Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Fudo Mai

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 30

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDo Sep 13, 2012 9:24 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier findet ihr einen schönen Garten vor, nicht fern von einem der wohl bedeutensten Gebäude in ganz Konoha, dem Hokageturm, und seiner Residenz. Zarte Bepflanzung, durchtrieben mit einem schmalen Bauch, überführt von einer Brücke, ja, dieses Bild war der Melancholie wohl zugesprochen worden. Dieser Garten war das Herzstück und gleichzeitig der Lieblingsort der jungen Kage, von Fudo Mai. Hier kann man seine Seele baumeln lassen, und man musste an nichts denken, außer an sihc selber, an seine Gedanken, an die Weiten, in die der Himmel und der Wind einem tireb.

Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Dscf4398a-15
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Fudo Mai

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 30

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDi Sep 25, 2012 11:42 am

Die junge Frau sah nun anhand der Aktionen des Mädchens, wie sehr diese von Mai akzeptiert werden wollte, wie shr sie doch bei dieser sein wollte, und sich ihrer als würdig erweisen wollte. Mai war sich darüber im Klaren, dass dies ein Trainingskampf war, also tat sie das einzig logische als Sensei. Sie schnippste und das Feuer erlasch sofort an der Schulter von Arisu, ebenso das Feuer, welches den Baum entfachen lies, von dem Shuriken ausgehend. Während Arisu auf die junge Kage zurannte, sah sie, wie die Tränen den Wind entlang trieb. Sie schien Schmerzen zu haben, große Schmerzen, doch sie behandelte sich selber nicht. Sie ignorierte ihre eigene Pein, nur um mit Mai weiter zu kämpfen. Mai selber ging in Kampfesstellung und sie hoffte nicht, dass das junge Ding von ihrer eigenen Kampfslust angesteckt wurde. Mai sah betrübt zu Boden, ehe sie 2 Schritte zurück ging, ihr Gewicht auf ihre Beine aufteilte und die Arme an den Körper zog. Die linke Hand hielt sie hoch, als Schutz und Abwehr, wohingegen sie die rechte Hand zur Faust ballte und sie neben ihre Hüfte hob. Ja, Mai war eine Taijutsuka, und als solche nutzte man die körperlichen Schwächen der jeweils anderen aus, doch irgendwo hatte sie Skrupel. Sie wollte nicht, das sich die Brandwunde entzündete, also sah sie davon ab gegen diese zu treten, wie sie es jetzt wohl in einem richtigen Kampf getan hätte. Sie war zwar Kage, und sie war zwar Sensei, jedoch wollte sie nicht, dass Arisu ohnmächtig zusammenbrach, zumindest nicht vor Schmerzen. Sie sah nun die Andere an, wie diese auf sie zu stürmte, halbherzig, jedoch mit Feuer in den Augen, was Mai schon irgendwie beeindruckte, denn eigentlich hätte sie jetzt gedacht, dass die Andere sich zurückzog. Sie nahm sich innerlcih vor nicht zu fest zu zuschlagen und so lies sie scih zurückfallen und als der Schlag Arisus gegen sie ankam, sauste er über Mais Körper hinweg, welche sich nach hinten fallen lies. Ihre Hände stützten sich am Boden ab, und sie nahm Schwung, sehr viel Schwung, und zog die Beine nach. Dabei würde nun der Spann das Kinn und den Unterkiefer der Anderen treffen, und Mai hoffte, dass Arisu dies rechtzeitig merkte, vor allem aber, dass sie ihr nicht unter den Rock schaute... Frauen haben sorgen, anstatt darauf zu achten, ihren Gegenüber nicht zu fest zu schlagen und zu treten, machte sie sich sorgen darüber, ob man ihre Unterwäsche sehen konnte, oder aber nicht. Mais Gedanken kreisten darum und sie zog jedoch ihre Aktion voll und ganz durch. Das Bein, welches nun Arisu getroffen hatte, oder aber nicht, landete nun auf der anderen Seite und sofort richtete die Taijutsuka sich auf. Sie wusste nicht genau, ob ihr Angriff erfolgreich war, jedoch hielt sie sich zunächst den Rock nach unten. Klar, ihr Kagegewand hatte einen langen Rock, jedoch war das Kampfdress um einiges knapper, also warum sollte sie jetzt irgendwelche Szenen machen, vor allem weil es ja sich hier um beide Personen um weibliche Wesen handelte. Mai selber seufzte kurz und ging wieder in Kampfesstellung. Ihre Ringe, so wie ihr Kampfdress awren momentan nicht von Nöten, denn immerhin war der Gegner eine Chû'nin. Dies sollte keien Abwertung ihrer Fähigkeiten sein, jedoch war dies ein Trainingskampf. Also immer mit der Ruhe und nicht die Pferde mit sich durchgehen lassen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDi Sep 25, 2012 1:03 pm

Arisu hatte nicht bemerkt das ihr Sensei die flamme an ihrem Körper und an ihrem Shuriken gelöscht hatte. Die brandwunde schmerzte weiterhin hollisch. Sie war zu sehr auf de Kampf konzentriert und deswegen war sie auch überrascht als sie zuschlagen wollte und ihre Gegnerin plötzlich auswich. Sie war so überrascht dass sie es am ende nicht schaffte Mais Angriff auszuweichen. Und so traf Mai die Iryonin wodurch diese ein paar Meter entfernt an einen Baum prallte und danach im Gras landete. Wimmernd krallte sich arisu in den waldboden und versuchte die schmerzen zu ignorieren. Sie rappelte sich auf und schluhzte immer wieder leise auf. Es machte sie innerlich fertig dass sie nicht gegen die Kage ankam. //du bist so schwach und jammerlich...eine totale lachnummer...//,dachte arisu selbsthassebd .
Arisu rappelte sich ganz auf und stand wieder zitternd auf beiden Beinen. Sie ging etwas langsam auf die Kage zu und zog unsicher eine schriftrolle. Sie wusste nicht was sie tun sollte. Sie wollte ihr katon nicht einsetzen. Da bliebe doch nur ihre vertrauten Geister...

Aber dann schüttelte sie den Kopf,steckte. Ihre schrifteolle weg und lief dann wieder auf Mai zu. Sie würde taijutsu anwenden.ohne wenn und aber!
Nach oben Nach unten
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Fudo Mai

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 30

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDi Sep 25, 2012 3:41 pm

Mai beobachtete die junge Frau. Sie flog von Mai weg und landete unsanft auf dem Bode. Mai verzog leicht das Gesicht, so doll wollte sie eigentlich garnicht zuschlagen, doch war es scheinbar nicht anders möglich. Sie beobachtete das junge Ding genau und merkte, wie sie scheinbar mit sich selber harparte. Dies entlockte der jungen Frau ein sanftes Lächeln, und sie wirkte Überrascht, als Arisu nun die Schriftrolle zog. Sie rollte diese aus und... tat garnichts. Sie steckte sie wieder weg und Mai legte verwirrt den KOpf zur Seite. Was war denn gerade hier los? Warum machte sie nicht weiter? Sie hatte die Rolle wieder weggesteckt und scheinbar war sie nun darauf fixiert gegen die Kage im Nahkampf zu bestehen. Mai seufzte nur knapp, ehe sie sich wieder in Kampfstellung begab. Was sollte sie tun, damit Arisus Selbstwertgefühlt aufgewertet wird? Sollte sie sich schlagen lassen, sollte sie sich berühren? Nein, eine geschenkten Sieg wollte Arisu bestimmt nicht. Die Kage ging kurz in die Knie, um sich eine Taktik zu überlegen, als es passiert. Sie legte ihr Knie auf eine Plfanze, welche zu einer Verletzung im Kniebereich führte. Als die Kage, mit kurz verzerrtem Gesicht wieder hoch kam, konnte man eine leichte Blutung sehen. Warum lag da auch auf einmal eine solche Pflanze rum. Die heranrenndende Arisu begann zu flukutieren, zu verschwimmen. Irgendwie drehte sich alles in ihrem Kopf und Mais Augen begannen trüb zu werden. Ihr Blick awr verschleiert und sie legte eine Hand auf ihre Augen, gefoglt von einem KOpfschüttler. Sie musste rasch wieder bei klarem Verstand sein. Was war das? Ein Gift? Ein scheinbar sehr schnell wirkendes Gift, denn sonst würde sie nicht plötzlich so schnell darunter leiden. Mai keuchte auf und hob die Hand.
Warte... Arisu... mir ist... schwindlig..., sagte sie nun und keuchte kurz auf, ehe die junge Kage, sehr undamenhaft auf ihren Po plumpste. Sie hielt sich den Kopf und versuchte nach dem Einstich zu schauen, jedoch begann es scih nur noch mehr zu drehen. Irgendwie... war es gerade wie verhext. Sie verspührte nicht nur Gedanken daran, dass sie gleich an einem Gift sterben würde, nein, sie verspührte auch noch etwas anderes, ein mekrwürdiges Gefühl, wenn gerade der ganze Körper zu kribbeln begann und sie selber nicht wusste warum. Als Arisu nun bei ihr awr, um sie scheinbar zu behandeln konnte die junge Frau auch nicht widerstehen, nein, sie küsste Arisu kurz auf die Lippen, ehe sie allmälich die Augen am verdrehen war.
Du bist lieb... danke..., flüsterte sie, als die Lippen wieder ein paar Milimeter von ein ander entfernt waren. Sie blickte der anderen tief in die Augen, sofern dies möglich war und ihre wichen derweil immer und immer wieder aus, sie flüchetten fast schon und so kam es, wie es kommen musste, die junge Kage kippte nach hinten hin weg und lag nun regungslos auf dem Boden. Ihr Blick war starr gen Himmel gerichtet. Natürlich, sie war nicht tot, nur K.O., jedoch konnte eben solches Gift auch einmal sehr schnell nahc hinten los gehen. Z u viel davon und Mai würde wohl sterben. Da konnte sie von Glück sagen, dass sie nur ein bisschen abbekommen hatte. Irgendwie fragte sie sich, währends ie so da lag, warum sie gerade Arisu geküsst hatte, jedoch bekam sie von ihrem Unterbewusstsein keien Antwort, eher ein unauffälliges Schnauben, von sich selber.
Irgendwie komisch. Ich rede mit mir selber, und schwebe über Wolken. Ist es nicht komsich, wenn der Geist dahindriftet? STerbe ich? Bin ich jetzt wirklcih tot? Oder ist dies der Himmel? Wenn ja, wo sind dann meine ENgel, die mich dahin geleiten? Ach egal... ich finde es schön hier., dachte sie sich und lies sich treiben. Natürlich, die medizinischen Fähigkeiten Arisus würden ausreichen um Mai zu retten, jedoch war sie gerade irgendwie komisch drauf, fast schon wie auf Droge.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDi Sep 25, 2012 4:47 pm

Arisu war gerade dabei auf ihre Meisterin zurennen,als sich der zustand ihres senseis urplötzlich verschlechterte. Schon sofort als diese ihre Hand hob war arisu sofort besorgt und rannte auf Mai zu. "S-Sensei? Was ist passiert? S-Sie sind verletzt?!",fragte arisu besorgt und kniete neben Mai. Allerdings war arisu sehr überfordert als sie die warmen weichen Lippen auf ihren Lippen spürte,lief arisu feuerrot an und fing an zu stottern. "S-Sensei? A-Alles okay? Tut Ihnen was weh? S-Sensei? !",wimmerte die bl. Besorgt strich sie über Mais Wange und gab ihr sanft minimale kleine leichte Schläge auf diese und wartete eine Reaktion ihres senseis ab. Sie sah besorgt in die Augen der Kage welche starr in Richtung Himmel gerichtet waren. In einer überfliegenden Untersuchung untersuchte die Iryonin die andere. Die Pupillen waren unnatürlich geweitet, Mais haut war ziemlich blass und noch viele anderen seltsame Symptome. Besorgt versuchte sie Mai anzusprechen und ihre Aufmerksamkeit zu bekommen aber das funktionierte nicht. Besorgt sah sie zu der Verletzung die die pflanze angerichtet hatte und danach sah sie zu dieser. Sie kannte die pflanze aus einem Buch aber wie sie hieß um was sie für Nebenwirkungen hatte wusste sie gerade nicht. Die pflanze hatte Dornen,wie Rosen und die Blüte war noch nicht ganz aufgegangen und noch grün.das hieß das die Blüte, die pflanze erst in der nächsten zeit aufgehen und blühen sollte. Garantiert war die pflanze vor der Blütezeit giftig und erst während und nach der Blütezeit keine sonstigen nebenwirkungen aufwiesen. Doch dann wendete sich arisu an Mais verletztes knie und beugte sich darüber. Sie winkelte dabei mais verletztes bein an. Sie saugte sich an der wunde fest und saugte das Blut und somit das Gift der pflanze aus der wunde. Das vergifteten Blut,welches sich dann in ihrem munf befand spuckte arisu neben sich aus. Sie drehte dabei drn Kopf weg und wiederholte alles mehrere male, bis das vergiftete Blut vollkommen aus Mais Blutkreislauf weg war. Besorgt hob arisu Mais Oberkörper an und schniefte. "Sensei... es tut mit Leid... bitte verzeihen Sie mir...",wimmerte die kleine und drückte Mais Oberkörper an sich."S-Sensei? K-Können. Sie aufstehen? I-Ich bringe sie ins Krankenhaus...",sagte die Iryonin kleinlaut und strich der Kage durchs Haar. Es war ihre Schuld.sie konnte ihr nicht helfen. Wenn sie wissen über pflanzen brauchte dann wusste wie nichts.
Nach oben Nach unten
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Fudo Mai

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 30

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeMi Sep 26, 2012 1:02 pm

Die junge Frau schloss einmal kurz die Augen, öffnete sie wieder und wiederholte diesen Verogang erneut. Kurze Zeit später, begann sie nicht mehr in den Wolken zu schwebenn, sondern orientierte sich an der wimmernden Stimme zu ihrer Seite. Sie spührte, wie die Lippen an sie gelegt wurden und wie jemand an ihrem Bein lutschte. Scheinbar wurde sie von ihrem unreinen Blut erlöst... wobei... unreines Blut?.... Blut? Sie blutete?= Dies bedeuette, dass Mai gerade ein arges Problem hatte, jedoch bei einer oberflächlichen Verletzung eher weniger, wie eine tiefere Verweltzung. Mai war anfällig für zerstörte Arterien und Venen, denn immerhin würde ies bedeuten, dass das Blut, welches so schon mit einem höheren Druck, als normal durch ihre Adern fließt, Sprungartig entweichen würde. Mai blinzelte nun noch einmal und sah nun zur weinenden Arisu. Langsam dämmerte es sie. Waren sie nicht mitten in einem Kampf? Waren sie nicht gerade mitten dabei sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen? Die junge Frau wollte die Kage doch tatsächlich ins Krankenhaus bringen, doch wollte sie das eigentlich? In einem echten Kampf wäre dieses Verhalten mehr als tötlich, für beide Seiten. Zum Einen wäre Mais plötzliche Ohnmacht eine Schwäche, die ausgenutzt hätte werden können, zum Anderen wäre da noch die Schwäche seitens Arisus. Sie hatte Mai einfach, ohne nachzudenken behandelt, was tötlich enden könnte, denn wenn sie jetz ein Feind wäre, würde sie der jungen Frau einfach eine Runterhauen, sie verkokeln, denn dieser Akt der Güte ist mehr als gefährlich, vor allem in dem Beruf, den die Beiden ausübten, jedoch war Mai ihre Sensei, und keine Feindin. Sie rappelte sich auf und schüttelet den Kopf, um auf klare Gedanken zu kommen.
Ich werde nicht in ein Krankenhaus gehen. Es reicht, wenn du mich behandelst, hier und jetzt. Gehe mit deinem Jutsu über die Wunde und schaue, ob noch mehr vergiftetes Blut in der Wunde ist. Und zwar jetzt., sagte sie. Sie wollte Airsus Selbstwertgefühl aufwerten, und dies ging nun einmal nur, wenn sie sich der jungen Frau annham. Sie wollte auch, dass die medizinischen Jutsus von ihr sich weiter entwickelten. Sie wusste, dass mit dem Standartjutsu schon eine Menge getan werden konnte, und man konnte auch wunderbar damit entgiften, also warum sie nicht schauen lassen? Sie wuschelte einmal kurz durch die Haare der jungen Frau und konnte sich nicht merh an den Kuss erinnern. Sie legte den KOpf leciht zur Seite.
Ich glaube ich war kurz weg gewesen. Habe ich irgendetwas merkwürdiges getan?, fragte sie nun und lächelte vorsichtig. Von dem Kuss wusste sie nichts mehr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeMi Sep 26, 2012 1:58 pm

Arisu kniete besorgt neben der Kage am Boden und drückte diese an sich. Sie war irgendwie überfordert.sie hatte zwar sehr viel Ahnung was Theorie und Praxis anging aber wenn es um die kritischen Situationen ging fühlte arisu sich vollkommen ausgebrannt. Sie hatte dann kein Ahnung von Sachen die sie eigentlich kannte und beherrschte. "N-Nein...Hokage-sama... bitte hören Sie dieses eine mal auf mich! Bitte gehen Sir mit mir ins Krankenhaus....ich bin nicht vollkommen ausgebildet! Ich kann ihre Gesundheit nicht in meine Hände legen. W-Webn ich etwas falsch mache... dann kann ich mir das nie verzeihen bitte. Die ausgebildeten Ärzte sind besser als ich bitte...",wimmerte sie etwas und krallte sich an dir Kage.
Nach wenigen Sekunden ertönte ein leiser knall. Arisu hatte eine ihrer schriftrollen genommen und das darin versiegelte beschworen. In der kleinen Tasche die sie nun in Feb Händen hielt befanden sich Pflaster Verbände und no h so einiges anderes. Sir nahm einen verband und desinfektionssprax und desinfizierte dir kleine wunde und band den verband dann darum. Es war zwar übertrieben aber arisu wollte sichergehen,das nichts passieren konnte.
Besorgt strich arisu Mais Wange."hoksge-sama... haben sie schmerzen?ist alles okay?",fragte sie unsicher und kuclschelte sich an sie*. Auf ihre fragend zuckte arisu zusammen. "Ja... nein... sie...sie...sie waren benebelt... sie haben...sie haben mich geküsst...",hsuchte sie unsicher. Sie.senkte den blick und konnte nicht anders als sich die Finger an die Lippen legen.
"Bitte...können sie aufstehen? ",fragte sie ängstlich und krallte sich an Mais Oberteil.
Nach oben Nach unten
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Fudo Mai

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 30

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDo Sep 27, 2012 1:27 pm

Dieses Mädchen wollte sie gerade ärgern, konnte das sein? Mai blickte nun zu dem wimmernden jungen Ding herab. Sie sagte ihr, dass die Kage sie geküsst haben sollte und Mai rassten 1000 Gedanken durcheinander. Sie hatte ihren ersten Kuss einem jungen Mädchen gegeben, die nicht einmal 18 Jahre alte war. Sie hatte ihn verschenkt, einfach so, und war in einem Rausch. Wenn diese Pflanze sie schon dazu gebracht hatte, einfach so jemanden zu küssen, wie war das dann bloss, wenn diese Pflanze, bzw. das Gift weiter gewirkt hätte, und ihr gänzlich die Sinne geraubt hätte. Man konnte sehen, wie die Gesichtsfarbe der jungen Kage immer weiter und weiter ins rötliche glitt. Sie konnte allmälich einem Feuerlöscher. Ihr Blick raste von links nach rechts und wieder zurück. Was sollte sie nur tun? Was konnte sie nur tun. Siefasst scih mit einer Hand an ihre Brust udn ihr Herz begann zu rasen, wobei beide immer rascher schlugen und ihr immer mehr das Blut in die Wangen trieben. Sie krallte sich an den Boden und drückte schließlcih Arisu mit sehr viel Gewalt weg. Sehr viel Kraft hatte sie dabei in ihre Arme geleitet, damit sie auch ja endlich wieder sich fangen konnte, doch dies konnte noch eine Weile lang dauern. Während Arisu flog, fasste sich Mai an die Wangen und blickte zur Seite. Sie brauchte kurz einen Moment Luft. Was sollte sie jetzt nur? Was sollte sie nur machen? Ihr erster Kuss, dieser war dcoh für irhe erste grße Liebe, und wer bekam ihn? Ein kleines naives Früchtchen! Sie sah verlegen zu der jungen Frau und bekam einfach nicht die Röte von ihrer Wange.
Ich... ich habe dich geküsst?... ich habe dich geküsst? Arisu, sag mir, dass dies eine Lüge ist... es ist... mein erster Kuss gewesen und... nein... das darf nicht sein! Arisu, sag mir bitte, dass du lügst., sagte sie und stand einfach auf. Sie schritt zu der jungen Frau herüber und packte sie am Kragen. Kurz und gut hob sie diese in die Luft.
Sag mir, dass du lügst und heile endlich meine verdammte Wunde., sagte sie nun mehr oder weniger angepisst. Mais Blick war eine Mischung aus Wut, Trauer, Verlegenheit und noch schlimmer, Scham. Sie schämte sich diesen Moemnt der Schwäche gehabt zu haben und so blieb ihr nur eines Übrig, sie musste es notfalls reviideren. Natürlich, Arisu würde Mai sicher nicht verstehen, so wie die anderen Fraune, die eifnach so sich Männern hingaben. Sie würde es niemals tun, sie würde ihre Jungfräulichkeit stets hochhalten und nie einen Mann einfach so dieses wertvolle Gut ihm schenken. Mai seufzte innerlich, was tat sie nun?
Verdammt Arisu, du bist eine gute Iryô'nin, also tu, was man dir sagt., schrie sie die Jüngere mit hochrotem Kopf an udn gab ihr eine Ohrfeige. Hätte Mai sie nicht gehalten, dann wäre wohl gröeßrer Schaden entstasnden. EBenso war sich sicher, dass sie zu schwach geschlagen hatte, damit sie der jungen Frau nicht gleich den Kiefer brauch. Sie lies Arisu nun zu Boden fallen und verschränkte die ARme vor der Brust.
Und jetzt tu', was ich dir gesagt habe, und behandel und entgifte meine Wunde.,s agte sie und zog einen Schmollmund. Mai blickte nun gen Boden udn seufzte kurz. Sie hatte Angst, Angst davor, dass nun ein Mann sie nicht mehr akzeptieren würde, als Frau, als Liebende, denn immerhin hatte sie einfach so ihren Kuss verloren. Betrübt blickte sie gen Boden und legte einen Finger auf ihre Lippen. Ob man sie nun akzeptieren würde? Kleine Tränchen waren in ihren Augenwinkeln und sie fasste sich an 2 unterschiedlcihe Stillen, die Stellen, wo ihre Herzen waren.
Jetzt wird mich doch nie wieder ein Mann lieben können, wenn ich meinen ersetn Kuss verloren habe..., flüsterte sie leise.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeDo Sep 27, 2012 4:09 pm

Arisu hielt die unangenehme stille zwischen sich und der hokage nicht mehr aus. Was würde ihr Sensei denn jetzt von der kleineren sehen? Bestimmt nur ein krankes dummes kleines lugendes Weib, das für die Kage nicht mehr wert war als ein kleiner dreckiger mickriger kleiner knirps. Arisu hatte einfach angst. Was ist wenn die Kage sie jetzt hasste und krank fand? Schniefend sah die Iryonin auf und war sofort den tränen nah,als sie die Reaktion und das Gesicht ihres senseis sah. "S-Sensei... m-mai-sama? A-Alles in Ordnung? Geht es ihnen nicht gut?",fragte die Iryonin wimmernd und besorgt. Doch dann durchzog sie ein stärker ruck und die Iryonin lag vor der Kage auf dem Boden.
Arisu sah ängstlich auf als die Kage sprach, auf sie zu kam und nicht sehr begeistert zu sein schien. Arisu rutschte etwas von der fudo weg doch diese war relativ schnell bei ihr,packte sie am Kragen und hob sie hoch sodass arisu drn Boden unter den Füßen verlor. Arisu legte ihre Hände um Mais handgelenke und holte etwas japsend Luft.die Kage erschwerte ihr die Atmung ziemlich. Mit total verangstigten Augen sah die Iryonin ihren Sensei an und wimmerte. SO hatte sie Mai noch nie gesehen. Sie mochte Mai keine frage. Aber diese Art war arisu neu. Und diese aggressive unberechenbare hart machte der Blondine angst.
"Mai-sam... bitte.... I-Ich... wieso sollte ich lügen? Was hätte ich davon? Sie wissen doch dass ich Sie nie anlugen wollen würde. Bitte glauben sie mir...i-ihr macht mir angst...",wimmerte die und schloss die Augen etwas. Als Mai sie allerdings anschrie und ihr darauffolgend gleich eine ohrfeige verpasste riss die Iryonin die Augen auf und langsam sammelten sich tränen in arisus Augen. Tränen die arisus angst zeigten und auch die verletzten Gefühle die die blonde durch die ohrfeige verspürte. Als die fudo arisu loslies, sackte die Natsu zusammen und hockte stumm und fassungslos am Boden. Tränen rannen über ihr blasses Gesicht. Sie sah gedanklich nicht anwesend zu ihrem Sensei auf und schluchzte. Sie kannte Mais strenge Art war aber diese schlug die Natsu nie. Jedenfalls war es eben das erste mal.

Stumm sah arisu auf Mais verletztes Bein,da dieses genau auf Augenhöhe war. Schniefend beugte sie sich zu der wunde und untersuchte das verletze Bein. "A-Aber ich... was soll ich noch tun? Ich habe das Blut...das vergiftete Blut rausgesaugt...aber das letzte bisschen muss im krankehsus extrahiert werden! Wieso verstehen sie das ncht?",schrie arisu weinend und verzweifelt. "Wieso verstehen Sie nicht dass ich angst um sie habe?!",schluchzte sie wieder und sah auf xen Boden. Doch dann sah arisu sich Mais wunde an und fing an sie ganz zu untersuchdeb. Sie. Konnte nicht anders als immer wieder aufzuschluchzen. Es tat ihr weh die Kage so zusehen.

Bei dem was die andere dann sagte zuckte arisu zusammen und wimmerte wieder."warum sagen Sie das?! Ich konnte Sie nicht aufhalten! Es ging zu schnell! Ich weiß doch eh,dass sie sowas nie wirklich tun würden! Ich...ich...", begann sie und senkte weiter den blick. Was sollte sie denn sagen?
Nach oben Nach unten
Fudo Mai
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Chû'nin || Magatamagöttin || Sonnenerstellerin || Seraphim
Fudo Mai

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 30

Shinobi Akte
Alter: 33
Größe: 167cm
Besonderheit: hat 2 herzen

Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeMo Okt 01, 2012 9:40 am

Die Hokage seufzte ein wenig, als sie die Reaktion der Anderen sah. Es war halt so, dass die junge Arisu noch zu naiv udn jung war, um mit solchen Charakteren und solchen Situationen entgegen zu wirken. Vielleicht hatte Mai auch überreagiert, oder etwa nicht? Sie seufzte kurz udn bündig noch einmal und entzog dann ihr Bein der Anderen. Sie ging ein paar Schritte von Arisu weg und seufzte. Mai riss sich regelrecht den Verband vom Körper und ihr Finger begann zu brennen. Diese tat sie einfach auf die Wunde, verzog kurz das Gesicht und brannte so die Wunde aus. Ihr Blick fiel in Richtung Arisu, denn ihre eigentliche Intention war ja mehr als falsch, Arisu war weich, sehr weich udn eben daran musste Mai nun arbeiten.
Arisu komm, wir sind noch nicht fertig., sagte die Kage und verschrenkte die ARme vor der Brust.
Jetzt zeige ich dir, was man mit Katon macht., sagte sie und schloss kurz die Augen. Ihr tat es zwar um die Umgebung leid, jedoch was sollte man tun? Immer nur Rücksicht auf alles nehmen, war mehr als falsch und würde zu keinem vernünftigen Ergebnis führen. Mai sammelte kurz ihr eigenes Chakra ein bisschen udn schloss die Augen. Nun hieß es Vorsichti walten lassen, und tief Luft holen. Sie begann dabei Fignerzeichen zu formen und spuckte das Feuer aus ihrem Munde aus. Zunächst sah es so aus, als hätte es keinen Effekt, doch dann begann um Mai in einem 3m Radius ein Kreis an zu brennen, der in die Höhe schoss und einen Wirbel aus Feuer mit sich brachte. Katon: Inferuno Bouseki Uwa wandte Mai an und versuchte so Arisu aus der Reserve zu locken. Dabei war sie innerhalb des Feuerwirbels, da Arisu sie ja nicht sah, dabei schon wieder Fignerzeichen zu formen und hinter Mai etnsatnden 2 Katon: Kage Bunshin, welche nur nickten und links und rechts aus dem Feuerwirbel herauspsrangen. Nun hieß es Arisu in die Enge treiben, zu dritt und keine Gnade walten lassen. Mai war mehr als sanft geworden udn dies bereute sie schon jetzt, also warum nicht ein bisschen sie bedrängen und ihr somit immer mehr an Boden rauben? Die linke Mai stand nun mit Händen udn Füßen in Flammen und rannte so auf Arisu zu. Sie würde den Nahkampf mit ihr ausfechten, wohingegen die rechte Mai schon mit Fignerzeichen begann und tief Luft holte. Sie hatte etwas vor, denn immerhin war sie dann dabei den Fernkampf zu übernehmen. Sie verwendete Katon: Endan, und spuckte es auf die andere Mai, welche unbeeindruckt durch die Flammen hindurch rannte und den Nahkampf mit Arisu suchen würde. Die brennende Mai sprang nun aus dem flammenden Inferno und nahm an, dass Arisu auch nach oben hin ausweichen würde. Derweil stand Mai in ihrem Feuerstrudel udn verschränkte die Arme vor der Brust. Mal schauen, wie Arisu damit umgehen würde.



verwendete Jutsus:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitimeMo Okt 01, 2012 11:29 am

Unsicher aber auch etwas besorgt sah arisu zu Mai auf. Ihre sorge war im Moment so großen dass sie nicht mal annähernd auf die Idee kam dass Mai sogar noch kamfen wollen würde. Denn arisu wollte die Kage zur Vernunft rufen und sie endlich ins Krankenhaus bringen."nein! Sensei ich will nicht kämpfen! Sie müssen ins Krankenhaus! Jetzt jenen Sie mich doch endlich ernst! Muss ich sie erst bewusstlos schlagen?! Bitte hören Sie auf!", bettelte arisu wimmernd doch die Kage ignorierte ihre Worte.sie wollte lieber kämpfen. Arisu merkte schnell dass sie die Kage auf den Boden der Tatsache zurückbringen musste.ob sie wollte oder nicht. Als Mai ihre katon jutsus anwendete war arisu mehr als verunsichert.sie wusste nicht wirklich was sie tun sollte. Sie war auch katon Nutzer aber würde ihr Feuer was gegen Mais ausrichten können?
Auf Mais Angriffskombibatiob wusste arisu wirklich nicht zu reagieren. Sie musste auswecheb aber. Sie wollte nicht als so feige gelten und ausweichen weswegen arisu auf die Mai zurannte die sie in einen Nahkampf verwickeln wollte. Das diese aber vom Feuer nur umgeben zu sein schien war ihr egal.erst als arisus Hände zu schnerzen begannen, wich arisu zuruck und sah unsicher zu ihren Händen runter,welche leicht verbrannt waren.wimmernd sah arisu auf. Ihr war klar dass sie ausweichen musste und das nach oben..das tat sie wenig später auch. Sie musste zur richtigen Mai....nur wie
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan   Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan - Seite 2 Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Das Leid des Lebens und das Leben der Ruhenden || Fudo Mai und Arisu-chan
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: NebenRPG-Areal :: Mini-RPG :: Minis und Arena-Archiv-
Gehe zu: