Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeSa Apr 27, 2013 7:12 pm

das Eingangsposting lautete :

Tatsächlich nicht irgenwo in Kirigakure, aber an diversen Plätzen ist in der Vergangenheit folgendes geschehen. Nein, kein Sack Reis ist umgefallen, keine Angst ihr Reisliebhaber, doch eines Tages, es war einige Wochen bevor Hiroshi als Unterstützung zu einer Mission gerufen wurde, entschied sich der Kaguya wieder einmal dazu, seinen Tag mit Midori zu verbringen. Es war ein recht sonniger Tag, ein wenig Wind ließ es nicht zu warm werden, sondern schuf eine sehr angenehme Temperatur für jene, die die Gradzahlen jenseits der Fünfundzwanzig ätzend fanden. Mit gemütlichen Schritten schlenderte Hiroshi über den Marktplatz, in die Richtung in der Midori ihre Wohnung hatte. Schnell kaufte er noch ein paar Süßigkeiten ein, von denen die Jinchuriki, wenn sie Glück hatte, ein wenig abbekommen würde. Einige Male klopfte er an der Tür, steckte seine Hände in die Hosentasche und wartete. " Hey, Midori! Du bist sicher zu Hause, mach auf! " sprach er laut. Woher er wusste das sie ziemlich sicher zu Hause war? Als ihr Siegelmeister war ihm stets bewusst wo Midori sich aufhielt, sollte sie auf eine Mission gehen wurde er davon in Kentniss gesetzt, und da sie gerade keine Mission hatte, musste sie wohl zu Hause sein.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeDo Sep 19, 2013 3:39 am

Immer noch knallrot und wenig beruhigt starrte Midori vor sich her, bis sie die Lippen von Hiroshi an ihrer Wange spürte. Unwillkürlich kroch sie wieder an ihn heran, als sie seinen Arm um die Schultern liegen hatte und sah ihn mit großen Augen an. "Du bist dir da zu einhundert Prozent sicher, ja?", fragte sie unsicher und verzog das Gesicht. Es war ja eine Sache, wenn die da oben damit leben konnten, dass die ganze Welt von ihrem Sexleben erfuhr, aber es war eine andere, wenn die da oben von ihrem, von dem Liebesleben der Kodama erfuhren. Nicht, dass sie unbedingt verbergen wollte, was sie mit Hiroshi hatte - auch wenn es an manchen Stellen womöglich für sie beide gesünder wäre - aber das war einfach eine Hemmschwelle, die sie nicht gewillt war, zu überschreiten. So gern sie Anspielungen mitmachte und spielte, aber wenn es ernst wurde, war Midori eben doch eher schüchtern veranlagt, als das draufgängerische Weib.
So wie die über ihnen.
"Je-jeden Tag?", fragte die Grünhaarige ungläubig, hörte ihrem Freund weiter zu, während der versuchte, sie zu beruhigen. Mit der Information, dass er wusste, wo die Dame da oben Piercings hatte, machte er es aber nicht gerade besser. Eifersucht keimte in der Frau auf, ohne dass sie das wirklich kontrollieren konnte, sodass sie das Gesicht verzog, einen Schmollmund zum Besten gab und den Kopf schüttelte, auf seine Anspielung. "Tse! Zieh den Waschlappen wieder ein, bevor ich ihn festhalte!", knurrte sie seiner herausgestreckten Zunge entgegen. Ihr war nicht wirklich danach, denen da oben mehr von sich Preis zu geben, als sein musste. Was nicht hieß, dass ihr nicht nach der Nähe von Hiroshi war.
"Weißt du, ich habe keine Nachbarn mit so regem Sexleben. Meine sind größtenteils älter und ruhig", erklärte sie sachlich und zeigte ein weiteres Mal die Vorteile ihrer eigenen Wohnung gegenüber seiner auf. Neben der Ordnung, die in ihrer Wohnung herrschte, der Tatsache, dass sie stets etwas Essbares zur Verfügung hatte und den besseren Ausblick vom Balkon. Zumindest fand sie das. Aber da schieden sich die Gemüter. Seufzend drückte sie ihm kurz einen Kuss auf die Wange, bevor sie sich von der Couch schob, einige Schritte lief und wieder die rumorende Decke anstarrte. "Hiroshi ich... wollte dich... eigentlich fragen, ob ich hier... bei dir... schlafen darf. Auch wenn das mit der... Geräuschkulisse gerade komisch anmutet...", murmelte sie leise und blinzelte ihn kurz an, bevor sie verlegen lächelte und mit der Hand vor ihrem Gesicht herumwedelte, als habe sie gerade einen wunderbaren Scherz gemacht. "Vielleicht sollten wir was essen. Hast du Hunger? Hast du was da? Wollen wir uns etwas holen? Oder willst du vielleicht garnicht...?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeDo Sep 19, 2013 3:55 am

" Ja ich bin mir ziemlich sicher das da nix durchkommt, ich arbeite schließlich auch in meinem Schlafzimmer, da kann ich es mir nicht erlauben das irgendein Paar über mir von meinen Missionen weiß. Also hab ich das ganze Zimmer einfach abdichten lassen. " Die Informationen, die er Midori hat zukommen lassen schienen sie nicht wirklich beruhigt zu haben, im Gegenteil, Midori zog einen Schmollmund und schüttelte den Kopf, knurrte leise und gab schließlich die Vorzüge ihrer Wohnung preis. War das eine Einladung bei ihr einzuziehen? Das würde wirklich ein wenig schnell gehen. " Ich weiß das deine Wohnung tausendmal besser ist als meine, aber ich hab die bessere Lage, findest du nicht? Trainingsplatz ist nahe, ein paar Imbissbuden und zur Kage hab ich es auch nich arg weit. " Er drückte seine Wange gegen ihren Kuss, sie stand auf und sah die Decke an. " Hier schlafen? Kein Problem. " antwortete er kurz und bündig, legte den Kopf schief als Midori ihn verlegen ansah und mit Essen anfing. Versuchte sie das Thema zu wechseln weil es ihr unangenehm war? " Bisschen was könnte ich da haben. Instant Nudeln, Tütensuppe und so nen Zeug. Wenn du Glück hast sind auch ein paar Eier im Kühlschrank die noch gut sind. Wirklich Hunger hab ich nicht, ne Kleinigkeit könnt aber nicht schaden. Was ist mit dir? " Während er sprach stand er auf und ging um Midori herum, schlang dann seine Arme von hinten um sie. Durch seine Körpergroße könnte es aber durchaus passieren das er nicht ihren Bauch umschlung, sondern ein wenig weiter oben ansetzte als er tatsächlich beabsichtigt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeDo Sep 19, 2013 4:04 pm

Midori atmete tonlos aus. Sie wusste nicht warum, aber sie war erleichtert, dass Hiroshi so völlig entspannt auf ihre Frage reagierte... Sie wusste ja nichtmal, warum sie selbst dabei so angespannt war. An sich hatte sie schon ein paar Mal hier geschlafen, aber irgendwie war es jetzt doch etwas anderes, nicht? Nur kurz rieb sie sich die Augen, spürte, dass ihr Körper bereits müder war, als ihr Geist. Irgendwie war der Tag trotz Freiheit vom Dienst anstrengend gewesen. So wirklich ausgeruht, hatte sie sich nur wenige Minuten - wenn überhaupt. Sie bemerkte in Gedanken kaum, dass Hiroshi zu ihr kam, hörte seine Worte eher verschwommen, bis sie seine Arme um ihren Körper spürte, die... Gott er war eindeutig zu groß! Leise schluckte die Grünhaarige, schob seine Arme sanft ein Stück nach unten und ließ sich leicht gegen seinen Körper sinken. "Du machst es mir wirklich schwer, nicht daran zu denken, was sie da oben tun...", nuschelte die Kodama leise und kratzte sich etwas verlegen mit einer Hand an der Wange. Die Geräusche waren dann irgendwie doch zu eindeutig und exzessiv, als dass man verleugnen konnte, dass dort oben ein Paar gerade seinem Liebesspiel nachging.
Trotzdem wollte sie nicht unbedingt darüber nachdenken, schloss ihre Augen und verzog die Lippen zu einem leichten Lächeln. Irgendeine Anspannung löst sich in seinen Armen auf, verschwand mit dem Schauer, der ihren Rücken langsam herunterfuhr. "Deine Wohnung ist auch toll... Immerhin lebst du hier", murmelte sie einlenkend. Sie neckte ihn einfach gerne, es war weniger eine Einladung gewesen, als ein Unter-die-Nase-reiben dessen, dass sie die schönere Wohnung hatte. Wenn es nach ihr ging zumindest. "Ich dachte irgendwie... dass es schwerer wäre, dich davon zu überzeugen, dass ich hier schlafen darf", erklärte die Jinchûriki grinsend, lehnte ihren Kopf gegen seine Schulter und dachte darüber nach, ob sie Hunger hatte. "Eigentlich... hab ich vorhin gegessen. Wusste ja nicht, ob du gegessen hast, geschweige denn etwas Essbares in deiner Wohnung zu finden ist."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeFr Sep 20, 2013 12:23 am

" Whoops, sorry " Ein wenig verlegen ließ Hiroshi seine Hände ohne weiteres weiter nach unten schieben. Midori war deutlich anzusehen das ihr das ganze hier deutlich unangenehm war, die Geräuschkulisse war ja auch eine eher ungewöhnliche. Sanft drückte er die Kunoichi an sich, ging ein wenig in die Knie damit seine Körpergröße nicht erneut dafür sorgte, das er sie angrabschen würde. Auch wenn er natürlich nichts dagegen hatte, aber zu sowas gehörten ja immer zwei. " Jap, ich leb hier. Aber ich habe das Gefühl das die da oben mir irgendwann ein klein wenig zu sehr auf die Nerven gehen. Ob die sich über ein wenig Knochenwuchs in ihrem Zimmer freuen würden? " Der Oinin grinste leicht und spielte dies in seinen Gedanken durch. Das hysterische Kreischen, das laute Fluchen, die Vorstellung hatte was. " Huh? " erwiederte Hiroshi dann etwas perplex, als Midori davon sprach, das sie nicht dachte es sei so einfach bei ihm übernachten zu dürfen. " Was dachtest du denn? Das ich nein sage? Oder das ich erst überzeugende Argumente hören will, die belegen das deine Anwesenheit durch und durch positiv ist? Vergiss es, so fangen wir hier garnicht erst an. " Er drehte die junge Jinchuriki zu sich und küsste ihre Stirn. " Warum sollte ich dich nicht hier schlafen lassen, ich mein, wäre ja nicht das erste Mal, das du hier pennst. " Für Hiroshi war das ganze recht einfach. Es machte kaum einen Unterschied ob die beiden nun zusammen waren oder nicht, geschlafen hatte sie hier schon ein paar Mal. Sanft drückte der Riese seine Lippen auf die der Kodama, beugte sich dabei leicht hinab, löste sich dann von ihr um schlussendlich über das Essen nachzudenken. " Du hast also gegessen. Na dann brauchen wir ja nix machen, ich brauch nicht zwingend was, mir fällt schon nicht das Fleisch von den Rippen. Wenn dich die Geräusche da oben.. " er zeigte auf die Decke, laute Stöhngeräusche konnten wahrgenommen werden, das Geräusch das Haut machte, wenn es auf andere Haut klatschte und weitere. " zu sehr stören können wir ins Schlafzimmer gehen. Da hören wir nix. "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeFr Sep 20, 2013 12:50 am

"Als ob", konterte Midori grinsend und legte den Kopf in den Nacken, um zu Hiroshi zu sehen, der in der Position ja noch hinter ihr stand. Als ob ihm wirklich leid täte, dass er ihre Oberweite berührt hatte. Nicht, dass es ihr wirklich leid täte, es kam nur etwas plötzlich. Irgendwo vermisste sie seine Körpernähe ja nicht unwesentlich, aber... wie auch immer. Sein Scherz ließ sie den Kopf schief legen und schütteln. Sie hoffte inständig, dass er nicht wirklich vorhatte, seinen Knochen durch die Decke zu jagen. Am Ende bekam er noch Ärger und das musste ja wohl nicht sein.
Widerstandslos ließ sie sich umdrehen und grinste schief, weil er so völlig normal fand, dass sie hier schlafen wollte. Sie zuckte unschuldig mit den Schultern und sah ihm in die Augen, ließ sich den Kuss auf die Stirn drücken. "Aber das erste Mal, dass für dich 'was dabei rausspringen könnte...", nuschelte sie, wandte den Blick leicht ab und kratzte sich abermals etwas verlegen an der Wange, die mittlerweile von dem üblichen zarten Rosa geziert wurde, das sich bei ihr einstellte, wenn er sie verlegen machte. Irgendwie hoffte sie, dass sie diese Art irgendwann überwinden würde. Letztendlich war es aber auch so ganz witzig, denn es passierte nunmal.
Ihre Gedanken fokussierten sich wieder auf den Größeren, als der sich herabbeugte, um sie zu küssen. Zufrieden griff sie mit ihren Händen an seine Wangen, wollte ihn festhalten und weiter küssen, aber er löste sich von ihr und dachte über das dämliche Essen nach. Warum hatte sie noch gleich die Frage gestellt? Sie folgte seinem Blick, verdrehte leicht die Augen und sah wieder zu Hiroshi, als der meinte, sie könnten genauso gut ins Schlafzimmer gehen, wenn sie die Geräusche störten. Seufzend zog sie sein Gesicht wieder zu sich herunter und drückte ihm mehrere kleine Küsse auf die Lippen, bevor sie ihm in die Augen sah. "Schlafzimmer klingt gut. Ist spät genug", erwiderte sie grinsend, lächelte schief und musste zugeben, dass es draußen mittlerweile ja tatsächlich dunkel war und ihr Körper sich eben seinem Biorhythmus entsprechend darauf eingestellt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeFr Sep 20, 2013 1:08 am

" Wenn du verlegen bist, bist du ziemlich süß " neckte er sie und piekste ihr in eine Wange, lächelte sie an. " Klar könnt was bei rumspringen, aber das ändert nix daran das du hier immer willkommen bist, sei es um deine Langeweile zu überbrücken, meine zu verjagen oder um hier zu pennen weil der Weg nach Hause so ätzend lang ist. Und natürlich bist du hier auch willkommen um einfach da zu sein und Zeit mit mir zu verbringen. " Der nächste Stupser ging gegen die Stirn. " Also komm ja nicht wieder auf die Idee nach sowas wie....Erlaubnis zu fragen, mach ich ja auch nich. " Ja, Hiroshi nahm sich was er wollte und tat wie es ihm beliebte. Wenn er schlafen wollte, schlief er, egal ob er bei Midori auf der Couch saß, und egal ob sie zugestimmt hatte oder nicht. Mehrere kleine Küsse drückte Midori ihm auf die Lippen, bevor sie schließlich einwilligte ins Schlafzimmer zu gehen. Ein Blick nach draußen, und Midoris Anmerkung, zeigten auch, das es schon Abend geworden war, die Sonne draußen verschwand und die Laternen der Straße langsam angingen. Mit einem gekonnten Handgriff hatte er Midori auf den Arm genommen, er trug sie so immer zu Bett, und ging in die Richtung seines Schlafzimmers. Mit dem Fuß stieß er die Türe auf, ging zum Bett und legte Midori darauf, dann schloss er die Türe und hielt einen Moment inne. " Hörst du das? Der Klang von absoluter Stille. " Er grinste sie an und setzt sich dann ebenfalls aufs Bett, schlang einen Arm um Midori und zog sie zu sich. " Hast du Zeug zum wechseln dabei? Oder leih ich dir morgen früh wieder Zeug von mir? "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeFr Sep 20, 2013 1:57 am

Auf dem Bett gelandet, nachdem zwei starke Arme sie recht fix nach oben gewuchtet hatten und hierher getragen, wie sie es eigentlich gewohnt war und dennoch quiekte sie jedes Mal vor Schreck, weil Hiroshi sie so unvermittelt hochhob. So auch eben und der vernichtende Blick landete leider in seinem Rücken, denn er war gerade zur Tür gegangen, um sie zu schließen. "Du bist doch doof!", protestierte sie, streckte ihre Zunge heraus und kniff die Augen leicht zusammen. "Da trau ich mir einmal so'ne Anspielung zu und du ignorierst sie!", grummelte sie weiter vor sich her, denn tatsächlich machte sie solche Anspielungen bei anderen öfter, aber hier fielen sie immerhin auf fruchtbaren Boden, da war sie lieber vorsichtig. Am Ende landete sie noch am Bett gefesselt auf dem Rücken und das wollte sie nicht provozieren... vorerst.
Seufzend schüttelte sie den Kopf und sah fragen zu Hiroshi auf.
Hören? Nur langsam verstand sie seinen Witz, sodass sie ihn ein paar Sekunden recht ratlos ansah, bevor er sich zu ihr setzte und sie leise lachte. Tatsächlich hörte man hier kein Gestöhne und auch nicht das Klatschen von Haut auf Haut, geschweige denn das Jammern der knarzenden Matratze unter dem Pärchen. Nirgendwo. Die Jinchûriki ließ sich schweigend heranziehen, an den männlicheren Körper, sah mit ihren grünen Augen zu ihm auf, wobei es im sitzen tatsächlich weit weniger nötig war. Seine Frage ließ sie grinsen, während ihre Hand die Schriftrolle von ihrem Bein zog, die Halterung gleich mit, denn die würde sie zwangsläufig stören, wenn sie im Bett herumlungerte. Beides hielt sie ihm kurz vor die Nase und ließ es dann neben sich liegen. "Danke, aber ich brauche keinen deiner Röcke", neckte sie ihn kurz, kletterte wieder auf seinen Schoß, um sein Gesicht in beide Hände zu nehmen und ihn in einen kurzen Kuss zu verwickeln. "Da wir aber sowieso vorerst freigestellt sind, könnte ich auch so hier rumlaufen... so... ohne... Klamotten." In ihrem Kopf hatte der Spruch sich noch leichter angefühlt. Verlegen grinsend senkte sie ihre Lippen wieder auf seine, um ihn davon abzulenken, dass sie gerade etwas Dummes von sich gegeben hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeDi Sep 24, 2013 12:18 am

Wie jeden Kuss, den Midori ihm aufdrückte, genoss er diesen hier ziemlich, doch er musste einfach unterbrechen, so leid es ihm selbst auch tat, um auf den Satz zu sprechen zu kommen, den die Jinchuriki davor vom Stapel gelassen hatte. " Das lass ich mir nicht zweimal anbieten, so machst du das! " Ein Grinsen breitete sich auf den Lippen des Oinins aus. " Du weißt doch, von dir krieg ich einfach nicht genug. Wenn du dann noch freiwillig anbietest mir den ganzen Tag deine nackte Haut zu zeigen...soll ich da etwa nein sagen? " Er legte seine Lippen auf ihre und zog Midori an sich, während er sie in einen langen Kuss verwickelte und mit einer Hand sanft über ihre Wange strich. Schließlich löste er sich von ihr und lächelte leicht. " So, nun lass mich mal fix aufräumen hier, nachher fühlst du dich nich unwohl weil du zu Hause gewöhnt bist alles sauber zu haben. " Sanft hob er sie hoch, stand auf und ließ sie dann wieder auf dem Bett hinab, dann machte er sich daran Wäsche aufzuheben, die auf dem Boden herumlag und diese mit unglaublicher Präzision in den Wäschekorb zu befördern. Schon sah es deutlich ordentlicher aus, der Großteil der Unordnung kam eigentlich nur von herumfliegenden Wäscheteilen. Nach Missionen hatte Hiroshi nicht den Nerv dafür, hier aufzuräumen, und in seiner Freizeit hatte er besseres zu tun. Wieder bei Midori drückte er sie rücklings gegen das Bett und hauchte ihr einen kurzen Kuss auf die Lippen und setzte sich dann neben sie. " Und, Pläne? Wir könnten hier nen Film gucken, Musik hören oder uns auch ganz anderen Dingen zuwenden. " Auch hier im Zimmer, standen neben einem Schreibtisch, einem Kleiderschrank und dem Bett samt Nachttisch, ein Großbildfernseher. Als Oinin verdiente man gut, keine Frage.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitimeMi Sep 25, 2013 9:55 pm

Midori seufzte leise. Hätte sie das bloß nicht so gesagt, das war keine wirklich gute Idee gewesen, vermutete sie jetzt mal spontan. Am Ende bestand Hiroshi noch darauf, dass sie nackt durch die Gegend lief. An sich schämte sie sich ja nicht, aber... nunja. Wie auch immer. Noch war nicht morgen und noch war sie etwas müde und kaputt, wollte sich den Abend mit ihm vertreiben und dann irgendwann zufrieden einschlafen. "Du bist unmöglich!", gab sie nur grinsend von sich, ließ sich küssen und eng an ihn ziehen. Sie konnte garnicht groß protestieren, viel zu schnell hatten seine Nähe und seine Lippen sie ohnehin wieder eingenommen und sie verschwendete sowieso keinen Gedanken mehr an morgen. Morgen war gerade ganz fern.
Bei seinen Worten und er plötzlichen Bewegung, bei der sie wieder in seinen Armen hing, quiekte sie kurz überrascht, sah ihrem Freund dann dabei zu, wie er seine schmutzige Wäsche vom Boden sammelte und in den Wäschekorb warf. Interessanterweise traf er jedes Mal. Ein sanftes Lächeln schlich sich in ihre Züge, denn es war irgendwie niedlich, dass er das tat, weil er genau wusste, dass sie selbst diese Unordnung nicht unbedingt mochte. Andererseits war es seine Wohnung und seine Sache. Trotzdem wirkte der Raum gleich freundlicher, ohne die Klamotten überall verstreut.
So streckte sie die Arme nach dem Größeren aus, schlang sie um seinen Hals, ließ sich auf das Bett drücken und küssen und seufzte beinahe wehleidig, als er sich sofort wieder von ihr löste und sich hinsetzte. Einen Schmollmund ziehend richtete sie sich ebenfalls wieder auf, stützte sich mit ihren Händen neben seine Hüften, sodass sie auf allen Vieren vor ihm kniete und küsste ihn kurz. "Mir egal, solange du hier bleibst, bei mir", nuschelte sie an seinen Lippen, bevor sie sich wieder zurücklehnte und leicht aufrichtete. Unschuldig grinsend sah sie ihn derweil an. "Am besten du suchst einen Film aus, dann können wir immer noch irgendwas anderes machen." Zufrieden warf sie sich zurück auf sein Bett, die Arme um eines der Kopfkissen und knuddelte es fest durch, während sie Hiroshi beobachtete.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]   [Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit] - Seite 7 Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
[Kirigakure] Irgendwo in Kirigakure [Vergangenheit]
Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG :: Minis und Arena-Archiv-
Gehe zu: