Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen

Nach unten 
AutorNachricht
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeMo Apr 01, 2013 10:02 am

Die Straßen und Gassen von Shigaruso. Hütet euch vor den dunklen Ecken, wenn ihr euer Geld behalten wollt.
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeMo Apr 01, 2013 10:07 am

tbc: Schenke Springflutstüberl

NPC:

Tane hechtete aus dem Fenster der Schenke, rollte sich mit langjähriger Praxis ab und kam schnell wieder auf die Füße, woraufhin er die Gasse hinunter sprintete. Zwei Fremde waren gekommen, um Informationen zu suchen - stattdessen hatten sie mehr oder weniger selbst genug preisgegeben. Der Dieb sprang aufs nächste Dach und gebrauchte es als Abkürzung, sprang gewandt von einem Haus zum Nächsten.
Wunderbar, wir sind aufgeflogen, dachte er, Wir müssen eindeutig umplanen! Ab auf ein Schiff mit unserer Geisel, völlige Änderung des Kurses!
Irgendwer hier wußte eindeutig zuviel.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeMo Apr 01, 2013 12:37 pm

tbc: Schenke Springflutstüberl

Der Jonin aus Tsukigakure sprang bei weiten nicht so grazil, wie sein Angreifer aus dem Fenster und landete mit schweren Schritten auf dem Boden, über den er ein paar cm zu rutschen anfing. //Ich werde alt – oder unsportlich. Hika sollte mich öfters raus werfen, damit ich nicht aus der Form gerate!// Aufmerksam und rasch zuckten seine Augen durch die Umgebung, bevor er den Rücken des Mannes erkannte, der gerade die Gasse entlang lief. Itsuki’s Gesichtsausdruck verhärtete sich und schien plötzlich eine völlig ruhige Fläche zu sein. Gefühle und Denken wurden auf das nötigste reduziert. Der Jäger in ihm erwachte. Niemand würde ihm derartig vorführen. //Das Katz und Maus Spiel kann beginnen.//

In der Zeit wo er jegliche Gefühle ausblendete und sein Körper sich entspannte, sammelte sich das Chakra in den Füßen um ihn beim Laufen Unterstützung zu leisten. All das passierte nur in Bruchteilen von Sekunden, bevor er dem Angreifer der Gasse hinweg hinterher sprintete, als dieser sich dazu entschloss seinen Weg über die Dächer fort zu setzen. //Er muss irgendetwas verbergen, sonst hätte er uns nicht angegriffen. Wo steckt Kaito? Warum zum Teufel ist er genau dann abgehauen, wenn es gerade wichtig wurde? Ich sollte mich nicht auf ihn verlassen.//

Itsuki landete deutlich eleganter als davor auf dem Ziegelbedachten Haus und sprintete auf dessen Ende hinzu. Mit einem kraftvollen Sprung wurde das nächste angesteuert und die Verfolgung aufgenommen. Noch war der Feind zu weit weg um ihn einfach mit einem Jutsu abzuschießen, aber innerlich bereitete sich der Jonin bereits darauf vor ihn außer Gefecht zu setzen. Nicht umsonst war er bei den Hyôrin.

Nachdem er dem Mann ein paar Meter über die Dächer gefolgt war, nahm die Distanz zu ihm deutlich ab. //Ich habe dich!// Mit einem kraftvollen Sprung hob sich sein Körper in die Luft und überwand damit einige weitere Meter. In der Luft formte er dabei die ersten Fingerzeichen, die das Chakra in seinem Körper auf seinen rechten Arm fokussieren würden. »Mokusatsu Shibari no Jutsu!«, kam es eher murmelnd über seine Lippen, als seine Beine den Boden wieder berührten und mehrere Holzstämme aus seinem Arm schossen. Der Plan schien fast offensichtlich zu sein. Mit dem Jutsu sollte sein Gegner gefesselt und bewegungsunfähig gemacht werden.



Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeDi Apr 02, 2013 6:50 pm

TBC: [Stadt Shigaruso] Bibliothek


Nachdem Kaito nun wirklich genügend Bücher und Informationen von diesem "Jemand" erhielt, stand er schlussendlich vor dem Gasthaus, wo er und Suki sich zum ersten mal trafen. Es verging wenig Zeit, weshalb Kai einfach draußen stehen blieb und eine Flasche Sake trank. Es dauerte aber nicht lange, da sprang auch schon dieser Typ welcher seine Karte verbrannte aus dem Fenster. Der Schwertshinboi sagte nichts und führte auch kein Jutsu aus, denn im nächsten Moment kam Suki aus dem Gasthaus durch das Fenster gesprungen. Dieser sah den Schwarzhaarigen wohl gar nicht und verfolgte den Typen erst einmal in die Straßen und Gassen von Shigaruso. Im Gesicht von Kaito formte sich ein Grinsen als er sah, wie Suki, welcher nun auch nicht mehr der Jüngste war den Dieb hinterher lief und sprang. Anschließend ging er von der Wand des Gasthauses weg und richtete sein Schwert Masamune her. Danach rannte er los. Er war sehr schnell. Schneller als Suki und schneller als dieser Typ welcher seine Karte zu Asche umwandelte. Kai war nicht gerade blitzschnell, da er noch seine Gewichte an den Beinen hatte, jedoch sehr schnell. Suki verfolgte den Typen auf dem Dach, woraufhin Kaito nebenbei mal auf den Dach sprang und viel weiter vorne lag als sein Kamerad. "Nicht schlapp machen alter Mann!", sagte der Schwertshinobi und tauchte mit einem Mal vor dem Dieb auf. Ihm ging diese Verfolgung auf die Nerven, weshalb er diese nun abbrach. Kaito packte ihn an den Kragen und warf ihn in Richtung Suki, welcher nun sein Holz Jutsu anwandte. Der Typ wurde genau in die Hölzer an den Arm seines Kameraden geschleudert, sodass dieser kaum Ausweichchancen hatte. Kaito hätte ihn auch selber angreifen können, jedoch überließ er ihn Suki. Seine Zeit würde noch früh genug kommen. Bei dieser Mission musste er immerhin ob er will oder nicht kämpfen. Es handelte sich hier um eine Geisel, weshalb dies schon ein wichtiger Grund zum kämpfen ist. Doch nun nahm er einen weiteren Schluck aus seiner Flasche mit Sake. Er wusste nicht genau, was Suki jetzt mit ihm anstellen wollte, weshalb er einfach zuschaute und wartete.
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeMi Apr 03, 2013 9:24 am

Out: N bisschen weniger Autoplay, Kaito. NPC sind im Zweifelsfalle die Charaktere des Spielleiters und wie Spieler-Charaktere zu behandeln, sofern nicht anders vereinbart. Und trotz hoher Geschwindigkeit: Kein plötzliches Auftauchen. Ganz so überlegen bist du Itsuki auch nicht unbedingt.

NPC:

Der Dieb erwies sich als gewandter, als man es ihm zutrauen mochte. Während seiner Flucht schaute er nicht nach hinten; über die Schulter blicken war eindeutig kontraproduktiv, wenn es darum ging, über Dächer zu sprinten, die feucht waren von der steifen Meeresbrise, die alles hier nach Salz riechen ließ.
Das Mokuton Itsukis hätte ihn um ein Haar erwischt, währe es so weiter gegangen. Abrupt aber tauchte ein weiterer Gegner vor ihm auf, griff nach ihm - und Tane fiel förmlich rückwärts, bog seinen Körper wie ein Schilfrohr nach hinten. Die Hand des Kiri-Nin, die ihn greifen wollte, ging über ihn hinweg.
Tane wendete den Federstil an, ein Taijutsu-Stil, welcher insbesondere unter Dieben wie ihm beliebt war. Letztlich war blanke Geschwindigkeit eben nicht alles.
Der Dieb sprang zur Seite, schloss Fingerzeichen. Katon: Haisekisho! Und spie eine Wolke aus Asche und Rauch auf den Kiri-Nin, um ihm die Sicht zu vernebeln. Dabei rutschte er über die Dachziegel zum Rand und ließ sich einfach herunter fallen, drehte sich im Fall wie eine Katze und landete auf allen Vieren.
Damit setzte er seine Flucht auf dem Boden fort.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeMi Apr 03, 2013 12:54 pm

Die Holzstämme schossen aus den Arm von Itsuki direkt auf den Feind zu, als sie ihn fast schon erreichten, bog sich jedoch dessen Körper nach hinten. //Hat er den Angriff erwartet?//, irritiert von diesem plötzlichen Wandel, erkannte er eine andere Gestalt, die gerade versuchte frontal den Gegner anzugreifen. //Verdammt! Will der sich umbringen?// Auch wenn um Kaito herum Rauch auftauchte, umschlangen statt dem Feind, die Holzranken ihn. Blöderweise stand er gerade mitten in der Schussbahn. Itsuki stieß deutlich, zum ersten Mal in seinem Leben, einen wirklich unschönen Fluch aus.

Bevor er jedoch dem Angreifer hinterher setzen konnte, löste er die Holzfesseln von seinem Verbündeten. »Lauf mir nicht in meine Jutsus!«, fuhr er von weiten her den Mann forsch an und sprang in der selben Bewegung auf ein anderes Dach, wo die Rauchentwicklung sein Sichtfeld weniger behindern würde. Von seiner neuen Position aus, ließ er hektisch seinen Blick von rechts nach links wandern. //Das kann nicht wahr sein. Ich hatte ihn fast – wo zum Teufel ist er hin?// Erst sehr viel später erkannte Suki gerade noch die Rückseite des Feindes, der gerade in einer Gasse verschwand und somit nicht mehr in Sichtweite schien. //So ein verdammter Stress!//

Ohne große Rücksicht auf seine Umgebung zu nehmen, sprang Suki von dem Dach runter und landete wie ein Stein am Boden. Staub und Dreck wurden aufgewirbelt. //Du wirst mir nicht entkommen… .// Dann sprintete der Jônin die Gasse entlang und hielt es für selbstverständlich das Kaito folgen würde. Ihm jetzt auch noch irgendwie Befehle zu zurufen oder nach zu sehen ob ihm was passiert war, kostete Zeit und vor allem seinen Auftrag.

//Ich brauche einen neuen Plan. Er benutzt Feuerjutsu und Taijutsu. Möglicherweise sollte ich ihn in den Nahkampf zwingen, aber seine Bewegungen sind unglaublich flexibel. Ein Direkter Treffer und ich kann Wochen lang wieder nicht ordentlich schlafen.// Die Verfolgungsjagd wurde langsam aber sicher nervig, weil er immer nur am Rande erkannte wo der Angreifer hin verschwand. Seine Atmung ging inzwischen um einiges schneller, während Schweiß auf seiner Stirn auftauchte.

Dann endlich tauchte der Rücken des Angreifers direkt vor ihm auf. Es wurde auch endlich Zeit. Diesmal entschloss der Jônin, dass es besser wäre, den Angreifer anders auszuschalten. Es war zwar wieder ein Holzjutsu, gäbe ihm aber die Möglichkeit bei flexiblen Ausweichmanövern ebenso rasch die Richtung zu ändern. //Nur verletzen, nicht töten.// Als er sich nahe genug vermutete, formte er die Fingerzeichen des Daijurin no Jutsu, legte seine linke Hand an seinen rechten Arm und schoss zwei Spitze Holzstämme hervor, die auf den Feind los rasten. Hierbei sollten sie ihn lediglich an den Beinen treffen.

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeMi Apr 03, 2013 2:22 pm


Suki wandte ein Holzjutsu an, woraufhin dieses Kaito traf anstatt ihren Feind, welche soeben ellegant, dennoch ausgetrickst wieder verschwand. Bevor dieser das tat, wandte er noch ein Jutsu an, welches dem Schwershinobi aus Kirigakure die Sicht vernebelte. Nachdem sein Komplize das Jutsu auflöste, führte Kai zwei Flick-Flacks aus und sprang anschließend vom Dach. In der Luft führte er noch ein Salto aus, stand jedoch am Ende mit beiden Beinen fest auf den Boden. Kaito schaute nun nach links und nach rechts. Gerade sah er wie Suki versuchte nach links zu laufen, um den Typen zu erwischen. Kaito hingegen ging rechts lang. Er wusste genau das sein Orientierungssinn ordentlich im Eimer ist und dazu ist er sogar noch in einer fremden Stadt, jedoch sprang er auf ein Dach von dort aus sah er wie sein Missionspartner ihren Feind einzufangen. Kagaya sprang nun von Dach zu Dach und versuchte denn Beiden auch zu folgen, was ihm auch glücklicherweise gelang. Ihm gelang es sogar die Beiden bis zum Ende zu folgen, jedoch war es schwierig, da er wegen den Häusern manchmal ein Umweg machen musste. Zum Schluss jedoch saß er auf einem Dach in der Hocke mit einer Flasche Sake in der Hand. Nun kamen auch der Feind und Suki, welcher nun ein weiteres Holzjutsu anwandte, um den Typen nochmal bei der Flucht zu hindern. Kai grinste nur, sagte jedoch nichts. Nachdem er seine Flasche wegstellte, wollte er die Fingerzeichen eines Genjutsus ausführen, jedoch ließ er es dabei, denn er wusste genau, dass es nicht sein Gegner sondern Sukis war, obwohl dieser seine Karte verbrannte. Der Schwertshinobi stand auf und sprang vom Dach. Ohne überhaupt sich zu krümmen oder zu bewegen stand er zum Schluss perfekt neben Suki, welcher sein Holzjutsu schon anwandte. Was würde ihr Feind jetzt wohl machen?
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeDo Apr 04, 2013 7:45 pm

NPC:

Tane kam gut voran, spurtete durch Straßen und Gassen und machte dem Shinobi direkt hinter ihm enorm das Leben schwer. Sein Kurs führte ihn durch das Labyrinth der Hafenstadt, über die Hinterhöfe und Gemüsegärten, einmal auch durch eine Lagerhalle, in der ein Schiffsrumpf gezimmert wurde!
Doch jede Stadtführung hat einmal ein Ende, und der Shinobi an seinen Fersen hatte nach einiger Zeit wohl keine Lust mehr darauf. So feuerte dieser noch einmal sein Holz ab, welches den flüchtenden Dieb diesmal sauber von den Füßen hebelte! Mit einem Aufschrei stolperte er, stürzte und rutschte gegen eine Hauswand, halb besinnungslos und trübe in die Luft starrend. Oh, verdammt... Na - na schön, ich ergebe mich! Er riss die Arme in die Höhe zum Zeichen der Aufgabe. Bringt mich nicht um, bitte bringt mich nicht um!

An anderer Stelle, mehr als hundert Meter weit weg, schielte eine augenscheinlich junge Frau um eine Häuserecke. Ach, er hat ihn... schade. Sie war auf die Sache aufmerksam geworden, als der Dieb seine kleine Rauchwolke auf den Schwertkämpfer geblasen hatte. Anschließend war sie den Rennenden in gebührlichem Sicherheitsabstand gefolgt, hatte stets eine Ecke zwischen sich und ihnen gelassen. Nun schielte sie aus dem Schatten eines Hauseingangs heraus auf die Szene.
Epona Yamanaka war ins Reich der Segel gekommen, um mit der heimischen Diebesgilde in Kontakt zu kommen. Ursprünglich hatte sie ins Auge gefasst, den üblichen Weg zu gehen. Dann aber war ihr zu Ohren gekommen, dass sich eine größere Nummer anzubahnen schien. Und ihre Rechnung lautete: "Ich schnappe den Entführern die Prinzessin weg, kassiere das Geld und überreiche es dem Chef der Diebesgilde gleich mal als Gastgeschenk zum Antritt guter Geschäftsbeziehungen! Jawoll!"
So der Plan. Und der schnelle Spurt des Diebes hatte ihre Neugierde geweckt. Nun aber konnte sie kaum zu ihm; stattdessen würde sie sich etwas einfallen lassen müssen, wie sie hören konnte, was er zu sagen hatte. Spontan ergab sich allerdings noch keine Gelegenheit, so sehr sie sich auch umschaute.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeFr Apr 05, 2013 3:51 pm

Tatsächlich schaffte es Itsuki endlich den Mann von seinen Beinen zu holen, woraufhin dieser ziemlich unsanft Begegnung mit dem Boden fand. Die Verfolgungsjagd schien endlich beendet zu sein. Er stieß erleichtert ein Seufzen hervor und streifte in aller Ruhe seine Kleidung zu recht. Mit einem tiefen durchatmen entspannte Suki noch einmal jegliche Muskeln seines Körpers und trat dann erst Zielsicher auf den Mann zu. In dieser Bewegung zog er fast schon beiläufig sein Messer und eine Drahtschlinge aus der Seitentasche. Dabei zeichnete sich plötzlich eine nicht sonderlich freundliche Miene ab. Für Nettigkeiten hatte er im Moment keine wirkliche Zeit, weil die Verfolgung schon einiges dafür beanspruchte. »Eine kluge Entscheidung mein Freund«, sagte Suki mit einer finsteren und ruhigen Stimmenklang, wodurch eine gewisse Professionalität mitschwang.

Grob griff er mit einer Hand nachdem Kragen des Angreifers und drückte ihn wenig später mit dem Rücken gegen die Wand, bevor er dessen Hände mit der Drahtschlinge so band, dass es ihm nicht möglich war Fingerzeichen zu verwenden oder irgendwelche Überraschungen aus der Tasche zu ziehen. Nachdem er zufrieden feststellte, dass sein Gegner Handlungsunfähig war, setzte er die Klinge unterhalb dessen Kehle an und schob sein Gesicht dicht an seines heran. »Ich möchte ein paar Antworten. Sollte ich mit denen nicht zufrieden sein, werde ich Dir jedes Mal einen Finger abschneiden… und denk daran du hast nur 10«, zischte er ihm leise zu, wobei es lediglich zur Einschüchterung diente. //Ich hasse dieses Badguy Nummer. Das ist überhaupt nicht meine Art.//

Nachdem der Jônin eine bedeutende Pause ließ, stellte er die ersten Fragen: »Bist du an der Entführung des Mädchen Miko beteiligt… falls der Name dir nichts sagt, es gehört zur Feudalen Familie Nami no Kunis. Ich möchte den Standort ihres Aufenthaltsortes und alles was du diesbezüglich weißt«, knurrte er leise ihm entgegen und schob die scharfkantige Klinge dichter an den Hals des Gegners. »Und komm nicht auf die Idee mir irgendwelche Märchen zu erzählen.«
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeDi Apr 09, 2013 9:16 am

Out: Hilfreiches Überspringen ^^

NPC:


Oh Schitt. Tane betrachtete das gezeigte Messer, welches ihm im Falle von Missfallen des Gehörten seine wichtigsten Arbeitswerkzeuge absäbeln würde. Als Taschendieb konnte man es schon nicht gebrauchen, wenn auch nur ein kleiner Finger mal ein wenig unkontrolliert zuckte. Komplettes Fehlen konnte man erst gar nicht ausgleichen! Okay, okay! Ich werde reden, singen wie ein Vogel. Lassen wirs ganz unblutig ablaufen.

Weiter weg beobachtete Epona weiterhin verdrossen das Geschehen, indem sie um die Hausecke schielte. Außer Hörweite. Zweifelsohne musste sie näher ran, doch konnte sie sich schlecht anschleichen, solang neben dem Kerl, der den Dieb im Schraubstockgriff hatte, auch noch ein weiterer Typ anwesend war und buchstäblich von oben herab die Sache betrachtete.
In gewisser Weise kam ihr der Zufall zuhilfe. Eine schwarz-weiße Katze marschierte ihr gegenüber über den Lattenzaun. Die Kunoichi wog kurz ihre Risiken ab, nickte dann aber, wie um sich selbst zu ermutigen, dass es schon schlimmere Gelegenheiten gegeben hatte, um aus der Haut zu fahren. So hob sie die Hände, ordnete die Finger, als würde ein Fotograf nach einem hübschen Motiv suchen, und zielte auf die Katze, wobei sie darauf achtete, dass ihre Hände nicht von den beiden Shinobi gesehen werden konnten. Shintenshin.
Die Katze auf dem Zaun kam ganz kurz ins Stolpern, fing sich jedoch wieder und krallte sich ins Holz, wobei sie missgelaunt fauchte. Scheiß, da ist man schon so geübt im Turnen, aber doch nicht auf allen Vieren! Nach einem Augenblick aber setzten die motorischen Instinkte des Katzenkörpers ein, und sie bewegte sich völlig natürlich weiter, während sie zu den beiden Shinobi tapperte.
Eponas menschlicher Körper war währenddessen im Hauseingang zusammengesackt, stabil gegen die Wand gelehnt.

NPC:

Also, geht zum Hafen. Dort findet ihr eine Dschunke mit roten Segeln. Auslaufbereit, Mannschaft an Deck. Dort ist das Mädchen, das ihr sucht. Er warf einen Blick auf das Messer. Falls uns jemand bei unserem Wettrennen gesehen hat, oder meine Aschewolke von vorhin, sind sie mit etwas Pech für euch schon beim Ablegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeDi Apr 09, 2013 1:29 pm

NPC =»spricht«

Die Einschüchterung schien tatsächlich zu helfen, obwohl Itsuki es selbst hasste Menschen derartig in die Mangel zu nehmen, sei es das er sie nur bedrohte. Normalerweise liebte er friedliche Konservationen, aber solche Typen verstanden keine andere Sprache. Er verengte die Augen etwas und lauschte der Erklärung des Flüchtling. Ob es eine Lüge war, konnte er nur schwer einschätzen. »Ach ja – wir nehmen dich im Übrigen mit«, knurrte Suki leise und setzte ein grimmiges Lächeln auf, dass ihn alles andere als freundlich wirken ließ. »Wenn wir vor Ort mitbekommen, dass niemand mehr da ist oder das du uns falsche Informationen gegeben hast«, führte der Jônin weiter fort und griff dem Mann unter der Schulter. »Dann sag schon mal Adieu zu deiner Hand.« Mit einem beiläufigen Nicken zu Kaito, setzte er sich gemächlich in Bewegung, den Angreifer am Arm mitschleifend. Dieser reagierte auf die Drohung ziemlich verängstigt und stieß mehrmals hervor: »Es ist die Wahrheit! Wirklich!«

Sie gingen gemeinsam langsam weiter und Itsuki wurde das dumpfe Gefühl nicht los, dass der Kerl tatsächlich die Wahrheit gesprochen hatte, so dass er bald schon wieder stehen blieb. Es gab nur noch eine Frage zu beantworten: »Wo will deine Mannschaft mit dem Schiff hin?« Er drehte sichtbar die Messerklinge in der Hand und schnalzte leise mit der Zunge. Eine Gestik, die die Situation nicht gerade entschärfte. Der Mann sah mit einem nervösen Blick auf die Klinge und schluckte einmal hart. »Auf das Meer hinaus, auf eine Insel… nichts weiter«, stotterte er und ließ unruhig seine Augen umher zucken. Gerade als er glaubte, dass sein letztes Stündlein geschlagen sei, lächelte Suki plötzlich äußerst freundlich. »Danke, sehr nett.« Nach seiner Aussage, ballte er die Faust zusammen und schlug mit seiner Faust gegen die Schläfenseite des Mannes. Verstärkt wurde der Angriff durch den Knauf des umgedrehten Messers, damit der Angreifer auch etwas länger ausgeknockt blieb.

Nachdem der Informant zu Boden ging, seufzte Suki kurz und musterte den Mann. »Würdest du ihn in einer Gasse ablegen?«, wandte er sich dann an Kaito und deutete mit einer einladenden Geste auf den Körper. »Danach ist unser Ziel der Hafen bis dahin können wir uns ein Plan überlegen. Ich wüsste schon etwas, was wir machen können.«
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeSa Apr 13, 2013 5:58 pm

Die Katze, von Epona besessen, tapperte weiter den Zaun entlang, ehe sie sich - dreist wie eine Katze nunmal war - zu Boden fallen ließ, in nächster Nähe zu dem Tsuki-Nin und seinem bedauernswerten Gefangenen, der erst ausgequetscht wurde und dann durch einen derben Faustschlag ins Land der Träume einging. Das Kätzchen gab ein missmutiges Maunzen von sich. Der es beherrschende Geist mokierte sich nämlich schon ein wenig über das Gehörte.
Ein Schiff? Och, na wunderbar! Wie soll man denn da rankommen, ohne von aller Welt gesehen zu werden! Vor allem, ohne diesen zwei Typen hier in die Quere zu kommen! Och, Hölle!
Miau mau mau mau mau miauuuuu!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeSa Apr 13, 2013 11:34 pm

Der Ninja aus Tsukigakure beobachtete wachsam, wie Kaito auf seine bitte hin den bewusstlosen Körper des Gegners in die nächste Gasse schleifte. Er tat es mit solcher Leichtigkeit, dass man vermuten konnte, dass er einiges an Kraft besaß. Doch diese Zeit nutzte Suki um einigen abwegigen Gedanken nach zu gehen, die durch seinen Kopf zuckten. Bereits davor schon, musste er immer wieder darüber nachdenken, inwieweit eine Kooperation mit Kaito ihn Vorteile brachte. Bisweilen noch gar keinen und je weiter sie kamen umso mehr befürchtete Itsuki das er ein Problem werden konnte. Eine Handlung musste her, wodurch der Jônin sehr rasch Fingerzeichen formte, um ein schwaches Jutsu zu formen. Da Kaito gerade in der Gasse verschwand, konnte dieser nicht erkennen, dass ein Holzdoppelgänger den Platz von Itsuki einnahm. Das Original hingegen verschwand Sekundenbruchteile später auf einem Dach und steuerte von dem Kirigakure-Ninja fort.

Als Kaito wieder auftauchte hob der Holzdoppelgänger kurz die Hand und lächelte ruhig. »Gut das hätten wir. Warst du vorhin in der Bücherei? Hast du etwas nützliches raus finden können? Wir müssen uns einen Plan überlegen und ich glaube dort finden wir am ehesten weitere Informationen für unsere Mission«, erklärte er und deutete mit dem Daumen über die Schulter. »Wir sollten uns dafür beeilen. Zeig mir am besten den Weg dorthin, damit wir schnell weiter können.« Sein Blick fiel auf die meckernde Katze, die noch immer an der Seite saß und offensichtlich irgendetwas wollte. Ihre Augen lagen ziemlich wachsam auf den zwei Gestalten. Doch der Holzdoppelgänger redete sich ein, dass es einfach nur ein armes verhungertes Tier war, wodurch er sich Kopfschüttelnd von ihr abwandte.

[OOC= Kursiv ist alles was der Holzdoppelgänger macht]

Spoiler:
 

[TBC des echten Suki: Hafen von Shigaruso ]
Nach oben Nach unten
Tamashii no Utsuri
Die Seele des Tamashii
Tamashii no Utsuri

Anzahl der Beiträge : 4585
Anmeldedatum : 28.05.12
Alter : 7

[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitimeDi Apr 16, 2013 11:43 am

Die vom bösen Geist der alten Frau besessene Katze schaute höchst aufmerksam dem Treiben zu. Katzen waren dreist, neugierig und an sich notorische Spanner, weshalb sie perfekte Ziele für Shintenshin waren. Niemals fielen sie wirklich auf, und wenn doch, gabs schlimmstenfalls einen fliegenden Pantoffel. So war es auch jetzt; trotz eines ungezügelten Anfalles von Missmut bekam Epona im Katzenkörper nichtmals einen Tritt, als sie ihr kleines Konzert abhielt.
Stattdessen tat der große, braunhaarige Kerl etwas überraschendes: Er servierte seinen Kumpel ab. Auf noch recht diplomatische Weise. Er erdolchte ihn immerhin nicht, sondern schickte ihn nur mittels eines Bunshin an einen anderen Ort.
Na, da kann man doch einhaken dachte die Kunoichi-Katze und ließ ihren Geist wieder frei, um in ihren wirklichen Körper zurückzufahren.
Einen Augenblick später erhob sich Epona wieder, blinzelte nur einige Male und schwang sich dann aufs nächste Dach, um sich Richtung Hafen zu begeben.

tbc: Hafen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Empty
BeitragThema: Re: [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen   [Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
[Stadt Shigaruso] Straßen und Gassen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: Charakter-Bereich :: Interessantes für Ingame :: Plot & Event-Archiv :: [Plot] Ho no kuni-
Gehe zu: