskelkater und kam schon schwer aus dem Bett weshalb er sich vornahm sich eine Pause zu gönnen. Er dachte nur daran was er denn jetzt machen sollte. Erst einmal Frühstücken! Er schnappte sich also eine Packung Cornflakes, eine Schale und eine Packung Milch und stopfte sich fünf Portionen Cornflakes rein. Er überlegte nebenbei noch was er wohl machen könnte. "In der Schule war doch immer dieses Mädchen? Wieso nicht dahin?" Überlegte er sich und redete mit sich selbst. Er selbst war davon sehr überzeugt also hieß es für ihn nach dem Frühstück erstmal umziehen und dann raus! Er schloss die Tür ab und begab sich ab nach draußen. Kiri war wirklich eine schöne Stadt und das war auch der Grund weshalb Fubuki nicht über die Dächer rannte sondern einfach gemütlich durch die Straßen ging. Er sah Leute die immer da waren so wie Händler, Ninjas und andere Gestallten die einfach nur Lobenswert aussahen. So wie der eine Fischer, der immer in die Stadt kam um seinen Fisch zu verkaufen. Der war nämlich breiter als viele Ninjas und das alles nur durch hartes Training und viel Fischen. Fubuki war beeindruckt von ihm und wank ihm einfach einmal als Gruß zu. Er wank zurück und Fubuki ging weiter.

Er überlegte nur wo sie wohnen könnte, also ging er erstmal zur Schule um sich die Adresse zu holen. Da musste es doch jemanden geben der sie kannte, oder? An der Schule angekommen begrüßte er erst einmal seinen Sensei und sollte dann noch einmal mit in den Unterricht kommen um den Kindern zu zeigen was ein richtiger Ninja so alles erreichen kann wenn er es denn will. Fubuki sagte nur zu den Kindern "Wenn ihr fleißig übt und niemals aufgebt werdet ihr immer besser. Auch bei mir war Anfangs kein großes Talent zu sehen, aber ich beherrsche nun schon viele Jutsus die zum Beispiel dem C-Rang angehören. Also immer schön üben und immer schön fleißig sein." Es kamen noch ein paar Fragen der Schüler, aber die Schülerinnen waren alle von Fubukis aussehen berührt. Er sah immerhin einfach nur nett und für sie auch noch niedlich aus. Am Ende des Unterrichts gab er noch ein paar Autogramme, da die Mädchen welche haben wollten. Er war zwar kein Jonin oder ein Held, aber scheinbar hatte er schon seine ersten Fans. Fubuk bekam die Adresse von Sachiko und begab sich somit einfach mal zu dem Haus von ihr und rief einmal laut "Sachiko! Bist du da?!
Nach oben Nach unten
Kanbara Sachiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 06.03.17

BeitragThema: Re: [Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!   Di Jul 25, 2017 2:13 pm

Sachiko Kanbara war ein kleines, ängstliches, weinerliches und auch pazifistisches Mädchen. Das passte Jemanden überhaupt nicht.. Was heißt Jemanden? Vielen passte es nicht. Für ihre Familie war sie eben ein Nutzloses Etwas.. Vielleicht nur ein oder zwei ihrer älteren Brüder akzeptierten sie, doch liesesn sie es sich nicht anmerken und sonst haben immer viel mehr zu tun, damit sie nicht mehr sich um Sachiko kümmern könnte. Sie fühlte sich nach dem Abschluss immer noch sehr alleine... Sie hatte zwar eine bekannte, die genau wie sie, eine Bestie in sich trug, doch seit dem schauen die meisten Leute sie nur doof von der Seite an. Morgend saß sie alleine nun am Frühstückstisch und hörte ab und zu eine kleine leise Stimme im Kopf. Das war Jemand den sie oft oder auch ab und zu mal in der Hinsicht in den Träumen sah, aber nicht direkt sah, sondern sie redete mit der Leere, aber dies passierte viel zu selten. Seufzend nahm sie eine Brötchenhälfte zu sich und war wirklich entspannt gewesen. Heute würde sie in der Hinsicht auch mal ein wenig entspannt in den Tag hinein leben.

“Hm..... Vielleicht bleibe ich heute mal lieber zu Hause....“, murmelte sie nun und rieb sich mit der freien Hand die Augen, weil diese noch etwas Schlaf in sich trugen... Müde schaute sie sich um und hatte wirklich ein wenig Angst gehabt... Sie mampfte das nun komplett zu Ende und räumte sich nun etwas auf, damit ihre Eltern sich nicht beschwerden das sie es nicht getan hatte.. Eher gesagt ihr Vater.. Ihre Mutter lebte ja nicht mehr.. Seufzend räumte sie nun alles weg und hatte wirklich mehr Angst gehabt. Gerade als sie fertig war, hörte sie eine Stimme.. Sie war sich noch unsicherer gewesen wer es sein könnte.. Langsam in ihrem Kleidchen lief sie zur Tür. Sie überlegte, schüttelte den Kopf und zog dann ihre Standard Klamotten an. Es war ihr lieblings Outfit gewesen und auch ihre kleine Handpuppe hatte sie dabei und lief dann zu tür... Sie öffnete nur einen Spalt, Kapuze drüber und unsicher schaute sie nun ängstlich um und entdeckte den Übeltäter... Was machte er hier....? “W....Was... Was willst du....? Ich.. Ich habe nicht mit Besuch gerechnet......“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!   Di Jul 25, 2017 3:07 pm

Fubuki stand vor der Tür seiner Schulfreundin und wie sollte es anders sein war sie komplett schüchtern und versteckte sich hinter der Tür. Fubuki lächelte sie nur an und dachte sich nichts weiter, denn so kannte er sie nun einmal. Immer feige und versteckt, doch es störte ihn nicht, denn sie war seine Freundin und Freunde nahmen einander hin wie sie auch waren. Er nahm ihre leise Stimme war und dachte darüber nach ob sie ihn wohl vergessen hatte. Wenn dem so wäre, was würde er denn bitte machen? Wie würde er reagieren? Er war etwas ängstlich, ließ sich es aber nicht anmerken sondern lächelte einfach nur und sagte einfach nur "Hi." Wie würde sie darauf reagieren das plötzlich einer aus ihrer alten Schule vor ihr stehen würde? Er dachte nur etwas darüber nach und sagte dann allerdings "Ich dachte wir könnten mal was unternehmen und ein bisschen Spaß haben." Er lächelte sie nur an und versuchte sicher zu stellen das sie nicht einfach die Tür schließen würde und ihn einfach links liegen lassen würde. Er hatte schon ein bisschen Angst davor, aber bei ihr musste er einfach stärke und Freundlichkeit zeigen, also lächelte er sie an und setzte sich auf die Straße vor ihrem Haus.

Er sagte nur zu ihr "Ich denke mal das auch du etwas Langeweile hast, oder?" Er hatte auf jeden Fall ziemlich viel davon und wollte deshalb mal wieder was mit ihr machen. Ein Eis essen, Trainieren oder aber einfach nur abhängen und erzählen was man bis jetzt so gemacht hatte und dazu vielleicht ein bisschen Witz mit dazu bringen.
Nach oben Nach unten
Kanbara Sachiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 06.03.17

BeitragThema: Re: [Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!   Do Jul 27, 2017 3:23 pm

“Ich weiß aber nicht ob ich Raus darf, Fubuki..... Und... Und die L...Leute schauen immer doof... Du... Du weißt doch sicherlich auch schon....“, stammelte sie nervös vor sich hin, als er sie begrüßt hatte und meinte das er dachte das sie etwas unternehmen wollten und ein bisschen Spaß haben sollten.. Sie blieb an der Tür stehen und versteckte sich teilweise dahinter. Sie blickte ihm verlegen mit hochroten Wangen in die Augen und das Herz raste einfach. Sie hatte Angst mit anderen zu spielen.. Zwischenmenschlicher Kontakt passte ihr überhaupt nicht! Sie blickte nun zu Boden und wusste nicht ob sie raus gehen sollte.. Sie machte nun die Tür auf, nachdem er nun meinte das er dachte das sie vielleicht langeweilse hatte zuckte sie die Schultern. Meistens kam sie direkt in irgendwie etwas rein und machte Sachen alleine.. Sie mochte es alleine zu sein.. Wieso wollte Jemand ihr Freund sein? Sie hatte nie wirklich bewusst Freunde gesucht oder machen wollen, besonders nachdem ihre Charakterliche Stärke zusammenbrach vor ein paar Jahren als die Mutter verstarb und der Bruder verschollen bleibt.

“Natürlich habe ic... habe ich mal langweile, aber du weißt... Soziale Kontakte fallen mir schwer.. Das ist wirklich nicht schön..... Die sind immer so komisch zu mir..... Ich... Ich bin nicht mehr normal....“ sprach sie nun unsicher und machte ihm dann die Tür auf... Sie schaute ihn an und ging etwas von der Tür zurück und das Herz machte einen Satz. “Ich bn momentan alleine.. Wenn du möchtest kannst du rein kommen.... Okay...? Aber auch nur wenn du willst....“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!   Do Jul 27, 2017 4:22 pm

Fubuki guckte sie nur verwirrt an als sie meinte das sie nicht mehr normal war. Normal? Wer war denn schon normal? Wusste sie denn auch nicht was mit ihm geschehen war? Er hatte doch auch keine normale Persönlichkeit. Fubuki lächelte sie an und schüttelte nur leicht den Kopf. Er sagte mit diesem Lächeln zu ihr "Wer ist denn schon normal? Ich mag dich so wie du bist und deshalb brauchst du dich nicht ändern." Er meinte es ernst, aber er wusste das er sie nicht ernst angucken darf, denn sonst würde sie wieder zurück schrecken. Er lächelte sie einfach an, genau mizt dem Lächeln mit dem er die meisten Mädchen damals bewegt hatte. Fubuki war nämlich ganz und gar kein Böser Mensch. Ab und an etwas verwirrt und zu ehrgeizig, aber niemals Böse. Aber dennoch fragte er sich was sie meinte mit "du weißt doch sicherlich auch schon.." Er würde sie allerdings lieber drinnen fragen, denn sie bat ihn herein und er nahm das Angebot mit einem Lächeln an. Er erhob sich wieder und bewegte sich langsam auf Schiko zu. Sie war echt schüchtern, schüchterner als Fubuki. Sie versteckte sich und schien sehr verwirrt wenn es darum ging Freundschaften zu schließen. Fubuki freute sich schon darüber, das er endlich mal wieder jemanden zum Reden hatte. Atsuya war nur in seinem Kopf und war bockig und ein Einzelgänger, seine Eltern waren tot und dennoch war er nicht so schwer verletzt wie Sachiko.

Fubuki betrat das Haus und lächelte sie nur an. Er fragte sie mit einem Lächeln "Wieso meinst du das du nicht mehr normal bist? Ich bin immerhin auch nicht normal."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!   

Nach oben Nach unten
 
[Fubuki & Sachiko] Alte Schulfreunde Unterweges!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» Alte Garde- -Doda..
» Ägypten und seine Religion
» Mein Beileid..

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: