Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Allgemeines News, DSVGO & Partnerschaft
Gestern um 5:52 pm von Gast

» [JInpei x Auraya] Meister und Schüler - eine Klinge die verbindet
Gestern um 9:01 am von Yuki Auraya

» Trainingsplatz 1
Gestern um 8:33 am von Yuki Auraya

» Wichtig! SSL-Zertifikat! Bitte lesen!
Gestern um 7:13 am von Uchiha Tomoe

» Welpen wachsen
So Jun 17, 2018 9:29 am von Senju Itsuki

» Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]
Do Jun 14, 2018 9:53 pm von Yuki Auraya

» [Kirigakure][Chuunin] Hashimoto Akio
Mo Jun 11, 2018 9:29 pm von Uchiha Tomoe

» [Out] Nanami Ozean
Mo Jun 11, 2018 10:03 am von Yuki Auraya

» Straßen von Konohagakure
Sa Jun 09, 2018 4:27 pm von Fudo Akari

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Yuki Auraya
 
Uchiha Tomoe
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Bruchbude von Hatake Kazu

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Bruchbude von Hatake Kazu   Mi Apr 09, 2014 9:56 pm


Das Haus liegt etwas abseits des Wohnviertels. Es ist alt und ziemlich heruntergekommen. Von außen betrachtet überlegt man sich öfters ob man dort wirklich wohnen kann. Manche Nachbarn behaupten, dass das Haus so alt sein muss, dass es eines der ersten sein könnte welches je in Konohagakure errichtet wurde. Ob das allerdings nur Schalk ist oder aber wahr, kann keiner genau sagen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bruchbude von Hatake Kazu   Fr Apr 11, 2014 11:02 am

TBC von: Wohnung von Kazumi und Akari

Nachdem Kazu von dem Treffen mit Hao und Akari kam, fühlte er sich unglaublich ausgelaugt. Möglicherweise lag es jedoch an dem Antihistaminikum das er zeitweise einnehmen musste um weniger Allergieprobleme bei der Jahreszeit zu haben. Dennoch behielt er eine gewisse Haltung als er über die kleine Brücke trat, die über einen Fluss führte. An Regentagen war er normalerweise breiter, aber zu dem warmen Wetter konnte man höchstens von einem kleinen Bach sprechen. Kazu lächelte ein wenig als er in die Nähe seines trauten Heim kam und schloss die Tür auf um nach drinnen zu kommen. Bemerkenswert war wohl die Tatsache seiner Wohnungssituation. Hier draußen würde ihn keiner finden und vermutlich auch keiner vermuten. Dennoch brauchte der Geheimdienstler und Akademielehrer zwischendurch etwas Ruhe von der ganzen Arbeit. Die fand er in seinem Haus. Kazu trat über die knirschenden Bodendielen und betrat die Küche um sich dort einen Kaffee zu kochen. Dafür stellte er eine Kaffeekanne auf und ging weiter in Richtung Keller. Die Tür zur Treppe die nach unten führte, war abgeschlossen. Immerhin befanden sich dort einige wichtige Dokumente und Ausrüstungen für Missionen. Der Jônin schloss die Tür auf und ging dann nach unten um dort alles für den anstehenden Auftrag vorzubereiten. Hierbei musste er beachten, dass er in einem anderen Land sein würde und dementsprechend möglich unauffällig voran gehen musste. Kazu entschloss sich also für eine sehr dürftige Ausrüstung um am nächsten Tag los zu ziehen.

TBC nach: Knochenpass von Tsukigakure
Nach oben Nach unten
 
Bruchbude von Hatake Kazu
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Mayura & Kazu] Die Hatake ganz Privat
» [Kazu Plot] Saori´s Armeelager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: RPG-Welt :: Hi no Kuni :: Konohagakure :: Wohnviertel-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: