Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeFr Jan 01, 2016 4:36 pm






Kyubi no Youko

[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Kyubib12


» Erscheinungsbild


Kyubi hat das Aussehen eines großen, überdimensionalen Fuchses. Zumindest ähnelt er hauptsächlich einem Kitsune. Hier und da hat er auch einige menschliche Merkmale. Kyubi hat orangenes bis rotbraunes Fell, einen spitz zulaufenden Kopf, sowie blutrote Augen mit schwarzen, schlitzförmigen Pupillen. Seine langen Ohren sind ebenfalls orange, beziehungsweise rotbraun. Die Innenseite seiner Ohren ist schwarz. Diese Schwärze zieht sich bis zu den Augen des Kyubis. Sein Brustkorb ähnelt aber dem Oberkörper eines Menschen und anstatt Pfoten besitzt der Fuchs klauenähnliche Hände. Er besitzt vier Finger und einen Daumen, pro Klaue. Kurama ein genaues Größenmaß zu geben, ist sehr schwer. Man kann den Fuchs so dreißig Meter hoch schätzen. Er ist also so groß, wie viele Bosskuchiyose. Ungefähr. Die Beine Kuramas haben eine tierische Form. Und wie sein Name schon sagt, besitzt Kyubi neun orange beziehungsweise rostbraune Schweife. Diese sind etwa doppelt so lang, wie Kyubis gesamter Körper hoch. Zumindest wenn er auf zwei Beinen steht. Steht er auf allen vier Pfoten dann sind seine Schweife drei bis vier mal länger als sein Körper hoch.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Kyubic15
Neben Kyubis Allgemeinen Aussehen besitzt er durch zwei der drei Pfade noch weitere Aussehen. Einmal sein Aussehen, während der Chibi-Pfad aktiviert ist und einmal das Aussehen als Mensch, das er besitzt, wenn der Doppelgänger-Pfad aktiviert ist. Während seines Chibi-Pfades ist Kyubi eigentlich kaum von seinem richtigen Aussehen zu unterscheiden, außer von seiner Größe her. Je nachdem welche Stufe Kazumi von diesem Pfad beherrscht, verändert sich seine Körpergröße. Von der ersten Stufe, bis zur letztend Stufe ist Kyubi entweder so groß wie eine normale Hauskatze oder, im letzten Fall, so groß wie ein dreistöckiges Haus.
Ansonsten hat Kyubi weiterhin seine neun Schweife, das orangene Fell und die blutroten Augen mit den schwarzen schlitzförmigen Pupillen.
Kyubis drittes, nennenswertes Aussehen ist das Aussehen, wenn Kazumi den Pfad des Doppelgängers einsetzt und Kyubi somit den Möglichkeit gibt einen menschlichen Körper zu besetzen. Natürlich nicht irgendeinen Körper, sondern den Körper eines Bunshin. In Persönlichkeit ist dieser Bunshin der von Kyubi, der Körper allerdings ähnelt dem von seinem Jinchuuriki. Also von Kazumi.
Als Mensch ist Kyubi 1,80 Meter groß, also knapp zehn Zentimeter größer als Kazumi, trägt kürzere, schulterlange blonde Haare und hat, statt blauen Augen, stechend rote. Zudem wirkt Kyubis Miene und sein Gesicht, wie versteinert und, egal in welcher Situation er gerufen wird, komplett gelangweilt und desinteressiert. Zudem trägt der Fuchs nicht die gleichen Sachen, wie Kazumi. Er ist immer gleich gekleidet. Er ist so angezogen, dass man kaum freiliegende Haut erkennen kann. Es scheint ein Zwischending zwischen Kleid und Rüstung zu sein. Es gibt vier einzelne Kleidungsstücke.
Das Kleid, eine drübergezogene Jacke, die Strumpfhose und Kyubis Schuhe. Das Kleid ist schwarz und das Oberteil ist mit silbernen dicken Schnörkeln versehen. Der Rock des Kleides bedeckt etwa ein drittel seiner Oberschenkel, ist leicht berüscht und hat eine dünne, kurze und schwarze Schleppe, die ungefähr bis zu den Kniekehlen reicht.
Über dem Kleid trägt Kyubi noch eine schwarze Jacke, die er immer offen trägt. Kyubis Arme werden durch diese bedeckt und seine Hände befinden sich in klauenähnlichen 'Handschuhen', die Kazumi eigentlich zierliche Finger eher wie eine Waffe aussehen lassen. Zu guter Letzt trägt er noch eine schwarze Strumpfhose und schwarze Stiefel. Die Stiefel gehen ihm bis zur Mitte seiner Unterschenkel.
Sowohl das Kleid, als auch die Handschuhe und die anderen Kleidungsstücke haben orangefarbene/kupferne Details, die das Outfit nicht ganz einfarbig lassen.


» Basisinformation


Bezeichnungen:
Seitdem Kyubi lebt, hat er schon viele Namen und Bezeichnungen von den Menschen bekommen. Zu Anfang bekam er von den Menschen den Ruf, dass er eine uralte Naturkatastrophe sei und zudem immer nur dann auftauchte, wenn die Menschen eine Strafe verdienten. Kyubi wurde gefürchtet, da er, egal wann und wo er auftauchte, alles dem Erdboden gleich machte und alles zerstörte. Meist dachten die Menschen immer, dass der Fuchs nur dann auftauchte, wenn Menschen etwas verbrochen oder etwas böses getan hatten. Mit den Jahrhunderten entwickelten die Menschen weitere Namen für den Fuchs. Oft wird er auch Bakegitsune (化け狐) genannt, was in etwa Monsterfuchs bedeutet. Ab und an wird es auch als Kyubi no Youko (九尾の妖狐) bezeichnet, was mit Neunschwänziger Unheilfuchs übersetzt wird und am Häufigsten wird er einfach Kyubi (九尾) gerufen, was eben „Neunschweif“ oder „Neunschwanz“ übersetzt bedeutet.

Name:
Es gab bisher, neben den Biju, nur einen, der den wahren Namen von Kyubi erfahren hat. Und das war sein dritter Jinchuuriki, Uzumaki Naruto. Sein wahrer Name ist Kurama(九喇嘛).

Alter:
Ein genaues Alter hat der Kyubi nicht. Eine grobe Zeitachse wäre kurz vor dem Tod Rikudo Sennins bis zum heutigen Tage. Schätzungsweise könnte Kurama sicherlich zwischen fünfhundert und achthundert Jahren alt sein. Vielleicht auch etwas älter.

Rang:
Kyubi hat keinen wirklichen Rang. Man kann aber eben sagen, dass er ein Biju ist.

Geschlecht:
Kurama ist männlich.

Aufenthaltsort/Wohnort:
Im Moment befindet sich Kyubi, versiegelt, in Konohagakure in Hi no Kuni.

Familie:
Familie:
 


» Persönliches


Auftreten in Freiheit:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 willensstark [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 aggressiv [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 zerstörerisch [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 emotionslos [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 eingebildet [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 reizbar [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 hasserfüllt [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 hinterlistig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 kaltblütig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 kaltherzig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 klug [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 intelligent [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 machtbewusst [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Textform:
 

Auftreten in Versiegelung:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 willensstark [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 abwartend [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 bedächtig handelnd [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 beeinflussend [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 manipulativ [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 emotionslos [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 eingebildet [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 reizbar [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 klug [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 intelligent [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 machtbewusst [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 zielstrebig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 hasserfüllt [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 hinterlistig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 kaltblütig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 kaltherzig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Textform:
 


Zuletzt von Natsu Kazumi am So Jan 31, 2016 1:28 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSa Jan 02, 2016 9:50 am








Persönlichkeit in Freiheit:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 willensstark [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 verbittert [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 feindselig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 eingebildet [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 oberflächlich denkend [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 spöttisch [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 zielstrebig [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Textform:
 

Persönlichkeit in Versiegelung:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 willensstark [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 ausgefuchst [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 autoritär [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 beeinflussend [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 oberflächlich denkend
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
verbittert [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 spöttisch [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 aggressiv [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 manipulativ [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Textform:
 

Vorlieben:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Freiheit [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Freiheit ist das Erste, was sich der Fuchs wünscht und was er dementsprechend zu seinen Vorlieben zählt. Es gibt für ihn nichts Wichtigeres oder Besseres. Demnach ist es auch nicht überraschend, dass er für einen Schritt näher zur eventuellen Freiheit über Leichen geht. Um frei zu kommen tut er wirklich fast Alles. Er alleine hält an diesem Gedanken fest und spricht sich selbst manchmal auch einfach nur zu. Wenn er sich fragt, warum er so geduldig wartet, dann ruft er sich immer wieder in Erinnerung, dass er, wenn er endlich frei kommt, Rache nehmen kann. Wenn er wieder frei kommt, dann kann er wieder wüten, zerstören und töten, wie es ihm passt und wie er gerade lustig ist. Auch, so selbstsicher wie er ist, zweifelt er seine Überlegenheit nicht an. Selbst wenn er gegen ein ganzes Dorf kämpfen müsste, so ist er sich sicher, dass die Menschen ihm nichts anhaben können.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 leiser werdende Schreie sterbender Menschen [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Eine weitere Vorliebe zeigt Kuramas eigentlich auch sadistische, grausame und brutale Art. Er liebt es zu hören, wenn Menschen schreien. Er liebt es zu hören, wie sie beinah vor Schmerzen anfangen zu heulen und wie sie bettelten, nicht getötet zu werden. Zumindest hatte er von vorherigen Zeiten oft genug gehört, wie die Menschen bettelten und um Leben bettelten. Ebenso fand er es amüsant, wenn sie zu irgendeiner 'Fuchsgottheit' beteten und hofften, dass er dann von den Menschen ablassen würde. Aber dann legte er erst richtig los. Hatte er zu Anfang nur getötet um seinen Hass Ausdruck zu verleihen, so tötete er danach, weil er Spaß daran hatte, zu sehen wie die Menschen von irgendeiner Gottheit im Stich gelassen wurden. Dementsprechend hat sich in den letzten Jahrhunderten die Vorliebe entwickelt, Menschen zuzuhören, wie sie leise starben. Er genoss die leiser werdenden Schreie und das schmerzerfüllte Stöhnen und Keuchen, wenn er einen Menschen mit seinen Krallen aufgespießt hatte. Ähnliche Eigenschaften werden auch bei Kazumi erkennbar. Nutzt sie das Chakra des Fuchses, so entwickelt sie eine leicht sadistische Art und genießt es regelrecht ihre Gegner langsam und qualvoll sterben zu lassen, während sie dabei einfach nur zusah.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Kämpfe + Zerstörung [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Durch die letztgenannte Vorliebe ist die Nächste dann keine Überraschung mehr. Kurama liebt es zu wüten, zu kämpfen, zu töten und Landschaften zu zerstören. Ebenso reißt er liebend gerne Familien auseinander. Gerne hatte er einzelne Familien immer sehr langsam und grausam sterben lassen. Erst ein Kind, dann den Vater, dann die Mutter und dann gerne noch ein weiteres Kind. Je nachdem wie es sich angeboten hatte. Manchmal war er auch gnädig und tötete gleich die ganze Familie auf einen Schlag. Kyubi ist eine sehr kämpferische Natur und auch wenn er, scheinbar ungerne, auf Herausforderung einging, so machte es ihm insgeheim sehr großen Spaß, seine Macht zu demonstrieren und auch die Zerstörungen, die er dadurch anrichtete, erfreuten ihn zutiefst. Denn diese zerstörten Landschaften, Dörfer und auseinandergerissene Familien, waren für ihn immer eine Bestätigung seiner Macht. Dadurch spürte er, was er für einen Einfluss auf die Menschen haben kann, solange er in Freiheit sein kann. Aber selbst in Versiegelung hat er bei leicht freigesetztem Chakra eine Wirkung auf Kazumi. Kazumi wird mit freisetzen des Kyubi-Chakras nicht wirklich aggressiver. Sie wird eher ein wenig zerstörungswütiger und hat mehr Spaß an einem Kampf. Sie sieht einen Kampf dann nicht mehr als allerletzte Lösung, sie sieht sie dann eher als glückliche Nebenbeschäftigung.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Menschen [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Es mag verwirrend sein, dass Kyubi Menschen sowohl zu seinen Vorlieben als auch zu seinen Abneigungen zählt. Wie soll das gehen? Ganz einfach! Während Menschen, als eigenes Wesen zu den Abneigungen zählt, so zählt Kurama den Körper der Menschen zu seinen Leibspei- äh… Vorlieben. Hat Kyubi mal keine Intentionen die Menschen einfach nur langsam sterben zu lassen, so verspeist er sie einfach bei lebendigem Leibe. Es ist nicht das erste Mal, dass Kurama Menschen gefressen hat. Wenn Kurama also etwas gerne zu sich nimmt, dann sind es Menschen. Am liebsten Große oder Dicke. An denen ist wenigstens etwas dran. Ebenfalls liebt er es, die Menschen langsam und ohne sie wirklich zu 'kauen' herunterzuschlucken und bei lebendigem Leibe zu fressen, der Sadist! Zum Glück wirkt sich diese Vorliebe nicht bei Kazumi aus, wenn der Fuchs etwas Einfluss hat. Sonst würde die Blonde wahrscheinlich unfreiwillig zu den Kannibalen übergehen.

Abneigungen:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 benutzt werden [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Kyubi hasst es beherrscht, benutzt oder kontrolliert zu werden. Mindestens zwei Mal wurde er bereits kontrolliert, ohne dass sich der sonst so stolze und mächtige Fuchs wehren konnte. Zumal Kyubi auch selbst ein sehr eigenständiges Wesen ist und eigentlich widerstrebt es ihm, seinem Jinchuuriki seine Macht und sein Chakra zu borgen. Aber das ist eben für ihn die einzige Möglichkeit seinem Ziel, der Freiheit, näher zu kommen. Da beißt er eben lieber gerne in den sauren Apfel und schenkt einem schwachen Menschenmädchen seine ungeheure Macht. Zumal er somit ab und an auch eine etwas abgewandelte Art der Freiheit genießen kann. Denn auch wenn Kazumi das Chakra natürlich kaum beherrschen kann, so ist sie zwar noch bei Bewusstsein, aber die Reflexe und die angewendete Macht kommt eben von dem Kyubi. Es ist dann so, dass der Fuchs mit einer sehr geringen Menge seines Chakras und einem wesentlich schwächeren Körper eine Art Kampf ausführen kann. Beziehungsweise diesem Beiwohnen kann und das Mädchen willendlich mit dem Chakra vor Attacken schützen kann. Zumal es ihm ja eh wichtig ist, dass Kazumi nicht durch Menschenhand stirbt. Sonst würde er ja mit ihr den Löffel abgeben. Es ist für ihn in Ordnung einen teil seines Chakras abzugeben um somit Kazumi etwas zu stärken, denn je mehr Chakra sie nimmt umso größer wird seine Kontrolle über sie. Und dann wird der Beherrschende zum Beherrschten.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 als Waffe angesehen zu werden [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Ebenso hasst er es als Waffe angesehen zu werden. Das ist der einzige Punkt, den Kyubi bei Kazumi als 'Bonuspunkt' zählt. Denn von Anfang an sagte sie ihm, dass sie ihn als mächtige Kraft ansah und dafür respektierte. Sie würde ihn aber niemals als Waffe ansehen, sondern eher als riesige Verantwortung aber auch ein riesiges Geschenk. Im ersten Moment war die Blonde für ihn einfach dumm und naiv, aber dennoch ein wenig gespannt, wie lange sie an diesen Worten festhalten würde. Er zweifelt an ihr. Er ist sich sicher, dass es nur eine ernste und gefährliche Situation geben musste, bis sie sein Chakra brauchte und sich mit der Zeit darin verlieren würde. Sie würde von dem Chakra verschlungen werden und dabei ihren eigenen Willen verlieren, bis es ihm dann möglich ist, frei zu kommen. Solange Kazumi von Außen, von anderen Menschen nicht als 'Zugang' zur Waffe genutzt wurde, genießt er momentan noch die Ruhe, dass er nicht an einen Menschen geraten war, der ihn eben nur seiner Macht halber nutzen und benutzen wollte.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Uchiha + Sharingan [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Eine weitere Abneigung ist ein bestimmter Clan mit dessen Kekkei Genkai. Und zwar ist es der Uchiha-Clan mit deren verfluchtem Doujutsu, dem Sharingan. Diese paar Male, in denen er wirklich gehorchen musste und beherrscht wurde, das verdankte er alles diesen verdammten Augen. Diese Augen sind wahrscheinlich das Einzige, was Kyubi ansatzweise fürchtet. Er fürchtet sich davor wieder kontrolliert und beherrscht zu werden. Dabei spielt nicht etwa sein schlechtes Gewissen mit, weil er unschuldige Menschen angreifen könnte oder ganze Dörfer oder Existenzen zerstören könnte, nein. Er besaß nicht wirklich etwas wie ein schlechtes Gewissen. Zumindest sagt er das von sich selbst. Es ist eher die Erniedrigung, dass er tun musste, was ein Mensch von ihm wollte. Da machte es nicht mal die Tatsache besser, dass er dadurch frei kommen könnte, in seiner vollen Macht wüten durfte und zeigen konnte, wie schwach die Menschen waren. Die Tatsache, dass ihn ein Mensch befehligen könnte, versaut ihm dabei den ganzen Spaß.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Menschen [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Und zu guter Letzt zählen Menschen zu seinen Abneigungen. Ein ziemlich zwiegespaltenes Thema, da Kyubi diese Lebewesen auch zu Vorlieben zählt. Aber das eben nur, weil er Menschen gerne bei lebendigem Leib verspeist. Grundsätzlich hasst er Menschen. Er ist ihnen gegenüber komplett misstrauisch und vertraut nicht einmal seinen Jinchuuriki. Nicht einmal seinen Brüdern und Schwestern vertraut er, solange diese sich ansatzweise mit ihren Gefäßen verstehen. Er ist für sich komplett allein und ist sich selbst der Nächste, während er sich eben auch als Einziges vertraut. Er hasst die Menschen, da diese ihn als einfache Waffe ansahen, mit der man die Macht 'besaß' um andere Länder zu unterwerfen, um andere Menschen zu töten oder eben Rache zu nehmen. Er ist zwar absolut nicht gegen Rache, immerhin will er diese selbst auch ausführen, aber es widert ihn an, dass die Menschen dafür die Kraft der Biju nutzten und nicht einfach aus eigener Kraft Krieg führten, kämpften oder mordeten. Menschen sind in Kyubis Augen widerliche, falsche und verlogene Wesen, die zu schwach waren, aus eigener Kraft zu handeln. Sie waren selbstsüchtig, heimtückisch und für Macht würden sie sogar die eigene Mutter verraten. Menschen waren für ihn einfach das Letzte.


» Fähigkeitsdaten


Chakraelement:
Kurama hat keine Chakranatur. Er verwendet lediglich elementarlose Ninjutsus, wie zum Beispiel Bijudama, wenn überhaupt. Er verlässt sich in einem Kampf hauptsächlich auf seine Körperkraft und seine Geschwindigkeit. Dabei ähnelt er sehr einem Taijutsuka.

Stärken:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Chakramenge[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Die wohl bekannteste und größte Stärke des Kyubis ist seine Chakramenge.
Menschen behaupten, dass er schier unendlich viel Chakra besitzt oder zumindest besitzt er mehr Chakra als ein gewöhnlicher Mensch. Auch von den anderen Biju besitzt er das meiste Chakra.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Bijudama[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Eine der mächtigsten Angriffe Kuramas ist die Bijudama. Übersetzt wird sie als 'Schweifbestienkugel'. Diese Attacke ist wahrscheinlich die mächtigste, verheerendste und zerstörendste Attacke, die die Biju auf die Menschheit loslassen können. Sie vernichtet alles, was sich in ihrem Weg befindet.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Kampfkraft[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Eine weitere Stärke Kuramas ist seine Kampfkraft. Während ein paar seiner Geschwister beispielsweise sich hauptsächlich auf Ninjutsus und ihre Chakranaturen verlassen können, so hat der Neunschwänzige dieses Privileg nicht. Konzentriert er sich nur auf Ninjutsu, so ist er eigentlich ziemlich leicht zu besiegen. Er verlässt sich neben seiner Bijudama und den Auswirkungen seines Chakras hauptsächlich auf seine Kampfkraft. Ähnlich wie beispielsweise Yonbi ist auch Kyubi ein Verfechter des Taijutsu, auch wenn es bei ihm eher darum geht, Löcher in den Boden zu schlagen, durch welche der Gegner dann Schaden erleidet.
Macht Kyubi sein Chakra auch für Kazumi anwendbar, beziehungsweise gelingt es ihm, etwas Chakra durch das Siegel nach Außen dringen zu lassen, so nimmt auch die körperliche Kraft und somit auch die Kampfkraft der Natsu zu.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Geschwindigkeit[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Kyubis letzte Stärke ist seine Geschwindigkeit. Trotz seiner Größe ist der Fuchs nicht etwa träge oder schwerfällig. Im Gegenteil. Anders als zum Beispiel der Sanbi an Land, ist Kurama sehr wendig und schnell. Er ist dabei auch in der Lage seine Angriffe schnell, gezielt und präzise auszuführen.
Ebenfalls nimmt auch die Geschwindigkeit seines Jinchuurikis zu, sobald der Fuchs etwas von seinem Chakra für Kazumi anwendbar machen kann.

Mittelfeld:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Größe[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Kyubis Größe ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits ist seine Größe ein wirklicher Vorteil, andererseits ein Nachteil, weswegen man die zu seinem Mittelfeld zählen kann. Kyubi verträgt durch seine Größe mehr Angriffe. Er reagiert auf Schläge oder Jutsus nicht so intensiv, wie ein Mensch, wenn dieser verletzt werden würde. Auch ist seine Schmerzgrenze ziemlich hoch und hat dementsprechend auch ein geringeres Schmerzempfinden, als die Menschen.
Allerdings ist er durch seine Größe natürlich auch leichter zu treffen. Es ist eher unmöglich ihn zu verfehlen. Ebenfalls ist es ihm, durch seine Größe nicht möglich, kleinere Fallen zu bemerken. Beispielsweise Sprengfallen oder dergleichen, sieht er in einem Kampfgeschehen nicht. Es ist eher so, befindet sich beispielsweise eine Kibakufuda an einem Baum oder auf dem Boden, dann fällt dem Fuchs das nicht wirklich auf, da er wahrscheinlich in solchen Momenten auf andere Dinge fixiert sein würde. Würde er dann durch einen Angriff diese Kibakufuda aktivieren, so muss er danach dementsprechend mit leichten Schäden rechnen.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Taijutsu[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Ein weiteres Mittelfeld ist bei Kurama sein 'Taijutsu'. Er besitzt nun natürlich keine Taijutsukampfstile, wie beispielsweise den Federstil oder dergleichen. Es ist eher so, dass er als allerletzten Ausweg mit Taijutsu kämpft. Im Gegensatz zu seinen Geschwister, ist Kurama wahrscheinlich der einzige Biju, der keinerlei Ninjutsu anwenden kann, bis eben auf die Bijudama als Ausnahme. Dadurch dass er keinerlei Talent für Genjutsu besitzt und selbst auch kaum Ninjutsus beherrscht, bleibt ihm eben einfach das Taijutsu. Allerdings zählt das Taijutsu zu seinem Mittelfeld, da er dieses nicht perfektioniert. Dafür ist er einfach zu stolz. Immerhin hießen die Biju nicht umsonst auch Chakrabestien. Aus seinem Stolz heraus, vertraut er eher seinen einzelnen Bijudama, anstatt blind auf seine Kraft und seine Geschwindigkeit zu vertrauen und sich dann dementsprechend auf dem Gebiet des Taijutsu weiterzubilden.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Ausdauer[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Die vorletzte Eigenschaft, betreffend des Mittelfeldes, ist Kyubis Ausdauer. Er ist, mal abgesehen von der Menge seines Chakras, in der Lage sehr lange an etwas festzuhalten. Zum Beispiel schafft er es mehrere Tage und Nächte zu kämpfen, ohne dabei verschnaufen oder sich erholen zu müssen. Bestes Beispiel dafür ist wahrscheinlich der 'kleine' Trainingskampf zwischen Yonbi und ihm, wo sie das Ihai no Kuni in eine Einöde verwandelt hatten. Dieser Trainingskampf hatte auch einige Tage angedauert. Ebenfalls hält Kurama auch gerne an seinen 'Interessen' fest. In dieser Situation kann man das als kleine Schwäche bemerken, denn dabei wirkt er stur. Er lässt sich von nichts und niemanden von seinen Zielen abbringen. Zumindest sagt er das immer. Wenn er sein Ziel hat, die Menschen auszulöschen, dann hält er daran fest.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Wissen über viele Clans & deren Kekkei Genkai[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Die letzte Eigenschaft ist Wissen, das sich der Fuchs über die Jahrhunderte angeeignet hatte. Dieses Wissen betrifft hauptsächlich die Clans der Menschen und deren Kekkei Genkai. Allein schon durch seine Jinchuuriki hatte er indirekten Kontakt zu den unterschiedlichsten Clan. Darunter waren beispielsweise der Hyuga-Clan, der Nara-Clan und so weiter und sofort. Dadurch hatte er nebenbei auch eine Menge zu den Clans gelernt. Er wusste nicht alles von ihnen, aber das was er wusste, das war eben für ihn lediglich interessant. Ihm waren eben nur die Kekkei Genkai und deren Wirkungen wichtig. Es zählt zu seinem Mittelfeld, da sich der Fuchs mit den Allgemeinheiten zufrieden gab. Er wusste nicht von einem Clan alles, aber dafür wusste er von vielen Clans das Wichtigste. Die Macht, die sie ausmachte. Natürlich wäre er damit seinem Jinchuuriki eine große Hilfe, in einem Kampf mit einem, ihm unbekannten, Clanangehörigen. Der Fuchs könnte seinem Jinchuuriki dementsprechend unter die Arme greifen. Zumal es allerdings fraglich war, ob er sich dazu durchringen könnte.

Schwächen:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Genjutsu[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Kuramas erste Schwäche sind Genjutsu. Der Fuchs ist weder in der Lage, Genjutsus anzuwenden noch diese zu lösen. Kommt der Fuchs in die Miesere mit jemandem einen Kampf zu haben, der sich auf Genjutsu spezialisiert hatte, so war er dezent im Nachteil, was er natürlich niemals zugeben würde. Dementsprechend mag er auch den Sanbi nicht, da dieser ebenfalls ein Genjutsu beherrschte. Und das war eben der Halluzinationsnebel. Lediglich mit Kazumis Hilfe könnte er diese Schwäche etwas ausgleichen. Aber da Kazumi sich auch eher auf Ninjutsu und Heilkünsten spezialisiert hatte, war nicht jedes Genjutsu für sie nur ein 'kleines' Hindernis
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13elementare Ninjutsu[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Eine weitere Schwäche ist eine bestimmte Art von Ninjutsu. Und zwar sind das die elementaren Ninjutsu. Kurama besitzt keine Chakranatur. Er kann sich lediglich auf seine Kraft und auf seine Bijudama verlassen. Im Vergleich zu seinen Geschwistern oder auch den Menschen, ist er dementsprechend im Nachteil, da es ihm nicht mal möglich ist, elementare Ninjutsus mit derem Gegenstück abzuwehren. Beispielsweise also Matatabis Feuer mit Suiton oder Sanbis Suiton mit Raiton und so weiter. Er kann lediglich seine Bijudama anwenden und somit versuchen zu kontern.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Überheblichkeit[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Noch eine Schwäche ist Kuramas Überheblichkeit. Mehr als einmal ist er schon mit dieser unschönen Eigenschaft auf die Nase gefallen. Unter Anderem hält er sich für mächtig, was ja auch wirklich stimmt. Aber, wo er sich hoch pusht, wertet er Andere ab. Bestes Beispiel ist da zum Beispiel der Ichibi. Kurama wertet ihn ab, da er anhand der Schweife die Macht des jeweiligen Biju misst. Er sieht dabei nicht, was der Ichibi für einzigartige Techniken hatte und, dass auch ein Einschwänziger es schaffen könnte, ihn zu besiegen. Ähnlich ist es bei den Menschen. Er unterschätzt diese Lebewesen unheimlich. Dabei wurde er schon oft genug von einem Menschen benutzt, obwohl diese ja so 'schwach' seien. Er sieht sich gerne als das mächtigste Wesen überhaupt und unterschätzt dementsprechend auch wirklich ernst zu nehmende Situationen, die ihn mehr als einmal seine geliebte Freiheit kosteten.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13Teamfähigkeit[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Seine letzte Schwäche ist die Teamfähigkeit des Neunschwänzigen. Er ist nicht in der Lage mit Anderen zusammen zu arbeiten. Sowohl mit seinem Jinchuuriki, als auch mit seinen Geschwistern kann er nicht zusammenarbeiten. Von anderen Menschen mal ganz zu schweigen. Er ist zu stolz um eventuelle Hilfe anzunehmen oder eben andersherum ist er meist zu stolz um sich die Blöße zu geben und sich darauf herunterlassend, mit einem Menschen oder seinen Geschwistern, zusammen zu tun und sich so zu unterstützen. Er ist misstrauisch und vertraut nichts und niemanden. Dementsprechend ist Teamfähigkeit ein Tabu für ihn. Er wagt es nicht, jemanden um Hilfe zu bitten.

» Datenbank


Ziele:
Kyubi hat insgesamt vier große Ziele, eines schwieriger erreichbar als das Andere. Das erste Ziel, das der Fuchs hat, ist es seinen Geschwistern zu zeigen, dass es nichts Guten in den Menschen gibt. Dieses Ziel hat er nicht etwa, um seinen Brüdern und Schwestern zu helfen oder sie zu schützen, nein, er will sie eines Besseren belehren und beweisen, dass er von Anfang an Recht hatte, was sein Misstrauen den Menschen gegenüber betraf. Er will demonstrieren, wie schlau und mächtig er ist und wie naiv und schwach die anderen Biju eben sind.
Das zweite Ziel hat ebenfalls mit seinen Geschwistern zu tun. Als die Bijus noch frei waren und nicht in irgendwelchen Menschen versiegelt wurden, war es unter den Geschwistern immer irgendwo eine Art Spiel gegeneinander zu kämpfen. Kyubi hat sich das Ziel gesetzt, jeden Kampf, zu dem er von seinen Geschwistern, herausgefordert wurde, zu gewinnen und dementsprechend seine Macht immer wieder zu unterstreichen. Was solche Kämpfe unter den Biju dabei für Schaden anrichten können, interessiert Kurama nicht. Solange er seinen Standpunkt verteidigt und seine Macht gegenüber seiner Geschwister verteidigt, ist ihm jedes Mittel recht und keine Zerstörung schlimm genug, um so etwas Ähnliches wie ein schlechtes Gewissen zu bekommen.
Das dritte Ziel des Fuchses ist die Auslöschung der Menschheit. Er will Rache nehmen, an den Menschen und will zeigen, wie zerstörerisch er sein kann, wenn man ihn frei lässt. Freiwillig oder nicht sei egal. Er will sich 'bedanken' für all die Zeit, wo er nur als Monster und als Waffe betrachtet wurde. Ebenfalls zu diesem Ziel gehört sein Wunsch den Uchiha-Clan auszulöschen. Allerdings so, dass kein Angehöriger dieses verfluchten Clans überlebt. Seitdem er existiert wurde er mindestens zwei Mal von einem Uchiha als Waffe missbraucht und auf Konoha gehetzt. Er hasst es sich benutzen zu lassen und in den hunderten Jahren hat er einen besonderen Hass gegenüber dem Uchiha-Clan und dessen Kekkei Genkai entwickelt und schwor sich, diesen verfluchten Clan auszulöschen, sodass es nie wieder ein Doujutsu geben würde, mit dem man einen Biju kontrollieren kann.
Das letzte und am schwersten erreichbare Ziel des Fuchses ist seine Freiheit. Er will wieder einmal ausbrechen und frei kommen. Er hat keine Lust mehr von den Menschen versiegelt zu werden, wie es ihnen passt. Er will seine Macht wieder uneingeschränkt einsetzen und dementsprechend auch seiner Macht freien Lauf lassen. Was durch den Ausbruch seines Chakras mit seinem Jinchuuriki geschehen wird, interessiert ihn nicht.





Zuletzt von Natsu Kazumi am Mi Feb 03, 2016 7:13 pm bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeDi Jan 05, 2016 4:30 am





Biju & Jinchuuriki


Siegel:
Kurama wird mittels des Hakke no Fuin Shiki (八卦の封印式) in Kazumis Körper weggesperrt und dort versiegelt. Es ist das selbe Siegel, mit dem der Kyubi bereits in seinem dritten Jinchuuriki versiegelt worden war. Das Hakke no Fuin Shiki wird übersetzt mit 'Siegelmethode der acht Trigramme'. Das Hakke no Fuin Shiki wird aus zwei anderen Siegeln zusammen gesetzt. Und zwar besteht es aus zwei Shisho Fuin (四象封印). Durch das doppelte Shisho Fuin ist das Siegel stärker und somit wird auch die Wirkung des Fuin dementsprechend verstärkt. Shishou Fuin wird in etwa übersetzt mit 'Siegel der vier Jahreszeiten'.
Dieses Fuin hat die besondere Eigenschaft, oder den Nachteil, dass das Siegel durch jeden, noch so kleinen Ausbruch des Kyubi-Chakras etwas schwächer wird und ebenso nimmt die Wirkung des Siegels ab, mit jedem Lebensjahr das vergeht.

Seelenversteck:
Um in Kyubis Seelenversteck zu kommen, muss Kazumi anfangs noch von dem Kyubi 'gerufen' werden. Er muss es zulassen, dass sie in ihrem Unterbewusstsein den Raum von dem Fuchs findet. Hat sie einmal die Erlaubnis bekommen, dann findet sie automatisch zu dem Fuchs, wenn sie sich darauf konzentriert. Anders ist es in ihren Träumen. Schläft Kazumi kann es sein, dass sie von dem Seelenversteck träumt, ohne zu wissen, wie sie dort hinkommt. So war es in der ersten Nacht als Jinchuuriki. Da träumte sie von einem Teil des Seelenverstecks, ohne zu wissen, dass sich der Kyubi in der Nähe befunden hat.
Kyubis Seelenversteck besteht aus zwei Räumen. Der erste Raum ist eine Art 'Flur'. Er leitet den Jinchuuriki in den Hauptraum, wo sich der Kyubi befindet. Der Raum ähnelt eher einem Keller mit hohen Wänden und vielen Rohren. Der Raum selbst ist ziemlich dunkel und es gibt keine wirkliche Lichtquelle. Es ist eher so, als würde in diesem Flur das Chakra von Kyubi für gedämpftes Licht sorgen, da die einzelnen Rohre rötliche schimmern. Der Flur ähnelt zudem einem kleinen Labyrinth, weswegen Kazumi beim ersten Mal, in ihrem Traum, hauptsächlich in diesem Flur herumgeirrt ist. Der Fußboden ist immer von Wasser bedeckt, meistens zwischen zehn bis zwanzig Zentimetern. Die Rohre selbst befinden sich hauptsächlich an der Decke des Flures. Nur vereinzelt gehen die Rohre quer über den Fußboden. Das Wasser hat eine grüne Farbe. Zumindest schimmert es so und auch die Farbe der Wände ist grün, was an dem grünlich schimmerndem Wasser liegen kann. Wie gesagt, gibt es keinen direkten Gang, durch den man zum Kyubi kommt. Immer wieder gibt es Abzweigungen oder Sackgassen, die den Weg zu dem Fuchs etwas erschweren sollen. Um den Weg zum Fuchs zu finden, muss Kazumi immer den Rohren entgegen gehen.
Spoiler:
 
Dadurch kommt sie dann zu dem eigentlichen Hauptraum des Seelenversteckes. Dieser Raum wird zu dem Flur durch eine Metalltür getrennt, die sich aber leichter öffnen lässt, als man bei solch einer Tür vermuten würde. Geht Kazumi durch diese Tür befindet sie sich Augenblicklich in einem sehr hohem Raum, welcher dem Flur sehr ähnlich war. Auch hier zogen sich einige Rohre entlang, welche allerdings dünner und schmaler waren, als die Rohre in dem Flur. Ebenso stand der Boden unter Wasser aber nicht nur ein paar Zentimeter, sondern mindestens einen Meter steht das Wasser, Somit kann man vermuten, dass der Raum des Fuchses tiefer lag als der Flur. Wäre der Fußboden also nicht unter Wasser, könnte man vermuten, dass man, nach der Metalltür eine Treppe hinunter gehen konnte, bis man dann den Boden des Raumes unter den Füßen spürte. Stand der Raum unter Wasser, so bildete der Flur mit dem Hauptraum eine Ebene. Auch schimmert hier das Wasser grün, ebenso wie die Wände. Allerdings ist der Raum noch dunkler als es der Flur war und befindet sich Kazumi in diesem Raum, spürt sie regelrecht das dunkel Chakra des Fuchses. Das Auffälligste in diesem Raum ist wohl oder übel ein riesiges Tor, welches mindestens einhundert Meter hoch und ungefähr zwanzig bis fünfundzwanzig Meter breit ist. Das Tor schließt mit der Decke ab. Das Tor selbst besteht aus mehreren, längs verlaufenden schmalen Gitterstäben. Insgesamt sind es vierundzwanzig Stäbe an der Zahl, sprich 12 pro Seite. Die Farbe der Stäbe ist durch das gedämmte und schwache Licht nicht wirklich zu erkennen. Es scheint silber oder golden zu sein. Die Fassung beziehungsweise der Rahmen des Tores ist insgesamt ungefähr siebzig Zentimeter breit und geht bis an die Decke des Raumes. Quer, über den Gitterstäben verläuft der Rahmen ebenfalls und ist ebenfalls siebzig Zentimeter breit. Der einzelne Rahmen wird in der Mitte, also sprich nach ungefähr fünfunddreißig Zentimetern halbiert und diese schmalen Stäbe ziehen dann längs hoch zur Decke. Das Material der des Rahmens ist schwarz bis dunkelgrün und zudem ist dieses Material mit leichten und dezenten Schnörkeln verziert.
Mittig, in Höhe von etwa fünfundzwanzig Metern befindet sich das Siegel, das das Tor geschlossen hält. Wird dieses Siegelblatt entfernt, ist es in Kazumis Fall so, dass sich Mais Chakra, das in ihr Siegel eingewebt ist, aktiviert wird und Kazumi davon abhält den Fuchs frei zu lassen.
Spoiler:
 

Beherrschungsgrad:
Von Beherrschung kann man bei dem Chakra des Kyubi noch nicht wirklich sprechen.Auch wenn Kazumi bereits mit dem Chakra des Kyubi in Kontakt gekommen ist und sie dadurch schon wenige Erfahrungen sammeln konnte, ist sie noch nicht in der Lage, mit diesen wenigen Erfahrungenangeben zu können. Ihr wurde sehr ernst vor Augen geführt, dass mit dem Chakra des Kyubi nicht leichtfertig umgehen durfte. Dennoch ist sie zielstrebig genug, um immer wieder mit dem Biju in Kontakt treten zu wollen, um sich eben weiterzuentwickeln.
Außerdem gab es bisher auch kaum Gelegenheiten das Chakra des Fuchses, während eines Kampfes oder so zu spüren.
Den Beherrschungsgrad kann man auf die drei Pfade speziell ansprechen.
Bei dem Biju-Doppelgänger-Pfad hat Kazumi die erste Stufe des Pfades trainiert.
Bei dem Biju-Chibi-Pfad hat Kazumi noch keine Erfahrungen gesammelt und bei dem Biju-Gewand-Pfad kann Kazumi ebenfalls mit keinen Erfahrungen glänzen.
Eher unwillkürlich, wenn Kazumi so sauer, wütend oder erzürnt sein würde,könnte es sein, dass sich vielleicht die roten Augen des Kyubis zeigen oder dass sich Kazumis Fingernägel verlängern. Oder spätestens, wenn sie arm dran ist, was ihr eigenes Chakra angeht. Das ist natürlich nicht gerade selten, dass sie ihr Chakra dafür ausgab um die Wunden ihrer Kameraden zu heilen.

Beziehung:
Die Beziehung zwischen den Beiden ist mehr als feindselig gestimmt. Zumindest ist das bei Kyubi der Fall. Unüberraschender Weise wertet er seinen Jinchuuriki vollkommen ab und traut ihr demnach auch nichts zu. Er sieht in ihr nur ein schwaches Mädchen, dass sich in seinen Augen selbst belügt und sich etwas vormacht. Sie hatte ihn allen Ernstes mit den Worten begrüßt, dass sie sich unbedingt, eines Tages, die Freundschaft zu dem Fuchsgeist erarbeiten wollte. Sie wünschte sich nichts sehnlicher, als dem Fuchs ein Gefäß zu sein, in dem er sich wohlfühlte und dem er vertraute. Für ihn waren diese Worte nur dummes Geschwätz. Sie redete irgendeinen gefühlsduseligen Kram, der Freundschaft, Anerkennung und gegenseitigen Respekt beinhaltete. In seinen Augen war Kazumi nicht mehr als ein unerfahrenes dummes Mädchen, dass noch nicht mal im Ansatz das Leid der Welt erfahren hatte. Dass Kazumi daneben allerdings schon einige kleinere Schicksalsschläge erlitten hatte, interessierte ihn nicht. Es interessierte ihn nicht, ob und wie sehr die Menschen gelitten hatten. Seiner Meinung nach waren sie alle noch viel zu fröhlich, wobei sie es nicht mal wert waren, weiterhin zu existieren.
Aber dabei konnten die Meinungen und die Ansichtsweisen zwischen Kazumi und Kyubi nicht unterschiedlicher sein. Während Kyubi sie nur diskriminierte, abwertete, schlechtsprach oder sie dumm an pampte, so reagierte Kazumi darauf relativ gelassen. Sie zeigt Verständnis und versucht dabei auch Kyubi ein wenig zu verstehen. Egal wie oft er sie mit Worten bedrohte oder ihr Gemeinheiten an den Kopf semmelte, so schluckte die Blonde diese Worte und reagierte anders als Kyubi erhofft hatte. Sie kam immer wieder auf ihn zu. Er schlug sie vorerst mit Worten zurück wie einen Punchingball und sie kam wieder zurück zu ihm, wie ein Boomerrang. Für sie war es eine Art Leitfaden. Kyubi war nun ein Teil von ihr. Und wenn sie sich selbst nicht vertraute, wie sollte sie dann ihre Ziele und Träume erfüllen? Das war unmöglich. Somit entwickelte sie ihre sture Art Kyubi gegenüber. Eh sie von ihren Zielen träumen konnte, musste sie sich erst einmal selbst vertrauen, das wohl oder übel dazu führen würde, dass sie sich Kyubis Vertrauen erarbeiten musste. Und dabei würde sie nicht aufgeben. Sie würde weiterhin dem Kyubi gegenüber offen entgegenstehen und ihm nur im allergrößten Notfall ihre Meinung geigen. Ansonsten ist sie sehr zuvorkommend gegenüber dem Fuchs und auch in dem Mitleben mit den Mneschen in der Umgebung der Blonden, sprach sie von dem Fuchs nicht etwa als Fluch, sondern eher als Segen. Sie war nicht traurig, zu seinem Gefäß gemacht worden zu sein. Sie war stolz. Denn so konnte sie sich ihren ersten richtigen (übernatürlichen) Freund erkämpfen und mit seiner Macht, wäre es ihr möglich, ihre Liebsten zu beschützen. Mit den Fuchs würde sie zudem selbst stark werden, sodass sie den Fuchs eben beschützen konnte, wenn es von Nöten war.



Fähigkeiten:
Sowohl Kyubi als Biju als auch Kazumi als Jinchuuriki haben unterschiedlich voneinander getrennte, einzigartige Fähigkeiten, beziehungsweise Eigenschaften.
Kyubi:
Kyubi's erste besondere Fähigkeit, beziehungsweise Eigenschaft ist sein Chakra. Kommt sein Chakra in Kontakt mit der Haut eines Menschen, so zeigt es eine giftige oder auch verbrennende Wirkung. Ebenso zeigt sich die Wirkung wenn Kazumi vollständig von Kyubis Chakragewand umgeben ist und diese Menge an Chakra nicht mehr beherrschen kann. Sprich, hat Kurama Einfluss, beziehungsweise die Kontrolle über Kazumis Körper, so kann ein einfacher Schlag eine Art Vergiftung oder Verbrennung auf der Haut des Gegners hervorrufen, welche selbst mit Behandlung nur schwer heilen. Die Schwere der Verbrennung oder der Vergiftung richtet sich aber nach der Konzentration des Bijuchakras. So ist das Chakra in der ein- oder zweischwänzigen Form noch nicht in der Lage gleich eine schwere Verbrennung hervorzurufen. Es wären nur sehr leichte und kleine Verbrennungen.
Ebenfalls kennt Kurama die Ängste und Schwächen seines Jinchuuriki. Genauso spürt er bei diesem jeden, noch so kleinen, Funken Hass. Kyubi kann also die negativen Emotionen seines Jinchuuriki erkennen und dementsprechend handeln. Er kann sie lindern (wenn er das wollen würde) aber er kann sie auch intensivieren. Er kann die Ängste und Sorgen seiner Jinchuuriki weiter ausbauen, intensivieren und Kazumi damit konfrontieren und dementsprechend ihren Willen oder ihre Sicherheit zu schwächen. Ein Beispiel: Kazumi leidet regelmäßig unter Alpträumen. Allerdings hauptsächlich nur, wenn sie eine Art Sekundenschlaf hat. In diesen kurzen Träumen bringt sich der Fuchs ein und spielt sozusagen Kazumis Ängste in ihrem Traum ab und versucht damit in ihr immer mehr Zweifel zu sähen. Er kann die Träume nach belieben beeinflussen.

Kazumi:
Durch Kyubi bekommt Kazumi unter anderem die Fähigkeit der schnelleren Wundheilung. Durch das Chakra des Fuchsgeistes heilen einfache Schnittwunden oder Kratzer innerhalb von wenigen Momenten wieder vollständig. Das tritt dann aber eher dann auf, wenn Kyubis Chakra bereits austritt und somit zum Einsatz kommt. Selbst intensivere Wunden, die höchstwahrscheinlich als Narben auf dem Körper bleiben würden, heilen auch schneller als Gewöhnlich und egal, wie lang und tief eine Verletzung ist, sie verheilt immer, ohne eine Narbe zu hinterlassen. Selbst Knochenbrüche würden mithilfe des Chakras innerhalb von wenigen Tagen heilen, wo eine normale Heilung mehrere Wochen in Anspruch nehmen würde.
Zu guter Letzt kann Kazumi, wenn sie eines Tages den Biju komplett beherrscht oder mindestens den Kampf gegen Kyubi gewonnen hat, die negativen Absichten und Emotionen der Menschen spüren und sie orten.

Biju-Gewand:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Nullschwänzige Form Version 1 [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
rote Augen
schlitzförmige Pupillen
längere Fingernägel
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Nullschwänzige Form Version 2 [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
animalischere Gesichtszüge und Körperhaltung
Geschwindigkeit und physische Kraft erhöhen sich
ist in der Lage viel Chakra freizusetzen
Kyubi-Chakra sichtbar
Chakra heilt sehr schnell von Verletzungen
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Einschwänzige Form [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Fuchsgewand entsteht erstmals
Zähne werden spitzer
Hände bilden sich zu Krallen
Chakra bildet Ohren und einen Schwanz
sieht dadurch fuchsähnlicher aus
Chakra nimmt stärkere physische Form an, sodass man das Chakra als Verlängerung der Arme nutzen kann
kann allein (durch das Gebrüll,) das Chakragewand und durch Chakrastöße angreifen oder sich verteidigen
Spoiler:
 
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Zweischwänzige Form [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
zweiter Schweif bildet sich
Augen werden noch schlitzförmiger
erhalten dabei auch schwarze Umrandung
Iris weitet sich
Lippen werden schwarz
Haare werden strubbliger
bekommt größere Reißzähne
Geschwindigkeit und Kraft nehmen zu
Kyubi-Chakra wird spürbar für alle in der Umgebung versteut

[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Dreischwänzige Form [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
dritter Schweif bildet sich
Aussehen verändert sich gering, wirkt nur noch etwas animalischer
Konzentration des Chakras erhöht sich so stark, dass sie vernichtende Eigenschaften erlangt (z.B. Lebewesen erleiden durch das Chakra Schaden (Verbrennungen durch Hautkontakt), Kleinere Bäume und Sträucher werden entwurzelt)

[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Vierschwänzige Form [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
vierter Schweif bildet sich
erleidet nun auch selbst Schaden
Haut beginnt abzublättern
Blut vermischt sich mit Chakra
Haut & Blut-Chakragemisch verbrennen zu Asche
Körper wird umhüllt von einer Art schwarz-violetten Kokon
verwandelt sich in eine vierschwänzige Miniaturversion des Kyubi
Körper ist von schwarz-rotem Chakra umhüllt
Körper weist entfernt menschliche Züge auf
Chakra reagiert bei Berührung wie Gift
dringt ungehindert andere Körper ein
in der Lage Bijudama&Muzōsana Ichigeki einzusetzen
erweiternde Armerschaffung&Art Klonerschaffung aus dem Gewand heraus möglich
Gewand wie eine Rüstung, Waffenangriffe verletzen nicht
Chakra wirkt vom Gewicht her sehr schwer
Jinchuuriki kann sich nicht von der Stelle rühren
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Fünfchwänzige Form [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
fünfter Schweif bildet sich
ansonsten keine Aussehensveränderungen
Kraft erhöht sich
kann sich immer noch nicht von der Stelle rühren
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Sechsschwänzige Form [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
sechster Schweif bildet sich
noch immer eine Miniatur des Kyubi
Chakra bildet ein Knochengerüst, welches das Fuchsgewand bedeckt
ist wieder in der Lage sich zu bewegen
Kraft und Geschwindigkeit nehmen nochmals zu
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Siebenschwänzige Form [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
siebter Schweif bildet sich
Fähigkeiten nehmen weiter zu
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Achtschwänzige Form [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
achter Schweif bildet sich
bilden sich Muskeln
schwarz-rote Chakra verschwindet
Kyubi wird erkennbar(ohne Fell mit acht Schweifen)
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Neunschwänzige Form (ohne Kontrolle) [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
neunter Schweif bildet sich
Körper des Kyubis wird von orangenem/rotbraunem fell überzogen
Kyubi kommt nach dem Erreichen des neunten Schweifes und dem Entstehen des Fells frei
setzt seine vollkommene Macht frei
Kazumi würde durch das ausbrechende Chakra an schweren Verbrennungen leiden und sterben
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Kyubi-Chakra Modus [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
wird erreicht, wenn Kazumi den inneren Kampf gegen Kyubi und ihren eigenen Hass gewinnt
keine Schweifanzahl
Gewand sieht vielmehr aus wie eine leuchtende, brennende Rüstung, die sich um Kazumis Körper legt
gibt außergewöhnliche Fähigkeiten
durch Chakra reagiert Holz und verwandelt sich in Bäume
ist in Lage Chakra als zusätzliche Arme zu nutzen
kann negative Emotionen&Absichten spüren und orten
Gegner wird durch einfache physische Angriffe stark verletzt
nimmt an Kraft und Geschwindigkeit nochmals zu
Kraft ist nicht mit den Versionen des Kyubi no Koromo zu vergleichen, da diese nicht von Kyubi kontrolliert wird
kann aber keine Bijudama ausführen
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Biju Modus [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Veränderung auf zwei Ebenen
Außen:
Kazumi Aussehen wie Kyubi selbst
Kyubi besteht aber aus leuchtendem, hellen orangenem Chakra, welches sie im Kyubi Chakramodus umgibt
Kazumi schwebt in dessen Maul
Innen:
Chakra legt sich wie ein langer, zerlöcherter Mantel mit hohem Kragen und weiten Ärmeln um Kazumi
Pupillen der Augen schlitzförmig, Augen haben orangeroten Farbton angenommen
Gewand optimiert die Fähigkeiten des vorherigen Gewandes noch einmal
Kazumi in der Lage, Bijūdama anzuwenden
Dauer des Zustandes richtet sich danach, wie optimal die Verbindung zwischen Kurama und Kazumi ist

Biju-Chibi:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe I [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Biju besitzt Größe einer Hauskatze
keine Zeitbegrenzung
kein Kontrollverlust möglich
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe II [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Biju erreicht Größe eines Schäferhundes
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe III [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Biju erreicht Größe eines Pferdes
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe VI [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Biju erreicht Größe eines einstöckigen Hauses
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe V [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Biju erreicht Größe eines dreistöckigen Hauses
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe VI [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Biju wächst nicht mehr
erlangt Fähigkeit eine Bijuudama zu erzeugen
verbraucht dann jedoch 6 Posts Wirkungsdauer

Biju-Doppelgänger:
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe I [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Original und Doppelgänger können Tai- oder Kenjutsu einsetzen,
keine Ninjutsu, Genjutsu etc.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe II [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Original kann Ninjutsu,Genjutsu, Taijutsu etc. bis einschließlich Rang C einsetzen
der Doppelgänger nicht
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe III [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Original kann Ninjutsu etc. bis Rang A einsetzen
der Doppelgänger setzt Ninjutsu etc. bis Rang C ein
Doppelgänger bedient sich aus der JL des Jinchuuriki.
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe VI [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Original erlangt all seine Jutsu,
der Doppelgänger setzt Ninjutsu etc. bis Rang A ein
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13 Stufe V [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Versuc13
Original und Doppelgänger verfügen über das volle Repertoire.


Zuletzt von Natsu Kazumi am So Jan 31, 2016 1:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeMi Jan 06, 2016 2:24 pm






Kyubi no Youko


Jutsuliste
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Kyubib12



Chakranaturen:
Kurama hat keine Chakranatur. Er verwendet lediglich elementarlose Ninjutsus, wie zum Beispiel Bijudama, an, wenn überhaupt. Er verlässt sich in einem Kampf hauptsächlich auf seine Körperkraft und seine Geschwindigkeit. Dabei ähnelt er sehr einem Taijutsuka.
Wohnort:
Im Moment befindet sich Kyubi, versiegelt, in Konohagakure in Hi no Kuni. Versiegelt wurde er in der Iryonin Natsu Arisu Kazumi
Alter:
Ein genaues Alter hat der Kyubi nicht. Eine grobe Zeitachse wäre kurz vor dem Tod Rikudo Sennins bis zum heutigen Tage. Schätzungsweise könnte Kurama sicherlich zwischen fünfhundert und achthundert Jahren alt sein. Vielleicht auch etwas älter.
» Ninjutsu

Spoiler:
 


» Taijutsu


Spoiler:
 



Zuletzt von Natsu Kazumi am Do Feb 04, 2016 7:50 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeMi Jan 06, 2016 6:40 pm

Soooo ich hab meinen Biju fertig und er darf auseinander genommen werden...
Nur lasst bitte was von meinem bitterbösen Plüschfuchs übrig^^"
Und ich kann nichts dafür, dass es so viel geworden ist! Kazumi hat kein Ende gefunden und Kyubi hätte mich bei lebendigem Leibe gefressen, wenn es weniger gewesen wäre
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSo Jan 31, 2016 12:32 pm

Grüße dich ^^
Danke, dass du so lang geduldig und klaglos gewartet hast. Nun beginnen wir. Vorweg gesagt: Meine Kritik wird dir wohl nirgendwo zu empfindlich reingrätschen, von daher schonmal keine Sorge.

~ Aussehen:

Bei uns sind Bijuu in aller Regel so groß wie das durchschnittliche Bosskuchiyose, grob 30 Meter hoch ^^ Bitte austauschen.

Während sie in der nullten oder ersten Schweifform noch genauso groß ist, wie ihre eigentliche Körpergröße, so nimmt ihre Körpergröße mit steigenden Schweifen zu.

-> Bedaure, die wirkliche Größe des Jinchuuriki kann sich nicht verändern.


~ Auftreten in Versiegelung
Aber natürlich bleibt er nie wirklich untätig. Immerhin stirbt er wirklich, wenn sein Jinchuuriki stirbt.

-> Dazu muss gesagt werden, dass der Tod für ihn nicht negativ wäre. Wie es im Manga gesagt wird, verstreut der Tod das Chakra des Bijuu lediglich; nach einer gewissen Zeit sammelt es sich an anderer Stelle erneut.
Heißt also, der Bijuu wäre dann sogar frei.
Darum gebraucht beispielsweise "mein" Bijuu, also Ringos Yonbi, die Chakragewänder auch dazu, seinen Jinchuuriki kopflos werden zu lassen, damit sie von Gegnern getötet werden kann ^^


Außerdem ist Kurama sehr manipulativ. Er weiß die Schwächen seines Jinchuuriki auszunutzen und ihn so in die Enge zu treiben, dass er sichtlich an sich selbst zweifelt. Und hat der Jinchuuriki kein Selbstvertrauen, einen schwachen Willen oder auch Angst, die Macht des Kyubi einzusetzen, so ist es Kurama ein Leichtes, den Jinchuuriki alleine mit Worten zu beherrschen und ihm so zuzureden, sodass er in der Lage ist sein Chakra freizusetzen.

-> Kleine Anmerkung: Bitte schaue, dass diese Geschichte nicht zu sehr überhand nimmt, wenn es ins Ingame geht. Falls Kazumi wirklich zu schwach werden sollte, könnten wir nämlich wieder in die Bahn geraten, wo an Kazumis Verlässlichkeit als Jinchuuriki gezweifelt werden könnte.


Sobald sich Kazumis Augen auch nur ansatzweise rot färben und so ein wenig von Kyubis Chakra frei kommt, so hat der Fuchs schon ein wenig Einfluss auf Kazumis Verhalten.

-> Ebenso ^^ Ich verlange nicht, es rauszunehmen, doch muss es eben in den richtigen Maßen ausgespielt werden.


~ Skills

Ansonsten kann er höchstens das Katon von Kazumi verstärken. Mithilfe seines Chakras ist es Kazumi möglich etwas größere Flammen zu erschaffen, die verheerender sind, als die normalen Katonjutsus.

-> Kann ruhig entfernt werden; das Bijuuchakra geht nämlich eigentlich sowieso noch etwas weiter. Wird es einem normalen Jutsu hinzugefügt, wird allgemein alles etwas größer (ob es nun Katon ist oder ein anderes Element, ist egal).


~ Beherrschungsgrad:

Kazumi beherrscht maximal die nullschwänzigen Versionen ihres Kyubi no Koromos.

-> Da du noch ganz frisch startest, wäre ich hier für die präzisere Aussage, dass Kazumi maximal die nullschwänzige Version I beherrscht, es bei II aber schon aufhört. Dann kannst du das Optische schonmal haben.


~ Fähigkeiten:

Sprich, hat Kurama Einfluss, beziehungsweise die Kontrolle über Kazumis Körper, so kann ein einfacher Schlag eine Art Vergiftung oder Verbrennung auf der Haut des Gegners hervorrufen, welche selbst mit Behandlung nur schwer heilen.

-> Hinzuzufügen wäre, dass es auf die Konzentration des Bijuuchakra ankommt. Das Chakra hat immer ätzende Wirkung, das ist richtig. Allerdings ist es erst später so verheerend, wie du es hier allgemein beschreibst ^^ In den ersten Schweifstufen schmerzt es, hat aber eher die Wirkung von leichten Verbrennungen o.ä.


Zudem liegt es in Kuramas Natur, dass er seiner Jinchuuriki ihr eigenes Chakra absaugt. Das hat einerseits den Sinn sie zu schwächen und andererseits soll es provozieren, dass Kazumi mehr Kyubi-Chakra in Anspruch nehmen muss, beziehungsweise will.

-> Würde ich lieber gestrichen sehen. Zwar war mal davon die Rede, dass der Kyuubi Chakra von Naruto verschlingt, jedoch geschah dies nur im Vollständigen Modus. Dass er das vorher konnte, wüßte ich jetzt nicht.


Durch Kyubi bekommt Kazumi unter anderem die Fähigkeit der schnelleren Wundheilung. Durch das Chakra des Fuchsgeistes heilen einfache Schnittwunden oder Kratzer innerhalb von wenigen Momenten wieder vollständig.

-> Generell hat Naruto eine schnellere Wundheilung, dem stimme ich zu. Die Sache mit der Momentangabe sollte jedoch nur aufkommen, wenn das Bijuuchakra wirklich austritt ^^


Befindet sich Kazumi in einer der nullschwänzigen Versionen, ist es ihr möglich auch das Chakra des Fuchses zu nutzen um Kameraden mithilfe von Iryoninjutsus zu heilen. Dabei ist es so, dass die Wunden durch Kyubis Chakra noch schneller heilen als mit Kazumis gewöhnlichem Chakra. Während als Kyubi mithilfe seines Chakras Kazumi heilt, kann Kazumi sein Chakra weiterleiten und es dazu verwenden, dass es die selbe Wirkung bei Kameraden zeigt.

-> Bedaure, das klappt nicht. Bijuuchakra ist stets schädlich, und wenn Kazumi es auf andere übertragen würde, würde es ätzen. Der Jinchuuriki selbst bleibt ja auch nicht von dieser Wirkung verschont (man sieht es bei Killerbee, der auch dann noch blutet, wenn er im Bijuugewand ist, obwohl er seinen Bijuu kontrollieren kann).


~ Schweifformen

Nullschwänzige Version II

Shinobi, ohne Sharingan, können die Bewegungen nicht mehr so einfach verfolgen

-> Bedaure, das wäre zu derb. Daher bitte streichen (bei den andern Jinchuus ist es auch nicht vorhanden ^^).

kann allein (durch das Gebrüll,) das Chakragewand und durch Chakrastöße angreifen oder sich verteidigen

-> Wie gut wäre diese Verteidigung?


Aussehen verändert sich gering.
Konzentration erhöht sich so stark, dass sie vernichtende Eigenschaften erlangt.


-> Bitte näher erläutern, sie sagen mir so leider nichts ^^


Vierschwänzige Form

-> Hier bitte hinzufügen, dass das Chakra ungemein schwer wird und der Jinchuuriki sich nicht mehr von der Stelle rühren kann (dies ändert sich erst mit Schweif 6, wenn die Knochen etc. auftreten).

Fünfschwänzige Form

Geschwindigkeit und Kraft erhöhen sich

-> Kraft ist okay (steht aber schon als einzelner Punkt da), Geschwindigkeit jedoch nicht, denn der Jinchuuriki kommt wegen der hohen Dichte noch immer nicht von der Stelle ^^



~ Jutsuliste

Ninjutsu

Ninpô: Doku Kiri [Ninjamethode: Giftnebel]

-> Eine eher seltsame Wahl für ein Bijuu, denn gewöhnlich haben sie kein Gift dabei ^^ Bitte entfernen.

Bijû Kosen [Schweifbestienstrahl]

-> Bedaure, bei uns haben die Bijuu nur die Kugel, nie den Strahl ^^

Biju Shokkuuebu [Schweifbestienschockwelle]

-> Diese Version ist mir eher neu. Gehört eigentlich nicht zur Ausstattung der Bijuu, weshalb ich fürs Streichen wäre. Andernfalls müsste es rückwirkend auch den anderen Bijuu zur Verfügung gestellt werden.
Hat dieses Jutsu einen Auftritt im Manga?


Taijutsu

-> Bei den Taijutsu sind die Schockwellen wohl verständlich (sie sollten aber wohl eher Wind erzeugen, was sich entsprechend auswirkt, nicht aber automatisch alles "zerstören"), doch das Verwenden des Chakra ist etwas herb ^^ Für gewöhnlich verliert sich die Geschichte mit dem ätzenden Chakra, wenn der Bijuu in voller, leiblicher Gestalt erscheint.


MfG Epona
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeSo Jan 31, 2016 3:14 pm

Danke für die Bewertung^^
Hier folgt auch gleich meine Antwort^^

Aussehen: edit
Siehe hier:
 
-> Die unterschiedlichen Größen habe ich rausgenommen.

Auftreten in Versiegelung:
siehe hier:
 

Manipulativ: Ich hab mir anfangs schon gedacht, dass ich bei dem Thema vorsichtig sein muss. Deswegen habe ich auch Kazumi auch ne Psychotherapeutin, namens Enma Ai, besorgt XD
Ich habe vor, sollte ich es mal so ausspielen, dass Kyubi versucht Kazumi zweifel einzureden, dass sie dann Ai aufsucht und bei ihr dann wieder Zuversicht und Selbstvertrauen findet.

Einfluss bei verfärbten Augen: Da würde ich Kyubi anfangs auch noch nicht zu sehr mit einbringen. Ich meinte mit dem wenigem Einfluss, dass sie da zielstrebiger wird. Nicht unbedingt gleich wütender oder aggressiver aber eben zielstrebiger ihre Aufgaben ordentlich zu erfüllen oder dass sie dann es eher schafft, je nachdem welche Situation, ihre Meinung zum Ausdruck zu bringen. Dass sie eher ein wenig selbstsüchtiger wird und sich dabei mehr um sich kümmert.

Soll ich das so, wenn du mit meiner Ansicht zufrieden bist, so noch im Text editieren?

Skills: edit

Beherrschungsgrad: edit

Fähigkeiten:
-> Verbrennung/Vergiftung editiert
siehe hier:
 

-> Absaugen des Chakras entfernt

-> Kazumis Wundheilung editiert
siehe hier:
 

-> Heilung mit Biju-Chakra entfernt

-> Schweifformen:
0-schwänzige Version II: die Sache mit dem Sharingan entfernt
durch Gebrüll, Chakragewand&Chakrastöße verteidigen: da hatte ich die Vorstellung, dass es Kazumi durch das Gebrüll und durch Chakrastöße möglich ist, Taijutsuangriffe abzuwehren, da der dadurch entstandene Wind, das fortbewegen der Gegner erschwert und somit auch den Angriff herauszögert.
Und bei dem Chakragewand dachte ich, dass ein Schlag Kazumi zwar erreicht und durch die Wucht auch von den Beinen gerissen werden kann, aber dass das Chakra sie insofern verteidigt, dass sie dabei kaum Schmerzen verspürt

3-schwänzige Version: editiert
siehe hier:
 

4-schwänzige Form: editiert
siehe hier:
 

5-schwänzige Form: editiert
siehe hier:
 

6-schwänzige Form: editiert/hinzugefügt, dass sich der Jinchuuriki wieder bewegen kann
siehe hier:
 

Ansonsten: habe auch, wie abgesprochen alle Größenangaben von Kazumi entfernt. So zum Beispiel bei siebenschwänziger und achtschwänziger Form

Jutsuliste:
-> Ninpô: Doku Kiri [Ninjamethode: Giftnebel] entfernt
-> Bijû Kosen [Schweifbestienstrahl] entfernt
-> Biju Shokkuuebu [Schweifbestienschockwelle]
Da habe ich das irgendwo mal in den ganzen Wikis gelesen, die ich während der Bewerbung so gelesen habe. Aber nun habe ich nicht mehr gefunden, wo ich das her hatte. Ich habe das erstmal umgeschrieben und auf Taijutsu-Basis gesetzt. und anstatt Chakra habe ich halt eben die Körperkraft von Kyubi als auslöser hingeschrieben. Wenns nicht passt, nehm ich das auch raus^^^
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeMi Feb 03, 2016 4:25 pm

~ Aussehen
Check

~ Auftreten in Versiegelung: Manipulativ
Hm, okay. Solang es wirklich ums Sterben geht, nicht bloß um Kämpfe, wo sie zwar verlieren, aber auch so überleben könnte ^^

~ Auftreten in Versiegelung: Einfluss bei verfärbten Augen
Check ^^

~ Skills
Check

~ Beherrschungsgrad
Check

~ Fähigkeiten: Verbrennung/Vergiftung und Absaugen
Check

~ Kazumis Wundheilung
Check

~ durch Gebrüll, Chakragewand & Chakrastöße verteidigen
Also fungiert das Chakra praktisch als Puffer oder Kissen. Kann ich mir auch vorstellen.
Es kommt aufs rechte Maß an ^^ Beim 1. Schweif sollte die Wirkung noch schwach sein, insbesondere bei Schlägen oder Ninjutsu, wo etwas Schweres auf einen zufliegt, etwa bei Doton oder Suiton. Katon oder Raiton kann wohl besser durch das Gewand abgefangen werden.
Da bitte noch was zu schreiben ^^

~ Schweifformen
Check

~ Jutsu-Liste
Hach, diese Wikis :p
Nunja, wenn du es auf dieser Kraft beruhen lässt, ist es im Grunde ja wie einer der Schläge oder Tritte. Die haben ja auch Schockwellen.
Würde sagen, nehmen wir raus ^^ Ist das Einfachste, denn bei den Schlägen und Tritten kann man sich definitiv vorstellen, woher die Verwirbelungen kommen ^^


MfG Epona
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeMi Feb 03, 2016 7:34 pm

manipulativ:
manipulativ:
 

verfärbte Augen:
verfärbte Augen:
 

Gebrüll, Chakragewand & Chakrastöße:
Gebrüll, Chakragewand & Chakrastöße:
 


Schweifbestienschockwelle: entfernt
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeDo Feb 04, 2016 11:37 am

Gut. Eins nur noch ^^

ist eigentlich eine Art Schutzmantel & Puffer
mit ansteigenden Schweifen, bis zum vierten Schweif, nimmt die Wirkung des Schutzes etwas zu
kann durch Angriffe (Taijutsu, Doton und Suiton) zwar zu Boden kommen, verletzt sich dabei aber nicht bzw spürt keine Schmerzen
schützt Kazumi vor Verbrennungen durch Katon oder durch Stromstöße und darausfolgende Sensibilitätsstörungen durch Raiton)


-> Bitte noch etwas einfügen wie "Die Schutzwirkung ist letztlich natürlich von der Kraft des Angriffs abhängig".
So als Versicherungsklausel. Ich gehe davon aus, dass du es dir sowieso so dachtest, doch kommende Jinchuuriki könnten deine Wortwahl anders interpretieren (gabs ja leider alles schon). Daher bin ich mal des Teufels Advokat, tut mir leid ^^°

Danach aber gibt es Angenommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeDo Feb 04, 2016 7:52 pm

Kein Ding^^
Besser etwas arbeit machen, als später stress zu haben, weil andere Jinchuuriki was falsches verstehen

Sooooo edit^^
(GIB MIR ANGENOMMEN... bitte? XD)
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeFr Feb 05, 2016 2:57 pm

Angenommen zum Ersten
Nach oben Nach unten
Kiobashi Yuzuriha
●•· Twilight ❈ Princess ·•●
●•· Twilight ❈ Princess ·•●
Kiobashi Yuzuriha

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 26.07.13

Shinobi Akte
Alter: 35
Größe: 1.68
Besonderheit: Eine der sieben Schwertshinobi des Nebels

[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitimeMi Feb 24, 2016 10:19 am

Ich habe nichts weiter gefunden, Epona hat da gute Vorarbeit geleistet. ^^

Angenommen zum Zweiten
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Empty
BeitragThema: Re: [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung    [Kazumi Update] Kyubi Bewerbung  Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
[Kazumi Update] Kyubi Bewerbung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: Charakter-Bereich :: Angenommene Bewerbungen :: Erfolgte Updates-
Gehe zu: