Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Abwesenheiten
So Jul 15, 2018 3:52 pm von Fudo Akari

» Mai Fudo abwesend
So Jul 15, 2018 7:46 am von Fudo Mai

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
Mo Jul 09, 2018 6:49 pm von Taiyo Ashe

» Vita Exitium
Sa Jul 07, 2018 10:11 pm von Gast

» [JInpei x Auraya] Meister und Schüler - eine Klinge die verbindet
Do Jul 05, 2018 1:09 pm von Ichibe Hisagi

» Trainingsplatz 1
Do Jul 05, 2018 11:55 am von Ichibe Hisagi

» Restaurant Shinobi
Do Jul 05, 2018 11:12 am von Nozomi

» Welcome to Fairy Tail!
So Jul 01, 2018 11:38 am von Aranami Shiori

» Ryosuke und co. nicht da
Sa Jun 30, 2018 11:05 am von Ishihara Ryosuke

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 shiro zashousuru - weißer Strand

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: shiro zashousuru - weißer Strand   So Jul 22, 2012 4:55 pm

das Eingangsposting lautete :

shiro zashousuru - weißer Strand

Wie der Name es schon sagt ist der Strand weiß, das liegt darandas der Sand weiß ist.
Vile Zivilisten kommen deswegen hier her, da nicht nur der Strand wunder schön istg, sondern auch das Meer.
Obwohl viel Nebel in Mizu no kuni ist, ist dieser Ort so klar wie kein anderer.
Erholung pur ist an solch einen Ort angesagt.


Zuletzt von Sakura Yuki am Do Jan 31, 2013 7:43 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: shiro zashousuru - weißer Strand   Mo Jun 17, 2013 4:48 pm

[out: macht nichts, ich übernehm ihn nur noch kurz und später kannst du ihn haben^^]

Yuki half nun den kleinen Mädchen auf, um sie noch ein paar Schritte weiter weg von Ryo zu bekommen. Kibou sollte derweil auf ihn aufpassen, sodass er keine Dummheiten machen konnte. Im Genjutsu gefangen, aber dennoch willensstark versuchte er nicht aufzugeben und fing an sich gegen die Illusionen zu kämpfen. Als Yuki das Mädchen weit genug weggebracht hatte, bat sie sie dort zu bleiben und auf sie zu warten. Sie gab ihr noch de Tasche mit dem Geld in die Hand, auf die sie kurz aufpassen sollte. Anschließend ging Yuki zu Kibou zurück. Ryo kämpfte noch immer gegen das Genjutsu an und sah zu Kibou der ihn den Rat gab sich selber die Handschellen anzulegen. Dies tat er dann auch, er hob die Handschellen auf, drehte sich jedoch ein bisschen von dem weiß haarigen weg. Somit hatte er die Handschellen in der Hand und formte anschließend Fingerzeichen. Perfekt getäuscht. Ryo löste somit das Genjutsu auf, was keiner wissen konnte, Ryo hat in seiner Zeit als Missing Nin sich etwas das Genjutsu beigebracht bzw. das Auflösen, allerdings nur bis zum C-Rang. Doch nun würde er nicht sofort versuchen abzuhauen, da es keinen Sinn hatte und so drehte er sich um und tat so als hätte er sich die Handschellen umgelegt, welche er aber in Wirklichkeit nur festhielt. Als Yuki neben Kibou trat, warf sie ihm einen kurzen Blick zu und sah anschließend zu dem Entführer. „Stellst du dich nun deinem Schicksal?“ Fragte sie ihn und sah ihn dabei ernst in die Augen. Dieser jedoch blieb zuerst regungslos und entschied sich dann och zu handeln, da ihm nichts anderes übrig blieb als alles auf eine Karte zu setzten. Ohne Gegenwehr, ohne es Versucht zu haben  würde er sicher nicht ins Gefängnis gehen und so formte er hinter sich Fingerzeichen.  … Sagte er plötzlich und schoss ein Jutsu auf Kibou und  Yuki. Wärend die beiden beschäftigt waren, formte er sogleich ein weiteres Jutsu, welches ihn unter die Erde verschwinden ließ.  Da standen nun 4 BUnshin vor ihnen und der Echte Ryo hatte sich unter die Erde vergraben, was Besseres konnte ihnen nicht passieren. Yuki seufzte und zog eins ihrer Katanas, als einer der Bunshin sie angriff. Sie zögerte nicht lange und zerstörte diesen mit nur einem Schlag, was nicht gerade schwer war… Ihre Gedanken jedoch kreisten um das Mädchen und um den verschwundenen Ryo, der sicher an das Geld heran kommen wollte und so sah Yuki zu Kibou. „Ich werde das Mädchen beschützen und Ryo aus der Erde locken, kümmer du dich derweil um die Binshin okay!“ Rief sie zu ihm und rannte zu dem Mädchen.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: shiro zashousuru - weißer Strand   Do Jun 20, 2013 10:50 am

Er war geschlagen und dennoch musste der Bösewicht, NATÜRLICH, noch einmal stiften gehen. Also würden sie, entgegen seiner Hoffnung, doch noch einmal in einen Kampf gehen müssen. Die Kagin jedoch schien dieser Scharade nun ein Ende setzen zu wollen. Sie verdonnerte Kibou dazu, auf das Mädchen zu achten, das war ihm recht. Jetzt noch hinter diesem Entführer her zu laufen, ihn aus der Erde zu zwingen und dann womöglich in einen Nahkampf verwickelt zu werden, das lag ganz klar nicht im Bereich seiner vorzüge. Er durfte sich mit den 4 Gestalten beschäftigen, die er hinterlassen hatte. Sie kamn auf ihn zu und er überlegte schon, wie er sie am besten abwehren würde, immerhin war sein Taijutsu grauenhaft und bei dem Einsatz von Waffen würde er sich vielleicht noch selbst gefährden. Er senkte seinen Blick und würde wohl auf ein Suiton Ninjutsu zurück greifen, als ihm auffiel was er auch laut aussprach: "Keine Fussspuren im Sand... einfach Bunshin hehe, was für ein Glück !" sie würden weder ihn noch ds Mädchen gefährden. Ein Suiton Jutsus welches einen Wasserstrahl aus seinem Mund zur Folge hatte, reichte aus sich dieser lästigen Trugbilder zu entledigen. Dann drehte er sich zu dem Mädchen, hockte sich neben sie und sagte: "Hallo, ich bin Kibou, wie geht es dir ?" dabei hielt er ihre Hand, seine Stimme klang warm und freundlich wie immer. Sie schaute zu ihm hoch, scheinbar immernoch etwas aufgewühlt und erwiedere: "Danke, es geht langsam..." die Wunde schien ausreichend versorgt, die Kagin auf der Jagd nach dem Entführer und Kibou schaute ihr nach. Eine gewisse Anmut strahlte sie aus, auch wenn sie nicht in ihrer normalen Bekleidung hier war, sondern in einem Kimono, was das ganze eigentlich noch Reizvoller machte. Kibou versuchte seine Gedanken nicht zu weit abschweifen zu lassen, als ihn das Mädchen aus seinen Gedanken riss. Sie griff nach seinem Anzug und zog ihn zu sich herunter ehe sie anfing Weinend ihren Kopf an seine Brust zu drücken. Er hielt sie fest, würde sie sicherlich nicht loslassen. Sie war natürlich immernoch mehr als angespannt. Wer konnte es ihr schon verdenken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: shiro zashousuru - weißer Strand   Do Jun 27, 2013 8:11 pm

Yuki rannte so schnell sie konnte zu dem Mädchen, gefolgt von Kibou, der sich auch zum Schutz des Mädchen zu ihr gesellte. Ihr war dies ganz recht, so konnte sie sich ohne Probleme um Ryo kümmern. Die kleine Myu hatte Angst, das sah man ihr an und hörte man auch spätestens dann, als sie anfing zu weinen. Doch bei Kibou brauchte sie keine Angst haben, er erledigte im Handumdrehen die Bunshin von Ryo und widmete sich dem kleinen Mädchen. Yuki zögerte auch nicht mehr lange und lief wieder ein paar Schritte weg von ihnen um sich eine geeignete Stelle zu suchen, wo sie genug Platz hatte und die anderen beiden nicht verletzten konnte.  Ungefähr  fünf Meter stand die rosa haarige nun weg von ihnen und atmete tief durch. Anschließend schloss sie ihre Augen und formte Fingerzeichen. „Suiun Suishi no Jutsu!“ Sagte sie und öffnete ruckartig ihre Augen und lies einen großen Wasserstrahl aus dem Meer entstehen, der sich auf die Fläche vor ihr nieder ließ und somit den Boden unter ihr wegspülte. Bei Erde oder Gestein wäre dies sicher nicht so einfach, doch da sich Strand unter ihren Füßen befand und sie eine große Wasserquelle mit dem Meer hatte, stand ihr wohl nichts entgegen. Der Sand wurde etwas schwerer und etwas weggespült, sodass es Ryo nicht mehr möglich sein sollte, sich darunter zu bewegen oder zu atmen, so musste er also wieder an die Oberfläche, da war sie sich sicher. Und sie würde recht behalten, es dauerte nur wenige Sekunden, da tauchte er auch schon ein paar Meter vor ihr auf. Er ragte nach Luft und sah mit verärgertem Blick in Richtung der drei Kirinins. Doch um nichts weiter in die Länge zu ziehen griff Yuki ihn sofort an und sperrte ihn in ein Wassergefängnis, welches sie jedoch mit ihrer Hand berühren musste, damit dieses Gefängnis erhalten blieb. Ihr Blick fiel anschließend zu Kibou und Myu rüber. „Kibou-san, könntest du ein stärkeres Genjutsu anwenden, sodass er es dieses mal nicht so einfach auflösen kann?“ Fragte sie ihn höflich und hoffte somit Ryo lahm legen zu können und ohne Probleme ins Gefängnis zu befördern bzw. war dies ja Kibous Aufgabe. Yuki war nur heil froh, dass keiner verletzt wurden war und sie hoffentlich bald die Mission hinter sich hatten.  


Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: shiro zashousuru - weißer Strand   Do Jun 27, 2013 8:54 pm

Wie zu erwarten war, hatte die Kagin keine größeren Probleme damit, den Verbrecher aus der Erde zu locken. Sie schnappte ihn auch in einem Wassergefägnis, was wiederrum zur Folge hatte, das die Kagin ihn nicht transportieren konnte. Sie schaute zu ihm, zu Kibou und fragt direkt ob er ein Genjutsu nutzen könnte, das nicht so einfach auf zu lösen wäre. Natürlich kannte er solche, doch diese waren nicht einfach darauf ausgelegt, jemand nur ruhig zu stellen. Sie dienten dazu Kämpfe zu gewinnen oder aber den Gegner aus zu laugen und genau das würde er nun tun. Er fuhr mit seiner Hand über den Hinterkopf des Mädchens, sodass er sie langsam beiseite nehmen konnte, mit seinem üblichen Lächeln sagte er: "Ich muss kurz mal meinen Job machen, also meine Liebe sei so gut und warte kurz hier, nicht weglaufen ja?" sie nickte und er erhob sich. Er stellte sich neben die Kagin und nickte ihr zu, wartete kurz bis das Wassergefängnis gesenkt wurde und schloss dann die nötigen Handzeichen. Der Bösewicht würde eine Kreatur vor sich sehen, Zerberus ähnlich. Der Kampf ging nicht sonderlich lange, dann lag der Entführer erschöpft am Boden. Dann lies Kibou das Monster ein letztes mal angreifen, ehe er in einem lauten schrei kolabierte. Er war dahin, nicht Tod aber sein Körper hatte ihm ziemlich real vermittelt, das er mehr und mehr litt, dies nicht mehr ertrug und am Ende den Kampf aufgab. Egal wie sehr er weiter kämpfen wollte, er konnte es nicht. Er würde schlafen lange, ausreichend lange um das Dorf zu erreichen. Das Mädchen wirkte evrstörrt aufgrund des Anblickes des am Boden winselnden und am Ende in einem Schrei vergehenden Bösewichtes, doch Kibou bügte sich zu ihr herunter und sagte nur: "Keine Angst es ist ihm nichts geschehen, immerhin hat er angefangen !" er half ihr auf zu stehen und ging dann zur Kagin ehe er ausführte: "Ich weiß als Gentleman müsste ich jetzt sagen ich trage ihn aber... Yuki... du bist doch die Starke von uns beiden hehe." er zwinkerte und wartete ihr Urteil ab, ehe sie sich nach Hause aufmachen würden.

gen•mu no Jutsu:
 

TBC: Kagin hinterher


Zuletzt von Ichimaru Kibou am Sa Jun 29, 2013 9:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: shiro zashousuru - weißer Strand   Fr Jun 28, 2013 2:46 pm

Yuki behielt den Entführer gut im Auge, sodass er kein zweites mal entkommen konnte. Kibou, den sie aufgefordert hatte zu ihr zu kommen, beruhigte noch kurz das Mädchen und kam anschließend zu ihr angelaufen. Dieser hatte anscheinend was Beruhigendes an sich was dem Mädchen anscheinend Sicherheit gab, sodass sie auf ihn hörte ohne wiederworte zu geben. Vielleicht war sie aber auch nur erschöpft und glücklich wieder Heim zu kommen. Sie hatte sicher schlimmes durchgemacht, sodass Yuki immer wütender auf Ryo wurde, doch es brachte alles nicht, er war gefangen und würde auch in Zukunft hinter Gitter sitzen, damit solch eine Sache nicht noch einmal geschah. Yuki seufzte als Kibou bereit für ein weiteres Genjutsu war und nahm ihre Hand aus dem Wassergefängnis, sodass es in sich zusammen brach und Ryo zu Boden ging. Klatsch nass legte Kibou das Genjutsu auf ihn und lies ihn etwas leiden. Yuki sah nur auf ihn herab und ihre Augen waren dabei leer. Sie wusste nicht genau was dies für ein Genjutsu war, doch so wie sich Ryo krümmte und am ganzen Leib zitterte war es sicher effektiv und grausam. Die Macht der Illusionen sollte man eben nicht unterschätzen. Ihr leere Blick war immer noch auf ihn gerichtet und erst als Kibou sie wegen des Transport ansprach sah sie ihn mit normaler Mine an. Ihr Blick ging sogleich auf das Mädchen, welches er nun an sich nehmen wollte. Yuki hatte nichts dagegen, dann würde sie sich eben um Ryo kümmern. „Einverstanden, doch sobald wir im Dorf angelangt sind, bringst du bitte Ryo in unser kleines Gefängnis und ich bring das Mädchen ins Krankenhaus, da ich noch ein paar Untersuchungen bei ihr machen möchte.“ Sagte sie und beugte sich zu ihren Gefangenen runter, legte ihm die Hände auf den Rücken und band ihm ein kleines Seil um die Handgelenke. Anschließend half sie ihm auf, laufen musste er schon selber, Yuki war schließlich eine Dame und kein Packesel… So weit würde es nicht kommen. Sie lief nun mit Ryo in ihrer Gewalt los und Kibou nahm sich der kleinen Lady an. Zu viert machten sie sich so langsam auf den Rückweg ins Dorf. Yuki war innerlich froh die Mission beendet zu haben und wieder nach Hause zu können. Zudem war sie froh, dass sie erfolgreich ablief, das Mädchen war in Sicherheit, sie hatte den Entführer gefasst und einen guten „Bekannten“ gewonnen, besser konnte es doch nicht laufen.

OW: Haupttor von Kirigakure
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: shiro zashousuru - weißer Strand   

Nach oben Nach unten
 
shiro zashousuru - weißer Strand
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Freund ist plötzlich weg und weiß nicht ob er mich liebt???
» Pokémon der Film 14: Schwarz - Victini und Reshiram/Weiß - Victini und Zekrom
» Plötzliche Trennung!! Weiß nicht was ich tun soll!
» Er weiß nicht,ob er mich zurück will....
» ICH WEIß GAR NICHT MEHR WOHIN MIT MIR!!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: RPG-Welt :: Mizu no Kuni :: Nebelwald und Küsten-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: