Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
Mi Aug 15, 2018 6:27 pm von Minami Sanako

» [Jinpei x Auraya] Wie man Jashinisten jagt
Di Aug 14, 2018 12:15 pm von Yuki Auraya

» Trainingsplatz 1
Mo Aug 13, 2018 7:03 pm von Yuki Auraya

» Wir sind Sozial geworden!
Mo Aug 13, 2018 4:14 pm von Gast

» [Jinpei x Auraya] Meister und Schüler - eine Klinge die verbindet
Sa Aug 04, 2018 5:50 pm von Yuki Auraya

» Die Völker Lejandas [Anfrage]
Sa Aug 04, 2018 1:54 am von Gast

» [Anfrage] Naruto Sensō
Fr Aug 03, 2018 11:38 pm von Gast

» Konohagakure Friends
Do Aug 02, 2018 6:25 pm von Uchiha Hachiko

» Noch aktiv?
Mo Jul 30, 2018 8:21 pm von Hokusai Tenzou

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Yuki Auraya
 
Minami Sanako
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 [ZA] [Jônin] [Konohagakure] Hyuuga Hikari [uf]

Nach unten 
AutorNachricht
Hyuuga Hikari

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 07.04.18

Shinobi Akte
Alter: 30 Jahre
Größe:
Besonderheit:

BeitragThema: [ZA] [Jônin] [Konohagakure] Hyuuga Hikari [uf]   So Apr 08, 2018 5:21 pm






Hyuuga Hikari







Even if you did break all my bones, I will never submit!” - Yukimura Chizuru, Hakuouki


» Erscheinungsbild


Sieht man Hikari das erste Mal, denkt man wohl, dass eine Puppe vor einem steht. Denn die Kunoichi ist sehr zierlich, schlank, wirkt als besäße sie keine Muskeln. Natürlich ist dies Unsinn. Jeder Mensch besitzt Muskeln sonst würde sie sich nicht fortbewegen können. Damit ist jedoch gemeint, dass man es der jungen Frau nicht ansieht. Manch einer würde Hikari auch als gebrechlich, fragil bezeichnen. Dass die Kunoichi kaum weibliche Kurven zu besitzen scheint, verstärkt ihr Image noch zusätzlich. Denn abgesehen von einem B-Körbchen wird man bei Hikari wenig erkennen können. Dazu kommt, dass Hikari etwas klein für ihre 30 Jahre ist. Denn die Kunoichi ist 1,65m groß und wiegt in etwa 59kg.

Doch halten wir uns nicht zu lange an ihrem Körperbau und ihrer Statur auf. Hikari besitzt haselnussbraune Haare. Manch einer würde nun Einspruch erheben und sagen, dass sie schwarze Haare besäße. Dazu kann ich sagen, dass es vom Licht abhängt, ob ihre Haare heller oder dunkler erscheinen. Sie reichen der Kunoichi etwa bis zu ihren Schulter, vielleicht auch etwas weiter hinunter. Doch einigen wir uns auf Schulterlänge für den Moment. Ihre Haare lassen ihre helle Haut noch etwas heller erscheinen. Allerdings nicht ungesund. Ihre Haut wirkt porzellanartig, verstärkt ihr Aussehen einer Puppe zusätzlich. Auf ihren Wangen befindet sich eine natürliche, rosafarbene Färbung. In ihre Stirn hängt ihr Pony, der zu kurz für ihren Zopf ist. Seitlich ihres Kopfes hängt je eine Haarsträhne herab, die sie bewusst aus ihrem Zopf heraushält. Ansonsten bindet Hikari ihre braunen Haare meist zu einem Pferdeschwanz und befestigt diesen mit einem rosafarben oder roten Band. Zuhause befestigt sie ihren Zopf etwas weiter unten als zu dem Zeitpunkt, wenn sie unterwegs ist. Wenn sie zu Hause ist, benutzt sie meist ein breiteres, rotes Band und bindet die Enden des Bandes zu einer Schleife. Hikari besitzt kleine, herzförmige Lippen, die mit etwas Lippenstift oder anderen Betonungen noch etwas hübscher und zu Küssen einladender aussehen. Die Kunoichi besitzt eine kleine Stupsnase mit einem schmalen Nasenrücken. An diesen schließen sich ihre dünnen, haselnussbraunen Augenbrauen an. Sie sind schön geschwungen, unterstreichen ihre großen Augen. Ihre Augen. Wie ihr sicherlich erkennen könnt, besitzt Hikari eine außergewöhnliche Augenfarbe, an der man ihre Herkunft erkennen kann. Denn Hikari gehört zum Hyuuga-Clan. Aus diesem Grund wurde die Kunoichi mit einer hellen Augenfarbe geboren, die sie definitiv zu etwas Besonderem macht. Hikari besitzt große, Flieder-weiße Augen, die sie als ein Mitglied des Hyuuga-Clans ausweisen. Bei Benutzung ihres Kekkei Genkais, dem Byakugan, ziehen sich ihre Iriden zusammen, kleine Adern bilden sich um ihre Augen und ziehen sich jeweils zur rechten und linken Schläfe. Das Byakugan erweitert Hikaris Blickfeld, wodurch sie durch Holzwände, Steinmauern und weitere solide Materialien sehen kann. Auch kann die Kunoichi damit in die Weite sehen. Das Sichtfeld umfasst beinahe 360°, besitzt allerdings einen schwarzen Winkel am Halswirbel. Doch später mehr zu ihrem Kekkei Genkai.

Kommen wir nun zu ihrem Kleidungsstil. Bei sich zu Hause neigt Hikari dazu eine farbenfrohe Hakamashita zu tragen. Dazu zieht sie einen weißen Hakama an. Oftmals trägt die Kunoichi zu Hause auch Kimonos. Je älter sie wird, desto lieber werden ihr Kimonos, wenn sie so überlegt. Für Streifzüge durch das Dorf und das Training besitzt Hikari zwei Outfits. Sie wäre kein richtiges Mädchen, wenn sie nur eines besitzen würde, nicht wahr? An recht warmen Tagen trägt Hikari ein Netz-Tube-Top, das ihre Brust bedeckt. Darüber trägt sie ein gräuliches Bolerojäckchen mit einem Kragen. An ihrem rechten Oberarm trägt Hikari eine Bandage und darüber ein hellblaues Band. An ihrem rechten Handgelenk und ihrem linken Handgelenk trägt sie ebenfalls eine Bandage. Die Bandage an ihrem linken Handgelenk zieht sich fast ihren gesamten Unterarm zu ihrer Armbeuge hoch. Um ihren Magen trägt sie ein blaues Band, das auf andere wie ein Schutz zu wirken scheint. Tatsächlich trägt sie es, weil sie die Farbe gern hat. Um ihre Hüfte herum trägt sie einen Art Schürzenrock in gräulicher Farbe. Dieser scheint ihre hellblaue Leggins, die bis knapp zur Hälfte ihrer Oberschenkel reicht, zu überdecken. An den Enden ihrer Leggins trägt Hikari Netzüberzieher, die knapp über ihren Knien enden. Um das rechte Netz ist eine Bandage gewickelt, auf der ihre Kunai Tasche befestigt ist. Als Schuhe trägt Hikari offene Sandalen mit Riemen, die über die Ansätze ihrer Zehen und um ihre Knöchel gebunden werden. Bei diesem Outfit trägt sie ihr Stirnband locker um den Hals gebunden. Kommen wir nun zu ihrem Trainings- und Ausgehoutftit Nummer 2. Hierbei trägt sie ein dunkelblaues Oberteil, das ihre Arme komplett frei lässt und einen Kragen zu ihrem Hals besitzt. Um ihre Armbeugen sind auf beiden Seiten Bandagen gewickelt. Ihr Stirnband bindet sie sich hierbei locker um ihren Hals. Das blaue Oberteil bedeckt ihren gesamten Bauch. Um ihre Hüfte trägt sie ein rosafarbenes Band gebunden, das sie mehrmals um ihre Hüfte wickelt und mit einer Schleife festbindet. Das restliche Band darf ihrer Meinung nach im Wind wehen. Dazu trägt Hikari eine schwarze Hose, in der sie sich gut bewegen kann und die bis zu ihren Knien reicht. Sie bedeckt ihre Knie und besitzt einen Bund an den Enden ihrer Beine, damit diese nicht in ihre Haut einschneiden. Um ihren rechten Oberschenkel sind Bandagen gewickelt, auf denen sie im Ernstfall ihre Kunai Tasche befestigt. Um die Enden ihrer Hosenbeine wickelt sie ebenfalls Bandagen. An Schuhen trägt sie dasselbe wie bei Trainings- und Ausgehoutftit Nummer 1. Bei beiden Outfits trägt Hikari ihre Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Doch was trägt Hikari, wenn sie auf eine Mission geht, fragt ihr euch sicherlich. Davon habe ich bisher noch nicht gesprochen. Entweder zieht sie eines ihrer Trainingsoutfits an oder sie zieht ein drittes Outfit an. Falls die Mission zu wichtig ist. Dann trägt Hikari ein schwarzes, langärmliches Oberteil. Darüber trägt sie die grüne Weste der Jônin, zu denen sie sich stolz zählen darf. Dazu trägt sie eine schwarze Hose, um ihren rechten Oberschenkel trägt sie Bandagen und darauf ihre Kunai Tasche. Als Schuhe trägt sie schwarze Schuhe, die an den Zehen aufgeschnitten zu sein scheinen. Diese sind fester als ihre Trainingsschuhe und bieten ihr guten Halt beim Kampf. Bei diesem Outfit trägt Hikari ihr Stirnband um ihre Stirn gebunden. Wenn sie schon mal dieses Outfit ausgräbt, wird auch ihr Stirnband ordentlich getragen!


» Basisinformation


Name: Die Kunoichi entstammt dem Hyuuga Clan.

Vorname: Der Vorname dieser bezaubernden, jungen Dame lautet Hikari (光). Übersetzt bedeutet ihr Vorname so viel wie Licht oder Lichtstrahl.

Alter: Hikari ist 30, auch wenn man eine Dame nicht nach ihrem Alter fragen sollte.

Rang: Wenn sie es auch nicht zugibt, ist Hikari doch stolz darauf sich eine Jônin nennen zu dürfen.

Geschlecht: Unverkennbar ist Hikari weiblich.

Geburtsort: Die Kunoichi wurde in Konohagakure geboren.

Wohnort: Noch immer lebt Hikari in ihrem Geburtsort, Konohagakure, und wird dort vermutlich noch viele Jahre lang leben.

Clan: Wie bereits erwähnt, wurde Hikari in einen der vier bedeutendsten Clans Konohas hineingeboren. Anhand ihrer Augenfarbe und ihrer Kampftechnik ist es unverkennbar, dass Hikari zum Hyuuga Clan gehört.

Familie:
Spoiler:
 


» Persönliches


Auftreten: TEXT

Persönlichkeit: Hikari musste bereits viel über sich ergehen lassen und ertragen. Aus diesem Grund ist sie wahrscheinlich so geworden wie sie heute ist. Oder aber selbst die schlimmste Kindheit hat sie nicht verändern können. Nicht einmal die Kunoichi selbst wird es vermögen diese Frage zu beantworten. Höflich wie sie ist, wird sie versuchen eine Entschuldigung für ihre Unkenntnis und ihr Unwissen zu finden. Vermutlich wird sie sich sogar verbeugen, um ihre Entschuldigung zu unterstreichen. Wie man anhand ihrer Manieren, ihrer Art zu sprechen und ihrem Verhalten gut erkennen kann, ist sie gut erzogen worden. Auch dürfte offensichtlich sein, dass Hikari recht viel Wert auf Anstand und Gerechtigkeit setzt. Gerechtigkeit ist ihr besonders wichtig, da ihr Vater etwas furchtbar grausames und unrechtes getan hat. Und dafür hat er keine Strafe erhalten. Deshalb ist der Kunoichi Gerechtigkeit recht wichtig. Ihre Mutter übernahm die Tätigkeit der Erziehung in der Kindheit der jungen Frau. Denn Hyousuke hätte dies nicht übernehmen können. Er versuchte es zwar doch war schnell klar, dass er Hikari und Haku eher Angst gemacht hatte. Deshalb übernahm Haruhi, die Mutter der Zwillinge, die Erziehung ihrer Kinder während Hyousuke, der Vater der Zwillinge, für deren Ausbildung in der traditionellen Kampfkunst des Hyuuga Clans zuständig war. Hikaris Mutter versuchte sowohl ihrer Tochter als auch ihrem Sohn beizubringen, dass es wichtig ist stets höflich, hilfsbereit und freundlich anderen gegenüber zu sein. Bei ihrem Sohn hatte diese Lektion eher auf taube Ohren getroffen während Hikari offensichtlich verstand was ihre Mutter ihren Kindern beibringen wollte. So hat sich Hikari bei ihrer Mutter nicht nur ihre Eleganz und Anmut, ihre Höflichkeit und Freundlichkeit sondern auch ihre Fürsorglichkeit und ihren Sanftmut abgeschaut. Hikari sorgt sich sehr um ihre Freunde, versucht sie stets aufzumuntern, auf andere Gedanken zu bringen oder sie anderweitig zu unterstützen. Nicht selten fragt sie ihre Freunde nach ihrem Wohlbefinden, manchmal auch aus dem Blau heraus. Dies ist bei der Kunoichi allerdings keine leere Floskel, die man aus Höflichkeit zur Begrüßung stellt. Es interessiert sie tatsächlich wie es ihrem Gegenüber geht. Zwar brachte Haruhi ihrer Tochter bei, dass man sich aus Höflichkeit nach der Begrüßung nach dem Wohlbefinden des Anderen erkundigt. Doch hat Hikari festgestellt, dass sie sich bei einer negativen Antwort tatsächlich Sorgen um ihren Gegenüber macht. Doch scheint Hikari auch einen starken Willen entwickelt zu haben. Denn mit der Zeit wurde sie widerstandsfähiger gegenüber ihrem Vater. Hat er ihr bis vor ein paar Jahren, Monaten, Tagen noch fürchterliche Angst eingejagt mit jeder Strafe, die er ihr aufgebürdet hatte, so machte es ihr nun weniger aus. Sie verspürte kaum mehr Angst vor Hyousuke. Man sollte allerdings auch ihre Zielstrebigkeit nicht unterschätzen. Hat sie sich etwas in den Kopf gesetzt - beispielsweise eine Technik, die sie unbedingt lernen wollte oder ähnliches - so trainiert sie bis sie diese Technik beherrscht und anwenden kann. Hikari war schon immer sehr bescheiden. Da Haku meist von Hyousuke bevorzugt und verwöhnt wurde, hatte Hikari früh lernen müssen sich mit wenig zu begnügen. Es macht ihr tatsächlich nichts aus auf manche Dinge verzichten zu müssen, die andere von ihren Eltern geschenkt bekommen haben. Sie ist tatsächlich jemand, der mit recht wenig zurecht kommt. Auch sollte man an dieser Stelle wohl erwähnen, dass Hikari recht schüchtern ist. Manchmal traut sie sich nicht ihre Gedanken auszusprechen oder ihre Meinung kund zu geben. Doch ist ihr etwas wichtig oder wird Jemand von anderen angeklagt, der ihr wichtig ist, setzt sie sich oftmals sehr leidenschaftlich dafür ein. Hikari kann recht schnell emotional werden, wie man sicherlich gemerkt. Jedoch recht selten aus Wut. Denn wirklich wütend ist die Kunoichi sehr selten und lässt sich kaum provozieren. Eher wird Hikari emotional, wenn sie traurig ist oder sich an den Tod ihrer Mutter erinnert. Sie empfindet auch den Schmerz anderer als wäre es ihr eigener Schmerz, wenn diese über ihre Trauer oder darüber reden, dass sie verletzt worden sind. So fällt es ihr leicht mit anderen mitfühlen zu können. Hiermit wären wir bei einem weiteren Punkt ihres Charakters. Die Kunoichi ist sehr mitfühlend ihren Freunden und ihrer Familie gegenüber. Doch besitzt Hikari auch ein starkes, scheinbar tiefsitzendes Verlangen sich für jeden nützlich zu machen, der ihr hilft und geholfen hat. Ob sie denjenigen nun im Training unterstützen will oder andere Dinge tut, entscheidet meist die Situation. Doch mehr als ein Abendessen oder ein gemeinsames Getränk käme bei Hikari nicht infrage. Natürlich bietet sie häufig an für denjenigen zu kochen, aufzuräumen oder ihn anderweitig zu unterstützen - wie bereits gesagt. Es ist zudem so, dass es der Kunoichi schwer fällt Aufgaben abzulehnen, die sie nicht erfüllen möchte. Dies hat vermutlich mit ihrem selbst auferlegtem Pflichtgefühl zu tun, das sie quasi dazu verpflichtet. Selbst solche Aufgaben erfüllt Hikari mit viel Fleiß und so gut sie es zu erfüllen vermag. In allem was sie tut, ist die junge Frau sehr fleißig und ordentlich. Eine weitere zum Teil negative, zum Teil positive Eigenschaft der jungen Frau ist das Sensibel-sein. Damit ist gemeint, dass Hikari sehr feinfühlig und empfindsam ist. Wenn man sich den Charakter der jungen Frau überfliegt, lässt sich wohl erkennen, dass sie eine gutherzige Dame ist, die in gewissen Situationen leicht nervös wird. Beispielsweise dann, wenn man sie ärgert, ihr Komplimente macht oder mit ihr flirtet. Sie wird schnell verlegen, beginnt zu stammeln und wird nervös. Oftmals ist ihr dies bereits passiert. Dazu sollte man vielleicht sagen, dass Hikari eine recht neugierige Frau ist. Auch jetzt noch. Ihre Neugierde sahen manche als Auslöser sie auf den Arm zu nehmen und manchmal auch mit ihren Gefühlen zu spielen. Wie beispielsweise ihr Zwillingsbruder Haku. Es verletzte sie stets, wenn er seine Tat aufdeckte. Meist lief sie davon, redete mit Kuro darüber und sprach mit dem Grab ihrer Mutter. Es ließ sie stets denken, dass ihre Mutter ihr zuhörte und versuchte sie zu trösten. Manch einer meinte bereits, dass sie eine Schauspielerin sei, wenn sie so über ihre Gefühle sprach oder ihre Freunde derart heftig, leidenschaftlich verteidigte. An dieser Stelle sollte man wohl erwähnen, dass Hikari eine wahnsinnig schlechte Schauspielerin ist. Und eine genauso schlechte Lügnerin. Alles was Hikari also von sich gibt, entspricht voll und ganz der Wahrheit. Man würde es ihr anmerken, wenn sie schaupielern oder lügen würde. Doch nicht nur deshalb tut sie dies nicht. Ihre Mutter erzog sie so, dass sich die Kunoichi einprägte, dass es sich nicht gehöre zu lügen. Wie bereits erwähnt, Hikari ist gut erzogen worden. Zum Abschluss lasst mich noch etwas sagen. Hikari mag auf manch einen einen sehr sensiblen, sanften, liebevollen Eindruck machen. Als könnte sie keiner Fliege etwas zuleide tun, als würde sie sich hinter Stärkeren verstecken. Es stimmt zwar, dass sie Kämpfen aus dem Weg zu gehen versucht. Sie versucht meist alles erst einmal friedlich, durch Worte zu regeln und greift erst im Ernstfall zum Kampf und dem Kampfstil ihres Clans. Doch ihre Abneigung gegen Kämpfe bedeutet nicht, dass sie feige sei. Es ist tatsächlich so, dass Hikari selten vor etwas Angst hat. Es gibt nur ein paar wenige Dinge, die sie tatsächlich fürchtet. Ihren Vater, um nur ein Beispiel zu nennen. Kuro als Freund zu verlieren, um euch ein weiteres Beispiel zu geben.

Vorlieben: TEXT

Abneigungen: TEXT

Besonderheiten: TEXT


» Fähigkeitsdaten


Chakraelement: Hikaris Chakraelement ist das Fûton. Dieses kann sie allerdings nicht mit ihren Clantechniken kombinieren.

Stärken:
Ausdauer/Kondition
xxx

Schnelligkeit
xxx

Chakrakontrolle
xxx

Präzision
xxx

Mittelfeld:
# Taijutsu
# Nahkampf
# Kekkei Genkai (Byakugan)

Schwächen:
Kraft
xxx

Einsteckpotential/Konstitution
xxx

Emotionaler Kampfstil
xxx

Tollpatschigkeit/Ungeschicklichkeit
xxx

Reaktionsfähigkeit/Reflexe
xxx

Wundheilung
xxx

Genjutsu & Ninjutsu
xxx

Fernkampf
xxx

Inventar: TEXT

Spezialausbildung: TEXT


» Datenbank


Biographie: TEXT

Ziele: TEXT

Multiaccount: Zweiter Account

Avatarperson: Yukimura Chizuru aus Hakuouki (Augen wurden bearbeitet)

Schreibprobe: TEXT



Nach oben Nach unten
Aranami Shiori
• powerful aid •
• powerful aid •
avatar

Anzahl der Beiträge : 540
Anmeldedatum : 19.05.16
Alter : 23

Shinobi Akte
Alter: 35 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Besonderheit: Stirnsiegel

BeitragThema: Re: [ZA] [Jônin] [Konohagakure] Hyuuga Hikari [uf]   Fr Mai 25, 2018 9:44 pm

Wird hieran noch gearbeitet?
Falls keine Rückmeldung erfolgt, wird die Bewerbung in 7 Tagen archiviert.

_________________

Byakugo no Jutsu Status: voll aufgeladen
Nach oben Nach unten
Hyuuga Hikari

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 07.04.18

Shinobi Akte
Alter: 30 Jahre
Größe:
Besonderheit:

BeitragThema: Re: [ZA] [Jônin] [Konohagakure] Hyuuga Hikari [uf]   Fr Mai 25, 2018 11:43 pm

Ich arbeite noch an ihr Smile hab bisher nur keine Zeit gefunden, werde aber schauen, dass ich sie so schnell es geht fertigstelle Smile

Liebe Grüße .3
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [ZA] [Jônin] [Konohagakure] Hyuuga Hikari [uf]   

Nach oben Nach unten
 
[ZA] [Jônin] [Konohagakure] Hyuuga Hikari [uf]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Park von Konohagakure
» [Kin Raion und Hyuuga Junji] Die Welt ist nicht genug, muss es aber sein!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: Charakter-Bereich :: Bewerbungen :: Steckbriefe-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: