Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho - ein neuer Krieg
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeSo Jan 13, 2019 10:06 am von Yuki Akio

» Alte Stimmen erklingen
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeMo Okt 01, 2018 5:23 pm von Gast

» Straßen von Kirigakure
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 4:01 pm von Minami Sanako

» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeSo Sep 30, 2018 3:23 pm von Minami Sanako

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeDo Sep 20, 2018 11:40 am von Gast

» [Anfrage] Daiyonsekai
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeDi Sep 18, 2018 7:36 pm von Gast

» [Shiori & Ashe] Dorfleben
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 12:16 pm von Taiyo Ashe

» [Postpartnerbörse] Taira Kimiko / Uchiha Tomoe / Hyuuga Kotone
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:27 am von Taiyo Ashe

» Welpen wachsen
Haus von Nara Shikara Icon_minitimeSa Aug 25, 2018 11:26 am von Taiyo Ashe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 Haus von Nara Shikara

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



Haus von Nara Shikara Empty
BeitragThema: Haus von Nara Shikara   Haus von Nara Shikara Icon_minitimeSa Okt 06, 2012 5:40 pm

Haus von Nara Shikara Furudehaus1sqj3av5fy4

Hier lebt die Familie von Shikara Nara, einem Mitglied des Nara Clans. Ein wirkliches "Sammelgebiet" der Nara Familie gibt es nicht, wie man es von den Hyuuga oder manch anderen Clans Konohas gewohnt ist. So steht dieses Haus etwas am Rande von Konoha. Dadurch liegt es zwar vom Markt etwas weiter weg doch bietet es größere freie Flächen. Auch liegt das Haus nicht weit weg vom verbotenen Wald der Nara. Gemeinsam mit ihren beiden Kindern lebt die alleinerziehende Mutter hier schon seit vielen Jahren. Das Haus ist schon vergleichbar alt, was man auch erkennt doch besitzt es einen ganz eigenen Charme. In einem alten Stil gehalten besitzt es mehrere einfache Räume wie das Zimmer Shikaris, oder das Zimmer ihres Bruders. Auch eine Küche, Bad Wohn und Schlafzimmer sind logischerweise mit einbegriffen. Zur Küche könnte man auch die integrierte Essecke nennen. Das Haus ist größer als es der erste Eindruck vermuten lässt. Gebaut in einer einfachen Dreiecksform mit zwei Etagen besitzt es nicht nur geräumige Räume, sondern auch einige davon. Das Zimmer Shikaris ist hierbei in der oberen Etage am Ende des Ganges zu finden. Zu dem Haus zählt noch ein Grundstück das nicht genau bemessen ist. Außer dem Haus ist es auch nicht bebaut, so das man als Shinobi hier gut trainieren kann....in sofern man die Lust dazu hat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Haus von Nara Shikara Empty
BeitragThema: Re: Haus von Nara Shikara   Haus von Nara Shikara Icon_minitimeDi Okt 16, 2012 11:54 am

Cf: Kageresidenz

Ruhig trugen die Füße der jungen Nara sie durch das Dorf. Es war ein etwas längerer Weg für sie nach Hause als für manch andere, dennoch gab es keinen Grund sie unnötig stress zu macen. Würde sie dauerhaft nur rennen käme sie vielleicht vollkommen erschöpft am Tor an, nur um dann dort eine Pause zu verlangen noch bevor die Mission überhaupt begonnen hatte. Nach vielen Minuten hatte Shikari ihr Ziel endlich erreicht, so kam sie vor ihrem, nunja, dem Haus ihrer Familie an. Ruhig schob sie die Tür beiseite bevor sie eintrat und noch dabei aus den Schuhen schlüpfte wie es eben üblich war. Bin wieder da... meinte sie eher leise weil es eigentlich keinen Sinn machte. Ihre Mutter war nicht zuhause und ihr Bruder auf einer Mission schon seit 2 Tagen, irgendwo außerhalb Konohagakures. Als wäre sie eine Einbrecherin lief sie fast ohne Ton durch das Haus. Zunächst hinauf in ihr Zimmer wo sie eine Tasche zur Hand nahm und einige Dinge einpackte. Neben zwei Wasserflaschen nahm sie auch eine einfache Karte mit um sich zumindest etwas orientieren zu können sollte diese Arisu den Weg verlieren. Ein einfaches Buch war Teil ihres Gepäcks und natürlich legte sie auf den Rucksack oben drauf, da dieser einfach nicht noch hineinpassen würde einen Schlafsack. Aus ihrem Schrank nahm sie eine einfache leicht Lilafarbene Weste welche sie sich einfach über das Shirt zog das sie eh heute morgen frisch angezogen hatte. Die Weste blieb jedoch offen, sie war eher da um vor der hohen Luftfeuchtigkeit und der damit verbundenen Kälte in Kirigakure etwas geschützt zu sein, hier in Konoha brauchte sie diese ohnehin nicht. Wichtig, woran sie nun sogar extra dachte war das Konohastirnband auf ihrem Schreibtisch. Wie es schon viele Vorfahren von ihr Taten band sie sich dieses um den Oberarm, bei ihr der linke. Es störte einfach an der Stirn da es schon einmal vorkam das dieses Stirnband verrutschte und ihr die Sicht nahm, sollte es zu einem Kampf kommen sicherlich etwas hinderlich. Fast hatte die den ganzen Aufwand hinter sich, und das alles nur für eine dämliche kleine Mission. Dabei fiel ihr ein, sie wusste gar nicht welche Kategorie diese Mission bekam, aber so wie es klang sicherlich eine Mission des D Ranges. Immerhin gab es ja keine mögliche Gefahr, außer vielleicht durch kleine Wegelagerer, und mit dennen würden sogar manche Akademie Schüler klar kommen. Nachdenklich blieb Shikari in ihrem Zimmer stehen wo sie sich am Kopf kratzte. Hatte sie etwas vergessen? Nun, etwas Proviant für unterwegs wäre nicht schlecht und Geld wohl auch. So packte sie auch schnell den Rest ihres Geldes ein bevor sie hinab in die Küche ging. Dort steckte sie sich einige ihrer Daifuku ein für den Weg. Wenn man es genau nimmt waren es sechs an der Zahl. Damit war die Arbeit aber auch schon getan, mehr brauchte es nicht. Sie hatte ihren “Ausweis”, also das Stirnband...sie hatte etwas Proviant und eine Schlafmöglichkeit sowie eine Karte zur orientierung...mehr brauchte es wohl nicht. Vorsichtshalber Jedoch steckte sie noch einige einfache Salben ein, die grade einfach Desinfizieren sollten oder zur Wundheilung beitragen. Damit war die Tasche aber nun auch voll...so groß war sie nun mal wirklich nicht. Ohne auch nur ein Wort reden zu müssen trat Shikari aus der Tür hinaus. Außerhalb schrieb sie schnell einen sehr kurzen Zettel “Bin auf Mission, Kari” für ihre Mutter und heftete diesen unter der Tür fest bevor sie sich auf den Weg zum Tor machte...

Tbc: Haupttor von Konoha
Nach oben Nach unten
 
Haus von Nara Shikara
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tamashii no Utsuri :: RPG-Welt :: Hi no Kuni :: Konohagakure :: Wohnviertel-
Gehe zu: