Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 Einspielen, Senju Akira

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeDi Okt 01, 2013 11:14 am

Akira sprang zwischen den Bäumen im Wald von Konoha umher, auf dem Weg zum Missionstreffpunkt. Ihm missfiel es das Dorf zu verlassen, hatte er sich doch erst vor Kurzem ein neues Schlafplätzchen in einer abgelegenen Ecke gefunden. Leise schnaubte er. Laut der Beschreibung, die ihm zugekommen war, war die Missionsleitung unter den Fittichen einer Frau. War diese überhaupt kompetent genug ein Team aus Chûnin und Genin anzuführen? Er zweifelte daran. Nicht dass er etwas gegen Frauen in Führungspositionen hätte. Seine frühere Kage war auch eine Frau gewesen. Es war einfach so, dass er prinzipiell nichts von Teamleitern hielt, die er nicht kannte. Während er seinen Weg durch den Wald zurücklegte, sah er sich um. Die Mission war nicht weiter schwierig und auch nicht sonderlich gefährlich, weshalb er sich besonders ärgerte. Es war quasi die Einarbeitung, die durchgeführt werden sollte. Die Genin waren frisch aus der Akademie und ihnen sollte gezeigt werden, wie man in einem Team agierte … und irgendwie vermutete Akira, dass er selbst auch lernen sollte, wie man im Team agierte. Die letzten Missionen mit ihm sind mehr in einem Chaos geendet als in einer erfolgreichen Mission. Er wusste, dass er nicht immer richtig gehandelt hatte, aber es war ihm auch relativ egal gewesen. Als Senju bildete er sich etwas auf seinen Namen ein. Dann letztlich kam er an einem kleinen Platz an.

Ein letzter Satz und er sprang vom Baum, landete mit einer wölfischen Eleganz, die es sonst nur im Inuzuka Clan zu sehen gab. Dann richtete er sich auf und besah sich die einzelnen Mitglieder. Ein junger Bursche und eine junges Mädchen… ach, da war die Missionsleiterin! Hinter dem jungen Burschen versteckte sich ein zweites Mädchen. Unscheinbar und schüchtern. Sie trugen Kleidung, die wohl für eine Mission geeignet waren, aber furchtbar bunt… gab es in der Geschichte eigentlich nur Genin, die knallige Farben trugen? Ein oranger Jogginganzug kam ihm in den Sinn… wo hatte er von so etwas schon einmal gehört? Na, unwichtig. Er selbst war auch nicht gerade in passender Kleidung erschienen. Schwarze Jeans, weißes T-Shirt und darüber eine schwarze Jeansjacke. Turnschuhe, anstatt des üblichen Shinobi Schuhwerks. “Senju Akira…“, begrüßte er die Runde kurz, verkniff sich aber alle weiteren Worte.

Missionsbeschreibung:
 
Nach oben Nach unten
Hatake Mayura
∷ Snow ❆ White ∷
∷ Snow ❆ White ∷
Hatake Mayura

Anzahl der Beiträge : 1021
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 29

Shinobi Akte
Alter: 26
Größe: 1.58
Besonderheit: Iryounin

Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Re: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeDi Okt 01, 2013 11:50 am

Mayura führte generell nicht gerne Teams an, weil sie sich selbst nicht wirklich in dieser Position gerne sah. Aber heute war es wieder einmal eine Ausnahme und sie hatte sich bereit erklärt, diese Mission zu leiten. Es ging dabei nicht um die Mission direkt, natürlich, es war schrecklich dass die Tochter gefangen genommen wurde, im Endeffekt schienen die Gegner aber keine wirkliche Gefahr darzustellen. Sie waren keine Shinobis und das war der Knackpunkt. Denn hier ging es darum, ein Team 'zusammen zu führen'. Den Kindern und Jugendlichen musste klar gemacht werden, dass egoistishes Verhalten manchmal ziemlich schlimme Folgen haben konnte. Die Genin, welche frisch aus der Akademie kamen und bisher leider noch keinen Sensei gefunden hatten, bildeten hier das Frischfutter. Sie konnten solche Dinge noch nicht wissen, weshalb sie bei den Beiden besonders ins Detail gehen musste um ihnen klar zu machen, was Sache ist. Aber zusätzlich wurde ihnen noch ein Chuunin zugeteilt. Anscheinend schien er schon öfters in seinen Teams angeeckt zu sein, so dass er nun zusammen mit den Genin auf diese Mission geschickt wurde. Mayuras Aufgabe war es, ihn nicht direkt mit dieser Tatsache vor den Kopf zu stossen, aber ihm irgendwie klar zu machen, dass er innerhalb eines Teams richtig zu reagieren hatte. Die Mission hatte in vielerlei Hinsichten natürlich vorrang, aber man durfte seine Teamkameraden auch nicht einfach aus den Augen verlieren und sie wie Kanonenfutter ansehen. Das war etwas vom Schlimmsten überhaupt und Mayura hasste solches Verhalten.
Sie war - ironischerweise - die erste, die am Treffpunkt ankam. Danach folgten die zwei Genin, wobei das Mädchen wirklich sehr schüchtern zu wirken schien in ihren knallbunten Sachen. Mayura seufzte leise, enthielt sich jedoch vorerst ihren Worten. Sie selbst war in dem typischen Jounin-Outfit aufgetaucht, ihre Haare zurückgebunden zu einem Pferdeschwanz damit sie ihr nicht in die Quere kamen. Gerade wollte sie sich aufrichten und mit ein paar Erklärungen beginnen, als das letzte Mitglied ebenfalls eintraf. Der Chuunin. Er stellte sich auch sofort als Senju Akira vor und Mayura nickte ihm freundlich zu. "Hallo Akira. Schön das du auch hergefunden hast.", sie musterte ihn kurz eingehend, auch er war eher eigensinnig angezogen. Dann drehte sie sich auch noch zu den anderen Genin, damit diese wussten, dass sie nicht alleine mit Akira sprach. "Mein Name ist Hatake Mayura. Ich bin für die heutige Mission eure Teamleiterin. Mit Sicherheit wisst ihr im Groben worum es bei der Mission geht. Wir haben den Auftrag bekommen, die entführte Tochter des Feudalherren zurück zu bringen. Eine wichtige Angelegenheit, immerhin ist der Feudalherr eine sehr wichtige Person und wenn wir diese Mission zufriedenstellend abschliessen, wird er sich mit Sicherheit auch erkenntlich zeigen.", erklärte sie und machte kurz eine Pause, in der sie allen kurz in die Augen blickte, "An Gefahren sind wir uns nicht sicher, es könnten womöglich auch Shinobis unter den Banditen stecken.", was natürlich geflunkert war, aber die drei sollten die Mission ja immerhin auch ernst nehmen, "Das Versteckt liegt etwa eine Stunde Wegmarsch von hier entfernt Richtung Norden. Wir werden uns also aufmachen und sobald wir wissen, wie die Lage rund um das Versteck aussieht und natürlich auch, wie das Versteck selbst aussieht, werden wir uns einen Plan zurecht legen, wie wir es stürmen können.", sie hob warnend einen Finger, "Ohne dabei das Leben des Mädchens in Gefahr zu bringen, versteht sich. Gibt es noch irgendwelche Fragen bis hier?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Re: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeDi Okt 01, 2013 12:13 pm

Die Teamleiterin stellte sich als Hatake Mayura vor und Akira verschränkte die Arme vor der Brust. Während sie die Missionsdetails besprach, sah er gleichgültig in den Himmel und legte sich bereits einen Plan zurecht. Die groben Details waren ihm bekannt, wie Mayura gerade auch noch einmal bestätigt hatte. Banditen, eine Jungfrau in Nöten und drei Kletten an den Beinen… na gut, zwei Kletten. Die Teamleiterin war eine Jônin, von daher ging er davon aus, dass sie ihr Handwerk beherrschte. Er würde zunächst mit dem Team mitreisen, da er den genauen Unterschlupf nicht kannte. Wenn dies geschehen wäre, würde er sich mit einem Bunshin bei dem Team halten und dann auf eigene Faust eindringen. Aber dennoch. Mayura wollte wissen, ob es noch weitere Fragen gab und da die beiden Genin nur stumm den Kopf schüttelten, sichtlich nervös waren, erhob Akira das Wort. “Und wieso erledigen wir beide dass dann nicht? Die Genin sind nicht bereit gegen irgendwelche anderen Shinobi anzutreten … wir könnten sie wohl höchstens als Ablenkung nutzen, um ungehindert in die Räumlichkeiten zu gelangen.“ Er machte ein paar Schritte auf den Burschen zu und zerstrubbelte ihm das so mühsam glatt gekämmte Haar. Dabei ging er leicht in die Hocke und sah ihm direkt in die Augen. “Aber wir wollen vermutlich keine Welpen in Gefahr bringen … “

Der Junge sah angesäuert aus und packte das Handgelenk von Akira und schubste seine Hand weg. “Wieso spielst du nicht den Lockvogel, hmm? Bist doch vom Senju Clan und würdest sicherlich den besseren Lockvogel abgeben!“ Suchte der Kleine da ein Streitgespräch? Eine Augenbraue hochziehend erhob er sich wieder und sah auf den Jungen herab. Wörtlich und metaphorisch gemeint. Was wusste dieses Balg schon vom Senju Clan. Nichts würde er wissen. Aber auf ein Streitgespräch mit einem nicht ansatzweise Volljährigen eingehen? Dafür war sich Akira dann doch zu fein. “Ich könnte die Mission vermutlich auch ohne euch Kletten erledigen…“, sprach er abfällig zum Jungen, welcher nun einen roten Kopf bekam und ihm gegen das Schienbein trat. An Akiras Schläfe bildete sich eine leichte Wölbung ab und seine Augen glänzten Unheilvoll. Diese kleine Göre… er würde sie als Päckchen geschnürt den Ganoven vor die Tür legen, als Bonus zur bereits gefangenen Frau im Prinzip….
Nach oben Nach unten
Hatake Mayura
∷ Snow ❆ White ∷
∷ Snow ❆ White ∷
Hatake Mayura

Anzahl der Beiträge : 1021
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 29

Shinobi Akte
Alter: 26
Größe: 1.58
Besonderheit: Iryounin

Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Re: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeDi Okt 01, 2013 11:47 pm

Sie hätte die Hand dafür ins Feuer gelegt, dass genau der Chuunin natürlich auf ihre Frage das Wort erhob. Mit gehobene Augenbrauen sah sie ihn dann an, während er sprach und seufzte leise bei seinen Worten. Er war wohl einer dieser Gesellen, die sich für absolut unbesiegbar hielten und am liebsten immer nur alles alleine erledigten. Ein Einzelgänger, wie es schien und deshalb hatte man ihn auch in diese Übungsgruppe gesteckt. Vor allem aber der eher beleidigende Satz über die Genin liess Mayuras Mundwinkel kurz zucken. Wie alt mochte der Junge wohl sein? Gut, er war Chuunin, womöglich gar nicht mal so viel jünger als sie, aber dennoch hatte er eigentlich nicht das recht, so mit seinen Teamgefährten zu reden. Doch bevor Mayura dazu etwas sagen konnte, hatte sich der betroffene Junge bereits gewehrt, erwiderte sogar, dass er selbst den Lockvogel spielen konnte, was Mayura ernsthaft etwas überraschte. Sie hatte nicht mit Widerworten gerechnet. Ein weiterer Satz von Akira und ein Tritt von dem Jungen liess Mayura dann aber doch einschreiten. Sie sprang zu den Beiden und sah bereits in dem Gesicht des Senju, dass das kein gutes Ende nehmen würde, wenn hier niemand eingreifen würde.
"Ja, womöglich könnten wir das hier zu zweit erledigen, aber das ist nicht der Sinn eines Teams und gerade frischgebackene Genins müssen bei solchen Missionen dabei sein, damit sie aus den Erfahrungen der Älteren lernen können.", erklärte sie an Akira gewandt und schenkte ihm einen schneidenden Blick, "Gerade verhälst du dich aber nicht sehr vorbildlich. Hier geht es um Teamarbeit, ich will keine Streitereien sehen. Weder wird hier irgendwer leichtsinnig als Lockvogel missbraucht, noch treten wir ein anderes Teammitglied ...!", damit hatte sie ihre Worte gleichzeitig an den Jungen und an Akira gewandt, denn keiner von Beiden hatte wirklich gut reagiert. Allein das Mädchen hatte sich still verhalten und reagierte darauf anscheinend kein Stück. Sie schien eher völlig eingeschüchtert zu sein und nach dem Streitgespräch noch unscheinbarer.
Mayura sah noch einmal zu Akira, dann zu dem Jungen, welcher übrigens Shirou hiess, bevor sie sich wieder etwas entfernte und dann in die Richtung deutete, in der das Versteck lag. "Wir brechnen nun auf, weitere Fragen können wir auch auf dem Weg klären. Ich erwarte, dass ihr alle Schritt mit mir halten könnt.", erklärte sie und wollte eigentlich nicht so unfreundlich sein - ja, in ihren Augen war das schon unfreundlich! - Aber man hatte ihr gesagt, dass sie etwas härter sein sollte, also tat sie es. Die Weisshaarige schenkte den beiden Streithähnen allso nochmal einen strengen Blick, bevor sie sich in Bewegung setzte und innig hoffte, dass alle drei ihr folgen würden ... Der Weg war immerhin nicht weit, bloss etwa eine Stunde entfernt und danach würde es ans eingemacht gehen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Re: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeFr Okt 04, 2013 12:06 pm

Der Chûnin in Spe vernahm die Worte seiner Teamleiterin und auch die darin verpackte Schelte. Ihm gefiel die Ansprache nicht, doch er ließ sie vorerst unbeantwortet. Entnervt atmete er aus, strafte den Genin noch mit einem Blick und nickte Mayura dann zu. Sollte sie das Tempo angeben. Hoffentlich war sie schnell genug, um den Ballast abzuhängen. Er selbst war mit seiner Geschwindigkeit im guten Mittelfeld, so brauchte er sich zunächst einmal keine Gedanken zu machen, dass sie ihn abhängen würde. Aus dem Augenwinkel begutachtete er ab und an die weibliche Genin, die etwas erschrocken wirkte, von seiner Ansprache. Während er Mayura folgte, schloss er kurz die Augen und schüttelte den Kopf. Was sollte das bloß alles. Ihn zur Teamarbeit zwingen? Na, ob das so fruchten würde? Er zweifelte daran. Innerlich überlegte er schon, ob er die Mission ganz alleine durchziehen könnte und sein eigenes Team mit einem Doppelgänger solange ablenken könnte, bis alles im grünen Bereich war. Es wäre wohl durchaus machbar. Akira litt zwar an Tatendrang, aber nicht an Größenwahn. Ein paar handelsübliche Gauner zu überwältigen, lag noch in seiner Macht. Doch bevor er weitere aufrührerische Gedanken hegen konnte, hatten sah er, wie das Mädchen, welches hinter ihrem Geninkameraden her sprang, abrutschte und gen Boden sauste. Ohne einen Augenblick zu zögern wechselte er das Ziel von Mayura folge, auf Mädchen auffangen. Er presste sich von seinem aktuellen Ast ab und schnellte gen Boden. Das Mädchen hatte die Augen weit aufgerissen und war wohl so überrumpelt, dass sie nicht agieren konnte. Akira schob sich so quasi unter sie und landete vor ihr auf dem Boden, sodass sie abgefedert wurde.

Er rollte einige Meter mit ihr im Arm, bis er auf dem Rücken liegen blieb und sie wieder freigab. Sein Gesicht war von einem Ast aufgerissen worden und seine Jacke war an den Ellbogen aufgerissen. Vorsichtig betastete er den Untergrund, während das Mädchen sich langsam aufrichtete. “Danke Akira-san…“, bedankte sie sich schüchtern, während er sich aufrecht hinsetzte. “Schon gut .. pass nächstes Mal besser auf, ja?“
Leicht lädiert erhob er sich, gab aber keine misstönende Laute verließen seine Lippen. Nur wischte er sich kurz über das Gesicht, um das Blut wegzuwischen und zog sich dann die Jacke aus. Sie war aufgerissen und im Weg, wenn er sich bewegen musste. Darunter trug er nun nur noch das weiße Shirt, welches aber noch sauber war. “Können wir weiter?“, fragte er schließlich das Mädchen und sah ernst aus.
Nach oben Nach unten
Hatake Mayura
∷ Snow ❆ White ∷
∷ Snow ❆ White ∷
Hatake Mayura

Anzahl der Beiträge : 1021
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 29

Shinobi Akte
Alter: 26
Größe: 1.58
Besonderheit: Iryounin

Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Re: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeFr Okt 04, 2013 8:32 pm

Nach dem der Chuunin dem armen kleinen Genin noch einen bösen Blick zugeworfen hatte, konnte es losgehen. Mayura legte das Tempo fest, wobei sie darauf achtete, dass die Kleinen aufjedenfall auch mitkamen. Sie war sich ziemlich sicher, dass Genin noch nicht so sicher waren und prompt machte sich dies auch schon bemerkbar. Hinter ihr hörte sie einen laute Aufschrei. Mayura bremste auf dem nächsten Ast ziemlich scharf ab und wandte ihr Gesicht abrupt herum. Sie sah, wie Akira die Kleine tatsächlich gefangen hatte und sie gerade wieder los liess. Was er sagte, konnte sie von hier aus nicht hören, aber sie war froh, dass er sich für die Genin eingesetzt hatte. Das war zumindest schon einmal die erste Tat um im Team agieren zu können: Umsichtig sein wenn Teamkameraden in Schwierigkeiten steckten. Ob er sich selbst bewusst war, dass er damit gerade genau das Richtige getan hatte? Mayura lächelte in sich hinein, unterliess es jedoch gross Worte darüber zu verlieren, bevor sie sich wieder umdrehte. "Wenn es Soi gut geht, gehen wir sofort weiter.", erklärte sie. Die kleine Genin erwiderte daraufhin, dass es ihr gut ginge, also setzten die vier ihren Weg fort. Der Weg verlief daraufhin ereignislos, zumindest stürzte niemand mehr vom Ast ab. Letzendlich kamen sie dann an besagtem Ort an. Es war ein etwas heruntergekommenes Lagerhaus, welches zwar nicht das Grösste war, mit Sicherheit aber für so einige Banditen einen Unterschlupf bot. Man musste also mit mindestens zehn Mann rechnen. Mayura hatte ihr Team frühzeitig gestoppt und sie hinter die Büsche gebracht, damit sie sich unauffällig möglichst nahe heranschleichen konnten. Dann wandte sie sich zu den anderen drei um und sah diese fragend an.
"Das hier ist das Versteck, anscheinend wird die Tochter des Feudalherren hier gefangen gehalten. Wir werden uns nun in zwei Gruppen aufteilen, Akira und Soi, ihr geht von links her um das Gebäude, ich werde mit ihm-", dabei deutete sie auf den Genin, "rechts rum um das Gebäude gehen. Prägt euch ein, wie es aussieht und in der Mitte inter dem Haus treffen wir uns wieder. Es geht darum, zu wissen, wie das Haus gebaut ist und vor allem ob wir womöglich einen netten Nebeneingang finden, durch den wir unbemerkt rein kommen.", sie hielt kurz inne und schenkte allen einen scharfen Blick, der sie dazu aufforderte, keine Dummheiten zu begehen, "Bleibt vorsichtig und geht nicht alleine zu nahe an das Gebäude heran, verstanden? Und bewegt euch so leise ihr könnt, es könnte durchaus sein, dass der Feind Wachen aufgestellt hat. Ich möchte unseren Vorteil nur ungern verspielen, das versteht ihr, nicht wahr?", und weil es Mayura so wahnsinnig schwer fiel, wirklich immer ernst und so böse zu bleiben, lächelte sie alle drei noch einmal an, bevor sie zusammen mit dem Jungen sich von rechts her auf den Weg machte um um das Haus einen Bogen zu schlagen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Re: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeDi Okt 08, 2013 1:19 pm

Natürlich ging es Soi gut, dafür hatte er gesorgt. Während sie ihren Weg fortführten, fuhr er sich mehrmals mit der Hand über das Gesicht, um das störende Blut weg zu wischen. Die Wunde heilte halt nicht sofort. Doch schließlich erreichten sie ihren Zielort und Mayura sprach mit ihnen. Aufmerksam hörte Akira zu und legte sich bereits einen Plan zurecht. Eine Aufteilung des Teams kam ihm nur zu Gute. Er hatte keine Lust noch weiter Zeit zu verschwenden. Doch um seinen Plan in die Tat umzusetzen musste alles so aussehen, als wenn er mit Mayura übereinstimmte. Soi und er sollten also links um das Gebäude gehen und einprägen, was sie sahen? Na, da hatte er aber einen anderen Plan. Dennoch nickte er zustimmend und daraufhin kurz zu Soi, dann machten sie sich auf den Weg. Zunächst lief er außerhalb der Sichtweite des Gebäudes durch den Wald und nahm das Äußere in Augenschein. Stabil schien das Gebäude halbwegs zu sein, aber es gab einige Fenster, die einen Blick in das Innere zuließen und eines, ganz unter dem Dach stand auf Kippe. Er sah zu Soi. “Du gehst weiter und berichtest Mayura, was du gesehen hast. Ich seh mir das mal aus der Nähe an.“, sprach er leise und deutete ihr an, wie sie außerhalb der Reichweite laufen sollte. Dann huschte er über den Boden, als niemand in der Nähe war und kletterte an der Wand hinauf, bis er das Fenster erreicht hatte.

Soi lief währenddessen weiter und prägte sich wie befohlen alles ein, bis sie am vereinbarten Treffpunkt angetroffen war, nur ohne Akira. Sie sah entschuldigend zu Mayura. “Tut mir leid, Mayura-sensei. Er meinte, er wolle nur schauen, was im Innern liegt.“ Und just in der Sekunde, in der sie dies gesagt hatte war ein gewaltiges Tosen zu hören, als wenn eine plötzliche Flut aufgekommen wäre.

Akira war an der Innenseite der Decke entlang gelaufen, unbemerkt und sah sich um, bis er schließlich die Prinzessin ausgemacht hatte. Dann war er in einen anderen Teil gegangen und formte ein paar Fingerzeichen. “Baku Suishoha!“, erklang es still. Ein gewaltiger Sturzbach erfüllte in rasender Geschwindigkeit das Gebäude. Die Türen brachen auf und Wasser schoss hinaus, einige der Gauner mitspühlend. Doch Akira war bewusst, dass einige sich auf höhere Abteilungen gerettet hatte und formte, so schnell es ihm möglich war 44 Fingerzeichen. 44 Fingerzeichen, die ein gewaltiges Jutsu erschufen. “Suiryuudan no Jutsu!“ Nun sprach er nicht mehr leise, doch die Leute in der Halle waren noch immer von den Wassermengen abgelenkt und registrierten viel zu spät, was dort auf sie zuraste. Ein gewaltiger Schlangendrache aus Wasser raste durch die Halle und riss so ziemlich alle Leute von den Beinen, die sich noch auf eben jenen befanden. Akira selbst hielt das Jutsu aufrecht und verschaffte sich so Rückendeckung, während er so schnell es ihm möglich war zu der jungen Frau eilte und sie auf den Arm nahm.

Der Drache brach aus der Decke des Gebäudes, während Akira auf dessen Rücken quasi ritt, die Prinzessin in den Armen.

angewandte Techniken:
 
Nach oben Nach unten
Hatake Mayura
∷ Snow ❆ White ∷
∷ Snow ❆ White ∷
Hatake Mayura

Anzahl der Beiträge : 1021
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 29

Shinobi Akte
Alter: 26
Größe: 1.58
Besonderheit: Iryounin

Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Re: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitimeMi Okt 09, 2013 11:43 am

Mayura hatte mit einigen Unstimmigkeiten gerechnet, sie hatte auch gedacht, Akira würde sich ihren Worten wiedersetzten, immerhin wurde er nicht ohne Grund in diese Gruppe gesteckt. Bisher verhielt er sich aber eigentlich ganz angemessen, auch wenn er sich gerade am Anfang eher keine Freunde gemacht hatte. Aber sie hatte eigentlich damit gerechnet, dass er sich ihrer Vorgehensart in den Weg stellen würde. Stattdessen nickte er es nur ab und verschwand kurz darauf mit Soi in der angewiesenen Richtung. Mayura sah den Beiden noch kurz nach, während sie ihren Blick auf den Genin richtete, mit welchem sie sich nun beschäftigte. "Du musst nun aufmerksam sein, in Ordnung? Du darfst dich aber nicht nur auf eine Sachen konzentrieren, heisst: Du kannst nicht nur auf das Haus alleine achten, du musst möglichst leise sein, dich wie eine Katze voranschleichen und - wenn es den welche gäbe - Gefahren in der Nähe ausmachen können. Natürlich bin auch ich dafür da, gerade wenn man Teampartner hat kann man diese Aufgaben aufteilen, denn generell ist es immer besser, wenn man sich auf etwas fokusiert, als die Konzentration aufteilen zu müssen. Aber wenn du alleine bist, darfst du nicht den Fehler machen, dich auf irgendetwas zu versteifen, in Ordnung? Hast du das verstanden?", fragte sie dann leicht lächelnd, während der Junge mit grossen Augen nickte, "Alles verstanden!", erklärte er dann selbstsicher und hatte es mit einem kräftigen Nicken untermauert. "Dann los!", erwiderte Mayura daraufhin und schlich los. Sie hatten die Aufgaben aufgeteilt, auch wenn die Kunoichi wusste, dass sich hier keine weiteren Gefahren auftun würden, immerhin waren dass im Inneren des Gebäudes allesam noch nicht einmal Shinobis.
In der Hälfte der Strecke waren Shirou - so hiess der kleine Genin - und sie als erste da, kurz darauf kam jedoch Soi ... Alleine. Mayura verengte die Augen zu Schlitzen, als sie sich bewusst wurde, dass Akira doch einen Alleingang gemacht hatte. "Ist schon in Ordnung, es ist nicht deine Schuld, Soi. Du hast es richtig gemacht, dass du hergekommen bist.", erklärte Mayura dann und wirkte etwas angesäuert davon, dass Akira ihre Befehle einfach so missachtet hatte.
Doch lange hatte sie keine Zeit, sich darüber aufzuregen, denn aus dem Inneren des Hauses drang auf einmal eine Wassermasse heraus. Sie schwappte aus den Fenster, zersplitterte einige Scheiben und sprengte Türen auf. Überrascht über den plötzlichen Lärm wandte Mayura den Kopf herum und flcuthe leise. "Dieser Egoist!", sagte sie knirschend und ballte die Hände zu Fäusten. Dann gab es ein weiteres Rumoren. Schreie erfüllten die Luft, Menschen wurden samt Innenaustattung des Gebäudes aus dem Haus gespült. Hier und da riessen die Wassermassen sogar einen Teil der Wand heraus, weil das Gebäude eher fragil war und schon lange eine Renovierung benötigt hätte. Ein Drache erschien - vollständig aus Wasser und auf seinem Kopf befand sich Akira samt Prinzessin. Mayura atmete tief durch und senkte kurz den Blick zu Boden. Er hatte die Mission zwar erledigt, aber das war nicht der Sinn davon gewesen. Eigentlich hätte es so ablaufen sollen, dass er es im Team hätte schaffen müssen. Mayura wies die zwei Genin an zu bleiben, wo sie waren. Sie musste sich nun etwas stellem, was für sie eher unangenehm war und wäre Tenzou dabei, hätte sie ihm diese Arbeit überlassen, dummerweise war er aber derzeit nicht an ihrer Seite. Also sprang sie von Ast zu Ast, so dass sie in die Nähe Akiras kam. Mit einem Satz war sie dann auch auf dem Drachen gelandet, direkt hinter Akira. "Was genau willst du mit dieser Aktion hier bezwecken?", ein Blick auf die Prinzessin und Mayura wurde sich bewusst, dass sie offen sprechen konnte, die Frau hatte das Bewusstsein verloren, "Warst du davon überzeugt, hier einen See anzusiedeln oder was soll diese übertrieben grosse Wassermenge? Mal abgesehen davon, dass du völlig unverantwortlich Soi ganz alleine weitergehen gelassen hast!", weitere Kommentare verkniff sie sich für den ersten Moment, aber sie hatte zumindest noch so ein paar weitere Worte, die sie ihm an den Kopf knallen würde, wenn Akira frech werden würde. Sie hoffte nur, sie war solch einem Gespräch gewachsen, denn Mayura war der Auffassung, dass sie das generell meistens nie war ... Deswegen war sie auch eine so miese Teamanführerin.
"Beweg deinen Drachen auf den Boden zu, ich muss die Tochter des Daimyou untersuchen, sie scheint zumindest von dem Schock ohnmächtig geworden zu sein.", hoffen wir mal, dass er mit seinen spektakulären Jutsus der Armen Frau nicht das Herz zum stillstand gebracht hat, dachte sie sich etwas sarkastisch, denn sie wusste, dass das eher unwahrscheinlich war, die Frau war noch jung, ihr Herz stark. Die Situation hatte sie einfach überfordert oder sie war schon davor ohnmächtig gewesen, bevor Akira sie da rausgeholt hatte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Einspielen, Senju Akira Empty
BeitragThema: Re: Einspielen, Senju Akira   Einspielen, Senju Akira Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Einspielen, Senju Akira
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG :: Minis und Arena-Archiv-
Gehe zu: