Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeSo Aug 17, 2014 7:37 pm

Es war kurz nach der Ankunft von Miyu in Tsukigakures, und auch, als Satonaka Amaiko in Tsuki vorhanden war. Ein Mann höheren Alters hatte Letztere zu sich rufen lassen. Er saß in einer Spelunke, wie man sie nur zu gut kannte, mit einem Krug Bier vor sich, ein weiter Umhang sollte verbergen, wie stämmig der Mann war. Er war ca. 45 Jahre alt, hatte mehrere Narben am Kröper und während er nach seinem Krug griff, konnte man nur zu deutlich seine üppigen Muskeln sehen. Würde man es in dieser Welt nicht besser kennen, dann hätte man ihn als Wikinger bezeichnet. Weit fallender Bart unterstrich sein Äußeres. Er blickte die junge Frau sich gegenüber an.
Nun gut, junges Fräulein, hier dein Auftrag. Es muss unbedingt geheim bleiben, deshalb hast du auch dieses Verschwiegenheitserklärung unterzeichnet., sagte er nun und zog das Blatt nach der Unterzeichnung der Anderen zu sich hin um es in Augenschein zu nehmen. Darin waren vertragliche Pflichten und Rechte niedergeschrieben. Er zog es ab und reichte der Dame einen Durchschlag. Nun räusperte er sich kurz und sah die in seinen Augen Taoistin an.

Nun gut, wollen wir beginnen. Der Auftrag handelt darum eine Tsuki'nin auszuspionieren. Ihr Name ist Iryûjon Miyu. Ich muss wissen, ob es sich bei dieser Dame um die ehemalige Prinzessin Tama Miyu handelt. Etwas zu Tama Miyu, sie ist Rechtshänderin, geschickt mit Schwert und Shamisen, legt viel Wert auf Etikette und Andstand, sowie die Ehre. Sie trägt darüber hinaus unter der linken Brust ein Muttermal in Form eines Blattes. Ebenso ist dies hier..., er machte eine Künstlerpause und griff unter seinen Umhang, um etwas hervorzuholen. Es handelte sich um eine Schriftrolle, die er vor der Anderen ausrollte.
Das ist das Zeichen der Tamas. Achte darauf, ob du irgendwo bei ihr dieses Symbol siehst. Es könnte sie identifizieren. Aber besonders wichtig ist ein Jadekamm. Er ist der eindeutigste Beweis. Er trägt das Wappen welches ich dir eben zeigte auf seinem Rücken. Achte darauf, verstanden?, fragte er nun und hielt ihr die Hand entgegen zum Deal. Er hatte ihr zuvor noch ein Bild von Miyu entgegengeschoben.

Miyu in des saß auf einem Ast, auf einem Trainingsplatz, die Augen geschlossen und hielt in ihrer Hand ihr Shamisen. Sie trug einen weiten weißen Kimono, mit gelben Obi und mit Kirschblüten geblühmt. Sie genoss gerade die Sonne, welche auf sie herabschien und ihre helle Haut heller erschien, als sie eigentlich war. Langsam hob sie eine Hand hoch und schützte ihre Augen vor der Sonne. Langsam öffnete sie ihre Augen und ihre goldenen Seelenspiegel waren zu sehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeDi Aug 26, 2014 4:42 pm

Wenn das liebe Geld nicht wär, wär das Leben halb so schwär. Amaiko missfiel der Auftrag an sich, doch andererseits wogen die Münzen vieles auf. Die Satonaka brauchte dringend eine Finanz-Spritze. Wofür? Für eine Ladung chakraspeichernder Kristalle, und zwar von der schönsten Machart! Die Lieferungen der letzten drei Male hatten sich so dermaßen als Klogriffe entpuppt, dass sie gezwungen war, den Händler zu wechseln. Damit verfielen leider auch alle Bonus-Punkte und Treue-Rabatte. Doch es hatte sein gemusst: Ohne die kleinen Edelsteinchen konnte das Jikuukan-Netzwerk im Hause nicht ordentlich eingerichtet werden. Und was tat man nicht alles dafür, den O-Saft aus der Küche direkt ins Wohnzimmer zu porten...
Ja, was tat man nicht alles? Man spionierte sogar Frischlinge aus. Amaiko jedenfalls tats; sie sagte zu allem, was der Auftraggeber ihr abverlangte und erklärte, Ja und Amen.
Verbarg sich hinter Miyu eine Prinzessin? Das war also die Frage der Stunde. Na fein, sie würde nach Kämmen, Wappen, Anstand und Etikette suchen.
Hmhm machte sie, schaute nun das Bildmaterial an. Eine Schriftrolle zeigte das Wappen der Tamas, ein Foto Iryûjon Miyu. Sie prägte sich das Wappen ins Gedächtnis. Hmhm. Verstanden. Sie ergriff die Hand und besiegelte damit das Geschäft. Ich werde auf alles sorgfältig achten und zu gegebener Zeit wieder Bericht erstatten. Sie ließ die Hand des wuchtigen Mannes los und machte Anstalten, sich erheben zu wollen. Dann aber stockte sie. Ah. Frage, nur aus Neugierde. Nehmen wir an, sie ists, diese Tama. Was fangt Ihr mit dieser Info an?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeMi Aug 27, 2014 8:34 am

Sie war einverstanden und der Riese nickte zufrieden, als seine Spionin sich erhob. Ein fieses Grinsen lag auf seinen Lippen, als sie fragte, was er mit dieser Information anfangen würde.
Sicher nicht sie heiraten, sprach er mit einem teuflischen Auflachen, ehe er sich wieder beruhigte und die Frau mit dem weiten Ausschnitt musterte.
Das Geschlecht der Tamas ausrotten, ein für alle mal., sprach er nun und machte keine weiteren Anstalten sich weiter zu äußern. Es kam lediglich noch: Ich erwarte in einem Monat hier wieder Bericht. Mit diesen Worten widmete er sich sich seinem Bier wieder zu und ignorierte die junge Dame.

Der jungen Frau lag derweil viel daran den Himmel zu betrachten. Der Ort war ein Trainingsplatz nahe des Gasthauses. Sie saß auf dem dicken Ast und ihr Kimono hing herab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeMi Aug 27, 2014 12:22 pm

Amaiko machte große, runde Kulleraugen, hob die schmalen Brauen und blies die Backen auf. Stand einige Momente lang einfach verdutzt und sprachlos da auf diese recht... hoch gesteckte Planung. Ah. Oookay. Schulterzuckend warf sie ihre Überraschung von sich. Warum frag ich auch. Bis in einem Monat. Sie verließ mehr oder weniger fluchtartig den Raum.
Ei ei ei ei ei ei ei, ich locke immer nur Verrückte an...

Dennoch. Trotz der furcheinflößenden Ansage des Auftraggebers - er hatte wahrlich nichts weiter sagen müssen - ging Amaiko gelassen zu Werke. Sie machte sich keinen Kopf drüber, was diese Angelegenheit für Folgen haben könnte; die Zielperson war ein Frischling, eine Neue, und vom ersten Eindruck her vermutlich auch ein Weichei. Mit diesem Gedanken beruhigte Amaiko ihr Gewissen recht erfolgreich. Keiner mochte Weicheier.
Wie also sollte sies angehen? Zweisamkeit wäre vonnöten. Amaiko lenkte ihre Schritte pragmatisch Richtung Missionsbüro und wurde prompt fündig: Im Schriftrollenstapel für Kleinkram lag auch ein Auftrag auf Halde, der eine schlichte Boten-Mission beinhaltete. Eine Edelstein-Lieferung nach Kurairoji in Yokuchi, das klang fein und unkompliziert.
Amaiko buchte für Zwei, und weil das Glück ihr hold war, hatte auch das Frischling-Weichei noch nix zu tun.

So schnell konnts gehen. Und weil nicht nur das Glück, sondern auch der Zufall ihr hold waren, traf Amaiko nach nur kurzer Suche schon auf ihr inoffizielles Ziel und ihre offizielle Kameradin: Dort hockte sie auf einem Bäumchen und ließ sichs gut gehen. Damit hatte es nun ein Ende! Aber einen Minuspunkt bekam sie schonmal auf der Prinzessinnen-Skala: Seit wann hockten Prinzesschen schon auf Bäumen.
Amaiko nutzte das Shunshin no jutsu, um abrupt neben Miyu auf dem Ast zu erscheinen.
Du! herrschte sie sogleich militärisch los, Hast nu einen Auftrag!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeFr Aug 29, 2014 12:57 pm

Langsam öffnete Miyu ihre Augen und funkelte die Dame, die sie in ihrer Ruhe störte emotionslos an. Es dauerte nicht lange, ehe sie die Worte vernahm und registrierte. Dann nickte sie der Anderen zu.
Verstanden. Gibt es Instruktionen, die nicht in der Rolle vermerkt sind? Wenn ja, dann bitte ich Sie mir, diese mitzuteilen, sprach Miyu ruhig mit der melodischen Stimme eines Engels, ehe sie den Blickkontakt suchte. Ihre Augen trafen auf die Braunen der Anderen, und sie versuchte fast durch diese auf den Grund ihrer Seele zu blicken.
Truppenführung übernehmen Sie? Nennen Sie dann bitte Rang und Namen., sprach sie ruhig. So etwas wie hektik, oder aber Widerstand konnte man wohl kaum bemerken.
Ich erbitte Treffpunkt und Aufbruchszeit für diese Mission, sowie notwendige Gegenstände., sprach sie und meinte damit Gegenstände, die über die normale Ausrüstung hinaus gingen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeSa Aug 30, 2014 2:06 pm

Oho dachte Amaiko bei sich, Der Frischling ist ja aufgeweckt. Na immerhin. Prinzesschenmäßiges Gehabe legt sie wohl nicht an den Tag. Das erfreute sie schonmal. Die Satonaka war von der professionellen Sorte und konnte weder Drückeberger noch Lahmärsche oder Großmäuler wirklich leiden.
Nur der recht eindringliche Blick der anderen Kunoichi war ein wenig... irritierend. Wollte sie in ihren Augen nach Öl bohren? Amaiko blinzelte bei diesem Blickkontakt eindeutig als Erste, ließ sich davon aber nicht weiter beeinträchtigen. Stattdessen ging sie auf die Bitte Miyus ein. Satonaka Amaiko, Jo-Nin stellte sie sich vor, Und ja, ich bin die Truppenführerin. Wenngleich wir sowieso nur zu zweit sind. Die Aufgabe ist eine Einfache: Überbringen eines Pakets von ihr aus direkt nach Kurairoji in Yokuchi.
Treffpunkt ist das Dorftor, Aufbruchszeit so rasch wie möglich. Keine besonderen Anforderungen an die Ausrüstung; es ist eine schlichte Transportmission.
Mit diesen rasch heruntergespulten Worten tat sie einen Sprung rückwärts, überschlug sich und landete sicher auf beiden Füßen am Boden. Ich für meinen Teil bin bereits fertig. Sofern keine weiteren Fragen sind, erwarte ich dich am Haupttor.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeMo Sep 01, 2014 8:44 am

Miyu erhob sich langsam von ihrem Ast und nickte dann der jungen Frau zu. Sie war im Rang über ihr und sie hatte demnach zu folgen.
Ich werde in 2 Stunden Aufbruchs bereit am Tor sein., sagte sie und mit diesen Worten verschwand sie.

Miyu kam in ihrer Wohnung an, weitläufig, geräumig und die Ausstattung erhaben. Scheinbar gab dort jemand sein Leben, welches er vom Palast her kannte nicht auf. Sie schritt in ihr Ankleidezimmer und holte sich Hakama, einen kurzen Kimono und einen Haori heraus. An ihrem Obi, der den Hakama an Ort und Stelle hielt hing das Emblem Tsukigakures, das Stirnband, welches sie hat dort einarbeiten lassen.

Langsam schritt sie zu einem Schrank und legte eine Hand auf diesen. Es machte Klick und die Türen schwangen auf. Darin waren ein Bild ihrer Mutter und ihres Vaters. Nein, sie durfte nicht melancholisch werden, also schloss sie die Türen wieder. Miyu ergriff ihr Shamisen und ihren Spielkamm, welchen sie für ihr Instrument brauchte. Dazu packte sie ihren Seesack, den sie dann sich über die Schulter warf. Sie war bereit. Ihre Schwerter waren in ihren Handflächen versiegelt und bei Bedarf abrufbar. Noch einmal lies sie ihren Blick durch den Raum schweifen, ehe sie alle Fenster schloss, Vorhänge zuzog und die Fenster abschloss. Ja Miyu wollte nicht, dass jemand ihre Wohnung betrat. Sie hatte mit Fuinkünstler hier mehr als genügend Siegel angebracht, die nur auf ihr Chakra reagierten, und ansonsten alles versiegelt hielten. Dies hatte sie auch ein gutes Stück Geld gekostet.

Als Miyu die Wohnung verlies legte sie noch einmal eine Hand auf die Tür. Es war also an der Zeit wieder zu glänzen.

Wie versprochen kam Miyu ca. 2 Stunden nach dem Treffen mit der Dame am Tor an und sah sie abwartend an. Ihre Augen, ausdruckslos, ihr Gehabe erhaben, aber nicht arrogant. Sie wurde halt ihrer Mutter immer ähnlicher.
Melde mich zum Dienst., sagte sie ruhig, ohne Hast, aber mit Respekt vor der Jô'nin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeMi Sep 03, 2014 10:11 pm

Oho dachte Amaiko, und zwar schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Momente. Da steckt ja Eisen in der Seide. Schau schau. Das Mädchen sprang offenbar wie ein Känguruh, wenn man ihr befahl, zu hüpfen. Das machte sich gut. Sogar außerordentlich gut. Und so erwog die Satonaka ihr nächstes Tun in einem lockeren Lichte. Mit Miyu dürfte es sich wohl aushalten lassen. Folglich entschloss sich die ehemalige Nadeshiko-Nin dazu, die Sache auch wirklich in größerer Länge auszuloten. Hätte sich Miyu als unleidliches Gör herausgestellt, wäre Amaiko unmittelbar nach Verlassen des Tores in den "Mädchen-vermeidet-Schwimmunterricht"-Modus verfallen. Sie hätte also so getan, als habe sie ihre Tage, und hätte einen Ersatz für sie geschickt. Das wiederum aber hätte auch bedeutet, dass sie ihren Auftrag für den Kerl aus der Schenke in Windeseile genau JETZT hätte zuende bringen müssen. Nun war kein Zwang mehr.
Also ersparte es sich Amaiko, der vermeindlichen Prinzessin nachzulaufen, und lenkte ihre Schritte stattdessen hurtig heimwärts. Dort würde sie sich ihr übliches, bereits gepacktes Reisegepäck schnappen - die Satonaka dachte stets pragmatisch und hielt für jeden Fall einen passend gepackten Rucksack bereit - und Kuraiko bitten, in ihrer Abwesenheit keineswegs in die Werkräume zu gehen. Kuraiko und Amaiko hatten jeweils ein dezent anderes Verständnis von Ordnung.

Amaiko verprasste die gewonnene Zeit im Kaffee-Haus und kam pünktlich zum Haupttor. Miyu kam gleichfalls pünktlich. Erstklassig.
Fein entgegnete Amaiko,Dann wollen wir die Pünktlichkeit mal nutzen, nicht wahr? Sie lächelte geschäftsmäßig, trat zum Wachhaus und ließ sich von drinnen einen Beistelltisch geben. Da du neu bist, erlaube mir einen Blick auf deine Ausrüstung sprach sie und klopfte auf die Tischplatte. Ich möchte mich von der Tauglichkeit deiner Ausstattung überzeugen. Ausführung, bittefein.
Mal sehen, was passierte. An sich bezog sich diese Order nur auf Bewaffnung oder sonstige nützliche Gegenstände, aber nicht auf die rein persönlichen Siebensachen. Dennoch wars einen kostenlosen Versuch wert.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitimeDo Sep 04, 2014 8:34 am

Miyu betrachtete das Geschehen, vor allem das was die andere Dame eben tat. Sie wollte ihre Ausrüstung sehen, schauen, ob sie kann bestehen. Miyu öffnete ihre beiden Hände und zum Vorschein kamen ein Wakizashe und ein Katana. Sie legte sie auf den Tisch, ungerühelt, von ihrer Forderung. Danach griff sie unter ihren Haori und holte Drahtseil heraus, ehe sie den Spielkamm für ihr Musikinstrument dazulegte und ihr Shamisen selber. Ihre Augen blickten emotionslos auf.
Dies wäre die Ausrüstung in offensiver Art. In meinem Seesack habe ich Wechselkleidung und Notrationen, sowie ein Schlafsack. Ein Zelt ist eher suboptimal, da man zu Felde auch durch den Regen warten muss., sprach sie ruhig. Sie war nicht nervös, warum auch, immerhin war diese Frau ebenso wie sie selber eine Konoichi. Sie würde auch dem Tode ins Auge blicken, wenn es von ihr verlangt werden würde, doch dem war sicher nicht so.

Vorsichtig strich sich Miyu eine Strähne hinter ihr Ohr und fokussierte den Blick der anderen Dame. Warum sollte man etwas gegen ihre Ausrüstung haben? Sie war auf Nah- und Unterstützungskampf trainiert. Sicher etwas, was die Andere gleich erfragen würde.
Meine Stärken liegen in der Unterstützung von Kameraden mittels Genjutsu, und im Schwertkampf, sollte die Rolle des Supporter nicht erwünscht sein., sprach sie hierzu knapp.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Empty
BeitragThema: Re: Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen   Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Iryûjon Miyu und Satonaka Amaiko | Ein Auftrag mit Folgen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG :: Minis und Arena-Archiv-
Gehe zu: