Tamashii no Utsuri

Ein RPG in der Welt der Shinobi
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Kage
Bijū
Infobox
Neueste Themen
» [Tenzou x Sana] Zwiespalt
Gestern um 7:50 pm von Minami Sanako

» Allianz der RPG-Welten
Do Jun 21, 2018 12:56 am von Gast

» Allgemeines News, DSVGO & Partnerschaft
Di Jun 19, 2018 5:52 pm von Gast

» [JInpei x Auraya] Meister und Schüler - eine Klinge die verbindet
Di Jun 19, 2018 9:01 am von Yuki Auraya

» Trainingsplatz 1
Di Jun 19, 2018 8:33 am von Yuki Auraya

» Wichtig! SSL-Zertifikat! Bitte lesen!
Di Jun 19, 2018 7:13 am von Uchiha Tomoe

» Welpen wachsen
So Jun 17, 2018 9:29 am von Senju Itsuki

» Ichibe Mira [Kirgakure][Chûnin]
Do Jun 14, 2018 9:53 pm von Yuki Auraya

» [Kirigakure][Chuunin] Hashimoto Akio
Mo Jun 11, 2018 9:29 pm von Uchiha Tomoe

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Haus von Chiasas Familie [Viertel des Uzumaki-Clans]

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Haus von Chiasas Familie [Viertel des Uzumaki-Clans]   Mo Dez 29, 2014 3:06 pm

Das Haus von Chiasas Familie liegt im Wohnviertel des Uzumaki-Clans. Es gehört zu den mittelgroßen Bauten, verfügt über einen klassischen Innenhof mit viel Grün und einem Teich und besitzt zwei Seitengebäude, während im Hauptgebäude auf zwei Etagen die wichtigsten Zimmer zu finden sind. Insgesamt wohnen hier eigentlich nur Chiasas Schwester und ihre Eltern, doch es kommt auch vor, dass Chiasa selbst ab und an zu Besuch ist. Ihr altes Kinderzimmer ist auch noch vorhanden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Chiasas Familie [Viertel des Uzumaki-Clans]   Mo Dez 29, 2014 3:18 pm

cf: Dächer

Sie kamen innerhalb kürzester Zeit bei Chiasa Zuhause an und natürlich ließ Satsuya Dai den Vortritt, um sich drinnen die Schuhe auszuziehen und in die Hausschuhe für Gäste zu schlüpfen. Er tat es in derselben eleganten Bewegung, während Chiasa einfach nur ihre Schuhe löste und in die Ecke donnerte. Sie watschelte barfuß weiter, gleich in die Küche, sodass die anderen gar nicht mitbekamen, dass sie verschwunden war. Satsuya geleitete Dai derweil über die Flure ins Esszimmer, wo ein klassischer, dunkler Tisch stand mit gelben Kissen an jedem Platz zum Knien. Er setzte sich an den Kopf des Tisches und ließ Dai freie Auswahl. Mit einem höflichen Lächeln sagte er: "Setzt Euch, wo Ihr möchtet." In der Küche war derweil die Ruhe vor dem Sturm eingezogen. Chiasa kochte Wasser auf, was ein paar Minuten dauerte, lehnte dabei schnaubend an der Theke und trug innerlich wieder einen Kampf mit sich selbst aus, was Satsuya nur immer wieder hatte, dass er sie nicht einfach in Ruhe ihr junges Leben leben lassen konnte. Favorisierte er das ruhige Leben ihrer Schwester, die immer nur den Schwanz einzog, wo sich gerade die Gelegenheit dazu bot? Im nächsten Augenblick, weil sie darauf keine Antwort fand, war das Wasser heiß und die Rothaarige holte Beutel heraus, die sie in die Tassen mit dem Wasser plumpsen ließ. In dem Moment, wie der letzte Beutel Erdbeertee im Wasser versank, hörte sie Schritte und drehte sich um, wer da gerade in die Küche kam. Als hätte jemand auf Pause gedrückt, starrten Koharu und Chiasa sich an. Beide blinzelten und waren eingefroren, bis Koharu mit einem gottgleichen Grinsen aufblühte, ihre Arme hochriss und auf ihr Kind zu rannte. "Chiasaaaa!" Es hallte durch das gesamte Haus, während Chiasa im nächsten Moment Probleme damit bekam Luft zu holen, weil ihre Mutter sie an sie presste. "Oh, du bist ja hier. Ich freu mich sooo! Warum weiß ich davon nichts?" "Kâ-san, meine Lungen!" "Oh, gomen, gomen!" Lachend ließ sie von Chiasa ab, während Satsuya seufzend realisierte, dass sich gerade die Hausdrachen des Heims vereinten. "Bereitet Euch auf das Schlimmste vor, Dai. Wie die Tochter, so die Mutter." Chiasa lächelte derweil, wirklich erleichtert, weil sie sich mit Koharu deutlich besser verstand als mit Satsuya. "Ich habe frei und bin mal wieder hier. Papa hat mich vorhin aufgegabelt, als ich mit Dai unterwegs war. Kennst du sie noch? Aus dem Clan der Hyuuga. Sie sind gerade im Esszimmer." "Dai ist zu Besuch? Oh, fabelhaft! Los, wir bringen den Tee!" Übereifrig schnappte Koharu sich zwei Tassen und drückte Chiasa die dritte in die Hand, damit sie zu den anderen beiden gehen konnten. Stürmisch ließ die Ältere sich am anderen Ende des Tisches auf den Boden fallen, während Chiasa sich halbwegs gepflegt an die Ecke zu ihrer Mutter setzte. Zwischen ihr und ihrem Vater herrschte unangenehmes Schweigen, während Koharu Dai begrüßte. "Hallo, meine Liebe! Freut mich, dass du heute mal wieder bei uns bist. Das ergibt sich ja nie, wenn Chiasa mal nicht da ist. Das ist übrigens Erdbeertee. Zumindest sieht er so aus."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Chiasas Familie [Viertel des Uzumaki-Clans]   Sa Jan 03, 2015 1:15 pm

cf: Dächer // Innenstadt // Konohagakure

Der kurze Weg zu den Uzumakis verlief recht schweigsam und ich dachte währenddessen über den Konflikt zwischen Chiasa und ihrem Vater nach. Natürlich hatte ich mich als Hyuuga und dabei Außenstehende nicht einzumischen, doch mir gefiel es herzlich wenig, wie streng Satsuya seine erwachsene und eigentlich eigenständige Tochter behandelte.
Mein Vater war zwar auch von strenger Natur, doch hatte er mir mittlerweile nichts mehr zu sagen und ich ließ mich bisweilen nur von meinen Vorgesetzten herumkommandieren.
Meiner Meinung nach sollte Satsuya auch langsam begreifen, dass seine Tochter erwachsen war.
Ich nickte und dankte, als Satsuya mich vorließ und zog meine Shinobi-Schuhe aus und tauchte sie gegen die Hausschuhe für Gäste, die extra daneben standen.
Chiasa donnerte ihre Schuhe bloß in die Ecke und ich seufzte innerlich mitleidend.
Ruhig und mit der emotionalen Geduld eines Engels folgte ich schweigsam dem Uzumaki, der mich durch die Flure zum Esszimmer führte.
"Vielen Dank, Satsuya-Sama." sagte ich mit einem Lächeln und setzte mich eim Seiza an den dunklen Holztisch.
"Verzeiht mir bitte meine Unhöflichkeit von vor ein paar Minuten. Ich wollte mich gewiss nicht in ihre Erziehung einmischen." fügte ich höflicherweise hinzu und senkte meinen Kopf leicht demütig.
Plötzlich hallte ein lang gezogener Schrei durch das Haus und ich kicherte leicht in mich hinein.
"Schlimmer, als zwei dreijährige, aufgedrehte Zwillinge, können die Beiden sicherlich nicht sein." meinte ich belustigt und freute mich schon darauf Koharu-San mal wiederzusehen.
Wie aufs Stichwort traten nun Mutter und Tochter ins Esszimmer und ich lächelte breit, als sich Koharu einfach so fallen ließ, während Chiasa sich vergleichsweise brav hinsetzte.
"Koharu-San. Es freut mich auch riesig, mal wieder hier zu sein." meinte ich ehrlich. Ich war wirklich selten bei den Uzumakis, was jedoch nicht nur an Chiasas Abwesenheit lag, sondern auch eher an der begrenzten Zeit, die ich als ANBU zur Verfügung hatte.
"Vielen Dank. Ich habe ihre ungemeine Gastfreundschaft schon wirklich vermisst." sagte ich zwinkernd, eher zu allen Uzumakis, die hier am Tisch versammtl waren und hoffte, das unangenehme Schweigen zwischen Satsuya und Chiasa irgendwie entschärfen zu können.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haus von Chiasas Familie [Viertel des Uzumaki-Clans]   Fr Feb 13, 2015 10:10 pm

Ich genoss den Nachmittag mit den Uzumakis wirklich sehr.
Allein durch Chiasa-San und Koharu-San wurde der ganze Umgang miteinander so viellockerer, als er gewesen wäre, wenn nur Satsuya-Sama anwesend gewesen wäre.
Dieser Konflikt ging mir jedoch den ganzen Nachmittag nicht mehr aus dem Kopf. Aber im Grunde hatte ich mich dann wohl doch nicht einzumischen.

Als ich die Zeit der Uzumakis zu Genüge in Anspruch genommen hatte, stand ich höflich auf und verbeugte mich vor Satsuya und Koharu.
"Der Nachmittag war mir eine wirklich Freude. Vielen Dank nochmal für Ihre Einladung, Satsuya-Sama." meinte ich höflich zu dem Vater von Chiasa.
Den beiden Frauen jedoch zwinkerte ich mit einem Lächeln auf den Lippen zu.
"Das können wir gerne wiederholen." sagte ich, wesentlich weniger formell und verabschiedete ich dann von allen, ehe ich mich wieder auf den Weg nachhause machte.
Nur Müßiggang konnte ich mir dann wohl doch nicht leisten.

tbc: off ~

(Off-Post mit Erlaubnis von Chiasa Wink )
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haus von Chiasas Familie [Viertel des Uzumaki-Clans]   

Nach oben Nach unten
 
Haus von Chiasas Familie [Viertel des Uzumaki-Clans]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kampf der Clans - was ist das?
» Kampf der Clans
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» Drei Clans, ein Schicksal - Anmeldung und Info

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tamashii no Utsuri :: RPG-Welt :: Hi no Kuni :: Konohagakure :: Wohnviertel-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: