Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 [Iyona & Ringo] Sparring-Partner

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeMi Feb 11, 2015 4:57 pm

das Eingangsposting lautete :

Der Trainingsplatz Konohagakures: Auf einer weiten Grünfläche, umsäumt von dichtem Wald und Buschwerk, stehen drei Klötze aus Holz. Atme die Nostalgie - und schwitze!
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeDo Apr 30, 2015 4:30 pm

Ein widerliches, juckendes Zeug. Ringo gebrauchte ihre seifig nasse Jacke als Handtuch und rubbelte sich notdürftig damit trocken, wo die Seifenlauge Iyonas am dreckigsten brannte. Mit Erleichterung stellte sie fest, dass simples Suiton ein ganz gutes Mittel gegen die ätzende Flüssigkeit war.
Mit grimmigem Knurren warf sie Iyona einen Seitenblick zu. Das Mädchen schien ja richtig in Fahrt; es verharrte jedoch im Fernkampf und stürzte nicht mehr einfach so vorwärts, um sie simpel zu treten. Offenbar glaubte sie, nun endlich einen entscheidenden Vorteil gefunden zu haben.
Aus den Nasenlöchern der Sarutobi windeten sich dünne Rauchfähnchen.
Ich hasse Aufgedrehtheit, schnaubte sie halblaut. Insbesondere, wenn der Übermut darin begründet schien, dass sie sich gegen die Jutsu des Feindes nicht richtig zur Wehr setzen konnte. Diese übersprudelnde Freude Iyonas war für Ringo nichts anderes als ein Lustigmachen über sie selbst.
Gleich nochmal. Sarutobi Ryū: Kemuri ohaku no Jutsu.
Diesmal nur mehr. Ringo stieß Rauch aus dem Mund aus, wirbelte auf der Spitze des Pfostens im Kreis herum und schleuderte ihren Qualm rundherum im Kreise, sodass sich förmlich eine Art von Sphäre um sie herumbildete, mit einem Umkreis von grob fünf Metern. Blasen sind gut und schön. Doch lass mal sehen... Die Blubberblasen kollidierten mit dem Rauch - wurden davon aufgehalten wie von einer Barriere, und als sie platzten, taten sie es, ohne Ringo im Kern des Rauches erreichen zu können. Eine Taktik, welche Ringo gegen die Katon-Techniken ersonnen hatte, welche mit entzündlichem Gas arbeiteten.
Man bekämpfe Feuer gegen Feuer. Ringo legte eine Hand an ihre Stirn, kanalisierte Suiton hervor und schuf eine papierdünne Maske auf ihrem Gesicht, welche durchsichtig schimmerte wie Frischhaltefolie. Diese Maske wirkte wie ein Filter; sie war luftdurchlässig, hielt den Rauch jedoch draußen. Auf diese Weise befähigte sich die Sarutobi, in ihren bevorzugten Jagdgründen zu überleben - im Inneren der Rauchschwaden.
Die Blasen blieben draußen, aufgehalten wie von einer Kekkai.
Ringo wandte den Kopf in die Richtung, aus der Iyonas Stimme kam. Tanzen sollte sie. Die Sarutobi holte ihre Schleuder hervor, spannte, sammelte Katon-Chakra in der Hand, welche die Tülle der Waffe hielt, und formte etwas, was wie ein Kohlenstückchen aussah und gut in das Leder passte, wo gewöhnlich Bleikügelchen und dergleichen ihren Platz fanden.
Tanz selbst. Ringo feuerte mit der Zwille ihre Rauchmunition in die ungefähre Richtung, in der sie Iyona vermutete - wie auch immer das Mädchen in eine solche Höhe gekommen sein mochte.

------

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeFr Mai 01, 2015 10:48 am

Innerhalb ihrer hübschen Seifenblase, in der es ein wenig hin und her schwappte durch ihr Suiton, sah Iyona am Ende so gut wie nichts mehr. Zwar hatte sie die Luft mit ätzenden Blasen bestückt, wo Ringo sich nicht hätte durch bewegen können, aber dann sorgte sie dafür, dass ihre jüngere Gegnerin ihren Tanz nicht sehen sollte. Rauch stieg wieder auf. Es war eigenartig zu sehen wie sie ihn produzierte. Er kam aus ihren Nasenlöchern wie aus den Nüstern eines wütenden Comic-Bullen, doch sie hatte weder etwas maskulines noch war sie ein Tier. Schöner machte das die Situation für die Genin allerdings nicht. Ihre Blasen zeigten keine Wirkung, sie wurden einfach von dieser Wolke da unten verdrängt und Ringo stand dort irgendwo. Es war nicht einsehbar, was als nächstes kam. Ohne irgendwelche Vorbereitungen zu treffen, kniete Iyona sich einfach auf alle Viere und stierte förmlich nach unten. Was wohl passieren würde? Sie dachte in diesem Moment nicht an ihre Verteidigung. Sie wollte einfach nur sehen, wo Ringo genau war, was natürlich die Falle schlechthin bildete. Dann kam Munition auf sie zu, die mit einem optischen Ploppen aus der Wolke austrat und auf sie zuhielt. Einiges schoss zuerst vorbei, aber es dauerte keine Sekunde, da traktierten diese eigenartigen Geschosse, die Iyona nicht mal erkannt hatte, was es eigentlich war, ihre Blase. Einer drückte sich rein und verlor dann an Kraft und fiel zu Boden. Drei weitere trafen zeitgleich und ließen die Blase zerbersten als hätte Ringo geschnippt und die Blase drauf gehört. "Aaah!" Ein quietschiges Aufschreien, dann hörte man ein Poltern und Keuchen. Die Kleine war völlig überraschend auf ihrem Po gelandet, was sich wie eine Erschütterung durch den Beckenknochen bis in den Rücken ausbreitete. "Aua." Sie klang in diesem Moment wie ein getretener Hund, stund zögerlich auf und rieb sich das Steißbein. Der Schmerz des Aufpralls war nicht zu verachten. Für sie war das jetzt das erschöpfte Potential und die Tatsache, dass Ringo den Übungskampf wohl für sich entschieden hatte. Diese blonde Tulpe kam definitiv auf Iyonas geschätztes Rivalenblatt, sie würde ihr jedes Blütenblatt einzeln ausreißen. Wie ein Opa stand sie kurz da und blickte zu dem Rauch, dann versuchte sie sich zu begradigen und seufzte laut. "Du bist 'ne Schreckschraube", tat sie ihren Unmut über die Niederlage preis, wollte dann aber auch Respekt zollen. "Aber du gefällst mir." Jetzt zu sagen, dass das alles so geplant war oder einkalkuliert, wäre nur ein feiger Versuch gewesen die eigene Niederlage wegzuwischen. Iyona humpelte in Ringos Richtung. "Aber du solltest bedenken, wer ich bin. Eines Tages will ich diesen Kampf nochmal erleben und dann ziehst du den Kürzeren!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeFr Mai 01, 2015 1:15 pm

Ein Aufschrei, gefolgt von schmerzerfüllter Wehklage. Welch schöne Melodie. Widerwillig musste Ringo sich eingestehen, dass diese Angelegenheit weit weniger bequem abgelaufen war, als sie ursprünglich erwartet hatte. Diese Blasen gaben der ganzen Geschichte eine deutlich nervigere Wendung.
Hätte ich mich nicht speziell gegen Feuer oder Gase und dergleichen abgesichert, wäre es aufs Letzte hin wohl noch hektisch geworden.
Man lernte es eben immer wieder: Ob man nun Duelle gegen Jo-Nin und Kage-Vertreter gewohnt war oder nicht, selbst eine Halbwüchsige konnte noch für kitzlige Momente sorgen.
"Aaah! Aua!"
Jammer nicht, versetzte Ringo trocken aus der Rauchwolke heraus, Auf das Quengeln bin ich vorhin schon reingefallen. Sie verstaute ihre Schleuder; irgendwie war es ihr lieber, wenn Iyona sie nicht mit etwas sah, was man gut und gern als "Jungs-Spielzeug" hätte bezeichnen können. Dann kanalisierte sie einen Schwung neuer Kraft in ihre Rauchwolke, woraufhin das Gebilde kurz aufzugehen schien wie Hefekuchen. Ringo machte aus Kemuri ohaku eine Funenchu, eine verbesserte Version. Nun ließ sich der Rauch ganz gezielt lenken, und sie öffnete ihre Zuflucht, indem sie die Wolke hinter ihren Rücken verlagerte.
Da durfte Iyona sie dann hocken sehen, vor der Rauchwand, wie ein Raubvogel auf dem Pfosten.
Sie gefiel ihr also?
"Aber du solltest bedenken, wer ich bin. Eines Tages will ich diesen Kampf nochmal erleben und dann ziehst du den Kürzeren!"
Oh, erwiderte Ringo, Dafür müssen wir nicht bis Eines Tages warten. Aber ja, ich werde schon bedenken, wer du bist. Ein leichtes Grinsen trat auf ihre Züge. Übermut pochte in ihrer Brust. Wollte sies wirklich? Nochmal? Es ging nicht um Kampf oder Randori, es ging um einen erneuten Bruch in den Auflagen.
Mit kaum merklichen Bewegungen ließ sie die Rauchwolke ein wenig ausfächern, sodass sie Trennwände ausbildete, die rechts und links von Iyona vorbei glitten und sich hinter ihr wieder trafen. Nun war Iyona eingeschlossen, zusammen mit ihr.
Solang du bedenkst, wer ich bin.
Den Rauch in ihrem Rücken modellierte sie; aus der schiefergrauen Wolke trat ein klobiges, massiges Oval hervor, welches zusehends an Detailliertheit gewann: Es formte sich ein Maul unten, mit zwei beeindruckenden Hauern, während oben Augen und eine Art knöcherner Stirnprotektor mit zwei nach oben verlaufenden Hörnern erkennbar wurden.
Das Gesicht von Yonbi, aus Rauch geformt, öffnete seinen Schlund, als wolle er jeden einzelnen kleinen Shinobi in der Qualm-Barriere fressen.
Ringo griente noch etwas breiter. Für diesen Trick hatte sie wirklich einige Zeit gebraucht, ud nun schaffte sie das Modellieren sogar, ohne hinzusehen.

------

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSa Mai 09, 2015 11:38 am

Ringo hatte den Kampf wohl für sich entschieden, ließ sich die Gelegenheit aber nicht nehmen jetzt noch zu protzen und sich selbst mit breiter Brust zu präsentieren. Iyona beobachtete skeptisch den Rauch, der ihre Sicht einschränkte, wollte sich schon das Gesicht mit dem Arm bedecken, aber ließ es doch. Erst dachte sie, dass Ringo sie noch so weit fertig machen wollte, dass sie nicht mehr aufstehen konnte, doch das traute sie ihr nicht zu. Was hätte sie davon gehabt eine andere Genin fertig zu machen, die schon ihr gesamtes Repertoire aufgebraucht hatte, um sie in einigen Momenten gerade einmal zu verwundern? In Bedrängnis hatte sie sie nie wirklich gebracht. So blieb der Blickfokus auf Ringo, die sich heroisch darstellte und mit dem Rauch etwas formte. Der Anblick verunsicherte Iyona, anstatt sie zu beeindrucken oder zu einer schnalzigen Antwort zu motivieren. Was sie ihr dort zeigte, war ein Bijuu. Jetzt kam ihr erst richtig der Gedanke in den Sinn, dass sie vielmehr als eine Sarutobi war, sie war eine Jinchûriki, die des Yonbi. Das komische Affengeschöpf. Das Gesicht war furchteinflößend, fand Iyona. Sie kniff die Augen leicht zusammen wollte etwas entgegen, aber dann passierte etwas, was sie selbst nicht kommen sah. Von irgendwoher hörte sie ein komisches Geräusch. Die Richtung war undefinierbar, irgendwo kam es von überall, doch gleichzeitig aus ihr selbst und nicht von außen. Es war zuerst eher eine Art Vibration, bis es zu einem tiefen Grummeln heranwuchs. Bei diesem Geräusch blieb es, bis es so laut in Iyonas Ohren tönte, dass sie mit einem Keuchen in die Knie ging und sich stützte. Die verzerrte das Gesicht, denn plötzlich hatte sie Schmerzen im Gesicht. Wie ein feiner Blitz ziepte es in ihrer ganzen Nase. Sie blinzelte verwirrt, als sie dann Blut auf das Gras tropfen sah. Ihr lief aus dem linken Nasenloch ein helles Rinnsal. Und was nur für Ringo sichtbar war: Iyonas Augen waren stechend gelb. Wie die Flügel des Siebenschwänzigen, obwohl hier jemand anderes einen stummen Gruß in Richtung Gefährte sendete. Der Schmerz ließ nach, Iyona atmete einmal tief ein, schloss die Augen und öffnete sie wieder. Wie durch einen umgelegten Schalter waren sie wieder rot statt gelb. Nun floss das Blut auch ein wenig in ihren Rachen, sodass sie husten musste, konnte aber schon von selbst aufstehen. Angeekelt betrachtete sie eine Hand, mit der sie sich den Mund hielt. "Verfluchte Kacke, was war das?" Die Unsicherheit war ihr in Gesicht geschrieben, aber Yonbi selbst wüsste wahrscheinlich ganz genau, dass Saiken ihm gerade einen Gruß entgegen gebrachte hatte. Auf schmerzhafte Weise für die Uzumaki, aber eindeutig für seinen Affenkollegen, mit der er sich eigentlich ganz gut verstand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSa Mai 09, 2015 1:26 pm

Ja, verfluchte Kacke, was war das? Ringo fragte sich dies gleichsam. Sicherlich, sie hatte ein klein wenig angeben, sich etwas mysteriöser und protziger in Szene setzen wollen, doch was war das bitte für eine Reaktion?

Ich weiß es.
Seelenversteck. Ringo legte die Stirn in Falten, blickte voller Skepsis durch die Gitterstäbe. Und was?
Ihr Bijuu. Ein Gruß. Yonbi hob den massigen, pelzigen Kopf ein wenig höher. An mich.
Die Augen der Jinchuuriki weiteten sich ein klein wenig. Er kann... das da?
Offenbar. Wie ich Saiken darum beneide. Yonbi gab eine Kakophonie äffischen Gelächters von sich, welches in der Höhle wiederhallte. Wie ich ihn beneide!
Wie er ihn um das offenbar deutlich schwächere Siegel beneidete.


Ringo löschte ihre Rauchwolke mit Katon: Jutsu sho aus, sprang vom Pfosten und trat unverzüglich auf Iyona zu. Wenn das wieder ein Trick ist, werde ich ernsthaft sauer, knurrte sie, allerdings mit deutlichem Zweifel in der Stimme. Sie glaubte nicht, dass Iyona sie nur erneut in Reichweite ihrer kleinen Fäustchen locken wollte. Diese Sache musste wohl mit ihrem Bijuu zu tun haben.
Die Uzumaki konnte offenbar selbst aufstehen; immerhin etwas. Das Mädchen starrte seine Hand an, welche blutig war. Auch Ringo starrte darauf.
Was war das denn? Überanstrengung? Die blonde Ge-Nin fasste ihre rothaarige Rang-Kollegin an der Schulter. Damit war sie sogar relativ grob und brschikos, um Iyonas Blick von dem eigenen Blut abzulenken. Ey, wie ist dir? Sollen wir zum Krankenhaus gehen? Oder zu einem Siegelmeister?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSa Mai 09, 2015 2:27 pm

Angewidert schüttelte Iyona das feuchte Blut von ihrer Hand und wischte den Rest nicht wirklich damenhaft an ihrem zudem hellen Kleid ab. Hauptsache sie wurde das los. Dann zog sie ihren dazu gehörigen Unterarm natürlich noch unter der Nase entlang und wischte das auch wieder am Kleid ab. Blinzelnd betrachtete die Sauerei, indem sie den Stoff nach unten lang zog. "Igitt." Dann ließ sie es seufzend fallen und strich sich ein paar klebrige Haare aus dem Gesicht, die bis zur Nase hingen wie eine festgehangene Liane im Dschungel. "Es geht, es geht. Keine Ahnung, was das ist. Überanstrengt bin ich nicht. Es hat aber wieder aufgehört. War wie 'ne Art Anfall." Immer noch verwirrt betrachtete Iyona Ringo abschließend, deren helle Augen sie nun selbst anders sah. Da glühte irgendwo ein Feuer drinnen. Das Feuer dieses Affen, dessen Anblick irgendwas mit der Rothaarigen gemacht hatte. Sollte sie jetzt Angst haben? Vor Ringo oder vor dem Yonbi? Oder vor sich selbst? Sie starrte ihr auffällig lange ins Gesicht, ehe sie wahrlich verunsichert zu Boden sah. Weg war das aufgedrehte Mädchen, das Ringo fertig machen wollte und nach eine Revanche rief. "Ich werde einfach nach Hause gehen. Ich muss mich waschen, und das Kleid auch." Ein letzter Blick darauf, sie zuckte mit den Schultern und suchte den Trampelpfad, der auf den Trainigsplatz geführt hatte. "Danke für den Kampf, Ringo. Hat Spaß gemacht. Aber jetzt brauche ich erst mal Ruhe. Ja ne." Sie hob die Hand zum laschen Gruß und spazierte dann in ungewöhnlicher Langsamkeit davon. Die Sache mit diesen multischwänzigen Biestern unterschätzte Iyona immer noch gewaltigt. Dass es irgendwo Trigger gab, die zu diesen Anfällen führen konnten, ahnte sie nicht. Und je mehr Druck man aufbaute, desto schlimmer sollte es werden. Davon konnte jeder Jinchûriki ein Lied singen, der bereits einmal die Kontrolle verloren hatte. Dieser kleine Anfall kratzte ja nur an der Oberfläche und hatte einen guten Willen des Bijuus gehabt, der dahinter steckte. Lediglich ein Gruß. Wie wohl ein ganzer Chor in der Morgenröte aussehen würde?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitimeSa Mai 09, 2015 3:17 pm

Eine in höchstem Maße beunruhigende Wendung, welche die Geschichte hier nun genommen hatte. Der Missmut war Ringo deutlich ins Gesicht geschrieben, während sie Iyona dabei zusah, wie das Mädchen das Blut abwischte. Oder zumindest abzuwischen versuchte, denn sie schrubbte es zwar aus ihrem Gesicht, verunstaltete dafür jedoch ihr Kleidchen. Das Rot schimmerte so frisch und leuchtend auf dem hellen Stoff, dass der Gesamteindruck davon eigentlich nur noch schlimmer wurde.
Ringo trat einen Schritt zurück, wie um Iyona wieder Platz zum Atmen zu geben. Oder um das Bild aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können. Iyona schaute ihrerseits seltsam intensiv in Ringos Augen. Die Blonde musste sich förmlich bemühen, nicht zu blinzeln oder den Blick abzuwenden. Hinter den Augen der anderen lag plötzlich etwas, was sich gewaltsam in diese Runde geschoben hatte, in dieses vormals geradezu unschuldige Treffen zweier Ge-Nin. Hinter dem Schleier des Fuuin lauerte das Monströse.
In beiden. Doch in einer von ihnen pulsierte es offenbar heftiger.

Du darfst dich glücklich schätzen. Danke dem Fuuin. Danke dem Juin. Danke der Vorsehung, dass deine Kindheit lang hinter dir liegt. Danke dem Schicksal für das, was es dir schenkte. Dieses Mädchen da vor dir hat viel, viel weniger Glück.

"Ich werde einfach nach Hause gehen. Ich muss mich waschen, und das Kleid auch."
Ja, eindeutig, erwiderte Ringo, nun förmlich behutsam und übersteigert sanft klingend. Als stände sie am Bett eines totkranken Kindes. Von diesem Bild konnte sie sich, so plötzlich es auch gekommen war, nicht wirklich lösen. Vor diesem "Anfall" war Iyona zwar Jinchuuriki gewesen, jedoch auch... stärker, gesünder, normaler. Was war sie jetzt? Hinter dem Mädchen stand ein Wesen, das sich nur mit genügend schlechter Laune umgeben musste, um ihr Leben zur Hölle zu machen. So erschien es zumindest der Sarutobi, die zwar noch nicht lang Jinchuuriki war, dafür aber mit einem Fuuin gesegnet war, welches ihre Erfahrungen hinsichtlich Bijuu zu etwas völlig anderem machte.
Darüber sollte ich mal mit Kaiko reden, dachte sie bei sich, derweil Iyona sich davonmachte. Ebenfalls sichtlich betroffen, denn sie schlich förmlich hinfort. Als schleppe sie ein Gewicht mit sich.

Kannst du es sehen...? Das ist ein wahrer Jinchuuriki. Ein wahres Opfer. Sie leidet. Und du?

Ringo verschloss sich dem Yonbi, verweigerte den Zug, der sie ins Seelenversteck holen wollte. Verweigerte sich damit gleichzeitig dem Dialog mit dem Monster. Sie wollte den Bijuu gerade jetzt irgendwie nicht sehen. In ihr flatterte das Gefühl, dass sie dann Angst haben würde. Diesem Gefühl durfte sie keinen Raum geben.
Bis demnächst, rief sie stattdessen Iyona noch nach, dann machte sie sich selbst ebenfalls davon, in eine andere Richtung.

~ Ende ~
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




[Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: [Iyona & Ringo] Sparring-Partner   [Iyona & Ringo] Sparring-Partner - Seite 2 Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
[Iyona & Ringo] Sparring-Partner
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG :: Minis und Arena-Archiv-
Gehe zu: