Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Alte Stimmen erklingen
Mo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
So Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
So Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
Do Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
Di Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
Sa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
Sa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
Sa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

» Uchiha Hachiko [Samurai | UF]
Di Aug 21, 2018 8:14 pm von Uchiha Hachiko

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen | 
 

 Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure

Nach unten 
AutorNachricht
Fudo Akari
Genin [Konoha]
Genin [Konoha]
avatar

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 05.05.13
Alter : 33

Shinobi Akte
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheit: ehemals: Chunin, Missin-Nin, aktuell: Genin, Konoha-Nin

BeitragThema: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    Di Mai 07, 2013 10:04 pm

Termité

Akari

Charakter Datenblatt




» Basisinformationen



Bild:  


Aussehen:

Adrett, gar festlich kommt die Dame daher und würde in ihrem weißen Kleid gut in eine Hochzeitsgesellschaft passen, wenn nicht gar als Braut durchgehen. Für sie selbst bedeutet dieses Kleid auch den Wunsch nach einer reinen Seele, der weißen Weste oder dem Ärztekittel, alles Dinge welche sie hinter der letzten Dorfmauer zurückließ. Wichtig ist auch der Kontrast. Akari trägt ihre Hüftlangen schwarzen Haare zu einem Gewand, welches im rechten Sonnenlicht fast selbst zu strahlen scheint, dabei zeigt sie durchaus Oberschenkel – so als Frau. Wer sie jedoch von früher kennt, würde Akari kaum wiedererkennen, denn sie sieht sittlicher aus und hat definitiv mehr an. Mit ihren 170 cm und inzwischen 70 Kilogramm füllt sie ihr langes Gewand hervorragend aus. Ihre Hände stecken in weißen Handschuhen, kaum vorstellbar das sie als Kunoichi oder Iryônin mit Blut in Berührung kommen könnte - doch offenbar besitzt sie gute Reinigungsmethoden. Um ihr rechtes Handgelenk trägt sie ein Armband, welches unter ihren Handschuhen jedoch unsichtbar bleibt. Der Verschluss auf ihrem Hals wird von einem türkis-grünen Stein verziert. Die Farbe ist auch hier bewusst gewählt und erinnert an ihre frühere Haarfarbe. Ihre Augen sind nicht von natur aus gelb, hier helfen farbige Kontaktlisten, denn ihre natürliche Augenfrage ist im Gegensatz dazu rot. Ihre Stirn könnte ein klassisches Shinobi-Stirnband zieren, doch im Normalfall tut es dies nicht, stattdessen trägt sie einen Schuckreif der entfernt an zwei Hörnern erinnern könnte, jedoch lediglich in Kombination mit ihren Augen und dem Wissen, dass noch mehr dahinter steckt – eine gewisse Art von Bedeutung entfaltet.    

Name:

Termité

Ihr Name taugt nicht für sehr viel mehr als ihn auf Dokumente zu schreiben, es ist nichtmal ihr eigener sonder der ihrer Ersatzfamilie. Über ihre leiblichen Eltern weiß praktisch Niemand etwas und somit bleibt der romantische Wunsch in einen angesehnenen Klan zu heiraten und den Namen zu wechseln seit ihrer verklärten Kindheit bestehen.

Vorname:

Akari

Alter:

21

Rang:

Ge-Nin - Iryōnin

Geschlecht:

weiblich

Geburtsort:

Konohagakure - Zentralkrankenhaus

Aufenthaltsort/Wohnort:

Konohagakure

Familie:


Name:  Ino Termité
Alter: 70 (verstorben)
Rang: Jonin
Status: inaktiv  
Beschreibung: Findelkinder werden Gefunden und ganz genauso kam Ino zu dem Glück die kleine Akari eines Morgens neben sich im Bett schlafend vorzufinden. In der Aufgabe sich um das kleine Menschenkind zu kümmern ging die ehemalige Jonin voll und ganz auf. Drei Jahre lang konnte sie ihren noch lebenden Freundinnen erzählen wie sie eine Tochter gefunden hatte. Am Ende eines erfüllten Lebens blieb die kleine Akari übrig und wanderte in das Waisenhaus von Konohagakure, da Ino keine lebenden Verwandten mehr besaß.  

Clan:

Akari gehört keiner der großen Familie an. Derzeit besteht ihre Familie tatsächlich aus ihr selbst.



» Charakterdaten



Auftreten:

Ihre Arbeit übt sie nach bestem Wissen selbstsicher und ohne Kompromisse aus. Sie lässt sich auf ihrem Fachgebiet nicht sehr viel hereinreden, außer sie sieht eine Chance etwas Neues zu lernen und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Sie lässt sich nur ungern verbieten ihre Arbeit auszuführen. In so ziemlich fast jedem anderen Gebiet verhält sie sich ihrem Rang und ihrer sozialen Stellung entsprechend.  

Privat lässt sie sich gerne auch einmal auf einen Flirt ein. Dann verhält sie sich wie ein Frau die sehr wohl weiß was sie zu bieten hat. Sie kann durchaus wie ein kleines Mädchen für einen hübschen Jungen schwärmen.

Persönlichkeit:

Akari geht gerne selbstbewusst auf andere Menschen zu, sogar ganz ohne jegliche Absicht, denn sie weiß in der Welt der Shinobi muss man die Menschen Zwingen sich helfen zu lassen. Gegenüber einem Zivilisten reicht es aus freundlich zu sein und zu sagen, man wäre ein Arzt, doch schon ein Akademiestudent kann seinen Stolz über jeden anderen Menschen oder das eigene Wohlergehen stellen. Der Stolz Verletzungen auszuhalten wird den Shinobi schon sehr früh eingeimpft. Dies ist zumeist eine Schwäche der Shinobi die Akari nur schwer ertragen kann und demzufolge zieht sie alle Register um ihrer ärtzlichen Pflicht nachzukommen. Da nutzt sie auch schon einmal ihr perfektes Aussehen um einen Patieten ruhig zu stellen und sei es mit einem atemverzehrendem Kuss. Gegenüber niederen Rängen ist sich die Chuu-nin nicht zuschade mit ihrer Erfahrung zu protzen. Jedoch versucht sie nicht nur mit Gewalt den Leuten ihre Hilfe aufzudrängen, sie versucht auch diplomatisch oder einfach nur freundlich zu sein. Sie ist bereit mit jedem Mittel zu kämpfen um einen Verletzten Bürger zu helfen und wenn es der Kage persönlich ist.  

Im Privatleben geht sie gerne Schaufensterbummeln, trainieren oder sich in der Sauna erholen. Sie achten sehr auf ihre Ernährung und bemüht sich an freien Tagen viel Obst und Gemüse einzukaufen und ihr Essen daraus zu fertigen. Sie zieht das Bad in einem Wasserfall oder See einer Dusche definitiv vor.

Vorlieben:

- Wasserfälle/Seen
Für Akari gibt es fast nichts schöneres als unter einem Wasserfall zu duschen und in einem See oder einer heißen Quelle zu baden

- Medizin
Ihre Arbeit ist ihr Leben und das der Anderen

- Richtige Ernährung
Die richtige Ernährung führt zur Traumfigur, diesem Motto bleibt sie stets treu.


Abneigungen:

- Aroganz
Hochmut kommt sprichwörtlich vor dem Fall und Aroganz ist ein Persönlichkeitsmerkmal welches viele verwundete Krieger gemeinsam haben. Außerdem lassen sie sich nur ungerne helfen, was Akari stehts verärgert.

- Falschheit
Akari ist nicht davor gefeilt belogen zu werden. Als Shinobi kann sie dadurch Fehler begehen. Privat lässt sie sich von einer Schwärmerei auch einmal um den Finger wickeln.

- Glückspiel
Sich das Geld aus der Tasche ziehen zu lassen ist gar nicht lustig.


Besonderheiten:

--




» Fähigkeitsdaten



Chakraelement:

Katon

Sie mussten den Chakranaturtest auf der Akademie machen, mehr als das Wissen um ihr Element besitzt sie allerdings nicht.

Stärken:

- Ninjutsu
Besonders auf dem Gebiet der Medic-Jutsus und der Sensor-Jutsus liegen hier ihre Hauptstärken

- Ruhe
Die Fähigkeit sich 100% auf ihre Arbeit zu konzentrieren ist sehr wichtig besonders bei der Wundversorgung (Außnahmen bestädigen die Regel)

- Chakrakontrolle
Nicht nur als Grundvorrausetzung für Medi-Jutsus sondern überall wichtig.


Schwächen:



- Genjutsu
In diesem Gebiet war sie nie sonderlich gut, obgleich sie die absoluten Grundlagen beherrscht

- Charisma
Gerade Privat (ab und zu auch dienstlich) kann sie sich leicht einwickeln lassen, wenn sie beispielsweise verleibt sein sollte. Gutaussehende Gegner bilden da keine Ausnahme, was doch öfters recht ablenkend sein kann.

- Kraft/Ausdauer/Taijutsu:
Durch den praktisch lebenslangen Fokus auf das Medic-Training musste Akari allein für den Federstil viele Sachen neu lernen, ihr gesagtem Wissen setzt sie in dieser Technik um. Außerhalb dieses eng definierten Bewegungsradius besitzt sie mit viel Vorstellungskraft im Bereich Kraft/Ausdauer/Taijutus die Fähigkeiten eines Genin.



Inventar:

Beintasche:

5 Kunai

1 Rolle Ninja-Draht

1 Halterung für 1 Rauchbombe

2 Taschen für 1 Schachtel Tabletten/Kapseln

2 Fächer für 1 Behälter (Creme oder Pulverbeutel)



Rucksack:

Standart Shinobi-Rauchbomben. Gastverteilungs-Radius ca. 5 Meter. Je zur Hälfte gefüllt mit:

Oshin (Übelkeit) -  (2 Stück)

Nemuri (Schlummer)  - (2 Stück)

Kanpū (Kalter Wind)  - (2 Stück)


Kapseln/Tabletten gefüllt mit:

Kassui  (Trockenheit)  - (5 Stück in einer Packung)

Chirī   (Chili)  - (5 Stück in einer Packung)

Kitogan  (5 Stück in einer Packung)

Sui  (Schlaf)  - (5 Stück in einer Packung)

Gedoku zai (Gegengift) - (5 Stück in einer Packung)

Zoketsugan (Blutbildungspille) (5 Stück in einer Packung)

Hyōrōgan (Verpflegungspille) (5 Stück in einer Packung)

Nahrungspille (5 Stück in einer Packung)



Kleiner Pulver-Beutel der bei Aufschlag das Pulver freilässt gefüllt mit:

Kayuko (Juckpulver) (2 Stück)


Kleines Fläschchen gefüllt mit:

Shojoki (Jungfernkuss) (2 Stück)


Fetthaltige Creme zum Beschmieren von Kunai oder direkt Auftragen auf die Haut versetzt mit:


Reiten (Kalter Punkt) – (50 ml)


Kanreichitai (Kältezone) – (50 ml)


Zusätzlich:

Mörser, Schale, leere Verpackungen – zur Herstellung der Medikamente im Feld.

Geldbörse



Akari versucht so gut es geht ihren Vorrat frisch aus der Natur zu beschaffen, doch oftmals braucht sie ein Labor oder muss die Zutaten direkt einkaufen. Ihre selbst hergestellten Produkte besitzen mangels Herstellungsqualität nur 70% der Wirkungskraft.



Spezialausbildung:

Iryônin – Ausbildung:

Akari beherrscht bereits das theoretische Wissen von Medic-Jutsus bis zum A-Rank. Techniken bis zu einem Chakraverbrauch des B-Rankes kann sie demzufolge ohne Probleme ausüben.

Sensor-Shinobi – Ausbildung

Eine sehr gute Konzentrationsfähigkeit ist auch hier die wichtigste Vorrausetzung. Die Arbeit mit dem eigenem Chakra und den Chakren der Patienten eröffnete ihr den Weg zu dieser neuen Sinnesebene. Später auf Missionen stellte sich die Notwendigkeit heraus sich über die Position ihrer Teammitglieder intuitiv zu informieren, da sie als Medic-Nin zwar gerne zur Hilfe war jedoch erst nach längerer Suche ihre Patienten im Feld wiederfand. Die Fähigkeit Chakra zu erspüren baute sie mit den Jahren aus, um den Aufgaben als Feld-Sanitäter besser gerecht werden zu können.  




» Datenbank



Biographie:


Ino Termié, eine ehemalige Jonin fand eines Abends, wie im Märchen, ein kleines Menschenbündel auf ihrer Terrasse. Sie beschloss das Mädchen Akari zu nennen und hätte in ihr gerne eine verlorene Tochter gesehen. Bedauerlicherweise war Ino schon ihrem Lebensende ziemlich nahe, weshalb ihr nur 3 Jahre mit Akari blieben. Sie wurde unter dem Namen Akari Termié im Waisenhaus von Konoha von einer Bekannten Ino’s nach deren Tod angemeldet.  

In der Medi-Ausbildung steckt sie schon seit ihrem 5. Lebensjahr. Schon früh hielt sie sich im Zentralkrankenhaus auf  und nervte zunächst nur das Rezeptionspersonal da sie nie aus dem Wartezimmer zu verschwinden schien, obgleich sie weder auf jemanden wartete noch erwartet worden war. (Ihr erster Besuch die Gesundheitsuntersuchung vom Waisenhaus mit 3 ½ war so interessant gewesen, dass Akari daraufhin das Krankenhaus als Freizeitbeschäftigung immer wieder besuchte). Trotzdem schickte sie nie jemand fort. Ein Psychologe unterhielt sich eines schönen Nachmittags mit dem Mädchen und fand dabei heraus das sie versuchte die Medizinhefte die im Wartesaal auslagen zu verstehen. Soviel Begeisterung führte fast zu einer Art Adoption von Seiten des Krankenhauses.

Mit 7 wurde allgemein bekannt das Akari kein Interesse verspürte zur Ninja-Akademie zu gehen, obgleich sie das Waisenhaus dann für ein kleines Appartement hätte eintauschen könnte. Die Aussicht vom Krankenhauspersonal etwas beigebracht zu bekommen änderte jedoch bald die Meinung des Mädchens, denn die einzige Vorraussetzung der Medic-Nin war welche? Genau sie sollte die Akademie besuchen und ihren Genin machen. Parallel zur Akademiezeit erlernte sie somit bereits ihrem Level entsprechend Iryōhan-Grundlagen.
Sie vertiefe sich sogar zeitweise so tief in das Medizinstudium das sie die Genin-Prüfungen total vergaß und zur Wiederholung antreten musste. Zu Akaris Erleichterung reagierte keiner ihrer „Medic-Sensei“ negativ sondern gaben ihr tatsächlich Nachhilfe. Beim 2. Anlauf schaffte Akari die Prüfungen schließlich.

Einen schönen Tages, Akari war seit genau 3 Tagen 14 wurde sie von ihrem Genin-Team samt Sensei umstellt. Seit der Gründung von Team 4 hing das Versprechen ihres  Taijutsu-Sensei ihr etwas Anständiges beizubringen wie eine dunkle Wolke der Vorahnung in der Luft. Sein Ziel ihr eine nützliche Kampftechnik zu vermitteln verstärkte sich zusätzlich, da Akari ihrerseits begonnen hatte dem Team Unterricht in den Kräuterwissenschaften zu vermitteln. Denn zum Leidwesen ihres Sensei wurde spätestens mit der ersten C-Rang-Mission für alle deutlich: Akari verstand eine Menge von Überlebenstricks und Tipps. Sie war in ihrer Altersgruppe wohl eine der wenigen Genin die man ohne Hintergedanken im Wald aussetzen konnte, denn Ihr Medic-Wissen genügte locker für ein Überlebenstraining. Ihr Sensei schaute an diesem Tag die Grünhaarige mit begierigen Augen an und sagte genau ein Wort „Federstil“.

In den folgenden Monaten rückte für Akari die Chuunin-Prüfung in entsetzlich weite Ferne. Ihre gesamten Studien waren den Krankenhaus und Medic-Wissen gewidmet gewesen und somit waren ihr doch tatsächlich die spärlichen Taijutsu-Grundlagen aus der Akademiezeit abhanden gekommen. Ob auf Mission oder in der Freizeit, sie musste 50% ihrer Zeit ins Taijutsu-Training stecken, aus purem Trotz heraus steckte sie die anderen 50% weiterhin in die Medic-Ausbildung. Nachdem sie nach ein paar Wochen die Grundlagen wiederholt hatten begann für Akari das Training im Kampfstil des Federstiles. Mit welchen sie sich immer noch beschäftigte als ihre Teamkollegen schon längst in den schriftlichen Chuunin-Prüfungen ganz andere Talente unter Beweis stellen mussten. Getreu dem Motto –alle guten Dinge sind 2- war Akari bei den nächsten Chuunin-Prüfungen doch tatsächlich dabei.

Es sollten noch ein paar Versuche ins Land gehen doch schließlich erhielt Akari mit 17 ihre Beförderung zum Chunnin. Möglich machte ihr dies die Kontrolle des Federstils auf C-Niveau und ihre praktisch komplette Ausbildung zum Iryōnin-Nin.    
 

Ziele:

Eines ihrer Lebensziele hat Akari bereits verwirklicht. Ein wirkliches Langzeitziel ist es jedoch nicht alleine zu sterben. Ihre Ziehmutter Ino musste nicht alleine sterben, sie hatte das Glück für einen kurzen Moment eine Tochter zu haben. Im Tod mit den Liebsten vereint zu sein, dies wäre ihr Traumziel.

Multiaccount:

Nein.


Schreibprobe:

Chuunin-Prüfung:

Eines war Akari sicherlich inzwischen nicht mehr: total nervös und aufgedreht, denn inzwischen wiederholte sie die Prüfungen zum dritten Mal. Inzwischen würde sie wohl kaum jemanden aus ihren eigenen Jahrgang antreffen, doch dies war nicht so schlimm. Bedeutender war vielmehr diese Prüfungen zu bestehen und im Rang aufzusteigen. Im Gegensatz zu vielen anderen Genin und Sensei besaß Akari ihre ganz eigenen Beweggründe. Sie brauchte den Rang um mit offizieller Genehmigung die Medic-Jutus ab dem C-Rank zu praktizieren. Sie wollte einfach nur eine bürokratische Hürde überwinden, denn sie besaß bereits sowohl das Wissen als auch die Fähigkeiten. Sie empfand es nur als zunehmend nervenaufreibend sich als Genin ständig gegenüber Vorgesetzten erklären zu müssen, als wäre es verboten Medizin-Jutsus zu beherrschen. Mit diesem Schritt würde selbst ein Jounin in Notzeiten ihre Hilfe gerne annehmen und genau dies war ihr kurzfristiges Ziel.
Der Raum für die schriftliche Prüfung war schnell gefunden und nach entsprechender Wartezeit auch wieder verlassen. Ob es nun um Spionagefähigkeiten oder einen Wissenstest ging, die erste Prüfung war nie ein Hindernis gewesen. Die folgenden Gruppenprüfungen waren ihr liebster Prüfungsabschnitt. Hier konnte sie mit ihren Fähigkeiten Punkten und ihr Team kam stets unverletzt am Ziel an. Sie war immer sofort offen und riet ihren Teamkollegen sich nicht blind auf sie zu verlassen nur weil sie schon öfter die Prüfungen bestritt. Sie passte sich immer an und arbeitete mit den verschiedenen Genin gut zusammen.

Nun zu dem Geheimnis weshalb Akari bei dieser letzte Prüfung ein sehr gutes Gefühl hatte. Es gab keine Zwischenkämpfe. Die 2. Prüfung schien tatsächlich schwer genug gewesen das nur 2 Teams das Ziel mit allen erforderten Zwischenaufgaben erreichten. Im Endfinale war ihr das Glück weiterhin treu ergeben und sie kämpfte gegen einen Teamkollegen mit welchem sie kurz zuvor noch durch Wälder gestreift war. Sicherlich gab es Genin die sich genau vor dieser Konstellation fürchteten, nicht jeder wollte gegen einen Gegner kämpfen der über die eigenen Fähigkeiten bereits Vorwissen besaß, doch Akari war gerade dieser Punkt mehr als nur recht.

Die ersten Minuten des Kampfes überließ sie ihren Gegner, der es ihr einfach machen wollte und die Sache schnell zum Ende zu bringen gedachte. Er bombardierte einfach den Baum auf welchem sich Akari befand mit ein paar eindrucksvollen Jutsus. Wohingegen Akari den Festerstil benutzte um federleicht auf dem Baum herauszuspringen. Aus der Entfernung hörte sie sogar ein paar der Zuschauer klatschen, ob der akrobatischen Einlage, es regnete sogar Blätter und einmal eine Rauchbombe auf den Gegner herab, gefüllt mit einem Gas welches Kenner wohl als Nemuri identifizieren würden.  Nach einer Weile war der Ast auf welchem sie sich befand von den ihn treffenden Donton-Jutsus so spröde geworden das er einfach nachgab und zufällig auf den unter ihm stehenden Shinobi mit samt Akari stürzte. Besorgt kniete sie sich neben den etwas benommenen Genin zu Boden, formte jedoch zuvor ein paar Seals. “Autsch das hat weh getan, geht es dir gut? Du sahst schon etwas mitgenommen aus bevor du direkt unter dem Ast zum stehen gekommen bist.“ Führsorglich legte sie einen grün schimmernden Finger an seinen Hals um den Puls zu messen. “Gib auf und du bekommst das Gegenmittel oder Teste wie Scharf ein Chakraskalpell im Vergleich zu einem Kunai ist.“ Ihr Gegner wäre am liebsten aufgestprungen und hätte sie der Hexerei bezichtigt, doch er befand sich nicht gerade in einer günstigen Lage. Also hob er die Hand und signalisierte dem Kampfrichter seine Niederlage.
Kurz darauf gab auch Akari auf. Einschüchterung war eine wirksame Waffe, aber schon beim nächsten Kampf nicht mehr wirksam und sie hatte bewiesen, dass sie Techniken besaß um einen Kampf zu überstehen.  





Zuletzt von Akari am Sa Mai 11, 2013 6:40 pm bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Fudo Akari
Genin [Konoha]
Genin [Konoha]
avatar

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 05.05.13
Alter : 33

Shinobi Akte
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheit: ehemals: Chunin, Missin-Nin, aktuell: Genin, Konoha-Nin

BeitragThema: Re: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    Do Mai 09, 2013 10:45 am

Edit: Inventar hinzugefügt (hatte ich noch vergessen)
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
avatar

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 6

BeitragThema: Re: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    Fr Mai 10, 2013 5:11 pm

*verbeug* Wir bitten um Entschuldigung wegen des Verzuges. Schreiten wir zur Tat ^^

Aussehen: Gegen nen offenherzigen Kleidungsstil kann man in einem Anime-Forum freilich wenig sagen. Aber dieser Trainingsanzug erreicht vielleicht doch die Grenze guten Geschmacks - ohne zu nahe treten zu wollen natürlich ^^
Ich würde mir schon wünschen, wenn dein Char im Alltag Klamotten trägt, auf die andere Chars etwas "leichter" reagieren können - du musst dafür kein zugeknöpfteres Bild deines Chars suchen, sondern kannst einfach die Kleider an sich beschreiben.

Schwächen: Da könnten wir noch was gebrauchen, um es besser auszugleichen... Deine Stärken unterstützen sich allesamt schön, während die Schwächen (abgesehen von Genjutsu) eher seltener zum Tragen kommen, fürchte ich.

Spezialausbildung:
Kagura shingan würde ich drum bitten, es zu entfernen ^^ Lass uns dies in der JL bereden - bis dahin hat sich der Staff auch völlig drauf geeinigt, wie groß die Reichweite sein darf etc. (auf die Art müssen wir hier nicht abwarten).

Das medizinische Beißenlassen: Ich weiß ja, wos herkommt, ist aber für meinen Geschmack zu einfach und wirkungsvoll. Das revolutioniert die Iryo-Jutsu zu sehr mit zuwenig Aufeand, sage ich mal. Hoffe, ist verständlich, warum ichs eher ungern sehe.
Nach oben Nach unten
Fudo Akari
Genin [Konoha]
Genin [Konoha]
avatar

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 05.05.13
Alter : 33

Shinobi Akte
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheit: ehemals: Chunin, Missin-Nin, aktuell: Genin, Konoha-Nin

BeitragThema: Re: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    Fr Mai 10, 2013 7:21 pm

Neues Bild, wozu die Beschreibung weiterhin passt.

Eine neue Schwäche + eine Schwäche erweitert.

Hab beide Spezialfähigkeiten herausgenommen, wobei ich das Sensorjutsu nach der JL-Besprechung in der veränderten Form wieder reinnehmen würde. Es gibt im Bereich Käuterkunde und Jutsus-Anwendung (in meinem Fall die Schreibprobe) ja ebenfalls noch Anpassungspotential meinerseits, jenachdem wie die JL-Bewertung ausfällt.

Noch eine Frage zum "Beißenlassen". Bestünde die Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt ingame eine neue (akzeptierte) Variante davon zu erlernen? Dann würde ich es komplett aus der BW und JL rausnehmen.
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
avatar

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 6

BeitragThema: Re: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    Fr Mai 10, 2013 8:41 pm

Bild: Dankeschön ^^

Schwächen: Passen nun, danke sehr ^^

Spezialfähigkeit: Gut, können wir so machen. In der Schreibprobe musst du aber nicht zwingend anpassen - manche Leute posten dort sogar Schreibproben ganz anderer Charaktere. Es muss also nicht zwingend zur restlichen Bw passen.
Dass du ein Sensor-Shinobi bist, könntest du aber auch so noch reinbringen. Kagura shingan würden wir dann als ne Art Verbesserungsjutsu für Sensor-Ninja ansehen.

Zum Beißenlassen: Können wir gern schauen. Verbesserung auf jeden Fall; in welcher Weise, da werden wir auch noch auf einen Nenner kommen Wink
Nach oben Nach unten
Fudo Akari
Genin [Konoha]
Genin [Konoha]
avatar

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 05.05.13
Alter : 33

Shinobi Akte
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheit: ehemals: Chunin, Missin-Nin, aktuell: Genin, Konoha-Nin

BeitragThema: Re: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    Sa Mai 11, 2013 6:07 pm

Gut Spezialfähigketen sind wieder drinne, die Medic-Ausbildung die ich ausversehn mit rausgehaun hatte und die Sensor-Fähigkeit die ich als Beschreibung ohne direkt auf das Jutsu einzugehen versuchte umzuschreiben.

Ich hoffe das war die Idee der ganzen Sache?
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
avatar

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 6

BeitragThema: Re: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    So Mai 12, 2013 9:01 am

Das war die Idee ^^ Lassen wir die andern Admins dran (die sich besser mit Iryo-Nin auskennen als ich Wink).
Übrigens ne schöne Beschreibung, wie sich die Sensor-Fähigkeit entwickelte.

Angenommen zum Ersten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    So Mai 12, 2013 8:51 pm

Da Epona wieder gute Arbeit geleistet hat, habe ich nichts mehr gefunden...

Angenommen zum Zweiten.

LG Yuki
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure    

Nach oben Nach unten
 
Termité Akari [Iryônin-Chuunin | Konohagakure
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Park von Konohagakure
» Jutsuliste Akari
» [EA] Aranami Shiori [Kirigakure no Sato || Jônin&&Iryônin]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: Charakter-Bereich :: Angenommene Bewerbungen :: Angenommene Steckbriefe :: Konohagakure-
Gehe zu: