Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz

Nach unten 
AutorNachricht
Reijarmo Kensaku
yare yare
yare yare
Reijarmo Kensaku

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 28.07.12
Ort : Wandernd

Shinobi Akte
Alter: 25
Größe: 180 Cm
Besonderheit: Buddhablick (Augenlider meist nur halb offen), melodischer Akzent

„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Empty
BeitragThema: „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz    „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSa Nov 16, 2013 11:12 am

So eine kleine Einleitung in das gedachte Setting, Willkommen in den Ruinen von Kumogakure, einst blühende Metropole und nun nur Trümmer die vielleicht manch Liebhaber abstrakter Kunst erfreuen aber den Meisten der ehemals stolzen Kumonin nur Tränen in die Augen treiben. Dort wo ehemals der Park war, wo ehemals eine schöne gleichmäßige Rasenfläche zum verweilen einlud und jetzt vereinzelt Ziegen dabei beobachtet werden können wie sie das Grün zumindest partiell ein wenig zurechtstutzen, liegt unter einem der massiven Laubbäume Reijarmo der zusammen mit  Taiga Kagami aufgebrochen war um vor Ort auf eigenen Wunsche etwas nachzusehen. Da er Formel kein Kämpfer sondern geradezu als Zivilist gilt wurde ihm ein junger Chunin als nennen wir es ruhig Leibgarde mitgeschickt.

–------------------------------

Ach Vater wieso wundert es mich noch immer, dass du dich darauf verstanden hast die meisten deiner Spuren zu verwischen? Gut vermutlich hockst du irgendwo auf der Spitze des Turmes, aber wie versprochen meide ich sie, doch das Umland will ich dennoch nutzen
Schmatzend legte er sein rechtes Bein in einer gleichmäßigen Bewegung nun über das linke Bein, eigentlich so fand er, war das Bislang ein reichlich angenehmer Tag für ihn. Er konnte nun zur Mittagszeit ganz entspannt unter einem der Bäume liegen, sich in dessen Schatten vor der allzu lästigen wenn auch nur mittelmäßig warmen Gebirgsonne schützen, während seine Begleitung für ihn nach etwas suchen musste. Gut zugegebener Weise war es vielleicht nicht gerade Edel oder Vorbildlich von ihm das er seine Privaten Gelüste als offizielle Anliegen deklarierte und junge Aufstrebende Talente dazu missbrauchte für ihn nach seinem geliebten Tabak für seine Kiseru zu suchen, aber in gewisser Weise hatte auch die Kage darauf bestanden das er nicht alleine Reisen sollte und in gewisser Weise entsprang dies auch unmittelbar aus dem von ihnen geschlossenen Vertrag: Reijarmo diente dem Dorf mit seinen Fähigkeiten, aber nur unter der Bedingung das seine Kampfkraft vollständig geheim bleibt. Wieso also sollte er als halber Zivilist mit dem Gedanken spielen irgendwohin alleine zu reisen? Gut er hätte vielleicht pro Forma mehr als einen Chunin mitnehmen sollen, aber wenn irgendwer nur deswegen anfangen würde an seiner Tarnung zu zweifeln so hatte diese Person sowieso schon diese berühmt berüchtigte Bauchgefühl das einen die da oben doch sowieso nur belügen, ganz wie eine 28 jährige aus Otogakure die in einer zwielichtigen Bar abhängt und dennoch glaubt einen weiß machen zu können das sie doch noch Jungfrau sei.
Langsam schloss der junge Chefarzt seine Augen, sinnierte noch einmal über sein geschaffenes Sprachbild, während er zugleich seinen Nacken ein wenig anspannte wodurch die hinterm Kopf gekreuzten Arme kurz ein wenig vom Gewicht des Kopfes entlastet wurden, eigentlich, so dachte er sich müsste er vielleicht doch irgendwann mal wieder etwas weiter Reisen, nein er würde Forest nicht betrügen wollen, aber gerade reizte es ihn mal wieder eine etwas andere Kultur zu erfahren, aber zuvor müsste er sowieso noch einige Berge an Papierkram erledigen, müsste einen erneuten Antrag stellen und zu Guter Letzt würde er auch ohne sie keine so lange Reise machen wollen, oder summa summarum konnte er es auch sofort jetzt als Unsinnigen Gedanken etikettieren und zum Vergessen freigeben.
Er ließ sich nun noch ein wenig mehr am Baum hinab sinken, ließ seine Lieder nun nur noch auf seinen Augen ruhen, begann friedlich zu dösen.
Plötzlich merkte er wie sein Schwert zu zittern begann, öffnete die Augen und sah wie ein Ball auf ihn zugeflogen kam, nicht so schnell als das er denken würde das es Absicht wäre, eher etwas gemächlich als hätte der Ball seine ursprüngliche Flugbahn durch einen unerwarteten Einfluss korrigiert. Ja er konnte dem 8anzen ohne Problem ausweichen, nur wäre dann wieder ein Stück seiner Tarnung dahin, den Ball erwartend schloss er die Augen wartete auf das dumpf schmerzende Gefühl das sich auf seinem Gesicht ausbreitete nur um dann kurze Zeit später sein linkes Augenlid ein wenig anzuheben und in Richtung des Schuldigen zu schauen. Nein er war nicht einmal Wütend oder überhaupt minimal verärgert, er hatte gelernt Schmerzen in Stoischer Ruhe zu akzeptieren, merkte sie nicht einmal mehr wirklich als er zu sprechen begann.
lass mich raten ein Felsvorsprung dem du im Grass übersehen hast?
Genüsslich reckte er nun seine Glieder rieb seinen Rücken noch einmal an dem Baum eher er mit lautem und genüsslichen Schmatzen sich wieder in die Senkrechte begab, sich stehend nun mit der linken Hand erst mal hinterm Ohr kratzte, die freie Hand nun in seinem Kimomno verschränkte. Und ein wenig an den Jungen vorbei sah
Oy und schon eine der Heilpflanzen gefunden die ich dir gezeigt hatte, oder versteckt sie sich noch immer wie ein junge Liebhaber vor der Mutter seiner Angebeteten?
Wie immer klang seine Stimme ruhig und gefasst, er spielte ein wenig mit den Klängen und verbarg nicht einmal seinen leichten Kumo-Akzent, etwas das er sowieso immer seltener machte, irgendwie fiel er scheinbar kaum jemanden auf während er selbst anhand bestimmter Lauteigenschaften wie z.B den Umstand das Menschen aus Kumo das n ein wenig mehr betonten und allgemein etwas weicher klingen sofort erkannte das die Person aus dem ehemaligen Dorf über den Wolken kommt.
Sein Blick fiel nun auf den Basketball der noch immer neben ihm im Grass lag, nein im Gegensatz zu ihr konnte er sich nicht wirklich dafür begeistern mit einem komplett runden Ball zu spielen.
Aus Neugierde was kannst du alles am Ball? Er senkte noch einmal kurz die Stirn in Falten, Oh und bevor es noch peinlicher werden könnte, wie war noch gleich dein Name mein Junge?
Ja man musste seine Schützlinge kennen, und besondere Hobbys hatten schon immer einen speziellen Reiz auf ihn.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Empty
BeitragThema: Re: „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz    „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSo Nov 17, 2013 8:59 pm

Missionen sind immer toll, aber manchmal auch Recht langweilig oder sollte man sagen nicht das besondere "Etwas"?
Wie kam es eigentlich zu diesen ganzen Ereignis? Wieso war er nun hier? Dafür sollte man wohl einige Stunden zurück Blicken.
Als Morgens mal wieder sein Training an der Reihe war. Der Wind wehte Stark und in einen Moment war eine Person bei ihm. Diese eigentlich Ignorierend wollte er sein Training anfangen, aber irgendwie sagte sein Bauch Gefühl an diesem Tag das er es einfach mal probieren sollte vielleicht sollte ja was Aufregendes passieren. Aber so wie es den Anschein hat war dieses Bauchgefühl diesem Mal alles andere als gut. Denn seine Mission war es eine Person zu Beschützen und nach Kumogakure zu gehen. Nun noch Schlechter konnte es ihn ja nicht treffen oder? Da habt ihr Falsch gedacht! In Kumo angekommen wurde er auch sogleich auf eine Such Aktion geschickt... Was sollte das denn werden hier? Warum sollte er auch noch etwas Suchen für diesen Kerl? Sichtlich Genervt und ohne auch nur ein Wort zu Verlieren ging er jedoch auf die Suche nach diesen sogenannten *Heilkräutern*. Eigentlich nahm er sein Ball nie mit zu einer Mission aber diese war ihn recht Egal vor allem jetzt! Mit dem Ball etwas Spielend ging er auf die Suche die Kräutern in sein Gedächtnis Gespeichert suchte er also das Gebiet ab. Erfolgrate: 0%! Sollten sie wirklich hier blühen? Oder wollte er den Chuunin nur weg haben? Viele Fragen ohne Antworten.
Aber es ging noch weiter und was er da sah gefiel ihm Gar nicht. Er musste suchen und der Typ legte sich einfach schlafen? Den Ball in der Hand überlegte er kurz. Ja er musste Bestraft werden! Er warf den Ball gegen eine Wand in einem Winkel, wo dieser direkt in die Richtung seiner Begleitung flog. Ob es Effektiv war sollte sich gleich herausstellen. Es ertönte ein Stumpfes Geräusch, das wohl den Effekt hatte den Taiga haben wollte. Denn der Ball klatschte direkt in sein Gesicht und auch er erhob sich endlich.
"Nein, der Ball wollte wohl einfach in deine Richtung Fliegen!" konterte er seiner Begleitung. Egal wie man es drehen und Wenden wollte, der Ball wäre nie bei so einem Missgeschick so geflogen das er ihn in treffen sollte.
Er sah ihn an und musste im Kopf nur Schütteln. Und sowas hatte er wirklich nötig? Eine Mission bei dem er auf so einen Kerl aufpassen musste? Besser konnte es ihm ja nicht treffen!
"Nein, und ich glaube auch nicht das sie hier in der Nähe Wachsen, oder ich bin einfach nur Blind, suchen Sie sich eine der Möglichkeiten aus." mit diesen Worten ging er langsam in die Richtung von Kensaku. Hob den Ball mit einer Hand auf und drückte diesen zwischen seinen Rechten Arm und Hüfte. Als die Frage kam was er alles mit dem Ball konnte, schaute er auf diesen. "Nun so ziemlich viel. Jedoch mach ich damit keine Kunststücke oder ähnliches. Ich trainiere damit. Glaub mir, dieses Training ist das Richtige! Ausdauer, Geschicklichkeit und Reflexe werden damit kombiniert und Trainiert." bei diesen Worten, nahm er den Ball in eine Rechte Handfläche, und rotierte diesen mit einer kleinen Bewegung dann auf seinen Zeigefinger. "Sollten Sie auch mal ausprobieren." meinte er nur ehe er sich wieder auf etwas weiterer Entfernung entfernte. Den Ball noch rotierend auf seinen Finger wurde diese einfach direkt in ein Loch geworfen wo der Ball gerade so reinpasste. "Und auch ein gutes Ziel Vermögen wird vorausgesetzt." ergänzte er seine Antwort.
Taige musste nur grinsen. "Mein Name? Taiga! Merke ihn dir gut. Dieser Name wird irgendwann überall stehen! Was genau machen wir jetzt eigentlich hier?" Fragte er noch nach und wartete auf eine Antwort. Sollten sie nicht mal Weiter gehen?
Nach oben Nach unten
Reijarmo Kensaku
yare yare
yare yare
Reijarmo Kensaku

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 28.07.12
Ort : Wandernd

Shinobi Akte
Alter: 25
Größe: 180 Cm
Besonderheit: Buddhablick (Augenlider meist nur halb offen), melodischer Akzent

„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Empty
BeitragThema: Re: „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz    „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSo Nov 17, 2013 9:55 pm

Ach wie Ironisch das Leben einen doch mitspielen konnte, das Verhalten des Jungen Taiga sollte für mehr als nur einen Verweis ausreichend gewesen sein, und würde der Junge wissen dass er gerade absichtlich seinen Vorgesetzten geradezu so freundlich wie in einem 5 Sterne Hotel geweckt hat, wäre das bislang demonstrierte Selbstbewusstsein vermutlich ähnlich beständig wie ein Sonderangebot an Regenschirmen im Amegakure. Aber naja wieso sollte er sich weiter mit solch dann doch recht banalen Dingen beschäftigen? Immerhin war auch er selbst mal ein junger Mann gewesen und war damals vermutlich noch unausstehlicher, und hätte seine eigene Weckaktion noch mit diversen deratig kreativen Spitzen geschmückt das selbst ein Dattelnhändler in Suna noch von ihm hätte lernen können. Vielleicht waren dies die Gründe das er dem Jungen nicht auf dessen Worte sonderlich reagierte sondern nur sichtlich gleichgültig seine Schultern hob während er sich anhörte das er seinen Tabak vorerst noch weiter rationieren müsste. Was denkst denn du mein Junge? Sicherlich sehr passend wenn dies jemand sagt der mit Ausnahme der Augen nicht älter aussieht als 25 Jahre Zumindest hast du bislang noch nichts gezogen das der gesuchten Pflanze ähnlich sieht ohne sie selbst zu sein. Weißt du viele der Pflanzen hier sind geradezu einmalig und müssen so Vorsichtig behandelt werden als seien es Schwiegermütter die sich für ein Date schick machen. Er fummelte ein wenig in der Tasche seines Mantels herum, suchte mit seinem Fingern in ihren nicht sonderlich beeindruckenden Tiefen solange haptisch mit seinen Fingern bis er auf etwas mit vielen Kanten und Unebenheiten und Kanten gestoßen war, und zog das Papierknäul langsam hervor während er mit seinen Augen besah wie der Ball aufgehoben und mit einer geschickten Bewegung von Hand auf Finger verlagert wurde . Als Sei der Ball Ton auf der Drehscheibe eines Künstlers ließ er nun sein Sportgerät rotieren und beschwor die vielen Guten ja geradezu herausragenden Eigenschaften des Balls als ein Trainingsgerätes lobte und ihn zugleich in ein Loch warf, ehm hole in one oder wie wurde es noch gleich genannt? Nein er war durchaus ein Liebhaber von Sport aber irgendwie war er irgendwann bei den langsamen Dingen angelangt also Shogi und Schach und andere Dinge die vermutlich die Meisten nicht einmal als Sport sehen würden, vermutlich auch der junge Taiga nicht.
Rei nahm nun noch einem langen Atemzug der aus seiner beharrlichen Liebe für die Kiseru entsprungen war und sich auch darin zeigte das er seine gespitzten Lippen nach oben neigte und einen gleichmäßigen und kräftigen Luftstoß ausstieß ehe er seine Hände in seine Hosentaschen versenkte und mehr schlufernd als wirklich vorbildlich laufend auf den jungen Mann zulief.

Oy ich kenne mich nun nicht unbedingt im Handwerk der Shinobi aus Taiga dono, nur glaube ich wird eine Mission erst beendet wenn sie wirklich erfolgreich beendet wurde, somit denke ich werden wir nun wohl zu Zweit suchen. Er lief ohne einen Blick auf seine Begleitung zu investieren an der Selbigen vorbei und begann dann wieder monoton und ruhig zu reden. Wenn ich mich nicht ganz irre mag die von uns gesuchte Pflanze die Sonne aber prasselnder Regen ist ihr unangenehm, jaja Pflanzen sind uns Menschen durchaus ähnlich nicht wahr? Naja zumindest denke ich gehen wir erst einmal in Richtung des alten Reismarktes. Weißt du eigentlich das der Reismarkt bereits nach wenigen Jahren nur noch gemäß seines Namens ein Markt für Reis war? Später wurden hier aufgrund der guten Lage auch Blumen verkauft, du kannst vermutlich aus eigener Erfahrung beantworten warum, ja genau für die verliebten Paare im Park, später dann gab es ihr auch wunderbaren Schmuck, Gold aus Tsukigakure verarbeitet von fähigen Schmieden aus Getsugakure wo das Kunsthandwerk bereits seit mehr als 4 Generationen florierend war. Er blieb abrupt stehen, neben ihn blühte ein kleiner Dornenstrauch auf dessen olivgrünen Geäst die wenigen blauen Blüten an Eiskristalle erinnerten, aber vielleicht auch nur ihn.
naja und nun blühen hier Überall Schätze, anbei du solltest diese Blume nicht anfassen so schön wie sie auch aussieht ist der Saft ihrer Ranken ist ätzend. Im Krankenhaus benutzen wir den verdünnten Saft daher bei Amputationen Nein war nur gelogen, diese Pflanze war auch eine der von seinem Vater geschaffenen Kreationen, wer auch immer denkt das er ein Vergnügen wäre diese Pflanze zu pflücken wird durch den Kontakt mit ihren Härchen etwas durchleben das viele Liebhaber von Marihuana durchaus gut kennen, einen Zustand in dem selbst ein Veganer mit Leidenschaft eine ganze Kuh verspeisen würde um seinen Hunger zumindest ein wenig zu stillen, naja aber das war nicht der einzige Grund warum diese Ruinen verlassen waren. Ach Taiga, du denkst noch zu wenig nach während du auf einer Mission bist, eigentlich solltest du schon anmerken das es hier zu Ruhig ist, aber das war Rei nun auch egal.
Wie wäre es mit einer kleinen Wette Taiga dono? Siehst du da hinten, also in der Nähe der Brücke den Baum der nun aus dem Kanal zu entspringen scheint? Ich denke du kannst noch nicht den Ball so werfen das er dagegen fliegt und wieder zurück fliegt.
Ja dieser gut 30 Meter entfernte Baum hatte eine dann doch eher langweilige Fähigkeit seine Oberfläche sieht sehr normal aus aber das was man für Rinde halten könnte ist eigentlich ein Harz, die Folge wäre das der Ball zumindest nicht zurückfliegen würde, nein er würde wohl eher wie eine Träne herabfließen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Empty
BeitragThema: Re: „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz    „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeDi Nov 19, 2013 3:13 pm

Es war Still gewesen. Nur der Wind wehte durch das Gesicht von Taiga. In der nähe hörte man nur das Rascheln der Blätter von den Bäumen. Wenn Taiga wirklich wusste wer vor ihm stand würde er wohl wirklich Respektvoller sein, jedoch ohne Informationen oder der gleichen war dieser Mann vor ihm nur jemand der ihn Nervte. Ihn für Aufgaben wegschicken die eigentlich kein Sinn für ihn ergeben oder ihm auch keinen Vorteil geben. Was sollte das denn schon von dem Mann sagen? Nicht viel für den jungen Taiga.
"Was ich Denke? Nun ich glaube nicht das Sie mich Anlügen, aber dennoch habe ich nichts gesehen was ihr auch nur ähnelt. Und wenn man es vorsichtig Behandeln sollte, würde ich sagen das Sie selbst suchen. Ich bin nicht der Mensch von der Geduldigen Sorte. Ich Helfe gerne bei Sachen die ein normaler Mensch nicht kann. Jedoch ist dies wohl keine Aufgabe die für mich bestimmt ist."
Sein gegenüber Sprach im guten Ton, weshalb er es auch nun erwiderte. Er wollte ja keine Schlechte Beurteilung haben. Lieber nur Positives!
"Nun ja da haben Sie Recht. Eine Mission ist erst beendet wenn man das Vollbracht hat was man machen muss. Und ich glaube Sie sind hier besser Aufgehoben und werden die Pflanzen schneller finden als ich!" Er schaute sich kurz weiter um. Immer noch keine Sicht von der Pflanze. Er hob sein Ball auf und schaute sich nochmal kurz um. Hörte der Geschichte zu die ihm Rei erzählte. Aber ganz ehrlich? Wozu brauchte er das Wissen? Ihn interessierte es gar nicht was für eine Geschichte hinter einem Reisfeld liegt. Was passierte und wieso es nun nicht mehr da ist oder nur noch ein Haufen Alter Ruinen ist. Als sein Gegenüber plötzlich stehen blieb und Still war schaute er in die Richtung nach unten wo auch er hinunter sah. Eine Pflanze die recht Schön aussah blühte dort. Jedoch wurde ihn gesagt nun das er diese nicht Anfassen sollte. "Das sagen Sie mir jetzt? Was wenn ich es vorhin angefasst hätte? Man hätte mich ja auch vor so eine Pflanze Warnen können oder?" fragte er ihn. Ja was wäre wenn? Würde Taiga dann seine Hand verlieren? Seine Finger? Also wirklich! Schickt er ihn auf eine Such Aktion ohne ihn auch nur vor solchen Gefahren zu warnen!
Diese Gegend hier war wirklich Verlassen. "Du weißt ja vieles... Warum ist es hier eigentlich so Verlassen? Man hört hier gar nichts. Was ist hier passiert?" diese Frage war ihn eigentlich recht egal, jedoch war er etwas neugirig. Denn einen Begleit Schutz an so einen Ort? Wo es so ruhig ist? Gefährlich konnte es hier doch kaum sein? Wohl eher nur für Taiga der sich an Pflanzen Verätzen konnte.
Als er ihn auf eine Wette ansprach jedoch hatte er Taigas ganzes Gehör. Jedoch sah diese Wette wohl eher so aus als ob er Taiga nur Ärgern wollte. "Nein. Es ist kein Problem ihn zu treffen jedoch um den Ball wieder bei so einer Entfernung zurück Prallen zu lassen, müsste ich viel Kraft Aufwenden. Ich glaube mal nicht das der Ball wirklich zurück fliegen würde. Eher das der Baum Kaputt geht. Aber probieren kann ich es dennoch."
Er nahm den Ball in beiden Händen, atmete einmal Tief durch. Man sah wie sein Arm ganz langsam mit dem Ball nach hinten verschränkt wurde. Seine Muskeln spannten sich. Und mit einen Kräftigen Wurf wurde der Ball nun gegen den Baum Geworfen. Die Flugbahn war Perfekt gewesen! Und man hörte auch das Stumpfe geräusch des Aufpralls von da hinten. Jedoch anstatt zurückzufliegen prallte der Ball nur ab und flog 1 Meter nach hinten auf den Boden.
Mit einem "Pff..." schaute er zu seiner Linken. "Das war doch so geplannt oder?" fragte er ihn, und musste aber selbst etwas Lachen. Das er sich überhaupt darauf eingelassen hatte war Lustig genug für ihn.
Nach oben Nach unten
Reijarmo Kensaku
yare yare
yare yare
Reijarmo Kensaku

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 28.07.12
Ort : Wandernd

Shinobi Akte
Alter: 25
Größe: 180 Cm
Besonderheit: Buddhablick (Augenlider meist nur halb offen), melodischer Akzent

„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Empty
BeitragThema: Re: „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz    „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitimeSa Nov 23, 2013 12:41 pm

Wessen Pflicht war es Wahrnungen auszusprechen? Die der Person die die Gefahren vielleicht kennen mag aber sie durch ihr eigenes Wissen nicht als Bedrohlich empfindet oder die Pflicht der Person deren Unkentnisse ihm nicht bekannt gewesen sein können? Vielleicht sprach aus seinen Gedanken, die begleitet wurden von vorhandenen Anspannung des Körpers, sondern vielmehr sich leiblich darin manifestieren das eine seiner Hände ruhig und Schweißfrei weiterhin das Stück Papier umfasste während die Atmung langsam und gleichmäßig blieb, noch immer die altes Schule seines Mentors oder noch mehr von dessen Rationalistisch geprägten Seite, Erfahrung ist der Name den wir unseren Irrtümern geben, eine Binsenweisheit die ihren Ursprung darin hat das viele die Grundausbildung überstanden haben und denken das sie nachdem sie schon auf so viele Fehler hingewiesen wurden nichts mehr lernen müssten. Aber soll man nun jeden immerzu immer wieder neu unterrichten? Nein dann käme niemand mehr aus dem dozieren raus, und er selbst hätte keine Zeit mehr ebenfalls noch neues zu lernen, wichtiger wäre es das der Junge lernt zu erkennen wann ihn wissen fehlt und lernt wann man Dinge nachfragen muss.
Diese Pflanze sieht derjenigen die scheinbar nun wir beide suchen nicht einmal ähnlich Er fuhr mit seiner linken Hand unter den Kragen seines Oberteiles und rieb gemächlich aber mit gewissen Druck über seinen Nacken, wieso machte sich im selbigen im Moment eine Verspannung breit? Er saß in den letzten Tagen einfach viel zu viel an seinem Schreibtisch, dann die Sache mit Forest, ach unbedeutend.
Am Besten siehst du dir noch einmal die Zeichnung an und prägst dir einfach nur ihre auffälligen Merkmale gut ein, ich mein in deinem Alter fand ich Pflanzen auch weniger Spannend als manch andere Dinge aber du solltest dennoch einige Pflanzen kennen und wissen wie so normalerweise aussehen. Danach beschäftigen wir uns mit deinem Ball
Noch immer gleichgültig die Gegend mit den Augen nur überfliegend kramte er nun das Zettel etwas hervor das durchaus auch eine miese Beurteilung oder eine Absage für irgendeinen Urlaub sein könnte, zumindest wenn man es befreit von seinen Worten ansah. Ohne das er noch weiter gelangweilt wirkende Worte auf ihn verwendetet warf er ihn auch schon das Papierknäul entgegen auf dem die Pflanze realistisch gezeichnet worden war, keine Blüten, lediglich ein Kräftiger Stängel um den sich in mehreren Reihen kräftige Blätter schmiegten die wie gewaltige Grashalme aussehen , immer 5 Stück. Zugleich zog er nun seine Hand wieder aus seinem Hemdkragen hervor und ließ sie nun wieder lässig neben seinem Oberkörper herab baumeln.
Sagen wir so, ich hätte nicht einmal erwartet das du den Baum triffst von daher bin ich durchaus Positiv überrascht. Und zu deiner Vermutung, nein ich kenne auch nicht jeden Baum oder gar jedem Halm in diesem Ort. Aber du würdest doch auch nicht in ein Hotel einbrechen in dem Kunnochi gerade einen Ausflug ohne zuvor herauszufinden wer denn alles da ist, wann die Betreuer weg sind und so weiter, und selbst dann wenn du alles ermittelt hast stellst fest das just an dem Tag ein paar der Frauen schon Roten Besuch haben und das nicht so lustig wird wie von dir und deinen Mitstreitern erhofft. Er schmunzelte, gluckste sogar leicht und schüttelte vergnügt den Kopf während er sich nun auf den Weg machte, er betrieb wirklich Hyperkorrektur, aber es bekümmerte ihn auch nicht sonderlich das sein Beispiel nicht einmal wirklich 100% eindeutig war, aber Erfahrung wurde auch nur aus einer Deutung gewonnen. Aber egal ich glaube du wirst mit einem altem Mann nicht über deine Liebesabenteuer parlieren, und du hattest mich noch etwas gefragt, lass uns zum Ball gehen und in der Zeit kann ich ein wenig davon erzählen. Ich denke es genügt dir eine kurze Erklärung, einst war Kumogakure die größte Militärmacht des gesamten Kontinents, ständig gab es Streit darum ob ihre Kagen oder die von Konoha die fähigsten Shinobi ihrer Epoche sind, Wirtschaftlich war das Dorf dank der vielen Handelshäfen und Bergbauerträge enorm Wohlhabend. Danach gab es Differenzen darin wer die Nachfolge des Kage antreten soll, Yuuhiroki übernahm das bereits taumelnde Reich und konnte zumindest Zeitweise die immer größer werdenden Risse zwischen den verschiedenen Fraktionen schließen, aber konnte sich selbst nicht dazu durchdringen einen Nachfolger zu benennen, Gerüchte sagen der Grund war das er darauf hoffte seinen Sohn zu finden und Selbigen zum Nachfolger zu ernennen. Als der altem Mann mit fast 90 noch immer jeder Idee eines Nachfolgers ablehnte wurde er ermordet und es begann ein offener Bürgerkrieg, manche versuchten sich zu profilieren und plünderten Grenznahe Dörfer die zu Konoha gehörten, der danach beginnende Krieg war das Ende von Kumogakure, die letzten fähigen Shinobi versuchten ihr Land zu retten während die korrupten glaubten noch immer Macht erhalten zu können. Ich glaube keiner von denen hat erwartet das eine Macht die Jahrhunderte geradezu Dominant war irgendwann fallen kann. Er stoppte auf der Brücke, blickte hinab auf den Fluss seinen gleichmütiges fließen. und zuckte mit den Schultern.
ich meine wir können nun bibbern und zittern, aber wieso? Das Grass wächst selbst wenn wir es nicht beobachten und der Weizen wächst selbst dann wenn wir ihn beobachten. Wer war dein Lehrer? Ich meine in Tsukigakure leben viele die die Unruhen von Kumogakure überlebt haben, nicht einmal unseren Akzent müssen wir leugnen, daher wundert mich das du bislang scheinbar wenig über diese Geschichte zu wissen schienst. Er erhob sein Blick nach oben und lachte einmal kurz leise in seinen Brustkorb hinein.
achja du wolltest auch noch wissen wieso niemand diesen Ort mehr aufsucht, es gibt Gerücht das der Ort verflucht sei, viele die hierher gekommen sind um zu plündern oder auch nur um hier ein Lager aufzuschlagen sind geflohen und haben davon erzählt das man hier Wahnsinnig werden würde, das Gespenster durch die Ruinen wandern, man beständige Todesfurcht leiden würde. Aber das ist nur Geschwätz, die meisten der beschriebenen Ereignisse kommen von den verschiedenen Pflanzen die Halluzinogene Wirkungen haben, viele der Pflanzen sind hier sogar endemisch sehr faszinierend finde ich.
Und nahezu alle diese Pflanzen hat sein Vater modelliert, einige Bereich dieser Dörfer sind geschwängert mit Sporen, woanders ist das Gras tückisch. So verwaltet der verlorene Erbe doch das Dorf.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Empty
BeitragThema: Re: „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz    „Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz  Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
„Wir sind nur kurz Weg Zigaretten holen“ Weltreisen beginnen oft mit diesen Satz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG :: Minis und Arena-Archiv-
Gehe zu: