Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Allgemeines News, DSVGO & Partnerschaft
Gestern um 5:52 pm von Gast

» [JInpei x Auraya] Meister und Schüler - eine Klinge die verbindet
Gestern um 9:01 am von Yuki Auraya

» Trainingsplatz 1
Gestern um 8:33 am von Yuki Auraya

» Wichtig! SSL-Zertifikat! Bitte lesen!
Gestern um 7:13 am von Uchiha Tomoe

» Welpen wachsen
So Jun 17, 2018 9:29 am von Senju Itsuki

» Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]
Do Jun 14, 2018 9:53 pm von Yuki Auraya

» [Kirigakure][Chuunin] Hashimoto Akio
Mo Jun 11, 2018 9:29 pm von Uchiha Tomoe

» [Out] Nanami Ozean
Mo Jun 11, 2018 10:03 am von Yuki Auraya

» Straßen von Konohagakure
Sa Jun 09, 2018 4:27 pm von Fudo Akari

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Yuki Auraya
 
Uchiha Tomoe
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]

Nach unten 
AutorNachricht
Yuki Auraya
Snowflake * Blind Sword
Snowflake * Blind Sword
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.17

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 1,71
Besonderheit: Augenbinde

BeitragThema: Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]   Sa Jun 02, 2018 10:52 am






Ichibe Mira





Nur Feiglinge kämpfen nicht vernünftig gegen Frauen” - Mira


» Erscheinungsbild


Mira ist eine kleine beinahe zierliche junge Frau, die es jedoch faustdick hinter den Ohren hat. Mit gerade einmal 1,57 m gilt sie eher als klein und niedlich und mit ihren 45 Kg ist sie auch nicht sonderlich schwer. In Gruppen geht sie beinahe vollkommen unter, wenn sie nicht ein so großes Mundwerk hätte. Aber dazu später mehr. Ihr Gesicht ist recht kantig, dafür, dass sie eine Frau ist. Ihre Lippen sind recht schmal und auch ihre Nase verleiht ihrem Gesicht nichts weiches. Ihr meist harter Blickt trägt nicht dazu bei, dass sie ihre bedrohliche Aura los wird. Ihre Augen an sich sind nicht besonders auffällig. Meist wirken sie beinahe schwarz und nur bei Sonnenlicht erkennt man das sie eigentlich braun sind. Seitdem sie in Kirigakure lebt hat man von dem eigentlich braun also nicht mehr viel gesehen. Ihr Kreuz ist ein wenig breiter als bei Frauen üblich und auch der Rest ihres Körpers ist eher männlich. Oberweite besitzt sie kaum, gerade einmal ein knappes B-Körbchen. Unter ihrer Kleidung erkennt man ihre Taille meist nicht. Man kann jedoch sagen, dass dies neben ihren langen Beinen und schwarzen langen Haaren das weiblichste an ihr ist. Der Rest ihres Körpers ist eher drahtig und durch trainiert, als würde sie sich darum bemühen nicht nur ein Gramm fett anzusetzen.

Ihre Kleidung ist traditionell gehalten was auf die Wurzeln ihrer Mutter zurückzuführen ist. Ihr Körper wird von einem hellvioletten Oberteil bedeckt, welches sie vor der Brust überschlägt und darunter festbindet. Die Ärmel sind aus weitem Stoff und an beiden Oberarmen finden sich Metallschienen zum Schutz vor Schlägen. Um ihre Handgelenke trägt sie ebenfalls Metall, welches sich ihren halben Unterarm hinauf weitete und ihr so ebenfalls Schutz und Bewegungsfreiheit gibt. Über einer knappen elastischen Hose trägt sie dunkel violetten Stoff, welche wie eine Hose drapiert ist und in mehreren streifen um ihre Beine weht. Unter ihrer Brust trägt sie einen breiten Metallring, welcher die Knoten von Oberteil und Hose an Ort und Stelle hält. Geschnürt wird dieser Hinten und damit die Bänder nicht auffallen trägt sie eine kurze Jacke mit Fellkragen über ihrem Outfit. Farblich passend sind ihre beinahe Kniehohen weißen Stiefel mit einem leichten Absatz und silbernen Akzenten. Zuletzt trägt sie noch ein silbernes Band um die Stirn, welches einige ihrer langen Strähnen zurück hält.


» Basisinformation


Name: Ichibe

Vorname: Mira

Alter:  16

Rang: Chûnin

Geschlecht: Weiblich

Geburtsort: Konohagakure

Wohnort: Kirigakure

Clan: -//-

Familie:

Ichibe Hisagi
Miras Vater ist 37 Jahre Alt und der Grund wieso sie jetzt in einem anderen Dorf lebt. Das Verhältnis der beiden ist wohl ein wenig Fragwürdig, wenn man es sich einmal näher betrachtet. Ihr Vater ist alles was sie noch hat – wir lassen ihren pseudo Bruder einmal außen vor. Deswegen bemüht sie sich wohl mit ihm aus zu kommen und würde ihm wohl nicht in den Rücken fallen, sollte man sie bestechen oder ihr drohen. Wirklich gut kommen die beiden wohl aber auch nicht aus. Hisagi erlaubt ihr an einigen Punkten zu viel und lässt sie aggressiv sein, wann immer ihr der Sinn danach steht. Durch ihn kennt sie Whisky und betäubt sich damit, wenn es ihr einmal zu viel wird. Es gab Situationen in denen sie schon zusammen getrunken haben und das sollte eigentlich nicht in diesem Alter geschehen. Emotional stehen die beiden sich wohl nur bedingt nahe. Sie wohnen zusammen, sind zusammen geflohen und er ist ihr Vater, aber da hört die Zuneigung eigentlich auch schon auf. Man kann nicht sagen, dass sie sich bei ihm geborgen fühlt. Er ist einfach da und es würde ihr nie in den Sinn kommen sich bei ihm auszuweinen oder Schwäche ihm gegenüber zuzulassen. Wenn es nach ihr gegangen wäre hätten sie gekämpft und nicht einfach kapituliert aus Angst man könnte sie irgendwann kontrollieren. Es gibt wenige Momente in denen sie wirklich spürt, dass er ihr wichtig ist. Das würde sich vielleicht ändern, wenn sie sich sicherer in ihrer Haut fühlen würde und nicht mehr wie die Verräterin ihrer Heimat. Man muss einsehen, dass seitdem ein merklicher Schaden in der Beziehung zueinander vorliegt, zumindest für Mira. Sie sorgt sich darum, dass er sie wieder dazu bringt vor ihren Problemen davon zu laufen und sie nicht zu bekämpfen. Generell hat sie ein Problem mit seiner eher feigen Art was den Kampf angeht. Sie ist eben stürmisch und er spielt erst dann eine Rolle im Kampf wenn die Leute schon dabei sind zu sterben.

Koketsu Aiki
Mira kennt ihre Mutter nicht und hat demnach auch keinerlei Beziehung zu ihr. Das diese Frau gegen Konoha und für die Jashinisten arbeitet würde ihr wohl einen harten Schlag versetzen. Aber es würde auch erklären, woher Mira ihre Hingabe zum Schwert hat und woher ihre Art kommt. In ihrem sturen Verhalten ist sie ihrer Mutter wahrscheinlich sehr ähnlich. Mira wünscht sich immer wieder ihre Mutter kennen zu lernen, doch das Thema ist immer zu ein rotes Tuch für sie und ihren Vater. Was dahinter steht kann sie nicht erahnen und vorerst ist dies wohl auch besser so.


Zetsu
Von einer wirklich innigen Beziehung zu Zetsu kann man wohl nicht sprechen. Mira sieht in dem Jungen immer ein Experiment ihres Vaters und hat das Gefühl, dass dieses Mischwesen ihm immer wieder mehr bedeutet als seine Tochter. Meist weiß sie nicht was sie mit ihm reden soll, da er für viele Dinge kein Feingefühl besitzt. Emotional kann man wohl nicht von einer wirklichen Bindung sprechen. Sie wohnen zusammen und Mira versucht ihn zu meiden, so wie sie auch ihren Vater meidet.


» Persönliches


Auftreten:
Trotzig | Widerspenstig | Einschüchternd  | Selbstsicher | (überheblich)
Mira ist zwar gerade einmal sechzehn Jahre alt doch ihr Auftreten lässt sich nur sehr selten in diese Richtung hindeuten. Durch ihre eher kantigen und wenig weiblichen Züge wirkt sie von Natur aus bereits älter als sie eigentlich ist. Oft wurde sie mit zwölf bereits auf sechzehn geschätzt und nun da sie in diesem Alter ist gehen die Schätzungen von 18 bis zu 25 Jahren hinauf. Meist wirkt sie neben ihrem Vater noch einmal deutlich älter und vor allem grimmig. Wenn man Mira von Zeit zu Zeit immer wieder sieht scheint sie gedanklich nicht in der aktuellen Welt zu sein. Oft umschifft sie Hindernisse sehr spät und fällt durch ihren steifen Gang auf der immer wieder in sich zusammen bricht um wieder aufrecht zu werden. Ihre Haltung drückt jedoch mit jedem Augenblick stolz und Zufriedenheit aus. In einem ersten Gespräch wirkt sie sehr selbstsicher und vor allem von sich überzeugt. Eine Drohung scheint sie nicht einzuschüchtern und es kommt nicht selten vor, dass sie bei so etwas dann zu Handgreiflichkeiten neigt. Ebenfalls ist sie dazu geneigt stark zu gestikulieren und nicht selten zieht sie dabei eine ihrer Klingen um allem was sie sagt Nachdruck zu verleihen. Wenn man Mira über den Weg läuft oder sie in einem Raum antrifft besticht sie durch eine unglaubliche Ausstrahlung. Es ist einfach als würde sie den Raum mit ihrem intensiven Selbstbewusstsein vollkommen für sich beanspruchen. Neben einer sehr fröhlichen und gutmütigen Person wirkt sie dann jedoch wie eine dunkle Wolke die jeden Moment einen Sturm ankündigt. Ihr Vater meinte einmal sie besäße eine Kaputte intensive Ausstrahlung die durchaus anziehend sein könnte. Ihr Temperament und vor allem die Art auf beinahe alles zu reagieren lassen sie immer zu sehr intensiv wirken, egal was sie tut. Selbst beim Essen scheint sie mit Hingabe vorzugehen. Besonders leidenschaftlich wirkt sie jedoch mit ihrer Klinge oder wenn sie am kämpfen ist. Diese Leidenschaft macht sie für einige hin und wieder attraktiv, auch wenn diese Empfindung wohl schwinden wird, wenn sie anfängt zu sprechen. Mira neigt nämlich immer wieder zu schnippischen antworten. Vor allem älteren gegenüber ist sie oft sehr respektlos. Leider scheut sie sich auch nicht davor sich mit allem anzulegen was ihr dumm kommt. Auf ihre Meinung beharrt sie und ist ziemlich unerträglich, wenn sie einmal wirklich schlechte Laune hat. Menschen mit etwas Empathie können in solchen Situationen spüren wie die düstere Stimmung um sich greift bis sie einen Sündenbock gefunden hat. Wenn sie sich sehr auf der Sicheren Seite wähnt neigt sie unpraktischer weise noch dazu überheblich zu werden. Zwar akzeptiert sie Konsequenzen ohne murren, doch diese Schläge gegen ihr Ego sitzen oft Tage sodass sie meist eine längere Phase der Unmut zur Schau trägt.

Persönlichkeit:
Rebellisch | Vorlaut | Rechthaberisch | Vulgär | Verdreht die Wahrheit | Stur | Blutrünstig | Aggressiv | Schnell genervt | Empathielos  | ungeduldig | lange Leitung
Mira ist von Natur aus wohl nicht die einfachste Person, welcher man begegnen kann. Von Natur aus scheint das Mädchen alles zu hinterfragen, wie sinnig oder sinnlos dies ist sei einmal dahingestellt. Sie misstraut den Menschen bei beinahe jeder Information. Das liegt jedoch nicht etwa daran, dass sie sich dann Gedanken dazu macht nein. Sie will lediglich immer sagen können „ich habe dir doch gesagt, dass …“  Nein dies ist bei weitem keine gute Eigenschaft, aber davon besitzt Mira auch nicht sonderlich viele. Dadurch, dass sie immer alles besser wissen will oder denkt, dass dem so ist. Wirkt sie nicht nur rechthaberisch, sondern auch sehr vorlaut. Traurigerweise weiß sie die Dinge, welche sie bis aufs Blut verteidigt wirklich immer besser. Man sollte sie also nicht herausfordern, wenn es um etwas geht von dem sie Recht zu haben glaubt. Es besteht nur eine winzige Chance, dass sie in solchen Moment unrecht hat. Sollte sie einmal nicht Recht haben hat sie trotzdem Recht, wie es Frauen öfters für sich beanspruchen. In solchen Moment dreht sie Dinge die sie gesagt hat einfach so lange im Kreis bis niemand mehr weiß, was sie wirklich gesagt hat. Bisweilen kann dies sehr anstrengend sein, sodass man eher dazu neigt ihr nicht zu sagen, dass sie falsch liegt oder am Ende einfach genervt aufgibt. Vielleicht lässt man ihr auch das Recht, weil sie sonst verbal schnell ausfallend werden kann. In Vielen Dingen lässt sie sich einfach nicht bekehren. Sie würde auch niemandem außer ihrer Mutter die Wahrheit über ihre Mutter glauben – aber dies sei einmal nicht relevant an diesem Punkt.  Mira ist einfach stur, von den Dingen überzeugt die sie weiß oder sich angeeignet hat. Das ihr selbstbewusst beinahe arrogant ist, kümmerte sie meistens eher wenig. Überheblich könnte man sie noch nennen. Niemand kann sie von ihrem Selbstbewusstsein abbringen. Sie weiß was sie kann und was sie nicht kann, dass übt sie so lange bis sie es kann. Ihre Art Dinge zu erlernen ist unglaublich verbissen und sie lässt meist ihr ganzes Umfeld mit daran teilhaben wie viel Kraft sie in etwas investiert. In solchen Moment merkt sie meist nicht wie lästig sie ihrem Umfeld wird. Generell gehört so etwas wie Empathie nicht zu ihrem Stärken, geschweige denn das sie sich überhaupt versucht Gedanken um andere zu machen. Sie sagt immer, dass sie eigene Sorgen hat und das sie erst einmal mit sich selbst zurecht kommen muss, bevor sie andere Leute unterstützen kann. An so einen Punkt zu kommen wird jedoch recht schwer, da sie dazu erst einmal wissen müsste wie derjenige war, der Mutter ermordet hat. Sollte sie diese Person jemals treffen würde sich ihr Hass den sie wie ein kleines Feuer immer wieder nährt wohl explodieren und sie könnte nicht mehr aufhören dieser Person etwas antun zu wollen. In kämpfen neigt sie relativ stark dazu ihrem Gegner zu zeigen, dass sie die bessere ist und sie scheut sich auch nicht es diesen Personen auf die eine oder andere weise ins Gedächtnis zu brennen. Zum Nachteil gereicht ihr leider immer öfters, dass sie Dinge nicht wirklich versteht. Redewendungen versteht sie nur sehr selten und wenn sie diese versteht reagiert sie meist viel zu spät und überreizt auf solche. Auch bei anderen Dinge verhält es sich oft so. So viel Mira ab und an auch weiß, so lange braucht es hin und wieder, bis sie Dinge begreift. Besonders hell ist sie in solchen Momenten einfach nicht. Man kann generelle nicht sagen, dass sie Talent dafür besitzt Dinge zu begreifen. Auswendig aufsagen ist kein Problem, aber etwas wirklich zu verstehen kostet sie unendlich viel zeit. Dafür um so aggressiver, wenn es darum geht sich selbst zu verteidigen. Zum Glück springt sie für andere nicht in die Bresche und ist meist nur daran interessiert sich selbst zu helfen oder eben ihrem Vater, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Man könnte sie in jeder Hinsicht als sehr Egoistisch bezeichnen. Sie würde auch nie auf die Idee kommen ihr Essen freiwillig mit anderen zu teilen oder etwas anderes aus reiner Nächstenliebe zu tun.

Vorlieben:
Wetterschwankungen | Kämpfen  | Dreck und Schlamm | Herausforderungen | bis ans Limit gehen  | Whisky

Mira ist wohl nicht das Kind mit den üblichen Interessen. bereits als Kind fand sie es faszinierend wenn das Wetter von Hell auf düster wechselte. Plötzliche Gewitter, Hagel oder Regen, all das fasziniert sie schon immer und sie steht gerne am Fenster, wenn es regnet. Meist läuft sie auch bei Hagel durch die Straßen und kümmert sich nicht darum wie das Wetter ist. Das leben hat für sie nichts schimmerndes, nichts rosanes und deswegen stört sie sich nicht an Schlamm und Dreck, stört sich nicht daran, wenn ihr mal etwas weh tut, sie sich etwas bricht oder ähnliches. Bei einem Kampf erwacht sie zum leben, spürt die Energie in ihrem inneren aufkommen. Sie liebt Herausforderungen, das Gefühl über sich selbst hinaus zu wachsen. Wenn sie ihr Limit überschreiten kann dann weiß sie wo sie im leben steht und was sie erreichen kann. Da sie in ihrem Vater einen Denker und keinen Kämpfer sieht versucht sie immer ihn zu übertreffen, stärker zu sein als er, oder auch als alle anderen. Obwohl sie eigentlich noch zu jung ist zum trinken, hat sie ihrem Vater immer mal wieder etwas Alkohol ab geschwatzt. Was in dem Moment zwar zu einem besseren Verhältnis beigetragen hat, aber auf lange Sicht wohl eher dazu führt, dass sie ihn dafür nicht wirklich mögen wird.

Abneigungen:
Theorien | Geschichte | Jashinisten | Feiglinge | „Vernunft“
Theorien sind wohl notwendig, um dieses oder jenes zu lernen oder durchzuführen, Mira langweilen sie jedoch oft. Sie versucht Dinge lieber direkt durch üben heraus zu finden und sie nicht erst theoretisch zu ergründen. Ebenso findet sie Geschichte und Vorträge darüber langweilig. Ihr Hang zu Kultur und Geschichte ist nur bedingt vorhanden. Sie schätzt die Kultur in der sie lebt, liebt ihr Schwert und ihre alte Uniform aber darüber hinaus ist ihr alles recht egal. Sie interessiert sich nicht wirklich dafür woher Konoha kommt und noch weniger dafür woher Kirigakure her kommt oder wem sie entstammt. Die ganzen Gründer sind ihr vollkommen gleich. Ebenso hat sie ein problem mit den Jashinisten. Sie sind für sie der Grund warum ihr Vater zu einem Feigling wurde. Sie hat zwar kein persönliches Problem mit Jashinisten, ihre Religion oder sonst etwas, aber sie gibt ihnen die Schuld, dass ihr Leben aus den Fugen geriet. Von der Kultur der Jashinisten versteht sie bis heute nichts. Zuletzt mag sie Feiglinge nicht und ist deswegen immer wieder wütend auf ihren Vater.  Vernunft liegt ihr von Natur aus nicht. Sie würde lieber ihr Leben verlieren, als ihre Prinzipien zu verraten.

Besonderheiten: -//-



» Fähigkeitsdaten


Chakraelement: -//-

Stärken:
Taijutsu | Ausdauer/Kondition |  Kraft | Schnelligkeit

Mittelfeld:
Waffenkampf | Kenjutsu | Chakrakontrolle

Schwächen:
Genjutsu | Ninjutsu  | Chakramenge | Elementarlosigkeit

Inventar:
Beintasche rechts:

  • 5 Kunai
  • 10 Shuriken


Tasche hinten:

  • Spiegel
  • 3x 10 m Drahtseil
  • 25 Makibishi
  • 1 Walki-Talkie
  • Fernrohr


Schwert Suki aus Damaszenastahl mit einer Klingenlänge von 1,2 Metern. Nicht Chakraleitend; Stromleitfähigkeit von Stahl
Bein links:
Schriftrolle 1

  • Chûninweste mit
  • 4 Stifte
  • 5 Rauchkugeln
  • 5 Glutkugeln
  • 3 Blutpillen
  • 1 Feile


Schriftrolle 2

  • 5 Rauchgranaten
  • 3 Blendgranaten
  • 5 Drahtseile je Meter 10


Spezialausbildung:
Kenjutsu - in grundzügen


» Datenbank


Biographie:
00: Geburt
08: Akademie
12: Genin
15: Chûnin
16: Aufbruch

Ziele:
Mira ist auf Rache aus und will den Mörder ihrer Mutter zur Strecke bringen. Neben diesem doch sehr hoch gestecktem Ziel wünscht sie sich einen Platz zu finden an dem sie leben kann. Nachdem sie Konoha nicht mehr als ihre Heimat bezeichnen kann fühlt sie sich entwurzelt und sucht nach einem neuen zu
Hause in welchem die Leute ihr nicht einfach nur lästig sind. Man könnte sagen sie sucht nach einem Ziel neben ihrer unendlichen Rache.

Multiaccount:
gehört zu Yuki Auraya

Avatarperson:
Say’ri Fire Emblem

Schreibprobe:
Mira wurde unsanft aus dem Schlaf gerissen. Ihr Vater neigte nie dazu sie besonders liebevoll zu wecken, aber die Intensität mit der ihr dieses Mal an ihr rüttelt war ihr neu und es verärgerte sie wie beinahe alles. Sie schnappte gerade verärgert nach Luft, als man ihr die Hand auf den Mund drückte. Beinahe hätte sie ihn einfach in die Hand gebissen. Jetzt ging er wirklich zu weit! Als hätte er ihren Reflex bemerkt begann er eindringlich mit ihr zu sprechen. „Sie werden morgen hier sein um uns zu registrieren, wir müssen hier weg.“ Sie? Wer waren – Mira stockte und ihre Wut wurde zu Angst, ehe sie in Hass umschlug. Ihr Vater hatte ihr alles erzählt. Dieser Kaiser war am Tode ihrer Mutter schuldig, weil die Liebe von Samurai und Shinobi nicht in sein Konzept passten. Jetzt kamen sie um ihr Blut zu nehmen. Damit hätten sie die absolute Kontrolle über alles und jeden. Mira schauderte und spürte wie Kälte ihren Körper hinauf kroch. „Komm jetzt Mira.“ Sie gehorchte ohne zu zögern. Es dauerte nicht lange bis sie angezogen war. Schnell band sei sich die Waffen ihrer Mutter um und schlüpfte in einen schwarzen Reisemantel. Aus der Schublade zog sie das Bild ihrer Mutter und steckte es sich über die Brust in ihr Gewand. Als sie aus ihrem Zimmer kam stand ihr Vater an der Tür und schien auf etwas zu horchen. Sie verharrte bis er sie heran winkte und sie folgte ihm ohne zu zögern. Sie waren nicht die besten Freunde, an einigen Tagen empfand sie nichts für ihn und doch war er alles was sie hatte. Blut war dicker als Wasser und sie hatte nur ein Blut in diesem Dorf, ebenso keine wirklichen Freunde oder Menschen an denen sie hang. All diese Leute wagten es nicht den Mund auf zu machen, sich aufzulehnen oder zu sagen was sie dachten. Der Rest ging unglaublich schnell mit geschulterten Taschen verließen sie die Wohnung, nahmen kaum etwas mit und huschten durch das Dorf. Nachdem die Müdigkeit verschwunden war übermannte sie die eine seltsame Euphorie. Endlich konnte sie diesen Leuten entkommen und tun was sie wollte. Ihren Vater würde sie wohl kaum als jemanden beschreiben, der viel auf ihr Verhalten gab. Während sie durch die Nacht schlichen war sie bald nicht mehr so begeistert davon zu fliehen. Sie hasste es zu fliehen aber sie sah ein, dass sie nicht gegen diese Leute ankamen. Es war ein herber Schlag und sie schwor sich all den Leuten irgendwann kräftig in den Arsch zu treten und sie für den Tod ihrer Mutter zu Rechenschaft zu ziehen. Wie lange es wohl dauern würde bis sie sich rächen konnte? Wenn ihr Vater sie unterstützte und sie verbündete gewannen vielleicht nur wenige Jahre. Aber das war zu lange, viel zu Lange. Das sie nicht ganz bei der Sache war bemerkte auch ihr Vater, als er sie knurrend zurecht wies und sie schmollend den Kopf weiter unter ihrer Kapuze verbarg.  Die Nacht zog sich denn der Weg aus dem Dorf schien so komplex zu sein, wie er ihr nie vorgekommen war. Leider verlief er auch nicht so ruhig, wie ihr Vater es sich gewünscht hatte. Einem alten Teamkameraden musste sie einen heftigen schlag mit den Knauf ihres Griffes versetzen, damit er nicht dazu kam jemanden zu rufen. Dennoch waren sie irgendwie aufgeflogen und im Wald hätte sie ihren Vater am liebsten wüst beschimpft. Aber sie musste sich das sparen. Seine bohrender blick ermahnte sie einmal in ihrem Leben einfach still zu sein und in Anbetracht der Tatsache das es hier um ihr Leben ging schwieg sie. Erst als sie nach mehreren Tagen auf dem Meer waren brach der geballte Frust aus ihr heraus, den sie angehalten hatte. Auf der ganze überfahrt beschimpfte sie ihren Erzeuger wüst, warf ihm vor das er kein Wort gesagt hatte und sie mitten aus dem Schlaf gerissen hatte. Sie warf ihm auch vor, dass sie sein ganzes verhalten Feige fand. Sie hätten kämpfen sollen, sich verschwören sollen und, dass er alles schluckte und hinter seiner tollen „ich bin ein Jounin“- Maske verbarg macht es nicht besser. Nach einem Tag wir jedoch die erste Lust daran vergangen ihn zu beleidigen und anzupöbeln. Danach war sie einfach nur mürrisch gewesen und hatte mit dem Katana Fisch abgestochen, welche an der Oberfläche geschwommen waren. Von irgendetwas hatte sie leben müssen und nun zu verhungern war keine Option. Am dritten Tag hatte sie sich einfach zusammen grollt und geschlafen. In ihren Träumen hatte sie ihre Mutter getroffen und endlich etwas wie Zuneigung erfahren. Die bittere Realität das sie eine Saboteurin war hatte jedoch jedes schöne Gefühl immer wieder fort getrieben und sie hatte ihrem Vater die Schuld an beinahe allem gegeben.












Jutsuliste


» Ninjutsu


Spoiler:
 



» Taijutsu


Spoiler:
 

» Kenjutsu


Spoiler:
 





Zuletzt von Yuki Auraya am Do Jun 07, 2018 10:47 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yuki Auraya
Snowflake * Blind Sword
Snowflake * Blind Sword
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.17

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 1,71
Besonderheit: Augenbinde

BeitragThema: Re: Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]   Sa Jun 02, 2018 10:53 am

Es ist mit Hisagi abgestimmt, dass ich den NPC bewerbe. Habe mich im Kampfbereich etwas kurz gehalten - bei Bedarf kann da noch ergänzt werden Wink
Nach oben Nach unten
Uchiha Tomoe
Tomoe of the Sharingan
Tomoe of the Sharingan
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 06.12.17

Shinobi Akte
Alter: 41 Jahre
Größe: 1.84m
Besonderheit: Codename: Cho | Fotografisches Gedächtnis | Uchiha-Clanratsmitglied | Ärztin aus Leidenschaft | Konohas Pflegemutter

BeitragThema: Re: Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]   Do Jun 07, 2018 2:17 pm

Huhu!

Bei der Klinge bitte noch eine kurze Beschreibung der Leitfähigkeit von Chakra, Strom etc. angeben.
Der Rest ist meiner Meinung nach ausreichend für einen NPC.


Schöne Grüße
^^

_________________
"Ruhige Worte""Sorgende Gedanken"[[Mächtige Illusionen]]
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

_________________________________________________________
BewerbungJutsulisteIchizoku



Spoiler: ANBU-Maske:
 
    
Spoiler: ANBU-Mantel:
 

Nach oben Nach unten
Yuki Auraya
Snowflake * Blind Sword
Snowflake * Blind Sword
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.17

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 1,71
Besonderheit: Augenbinde

BeitragThema: Re: Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]   Do Jun 07, 2018 10:50 pm

Abend Wink

bei der Klinge eingetragen, dass sie nicht chakraleitend ist, Leitfähigkeit bezüglich Strom liegt bei der von normalem Stahl (die wie ich hetzt weiß bei 8, 6* 10^6 liegt XD )
Was sie sonst noch leiten könnte weiß ich leider nicht - sry da bin ich wohl zu unkreativ ^^"

Schönen Abend noch Smile
Nach oben Nach unten
Uchiha Tomoe
Tomoe of the Sharingan
Tomoe of the Sharingan
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 06.12.17

Shinobi Akte
Alter: 41 Jahre
Größe: 1.84m
Besonderheit: Codename: Cho | Fotografisches Gedächtnis | Uchiha-Clanratsmitglied | Ärztin aus Leidenschaft | Konohas Pflegemutter

BeitragThema: Re: Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]   Fr Jun 08, 2018 12:24 pm

Raketenwissenschaften wollen wir aus der Leitfähigkeit mal nicht machen. Leitet oder Leitet nicht hätte mir gereicht.
Aber so passt das auch alles.

Somit gibts das erste Angenommen! ^^

_________________
"Ruhige Worte""Sorgende Gedanken"[[Mächtige Illusionen]]
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

_________________________________________________________
BewerbungJutsulisteIchizoku



Spoiler: ANBU-Maske:
 
    
Spoiler: ANBU-Mantel:
 

Nach oben Nach unten
Aranami Shiori
• powerful aid •
• powerful aid •
avatar

Anzahl der Beiträge : 554
Anmeldedatum : 19.05.16
Alter : 23

Shinobi Akte
Alter: 35 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Besonderheit: Stirnsiegel

BeitragThema: Re: Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]   Mi Jun 13, 2018 11:01 am

Auch wenn du die Ränge, die du in der Jutsuliste haben könntest, nicht ausnutzt, wäre es mir lieber, wenn sie als Chûnin noch eine Schwäche mehr aufweist, auch als NPC^^

Ansonsten passt alles.

_________________

Byakugo no Jutsu Status: voll aufgeladen
Nach oben Nach unten
Yuki Auraya
Snowflake * Blind Sword
Snowflake * Blind Sword
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.17

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 1,71
Besonderheit: Augenbinde

BeitragThema: Re: Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]   Do Jun 14, 2018 9:53 pm

Brauche diesbezüglich ein bisschen Bedenkzeit und halte noch mal Rücksprache mit Hisagi, melde mich, wenn ich was angepasst habe Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]   

Nach oben Nach unten
 
Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: Charakter-Bereich :: Bewerbungen :: NPC-Bw-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: